BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 106

Kosovo: Für Serbien und den Westen verloren

Erstellt von Pravda, 01.11.2008, 13:54 Uhr · 105 Antworten · 4.460 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    war ja klar dass das nicht von herzen kommt.

    deutschland hat auch seine eigenen bürger in KZ gesteckt musste aber trozdem blechen.

    alle länder des balkans sind interessiert probleme zu lösen,ausser serbien möchte neue probleme schaffen.erst wenn serbien kosovo als staat anerkennt erst dan wird es keine probleme geben und vllt.eine ko-existenz vorher nicht.

    Das ist doch -mit Verlaub- Blödsinn: du stellst politische Entscheidungen mit der Stimmung und dem Empfinden der Bürger gleich, und damit machst du einen Fehler. Selbst wenn die serbische Regierung den Kosovo anerkennen würde: in den Köpfen der Bevölkerung würde dies nichts verbessern, eher verschlechtern.

    Serbien ist mitnichten an neuen Problemen interessiert. Der aufmerksame Balkan-Beobachter wird bemerkt haben, dass Serbien derzeit leichten Aufwind genießt, nicht nur politisch sondern auch wirtschaftlich. Von neuen Problemen kann ich nichts erkennen.

    Den Kosovo als Staat anzuerkennen wird keine Lösung für ein Problem sein, vielmehr würde dies derzeit bestehende Probleme verschärfen. Es sollte ein Anliegen aller Bürger des Balkans sein, Kompromisse einzugehen, diese nervigen Forderungen sein zu lassen und dann -jeder für sich und sein Land- das eigene Volk wieder auf die Beine zu bringen. Mit Dreck haben wir uns jetzt doch lang genug beschmissen.

    Also:

    1) Eigene Fehler und Probleme erkennen und eingestehen
    2) Diese beheben
    3) Mit anderen Völkern ko-existieren

    Das sollte der Master-Balkan-Plan für die nächsten 50 Jahre sein, wenn es um die Völkerverständigung in den Nachbarregionen geht.

  2. #92

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    An wen hat Deutschland denn gezahlt
    (Und den Kosovo "Krieg" mit dem 2.WK zu vergleichen ist, entschuldigt die Formulierung, unerhört)

    stimmt man kann,einen weltkrieg nicht mit einem bürgerkrieg vergleichen.
    aber sind wir mal ehrlich hätten die serben die möglichkeiten der deutschen damals gehabt so würde es keine kroaten moslems oder albaner geben,gott sei dank war ihr so schwach.
    wärend die meisten deutschen nicht wussten was genau in den kz geschieht haben serbische demonstranten dafür demonstriert das man die "türken"und albaner vernichtet oder zumindest vertreibt.


    ich meine an den willen und die enttschlossenheit der serben hatt es nicht gemangelt,uns und die bosnier(moslems)zu vertreiben oder gar zu töten.

  3. #93

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Ich kann dir nicht ganz folgen: wo und wie genau werden die Serben im Kosovo aufgehetzt? Und wie äußert sich das? Und was genau hat das nochmal mit dem Thema zu tun?
    dass sie ja nicht mit der Kosovo-Regierung mitarbeiten, ja nix mit EULEX mitarbeiten usw.
    und das trägt viel bei zur (nicht)Koexistenz

  4. #94

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Das ist doch -mit Verlaub- Blödsinn: du stellst politische Entscheidungen mit der Stimmung und dem Empfinden der Bürger gleich, und damit machst du einen Fehler. Selbst wenn die serbische Regierung den Kosovo anerkennen würde: in den Köpfen der Bevölkerung würde dies nichts verbessern, eher verschlechtern.

    Serbien ist mitnichten an neuen Problemen interessiert. Der aufmerksame Balkan-Beobachter wird bemerkt haben, dass Serbien derzeit leichten Aufwind genießt, nicht nur politisch sondern auch wirtschaftlich. Von neuen Problemen kann ich nichts erkennen.

    Den Kosovo als Staat anzuerkennen wird keine Lösung für ein Problem sein, vielmehr würde dies derzeit bestehende Probleme verschärfen. Es sollte ein Anliegen aller Bürger des Balkans sein, Kompromisse einzugehen, diese nervigen Forderungen sein zu lassen und dann -jeder für sich und sein Land- das eigene Volk wieder auf die Beine zu bringen. Mit Dreck haben wir uns jetzt doch lang genug beschmissen.

    Also:

    1) Eigene Fehler und Probleme erkennen und eingestehen
    2) Diese beheben
    3) Mit anderen Völkern ko-existieren

    Das sollte der Master-Balkan-Plan für die nächsten 50 Jahre sein, wenn es um die Völkerverständigung in den Nachbarregionen geht.



