BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 106

Kosovo: Für Serbien und den Westen verloren

Erstellt von Pravda, 01.11.2008, 13:54 Uhr · 105 Antworten · 4.454 Aufrufe

  1. #71
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Du nervst mit dem Hippi-Dreck.

    Ach gib zu du kannst meiner Aura des Friedens und der Liebe nicht wiederstehen und wirst von Glück ergriffen wenn ich in deiner Gegenwart bin.

  2. #72
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    das ist so eine Art "Selbstbefriedigung", so quasi "ich gebe mir selber recht" sonst nichts





    habe ich auch nicht bestritten dass Korruption, Arbeitslosigkeit usw gibt.





    Die Serben genauso (Inkl. Dich)



    DEN RUF verdient Serbien nicht solang Serbien eine Gruppe der Bevölkerung als "unfähig" Staat zu führen oder "pseudo-Staat" zu bezeichnen versucht, und von der Vergangenheit Serbiens wollen wir ja gar nicht reden (denn das ist langweilig weil es so oft hier drauf angesprochen wird).



    Charakterschwäche ist Leugnung der Tatsachen, und Stattdessen die anderen zu beschuldigen




    das Problem überlass ich dir, und das Problem ist ist (wie schon mal gesagt) Verleugnung der Tatsachen in dem du Albaner als "Tränen-Drüsen-Drücker" bezeichnest und Serbien als "unschuldig" darstellen versuchst. und dann sagst du bist Kein Chauvinist? Chauvinisten haben keine Hörner, sind menschen wie du und ich (äußerlich gesehen).

    Ich darf an dieser Stelle noch einmal auf meinen Eingangsbeitrag verweisen, in dem ich klar gemacht habe, dass ES ÜBERALL AUF DEM BALKAN KORRUPTION UND KRIMINALITÄT GIBT und das AUCH SERBEN UNRECHT GETAN HABEN (nimm dir Zeit und lies den entsprechenden Beitrag in Ruhe durch). Weder habe ich Serbien glorifiziert noch alle Albaner in den Dreck gezogen. Von Chauvinismus war ich weit entfernt.

    Es sollte in diesem Thread auch nicht darum gehen, ob du mich und mein Volk Kacke findest oder nicht, sondern darum, dass der Autor des Textes seine subjektive Meinung wiedergegeben hat und diese hier aber nicht für voll genommen wird, weil er nichts positives über den Kosovo und die dort lebenden Albaner aussagt. DAS kritisiere ich ich, denn während ich an meinem Volk und dem Land als solches sehr wohl Negatives finden und auch zugestehen kann, ist das im Falle der hier diskutierenden Albaner nicht möglich. Entweder man ist ein Lügner, ein Chauvinist, oft genug ein Cetnik oder einfach nur "dooooof".

    Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, ich lass dir deine sehr gerne. Nur wiederhole ich mich so ungern, und ich musste bereits drei Mal zusammenfassen, was ich hier im Eingangsbeitrag zu verstehen geben wollte. Entweder verstehst du es ABSICHTLICH nicht oder du verstehst nur das was du verstehen willst. Schade wäre beides.

  3. #73
    Avatar von Drini

    Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    165
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Witzig, denn mit dieser Aussage hast du dich und deine Beiträge selber in die Schublade der "Kinderschimpfereien" gesteckt. Dazu meinen Herzlichen Glückwunsch.

    Weder habe ich Serbien in dieser Diskussion in irgendeiner Weise glorifiziert, noch habe ich auf die komplette albanische Ethnie geschimpft. Ich habe lediglich festgestellt, dass es sehr wohl Kriminalität und Korruption auf dem Balkan gibt und das der Kosovo von dieser Problematik insbesondere betroffen ist. Außerdem habe ich festgehalten, dass der Ausgangstext (um den gings übrigens in diesem Thread) durchaus seine Wahrheiten in sich birgt, diese jedoch vom Fleck weg weggewischt werden, mit Argumenten wie "Der Autor ist nicht seriös" oder "Packts euch an die eigene Nase".

