BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Kosovo: EU-Mission räumt auf

Erstellt von skenderbegi, 24.05.2013, 21:25 Uhr · 4 Antworten · 729 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Kosovo: EU-Mission räumt auf

    Kosovo: EU-Mission räumt auf

    ADELHEID WÖLFL, 24. Mai 2013, 18:50


    Parteifreund von Premier Hashim Thaçi festgenommen

    Prishtina/Zagreb - Die EU-Rechtsstaatsmission Eulex hat am Donnerstag in einem aufsehenerregenden Einsatz fünf Kosovaren festgenommen, darunter den Bürgermeister von Skenderaj, Sami Lushtaku, und den Botschafter in Albanien, Sylejman Selimi. Die Kosovo-Albaner werden verdächtigt, in dem UÇK-Gefangenenlager in Likovc im Krieg Verbrechen an Zivilisten begangen zu haben.
    Lushtaku und Selimi waren wie Premierminister Hashim Thaçi selbst Kommandanten der Kosovo-Befreiungsarmee UÇK.
    Die führende Regierungspartei PDK wird von früheren UÇK-Mitgliedern wie Thaçi dominiert. Lushtaku gilt als sehr nahe an Thaçi. Selimi war wiederum bis 2011 Kommandant der bewaffneten Sicherheitstruppe KSF, die von der Nato trainiert wurde. Wegen Kriegsverbrechen angeklagt ist auch der ehemalige Vize-Chef der PDK, Fatmir Limaj.
    Einschüchterung von Zeugen

    Der Mann, der während des Kriegs "Kommandant Stahl" genannt wurde, war zwar 2005 vom Haager Kriegsverbrechertribunal freigesprochen worden, doch die Eulex hat 2011 neuerlich Anklage gegen ihn erhoben. Die Anklage hatte immer wieder Einschüchterungen von Zeugen beklagt. 2011 nahm sich der Hauptzeuge gegen Limaj, Agim Zogaj, der für ein paar Monate zum Schutz in Deutschland lebte, das Leben. Laut Zogaj soll Limaj 1998 und 1999 in einem Gefangenenlager in Klecka Serben und Kosovo-Albaner, die als "Kollaborateure" galten, auf grausamste Art misshandelt und getötet haben soll. Zudem soll er Zogaj befohlen haben, zwei Serben zu töten.
    Limaj ist auch wegen schwerer Korruption angeklagt. Dem Ex-Transporminister wird vorgeworfen, sich durch Amtsmissbrauch und Schmiergeldannahme persönlich bereichert zu haben. Limaj wird zudem Geldwäsche, Waffenbesitz und die Manipulation von Ausschreibungen vorgeworfen.
    Geradezu absurd ist der Fall seines Bruders, Florim Limaj, der bis vor Kurzem im Innenministerium für die Umsetzung einer Korruptionsbekämpfungsstrategie zuständig war, obwohl er selbst wegen Korruption angeklagt ist.
    Das Innenministerium steht immer wieder im Zentrum von Korruptionsaffären. Im November wurde das Auto von Innenminister Barjam Rexhepi auf dem Parkplatz des Ministeriums beschlagnahmt. Es galt als gestohlen. (Adelheid Wölfl/DER STANDARD, 25./26.5.2013)



    weis jemand mehr bescheid über das gefängis?

    die internationalen stecken doch selbst mit diesen unter einer decke oder standen!!!
    sollten sich die anschuldigungen als richtig erweisen gehören diese vor dem internationalen gericht.....
    auch im krieg sollten die internationalen regeln gelten.

    und das die falschen leute am falschen ort sind steht ausser frage....
    das schlimmste finde ich das diese leute zusätzlich leuten posten bieten zu denen die absolut nicht qualifziert sind......filz & vettern-wirtschaft.

    es muss endlich schluss sein mit dem kriegs-bonus einzelner personen in kosova geben.

  2. #2
    Nonqimi
    Am anfang las ich Hashim Thaci festgenommen dachte nur fuuuuuuck waaas hahaha

    Thread gibts schon

  3. #3

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Diese Affen sollen mal lieber im Norden aufräumen.
    Scheiß Eulex.