    1.serbien sollte seine fehler eingestehen weil erkannt haben sie es schon lange.
    2.serbien sollte seine fehler beheben,und andere republiken in ex ju nicht behindern sich zu entfalten und wen möglich unterstützen .
    3.die serben müssen lernen auch mal unter albanischer herrschaft zu leben,oder zumindest unter einem albanisch domienierten staat(kosovo)und müssen lernen die macht zu teilen und sich nicht gegenseitig zu behindern(bosnien)
    4.kosovo anerkennen.

  5. #95
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    stimmt man kann,einen weltkrieg nicht mit einem bürgerkrieg vergleichen.
    aber sind wir mal ehrlich hätten die serben die möglichkeiten der deutschen damals gehabt so würde es keine kroaten moslems oder albaner geben,gott sei dank war ihr so schwach.
    wärend die meisten deutschen nicht wussten was genau in den kz geschieht haben serbische demonstranten dafür demonstriert das man die "türken"und albaner vernichtet oder zumindest vertreibt.


    ich meine an den willen und die enttschlossenheit der serben hatt es nicht gemangelt,uns und die bosnier(moslems)zu vertreiben oder gar zu töten.
    Es macht wenig Sinn solche Themen mit jemandem auszudiskutieren, der eine derart eingefahrene und erstaunlich ungenaue Haltung gegenüber einem ganzen Volk hat. Du unterstellst mit diesem unglaublich Anmaßendem Beitrag den Serben, dem kompletten Volk, bewusst und willentlich eine arische Idee verfolgt zu haben (bzw. immer noch zu verfolgen). Bitte informiere dich bei den Bürgern Serbiens, auf der Straße von mir aus, und bekomm ein reeles Bild über das Denken der MEnschen bevor du so einen Müll vom Stapel lässts. Danke.

  6. #96
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    1.serbien sollte seine fehler eingestehen weil erkannt haben sie es schon lange.
    2.serbien sollte seine fehler beheben,und andere republiken in ex ju nicht behindern sich zu entfalten und wen möglich unterstützen .
    3.die serben müssen lernen auch mal unter albanischer herrschaft zu leben,oder zumindest unter einem albanisch domienierten staat(kosovo)und müssen lernen die macht zu teilen und sich nicht gegenseitig zu behindern(bosnien)
    4.kosovo anerkennen.
    Hahahaha, wie gesagt, das macht so keinen Sinn. Du hast es leider nicht begriffen. Schade. Nun ja, vielleicht kommt das ja noch, ich würde dir zumindest mehr Weitsicht wünschen. Es täte dir und deinem Volk nur gut.

    1) Fehler eingestehen .... hm, ich denke, für Fehler der Vergangenheit haben die Serben gebüßt, sogar zu genüge. Also mach dir darüber keine Sorgen.
    2) Serbien befindet sich auf dem aufsteigenden Ast. Und es wird sicher auch kein anderes souveränes LAND auf dem Balkan von Serbien behindert. Im Gegenteil, ich habe geschäftlich oft mit Kroatien und Slowenien zu tun, auch mit Serbien, das funktioniert alles wunderbar.
    3)*HAHAHAHAHA* Warum sollte man das tun??? Eine Staatsform deligiert und regiert ein Land, und keine ETHNIE. Zu fordern, alle Serben sollten unter albanischer Dominanz leben grenzt an Größenwahn.
    4) Dazu habe ich bereits Stellung genommen: das wäre kein angemessener SChritt zu einem harmonischen Nebeneinander.

  7. #97

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Hahahaha, wie gesagt, das macht so keinen Sinn. Du hast es leider nicht begriffen. Schade. Nun ja, vielleicht kommt das ja noch, ich würde dir zumindest mehr Weitsicht wünschen. Es täte dir und deinem Volk nur gut.




    1) Fehler eingestehen .... hm, ich denke, für Fehler der Vergangenheit haben die Serben gebüßt, sogar zu genüge. Also mach dir darüber keine Sorgen.
    2) Serbien befindet sich auf dem aufsteigenden Ast. Und es wird sicher auch kein anderes souveränes LAND auf dem Balkan von Serbien behindert. Im Gegenteil, ich habe geschäftlich oft mit Kroatien und Slowenien zu tun, auch mit Serbien, das funktioniert alles wunderbar.
    3)*HAHAHAHAHA* Warum sollte man das tun??? Eine Staatsform deligiert und regiert ein Land, und keine ETHNIE. Zu fordern, alle Serben sollten unter albanischer Dominanz leben grenzt an Größenwahn.
    4) Dazu habe ich bereits Stellung genommen: das wäre kein angemessener SChritt zu einem harmonischen Nebeneinander.