    Fakt ist und bleibt offensichtlich, dass die albanischen User dieses Forums, die sich hier aktiv an dieser Diskussion beteiligen, in keinster Weise in der Lage sind, Zugeständnisse zu machen. Das ist traurig, aber wahr.

    Ich bin kein großer Freund von Pauschalisierungen, daher will ich diese Erkenntnis nicht auf das ganze albanische Volk anwenden, im Gegensatz zu dir, der mich und alle anderen Serben als Chauvinisten darstellt, die sich gerne als Opfer des Westens sehen. Ich muss dich enttäuschen; tatsächlich hat sich Serbien weiterentwickelt, tatsächlich ist man im Begriff wieder nach oben zu kommen, tatsächlich hat man den Ruf, den Serbien heute hat, verdient.

    Diese Mißgunst deinerseits ... ein Zeichen von echter Charakterschwäche.


    P.S. Ich muss außerdem feststellen, dass es mir schwer fällt, deine Beiträge sinngemäß zu verstehen. Nicht etwa weil ich auf den Kopf gefallen bin, sondern vielmehr, weil du offensichtlich Probleme hast mit der geschriebenen deutschen Sprache. Wenn dem so ist, sei dir so einiges verziehen.
    Kinderschimpferei, nicht gut sprechende deutsch, danke, bitte und solche Sachen blla blla blla........
    Versuchen wir mal anderes Rum (Wie ein User hier sagt: "Sind Sie ein Problem, oder ein teil des lösungs).
    Mitredner des Balkan forums (Albaner) sind einfache Bürger, die ein PC zu hause haben, und machen sie sorgen, über ihren Zukunft, und Zukunft ihren angehörigen.
    Die "andere Seite" dagegen scheint von Grundschüler, bis zu Akademiker zu engagieren.
    Selbstverständlich sind wir in der Lage mit "Zugeständnisse" uns zu konfrontieren, den kriminellen haben keine Nation.
    Das es in/im kosovo so was abspielt ist auch kein wunder.
    Alles wurde getan das eine ganze Volk nur von kriminelleTatsachen besstempelt wird.
    Nenne ich dir (auf die schnelle) ein Beispiel.
    Was glaubst du wenn hier in Deutschland oder sonst wo in Europa keine geregelte einkommen gebe, werden die Leute so brav sein ?
    Nein werden sie nicht, nicht nur in Deutschland, sogar egal wo (das hatten wir auch in Serbien für paar Jahrren gehabt-Diebe, kriminellen auf tonnenweise).
    Also das ganze phänomen ist kein genetische Herkunft, sondern schlicht und einfach ein (nicht) eng soziales, wirtschaftlich geregeltes leben.
    Noch klarer zu sein: Niemanden wird im sinne kommen, graue taten zu üben, wenn seine lebensstandard (sprich Arbeit, ausbildung hoffnung am leben hätte).
    Das wird in Balkan versucht zu erreichen, den niemand ist ein kriminelle geboren, er wird (eventuell) später!
    Verbrecher haben keine Nation !!!

  4. #74

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Ich darf an dieser Stelle noch einmal auf meinen Eingangsbeitrag verweisen, in dem ich klar gemacht habe, dass ES ÜBERALL AUF DEM BALKAN KORRUPTION UND KRIMINALITÄT GIBT und das AUCH SERBEN UNRECHT GETAN HABEN (nimm dir Zeit und lies den entsprechenden Beitrag in Ruhe durch). Weder habe ich Serbien glorifiziert noch alle Albaner in den Dreck gezogen. Von Chauvinismus war ich weit entfernt.

    Es sollte in diesem Thread auch nicht darum gehen, ob du mich und mein Volk Kacke findest oder nicht, sondern darum, dass der Autor des Textes seine subjektive Meinung wiedergegeben hat und diese hier aber nicht für voll genommen wird, weil er nichts positives über den Kosovo und die dort lebenden Albaner aussagt. DAS kritisiere ich ich, denn während ich an meinem Volk und dem Land als solches sehr wohl Negatives finden und auch zugestehen kann, ist das im Falle der hier diskutierenden Albaner nicht möglich. Entweder man ist ein Lügner, ein Chauvinist, oft genug ein Cetnik oder einfach nur "dooooof".

    Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, ich lass dir deine sehr gerne. Nur wiederhole ich mich so ungern, und ich musste bereits drei Mal zusammenfassen, was ich hier im Eingangsbeitrag zu verstehen geben wollte. Entweder verstehst du es ABSICHTLICH nicht oder du verstehst nur das was du verstehen willst. Schade wäre beides.
    Bist ja auch ne Lügnerin. Seite 6 letzter Beitrag.

  5. #75

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Ich darf an dieser Stelle noch einmal auf meinen Eingangsbeitrag verweisen, in dem ich klar gemacht habe, dass ES ÜBERALL AUF DEM BALKAN KORRUPTION UND KRIMINALITÄT GIBT und das AUCH SERBEN UNRECHT GETAN HABEN (nimm dir Zeit und lies den entsprechenden Beitrag in Ruhe durch). Weder habe ich Serbien glorifiziert noch alle Albaner in den Dreck gezogen. Von Chauvinismus war ich weit entfernt.

    Es sollte in diesem Thread auch nicht darum gehen, ob du mich und mein Volk Kacke findest oder nicht, sondern darum, dass der Autor des Textes seine subjektive Meinung wiedergegeben hat und diese hier aber nicht für voll genommen wird, weil er nichts positives über den Kosovo und die dort lebenden Albaner aussagt. DAS kritisiere ich ich, denn während ich an meinem Volk und dem Land als solches sehr wohl Negatives finden und auch zugestehen kann, ist das im Falle der hier diskutierenden Albaner nicht möglich. Entweder man ist ein Lügner, ein Chauvinist, oft genug ein Cetnik oder einfach nur "dooooof".

    Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, ich lass dir deine sehr gerne. Nur wiederhole ich mich so ungern, und ich musste bereits drei Mal zusammenfassen, was ich hier im Eingangsbeitrag zu verstehen geben wollte. Entweder verstehst du es ABSICHTLICH nicht oder du verstehst nur das was du verstehen willst. Schade wäre beides.

    der Beitrag "klingt" schon etwas "neutraler" (auch wenn man als Serbe oder Albaner nicht so ganz neutral sein kann)

    dein erster Beitrag von dem Thread hat aber am Wenigsten mit dem Autor des Artikels zu tun gehabt hat, viel mehr aber hast du über "schlechtes Image der Albaner geredet, und deren Uneinsichtigkeit" dazu hast nur gesagt "man sagt es weil man es davon überzeugt sei" (was ich auch zustimmte) und dazu fügte dass diese Meinung nicht unbedingt der Tatsachen entsprechen muss.

    und ja eine Koexistenz kann es geben wenn du als Serbe (oder Serbische Regierung) auf der gleichen Ebene mit den Kosovo-Albanern sieht, aber nur dann. wir reden gar nicht von "Bratsvo-Jedinsto" denn das ist schon am Arsch, dafür (wenn überhaupt) braucht viel viel zeit aber eine Koexistenz könnte man schaffen, hängt aber viel mehr von der serbischen Regierung ab.

