BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

...dass Kosovo für die Albaner bestimmt...

Erstellt von radelinho, 27.04.2009, 11:20 Uhr · 36 Antworten · 2.104 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Radžimi: Albaniens Armee unterstützte die UCK

    Wien - Der albanische Journalist Altin Radžimi, der die öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zog, weil er über Berichten über Misshandlungen von Gefangenen in den Lagern der ehemaligen Kosovo-Befreiungsarmee (UCK) verfügte, sagte, dass es wäre ein öffenes Geheimnis, dass die albanische Armee die albanischen Kosovo-Befreiungsarmee unterstützt habe.

    "Die albanischen Rebellen im Kosovo hatten eine große Übereinstimmung mit der damaligen sozialistischen Regierung in Albanien, die ihnen Zugang zu diplomatischen Kreisen ermöglicht hat, sagte in einem Interview Radžimi Wien dem täglichen "Standard".

    In der Erklärung auf Berichte, wonach die UCK auf der Grundlage von UN-Dokumenten Gefangenen misshandelt hat und die Frage, warum die UNMIK keine Untersuchungen gestartet hat, sagte Radžimi die UNMIK hat zu wenig Personal gehabt.

    "Die politische Situation im Kosovo ist sehr instabil und die Vereinten Nationen haben sich auf die Zusammenarbeit mit der ehemaligen UCK-Kämpfer geeinigt, die jetzt in der Regierung sitzen. Der dritte Grund ist, dass es ein Problem mit dem Schutz von Zeugen im Kosovo gibt. Es wurden mindestens zwanzig Personen umgebracht, die Aussagen über Kriegsverbrechen machen wollten ", sagte er.

    Auf die Frage, wie die albanische Regierung auf seine Berichte über die Verbrechen und das Konto mit einem Strafverfahren reagierte, sagte Radžimi dass die Justiz in Albanien nicht funktioniert, vor allem in ländlichen Gebieten, wo die Staatsanwaltschaft fast keine Untersuchung durchführt.

    "Sollte es im Kosovo laufenden Ermittlungen geben, so werden die albanischen Behörden könnten gezwungen, an der Untersuchung mitzuarbeiteten. Aus dem Büro des Staatsanwalts, jedoch habe ich gehört, dass, außer für meinen Bericht, keine Beweise vorliegen ", sagte der albanische Journalist.

    Radžimi wies darauf hin, dass viele Kosovo-Albaner beklagen, dass die frühere Klägering des Haagener Tribunals, Carla del Ponte in ihrem Buch nur über die Angriffe auf die Serben geschrieben, und die Gewalt gegen die Albaner vertuscht habe.

    "Doch in den westlichen Medien wurde bereits über die serbischen Angriffe während des Krieges im Kosovo geschrieben. Jetzt ist es an der Zeit die andere Seite zu zeigen. Wir müssen der Wahrheit ins Gesicht schauen und wir können nicht immer argumentieren "Aber die Serben haben dies oder das getan", sagte der Journalist.

    In Bezug auf den Handel mit menschlichen Organen entführter Serben, sagte er, dass es keine konkreten Beweise gäbe, aber das es ein ungeheures Verbrechen wäre, wenn dies der Wahrheit entsprechen sollte

    "Wenn sich die Vorwürfe bestätigen, dann wäre das ein unglaubliches Verbrechen" Doch es fehlen konkretere Beweise. Die Staatsanwaltschaft für Kriegsverbrechen in Serbien sagt, dass Diku Marty, der Ermittler des Europarates, in Bezug auf das Thema Material erhalten habe. Wir werden sehen, ob wir etwas zu hören bekommen ", sagte er.

    Radžimi betont, dass im Kosovo Unzufriedenheit der Menschen darüber herrscht, dass die selbsternannten Führer solche Verbrechen begangen haben und fügte hinzu, dass die Frage der Sicherheit nicht gut ist, denn viele sind der Meinung, dass dafür die ehemaligen UCK Kommandanten verantwortlich sind.

    Der albanische Journalist sagte, dass viele Menschen wissen, was während des Krieges passiert ist und sagt, dass das nur in Albanien unbemerkt bleibt, weil man keine schlechten Schlagzeilen über die Albaner lesen will.

    Er sagte, dass die derzeitige Lage im Kosovo komplizierte ist, dass die Serben in Isolation von der albanischen Mehrheit der Bevölkerung leben, fast nicht an politischen Ereignissen teilnehmen und sich noch immer als Bürger von Serbien halten.

    "Das Kosovo ist in einer Art "Unklarer Zustand" - egal ob es ein anerkanntes Mitglieder der Vereinten Nationen wird oder ob die Unabhängigkeit als illegal angesehen wird. Die wirtschaftliche Lage in den von Serben bewohnten Gebiete, wie Gracanica, ist schlimmer als im Rest des Kosovo, der serbische Norden von Mitrovica errinnert an Städte im ehemaligen Jugoslawien, in der die Zeit stehen geblieben ist ", sagte Radžimi.

    Er sagte, dass auf der einen Seite die Verfassung den Schutz der Minderheiten im Kosovo vorsieht, aber auf der anderen Seite viele Albaner Rachegefühle entwickeln., Er ist der Ansicht, dass die Serben starken Bedrohungen ausgesetzt, sind und fügte hinzu, dass die mehr als 100.000 aus dem Kosovo während der NATO-Bombardierung geflohen Serben nie wieder zurückgekehrt sind.