    1. nein,ihr habt nicht mal alle kriegsverbrecher ausgeliefert,geschweige denn gebüsst.
    2.schön hoffe das es so bleibt. und was ist mit kosovo.
    3.ja aber im kosovo leben 2 millionen albaner und 200 tausend serben,grössenwahnsinig ist wenn die 10prozent die anderen wollen beherrschen,siehe 90jahre.(ps.albanisch dominiert heisst nicht,dass sie keine rechte haben,siehe atisari plan)
    4.doch genau dieser schritt wäre sehr angemessen.ich meine wir wollen ja alle in die eu,und dort verschwinden die grenzen.




    und mach dir keine sorgen um mich und meinem volk,wir sind jung und motiviert und sollte die nächsten 50jahren kein grösserer krieg kommen sind wir auch eine macht auf dem balkan.

  8. #98

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Es macht wenig Sinn solche Themen mit jemandem auszudiskutieren, der eine derart eingefahrene und erstaunlich ungenaue Haltung gegenüber einem ganzen Volk hat. Du unterstellst mit diesem unglaublich Anmaßendem Beitrag den Serben, dem kompletten Volk, bewusst und willentlich eine arische Idee verfolgt zu haben (bzw. immer noch zu verfolgen). Bitte informiere dich bei den Bürgern Serbiens, auf der Straße von mir aus, und bekomm ein reeles Bild über das Denken der MEnschen bevor du so einen Müll vom Stapel lässts. Danke.

    ich kenne serbien und serben sehr gut.
    eure haltung kennen wir zu genüge,siehe hier die meisten serben (diaspora).
    wenn schon so gebildete menschen wie manche hier über albaner schreiben dann will ich nicht wissen was die bauer und erzovs aus der sumadija so über uns denken.

  9. #99

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    1. nein,ihr habt nicht mal alle kriegsverbrecher ausgeliefert,geschweige denn gebüsst.
    2.schön hoffe das es so bleibt. und was ist mit kosovo.
    3.ja aber im kosovo leben 2 millionen albaner und 200 tausend serben,grössenwahnsinig ist wenn die 10prozent die anderen wollen beherrschen,siehe 90jahre.(ps.albanisch dominiert heisst nicht,dass sie keine rechte haben,siehe atisari plan)
    4.doch genau dieser schritt wäre sehr angemessen.ich meine wir wollen ja alle in die eu,und dort verschwinden die grenzen.




    und mach dir keine sorgen um mich und meinem volk,wir sind jung und motiviert und sollte die nächsten 50jahren kein grösserer krieg kommen sind wir auch eine macht auf dem balkan.
    Du bist krank, größenwahnsinnig und verblendet durch Propaganda und Märchen. Deine Unterstellungen sind einfach aus der Luft gegriffen, aber dieses billige "Serbien Fehler einsehen" Argument wird anscheinend allzugerne von Albanern wie dir genutzt, um die Schuld in manchen Gebieten von sich zu weisen

  10. #100
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    ich kenne serbien und serben sehr gut.
    eure haltung kennen wir zu genüge,siehe hier die meisten serben (diaspora).
    wenn schon so gebildete menschen wie manche hier über albaner schreiben dann will ich nicht wissen was die bauer und erzovs aus der sumadija so über uns denken.

    Ich schaue mich nochmal vorsichtig um, und ja, doch, ich bin immer noch ganz alleine, warum also verwendest du in jedem zweiten Satz "ihr" ??? Ich verstehe mich nun wirklich nicht als Representantin des kompletten serbisch - stämmigen Volkes, also lass die pauschalisierenden Formulierungen.

    Eine Anerkennung Kosovos durch die serbische Regierung wäre zum jetztigen Zeitpunkt mehr als kontraproduktiv. Da du dich ja so super mit Serben und deren Haltung zu politischen Themen auskennst brauche ich das ja nicht näher zu vertiefen.


    Was die Auslieferung von Kriegsverbrechern angeht: das wurde bereits an anderer Stelle ausführlich diskutiert. Kurz mal meine Stellungnahme dazu, in Schnellfassung: ich kann nicht erkennen, dass von albanischer Seite alle Kriegsverbrecher zur Rechenschaft gezogen wurden. Denn zu behaupten, es würde keine geben, wäre nur zu unglaubwürdig, nicht wahr?

    Was die Dominanz eines Volkes angeht muss ich dir nochmal erklären wie mein Standpunkt aussieht: nicht eine ETHNIE regiert, sondern eine Staatsform. Dh. eine gemeinschaftlich gegründete Regierung, in der alle Ethnien des Landes zu gleichen Teilen und mit gleichen Rechten vertreten sind macht mehr Sinn, als eine, in der nur Vertreter der "dominierenden" Ethnie herrschen. Ich denke, das müsste einleuchten.

    Dass das albanische Volk jung und motiviert ist möchte ich gar nicht abstreiten. Ob sie auch zu einem souveränen Bestandteil des Balkans wird bleibt abzuwarten und hängt unmittelbar mit der Thematik zusammen, die wir hier so leidenschaftlich diskutieren: inwiefern ist man bereit Zugeständnisse bei sich selber zu machen um ein funktionierendes Leben zu gewährleisten.

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 21:43
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 15:56
  3. Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 14:12
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 22:33
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 16:47