  6. #76
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Drini Beitrag anzeigen
    Kinderschimpferei, nicht gut sprechende deutsch, danke, bitte und solche Sachen blla blla blla........
    Versuchen wir mal anderes Rum (Wie ein User hier sagt: "Sind Sie ein Problem, oder ein teil des lösungs).
    Mitredner des Balkan forums (Albaner) sind einfache Bürger, die ein PC zu hause haben, und machen sie sorgen, über ihren Zukunft, und Zukunft ihren angehörigen.
    Die "andere Seite" dagegen scheint von Grundschüler, bis zu Akademiker zu engagieren.
    Selbstverständlich sind wir in der Lage mit "Zugeständnisse" uns zu konfrontieren, den kriminellen haben keine Nation.
    Das es in/im kosovo so was abspielt ist auch kein wunder.
    Alles wurde getan das eine ganze Volk nur von kriminelleTatsachen besstempelt wird.
    Nenne ich dir (auf die schnelle) ein Beispiel.
    Was glaubst du wenn hier in Deutschland oder sonst wo in Europa keine geregelte einkommen gebe, werden die Leute so brav sein ?
    Nein werden sie nicht, nicht nur in Deutschland, sogar egal wo (das hatten wir auch in Serbien für paar Jahrren gehabt-Diebe, kriminellen auf tonnenweise).
    Also das ganze phänomen ist kein genetische Herkunft, sondern schlicht und einfach ein (nicht) eng soziales, wirtschaftlich geregeltes leben.
    Noch klarer zu sein: Niemanden wird im sinne kommen, graue taten zu üben, wenn seine lebensstandard (sprich Arbeit, ausbildung hoffnung am leben hätte).
    Das wird in Balkan versucht zu erreichen, den niemand ist ein kriminelle geboren, er wird (eventuell) später!
    Verbrecher haben keine Nation !!!

    *Seufz*
    NIchts anderes habe ich gemeint: die hohe Kriminalität und die Korruption sind am gesamten Balkan weit verbreitet und aktuell. Ich habe nicht behauptet, dass dies nur und ausschließlich ein Kosovo-Problem ist. Selbstverständlich wird niemand kriminell geboren, und auch gebe ich dir Recht, dass Kriminalität nicht genetisch bedingt ist. Die Zugeständnisse, von denen ich hier Rede, beziehen sich ausschließlich auf den Eingangstext des Threadstellers, wo ein Autor seine Sichtweise der Balkanproblematik beschreibt. Diese wurde sofort von den meisten Nicht-Serbischen Usern hier abgelehnt, da der Bericht kein sehr gutes Licht auf den Kosovo und deren Regierung wirft.

    Hier, so finde ich , wäre es angebracht diese besagten Zugeständnisse zu machen, denn NATÜRLICH gibt es diese Art von Korruption und Kriminalität auch in Serbien, SICHERLICH haben auch serbische Milizen und Soldaten Schindluder betrieben damals, BESTIMMT auch serbische Zivilisten kein geregeltes Leben (vielmehr ein kriminelles), AAAAAABER man muss sich auch eingestehen, dass diese Problematik im Kosovo geballt auftritt, eben wegen der instabilen politischen und sozialen Lage.

    Von daher bezeichne ich jeden für dumm oder naiv, der vor diesem Problem die Augen verschließt und es sich leicht macht, indem er den Verfasser des Textes für dumm erklärt.

    Jeder normale Bürger, der sich mit dem Leben und dem Voran-Kommen seines Heimatlandes beschäftigt, ist eher daran interessiert die Probleme zu lösen statt sie zu verleugnen.

    Nichts anderes war meine These. Ich hoffe, dass diese nun FLÄCHENDECKEND hier verstanden wurde und als Basis für eine konstruktive und interessante Diskussion verwendet wird (d.h. User wie acctm dürfen sich gerne raushalten).

  7. #77
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    der Beitrag "klingt" schon etwas "neutraler" (auch wenn man als Serbe oder Albaner nicht so ganz neutral sein kann)

    dein erster Beitrag von dem Thread hat aber am Wenigsten mit dem Autor des Artikels zu tun gehabt hat, viel mehr aber hast du über "schlechtes Image der Albaner geredet, und deren Uneinsichtigkeit" dazu hast nur gesagt "man sagt es weil man es davon überzeugt sei" (was ich auch zustimmte) und dazu fügte dass diese Meinung nicht unbedingt der Tatsachen entsprechen muss.

    und ja eine Koexistenz kann es geben wenn du als Serbe (oder Serbische Regierung) auf der gleichen Ebene mit den Kosovo-Albanern sieht, aber nur dann. wir reden gar nicht von "Bratsvo-Jedinsto" denn das ist schon am Arsch, dafür (wenn überhaupt) braucht viel viel zeit aber eine Koexistenz könnte man schaffen, hängt aber viel mehr von der serbischen Regierung ab.