    Wenn es um die wirtschaftliche Entwicklung des Kosovo geht, sagt Radžimi, dass die Arbeitslosenquote hoch ist, dass viele unter der Armutsgrenze leben und dass "aufgrund des unklaren rechtlichen Statuses und dem Mangel an einer zentralen Regierung" viel über den Schwarzmarkt gehandelt wird.

    ...

    http://www.politika.rs/rubrike/vesti...la-OVK.lt.html

    Google Sprachtool mit meinen Verbesserungen

  2. #32

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Das ist doch Unsinn, wenn die Kosove-Albaner der Meinung gewesen wären, dass das Kosove nur für die Albaner gedacht wäre, dann hätten sie sich nicht freiwillig zu einem multiethnischen Kosove bekannt, Serbisch zur Amtssprache gemacht und statt der albanischen Flagge eine identitätslose blaugelbe Multikultiflagge zur Staatsflagge macht. Außerdem würden sie dann niemals die im Kosove stationierten farbigen Soldaten dulden.
    Artikel 4.
    Verbot des Anschlusses
    1. Die Alliierten und Assoziierten Mächte erklären, daß einepolitische oder wirtschaftliche Vereinigung zwischen Österreich und Deutschland verboten ist. Österreich anerkennt voll und ganz seine Verantwortlichkeiten auf diesem Gebiete und wird keine wie immergeartete politische oder wirtschaftliche Vereinigung mit Deutschland eingehen.



    2. Um einer solchen Vereinigung vorzubeugen, wird Österreichkeinerlei Vereinbarung mit Deutschland treffen oder irgendeineHandlung setzen oder irgendwelche Maßnahmen treffen, die geeignetwären, unmittelbar oder mittelbar eine politische oderwirtschaftliche Vereinigung mit Deutschland zu fördern oder seineterritoriale Unversehrtheit oder politische oder wirtschaftlicheUnabhängigkeit zu beeinträchtigen. Österreich verpflichtet sich ferner, innerhalb seines Gebietes jede Handlung zu verhindern, diegeeignet wäre, eine solche Vereinigung mittelbar oder unmittelbar zufördern, und wird den Bestand, das Wiederaufleben und die Tätigkeitjeglicher Organisationen, welche die politische oder wirtschaftlicheVereinigung mit Deutschland zum Ziele haben, sowie großdeutschePropaganda zugunsten der Vereinigung mit Deutschland verhindern.
    ist österreich damit ein freies unabhängiges land, wenn andere euch eure verfassung bestimmt haben??
    wie ist es mit eurer armee??


  3. #33
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Schreiber und seine farbigen Soldaten

  4. #34

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    ist österreich damit ein freies unabhängiges land, wenn andere euch eure verfassung bestimmt haben??
    wie ist es mit eurer armee??

    Das ist der Beweis, Österreich ist genauso eine würdelose Sklavenkolonie der Farbigen sowie der homosexuellen Finnen und Belgier wie das Kosove.

  5. #35
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    es rechtfertigt trotzdem die serbischen Verbrechen nicht....kannst posten soviel du auch willst....als ob die Roma in Serbien viel besser behandelt werden und das in Friedenszeiten.

    Kosovo ist für niemanden bestimmten bestimmt, aber das die menschen die dort leben, bestimmen für sich selber.
    Sorry, aber jetzt übertreibst du Maßlos!!!Warum sind die ganzen Romas denn von Kroatien, Bosnien und Kosovo nach Serbien geflüchtet???Ihr versteckt euch hinter Lügen und Intrigen obwohl die ganze Welt weiß was für schlimme Clans ihr habt die sind weltweit berüchtigt für ihren Menschenhandel und Drogengeschäfte also schaut lieber WAS für ne Ethnie ihr seid und dann auf die Serben!

  6. #36
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von radelinho Beitrag anzeigen
    Ist doch egal was er war...der gute Mann hat viele Fehler begangen...und hat Serbien in den Schmutz gezogen...

    Aber in diesem Thread geht es um das was Ihr ALbaner den Romas angetan habt...und nicht, ob Milosevic Montenegriner war!!!
    Leute wir Serben und die Montenegriner sind sowieso ein Volk und die Hälfte aus Zentralserbien haben Abstammung aus Montenegro sogar unser großer Führer Karadjordje kam von dort....

  7. #37
    Bloody
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Sorry, aber jetzt übertreibst du Maßlos!!!Warum sind die ganzen Romas denn von Kroatien, Bosnien und Kosovo nach Serbien geflüchtet???Ihr versteckt euch hinter Lügen und Intrigen obwohl die ganze Welt weiß was für schlimme Clans ihr habt die sind weltweit berüchtigt für ihren Menschenhandel und Drogengeschäfte also schaut lieber WAS für ne Ethnie ihr seid und dann auf die Serben!
    Was sind wir denn für ne Ethnie `?

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. In Sevilla bestätigt, dass das Erbe im Kosovo Serbien gehört
    Von Sretenje im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 15:22
  2. Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 00:12
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 22:33
  4. Serbien bestimmt den Kosovo Status allein
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.11.2005, 21:16