BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 20 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 199

Kosovo und der Ezan

Erstellt von DZEKO, 02.02.2014, 17:13 Uhr · 198 Antworten · 11.506 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Taudan Beitrag anzeigen
    Woher hast du denn das?
    Billklinton habe ich mal bei den Nachrichten gesehen, vor 2, 3 Jahren. Irgendwie als der Kosovo den 17. Februar feierte. Auch Pavarësia als Mädchenname kamen dann vor.
    Bei Xhorxhbush habe ich aber übertrieben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    die ganze welt amerikanisiert sich.

    ich habe das gefühl, dass die wahlen in kosova manipuliert wurden. ich kenne keinen einzigen albaner, der unseren politikern noch vertraut.
    Auch wenn die Wahlen nicht manipuliert würden, wen würden die Kosovaren wählen? Alle sind korrupt und nichtsnützig.

  2. #32
    Liiinaaa
    Zitat Zitat von Theodor Beitrag anzeigen


    Ab 0:30

    Es hat nichts mit Extremismus zu tun, niemand mag Extremisten, niemand möchte sie in der eigenen Umgebung haben, es liegt eher an einer möchtegern verwestlichung, nach dem Motto was nicht passt wird passend gemacht.
    Dieser Mann ist einfach nur gestört und hat keine Ahnung wovon er redet. Ich verstehe und werde es auch nie verstehen wieso es Albaner gibt, die unbedingt so westlich wie möglich dastehen wollen und den "Islam" als was völlig schlechtes sehen und es ihnen sogar peinlich ist zuzugeben, dass Kosovo nun mal ein muslimisch geprägtes Land ist. Wenn dieser dumme Politiker sich nicht als Muslim sieht, dann soll er seine verdammte Fresse halten und von mir aus sagen, dass er katholisch oder ungläubig ist, aber nicht für ein ganzes Volk sprechen, so als wäre es Ihm peinlich vor der Merkel zu sagen, dass er Politiker eines muslimischen Volkes ist.
    Darf man als Moslem etwa nicht zu Europa gehören oder wieso dieses Gelaber von dem?
    Außerdem zieht sein Geblubber über die Osmanen nicht, da er HEUTE in Kosovo politisch aktiv ist und er sich somit in der heutigen Zeit mit seinem Volk auseinandersetzen muss und es vertreten soll.
    Wie er sich ständig rechtfertigen muss damit, dass Albaner nicht so religiös sind, um gut dazustehen Wie kann man so einen wählen, der nicht mal den Glauben seiner Wähler unterstützt und lieber ein Hündchen der EU ist.

  3. #33
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.419
    Recht so. Jede Moschee hat mindestens ein Minarett, die Minarette sind dazu da, das man darauf hochsteigt und den Ezan ruft und nicht durch Lautsprecher, die man bis zum anderen Ende der Stadt hört. Und wenn dann diese Lautsprecher auch noch von schlechter Qualität sind, ist es so, als würde jemand einem das Rückenmark mit einer Schleifmaschine abschleifz. Steigt auf die Minarette und ruft den Ezan wie Bilal seiner Zeit.

  4. #34
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Liiinaaa Beitrag anzeigen
    Dieser Mann ist einfach nur gestört und hat keine Ahnung wovon er redet. Ich verstehe und werde es auch nie verstehen wieso es Albaner gibt, die unbedingt so westlich wie möglich dastehen wollen und den "Islam" als was völlig schlechtes sehen und es ihnen sogar peinlich ist zuzugeben, dass Kosovo nun mal ein muslimisch geprägtes Land ist. Wenn dieser dumme Politiker sich nicht als Muslim sieht, dann soll er seine verdammte Fresse halten und von mir aus sagen, dass er katholisch oder ungläubig ist, aber nicht für ein ganzes Volk sprechen, so als wäre es Ihm peinlich vor der Merkel zu sagen, dass er Politiker eines muslimischen Volkes ist.
    Darf man als Moslem etwa nicht zu Europa gehören oder wieso dieses Gelaber von dem?
    Außerdem zieht sein Geblubber über die Osmanen nicht, da er HEUTE in Kosovo politisch aktiv ist und er sich somit in der heutigen Zeit mit seinem Volk auseinandersetzen muss und es vertreten soll.
    Wie er sich ständig rechtfertigen muss damit, dass Albaner nicht so religiös sind, um gut dazustehen Arschloch, wie kann man so einen wählen, der nicht mal den Glauben seiner Wähler unterstützt und lieber ein Hündchen der EU ist.

    jetzt versteh ich auch, warum er freigesprochen wurde. europa braucht solche vollpfosten wie atifete jahjaga, ramush haradinaj und hashim thaqi in kosovo. mich würde es auch nicht wundern, wenn sich rausstellen würde, dass albin kurti eine EU-marionette ist.