  4. #4
    Avatar von Ikxs Maximo

    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    1.800
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    Kosovo: EU-Mission räumt auf

    ADELHEID WÖLFL, 24. Mai 2013, 18:50


    Parteifreund von Premier Hashim Thaçi festgenommen

    Prishtina/Zagreb - Die EU-Rechtsstaatsmission Eulex hat am Donnerstag in einem aufsehenerregenden Einsatz fünf Kosovaren festgenommen, darunter den Bürgermeister von Skenderaj, Sami Lushtaku, und den Botschafter in Albanien, Sylejman Selimi. Die Kosovo-Albaner werden verdächtigt, in dem UÇK-Gefangenenlager in Likovc im Krieg Verbrechen an Zivilisten begangen zu haben.
    Lushtaku und Selimi waren wie Premierminister Hashim Thaçi selbst Kommandanten der Kosovo-Befreiungsarmee UÇK.
    Die führende Regierungspartei PDK wird von früheren UÇK-Mitgliedern wie Thaçi dominiert. Lushtaku gilt als sehr nahe an Thaçi. Selimi war wiederum bis 2011 Kommandant der bewaffneten Sicherheitstruppe KSF, die von der Nato trainiert wurde. Wegen Kriegsverbrechen angeklagt ist auch der ehemalige Vize-Chef der PDK, Fatmir Limaj.
    Einschüchterung von Zeugen

    Der Mann, der während des Kriegs "Kommandant Stahl" genannt wurde, war zwar 2005 vom Haager Kriegsverbrechertribunal freigesprochen worden, doch die Eulex hat 2011 neuerlich Anklage gegen ihn erhoben. Die Anklage hatte immer wieder Einschüchterungen von Zeugen beklagt. 2011 nahm sich der Hauptzeuge gegen Limaj, Agim Zogaj, der für ein paar Monate zum Schutz in Deutschland lebte, das Leben. Laut Zogaj soll Limaj 1998 und 1999 in einem Gefangenenlager in Klecka Serben und Kosovo-Albaner, die als "Kollaborateure" galten, auf grausamste Art misshandelt und getötet haben soll. Zudem soll er Zogaj befohlen haben, zwei Serben zu töten.
    Limaj ist auch wegen schwerer Korruption angeklagt. Dem Ex-Transporminister wird vorgeworfen, sich durch Amtsmissbrauch und Schmiergeldannahme persönlich bereichert zu haben. Limaj wird zudem Geldwäsche, Waffenbesitz und die Manipulation von Ausschreibungen vorgeworfen.
    Geradezu absurd ist der Fall seines Bruders, Florim Limaj, der bis vor Kurzem im Innenministerium für die Umsetzung einer Korruptionsbekämpfungsstrategie zuständig war, obwohl er selbst wegen Korruption angeklagt ist.
    Das Innenministerium steht immer wieder im Zentrum von Korruptionsaffären. Im November wurde das Auto von Innenminister Barjam Rexhepi auf dem Parkplatz des Ministeriums beschlagnahmt. Es galt als gestohlen. (Adelheid Wölfl/DER STANDARD, 25./26.5.2013)



    weis jemand mehr bescheid über das gefängis?

    die internationalen stecken doch selbst mit diesen unter einer decke oder standen!!!
    sollten sich die anschuldigungen als richtig erweisen gehören diese vor dem internationalen gericht.....
    auch im krieg sollten die internationalen regeln gelten.

    und das die falschen leute am falschen ort sind steht ausser frage....
    das schlimmste finde ich das diese leute zusätzlich leuten posten bieten zu denen die absolut nicht qualifziert sind......filz & vettern-wirtschaft.

    es muss endlich schluss sein mit dem kriegs-bonus einzelner personen in kosova geben.
    der Hauptzeuge nahm sich nicht das leben, sonder wurde im auftrag von limaj in Frankfurt ermordet so viel ich weiss. die Familie übte dan grossen druck aus und das verfahren wurde neu gestartet und limaj wurde verhaftet. das in klecka ist auch so ne Sache, gibt viele Albaner die sagen er hat eigene leute dort hingerichtet. mit ihm wurde auch der oberste Kommandant der Polizei in prizren verhaftet, weil der in klecka anscheinend dabei gewesen ist

  5. #5

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    444
    Wird auch mal Zeit hey.
    Thaci kann ja nicht mal Schuhe binden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 01:09
  2. EU-Mission Kosovo ist einsatzfähig
    Von Opoja_Pz im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 13:26
  3. EU-Mission im Kosovo gefährdet
    Von Der_Buchhalter im Forum Kosovo
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 20:59
  4. Serbien könnte Kosovo-Mission unterstützen
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 23:07
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 08:43