  5. #35
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von Liiinaaa Beitrag anzeigen
    Dieser Mann ist einfach nur gestört und hat keine Ahnung wovon er redet. Ich verstehe und werde es auch nie verstehen wieso es Albaner gibt, die unbedingt so westlich wie möglich dastehen wollen und den "Islam" als was völlig schlechtes sehen und es ihnen sogar peinlich ist zuzugeben, dass Kosovo nun mal ein muslimisch geprägtes Land ist. Wenn dieser dumme Politiker sich nicht als Muslim sieht, dann soll er seine verdammte Fresse halten und von mir aus sagen, dass er katholisch oder ungläubig ist, aber nicht für ein ganzes Volk sprechen, so als wäre es Ihm peinlich vor der Merkel zu sagen, dass er Politiker eines muslimischen Volkes ist.
    Darf man als Moslem etwa nicht zu Europa gehören oder wieso dieses Gelaber von dem?
    Außerdem zieht sein Geblubber über die Osmanen nicht, da er HEUTE in Kosovo politisch aktiv ist und er sich somit in der heutigen Zeit mit seinem Volk auseinandersetzen muss und es vertreten soll.
    Wie er sich ständig rechtfertigen muss damit, dass Albaner nicht so religiös sind, um gut dazustehen Arschloch, wie kann man so einen wählen, der nicht mal den Glauben seiner Wähler unterstützt und lieber ein Hündchen der EU ist.
    er hat die ks-albaner sehr gut beschrieben finde ich
    die zeit hat sich geändert erst nach dem krieg wurden die kosovaren religiöser davor gab es kaum junge leute die wussten wie eine moschee von innen aussah
    geschweige denn wie man betet

  6. #36
    Liiinaaa
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Recht so. Jede Moschee hat mindestens ein Minarett, die Minarette sind dazu da, das man darauf hochsteigt und den Ezan ruft und nicht durch Lautsprecher, die man bis zum anderen Ende der Stadt hört. Und wenn dann diese Lautsprecher auch noch von schlechter Qualität sind, ist es so, als würde jemand einem das Rückenmark mit einer Schleifmaschine abschleifz. Steigt auf die Minarette und ruft den Ezan wie Bilal seiner Zeit.
    Also ich habe den Ezan in Kosovo noch nie als besonders laut empfunden. Außerdem bekommt man das bei uns wirklich kaum mit, wenn man außerhalb der Stadt ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    er hat die ks-albaner sehr gut beschrieben finde ich
    die zeit hat sich geändert erst nach dem krieg wurden die kosovaren religiöser davor gab es kaum junge leute die wussten wie eine moschee von innen aussah
    geschweige denn wie man betet
    eben nicht. Immer mehr Menschen praktizieren den Islam, das darf man nicht ausblenden. Außerdem sind wir vielleicht an sich kein religiöses Volk, aber trotzdem ein gläubiges.
    Deshalb verstehe ich nicht, weshalb er ständig von "wir" redet.

  7. #37
    Don
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    jetzt versteh ich auch, warum er freigesprochen wurde. europa braucht solche vollpfosten wie atifete jahjaga, ramush haradinaj und hashim thaqi in kosovo.
    Alle mal hinrichten lassen, dannach machen wir den Ezan so laut damit man ihn in jeder ecke der Stadt hören kann, der Grossteil Kosovos ist Muslimisch, die sollten die Religion respektieren und nicht den Westen in den Arsch kriechen.

  8. #38
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Gut so, es ist genau so überflüssig wie Kirchengeläut. Früher war das nötig weil die Haushalte keine Uhren hatten, da war das auch ok ... Jahrhunderte alte unnötige Belästigungen der Allgemeinheit sind zu beenden oder zumindest abzuschwächen.

  9. #39
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.419
    Zitat Zitat von Liiinaaa Beitrag anzeigen
    Also ich habe den Ezan in Kosovo noch nie als besonders laut empfunden. Außerdem bekommt man das bei uns wirklich kaum mit, wenn man außerhalb der Stadt ist.
    Wenn du in Prishtina z.B. auf dem Mutter Theresa Platz, drr sich in einem Moscheendreieck befindet, diese Moscheen sind keine 300 Meter voneinander entfernt und dann fängt der Ezan an auf voll aufgedrehtwn Lautsprechen, ist das der Horror.

  10. #40
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Gut so, es ist genau so überflüssig wie Kirchengeläut. Früher war das nötig weil die Haushalte keine Uhren hatten, da war das auch ok ... Jahrhunderte alte unnötige Belästigungen der Allgemeinheit sind zu beenden oder zumindest abzuschwächen.
    Wieso verbieten die westlichen Länder dann das Kirchengeläut auch nicht? Wenn sie so modern sind?

Seite 4 von 20 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 06.10.2013, 15:57
  2. BND Bericht über das Kosovo und der Banden
    Von TeslaNikola im Forum Politik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 18:20
  3. Republik Kosovo und der Hafen von Shengjin
    Von vlonjatiAL im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 21:50
  4. Serbien und der Kosovo verhandlungswillig
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2005, 19:11
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 02:02