    Leider schaffe ich es nur teilweise deinen Ausführungen zu folgen. Ich hoffe dennoch, alles richtig verstanden zu haben, so dass ich dir jetzt darauf antworte:

    Es wird immer Kritiker geben, die an einem Land, einer Nation, einer Regierungsform , etc. etwas auszusetzen hat. Die Kunst der Souverenität ist, diese Kritik entweder als konstruktiv anzunehmen oder aber über ihr zu stehen. Wenn man jedoch vor egal welchem Argument trotzig die Augen verschließt und nur mit dem Finger auf andere zeigt kann es keinen Fortschritt geben.

    Selbstverständlich ist es kein leichtes Leben unten im Kosovo. Es ist sicherlich schwieriger dort als in den anderen Gegenden des Balkans. Doch anstatt ewig und drei Tage mit dem Finger auf andere zu zeigen und die eigenen Probleme zu verleugnen wäre es doch für das Land viel hilfreicher, wenn man die Augen öffnet und diese Probleme anfängt zu lösen.

    Andere Länder des Balkans versuchen dies bereits, teilweise sogar mit Erfolg.

    Und eine wahre Koexistenz wird erst möglich sein, wenn diese ewigen (mittlerweile tatsächlich langweiligen) Schuldzuweisungen mal ein Ende haben und Probleme aktiv gelöst werden.

  8. #78
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Bist ja auch ne Lügnerin. Seite 6 letzter Beitrag.
    Witzigerweise hast du in der gesamten Diskussion nichts zum Thema gesagt. Schade, ich hätte zu deiner Ansicht gerne Stellung genommen. So wie du jetzt versuchst mich aus der Reserve zu locken langweilst du mich nur.

  9. #79

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Leider schaffe ich es nur teilweise deinen Ausführungen zu folgen. Ich hoffe dennoch, alles richtig verstanden zu haben, so dass ich dir jetzt darauf antworte:

    Es wird immer Kritiker geben, die an einem Land, einer Nation, einer Regierungsform , etc. etwas auszusetzen hat. Die Kunst der Souverenität ist, diese Kritik entweder als konstruktiv anzunehmen oder aber über ihr zu stehen. Wenn man jedoch vor egal welchem Argument trotzig die Augen verschließt und nur mit dem Finger auf andere zeigt kann es keinen Fortschritt geben.

    Selbstverständlich ist es kein leichtes Leben unten im Kosovo. Es ist sicherlich schwieriger dort als in den anderen Gegenden des Balkans. Doch anstatt ewig und drei Tage mit dem Finger auf andere zu zeigen und die eigenen Probleme zu verleugnen wäre es doch für das Land viel hilfreicher, wenn man die Augen öffnet und diese Probleme anfängt zu lösen.

    Andere Länder des Balkans versuchen dies bereits, teilweise sogar mit Erfolg.

    Und eine wahre Koexistenz wird erst möglich sein, wenn diese ewigen (mittlerweile tatsächlich langweiligen) Schuldzuweisungen mal ein Ende haben und Probleme aktiv gelöst werden.

    1. ja es mag stimmen aber es lässt sich viel viel besser JETZT leben als vor 1998 abwärts.

    2. das kann ich nur zustimmen. aber ich glaub dass es von der Serbischen Regierung kommen soll (dafür wäre die kosovarische Regierung bereit). die andere sache ist dass keine Regierung in Serbien wird ihren warmen Regierunssessel für Kosovo riskieren denn so eine Regierung hat keine Unterstützung in Serbien daher muss diese Hetze-Politik (ne dajemo Kosovo usw) weiter getrieben werden. und solang kein Umdenken in der Bevölkerung gibt, gibt es auch keine echte Möglichkeit für eine ruhige, reibungslose Koexistenz. meine Meinung....

  10. #80

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Weiowei, hier hat sich ja GAR NICHTS geändert.

    Also, zunächst dürfte jedem blinden Taubstummen bis jetzt klar geworden sein, dass der Balkan -und hier speziell die Region Kosovo- nicht gerade eine moralische Hochburg ist. SELBSTVERSTÄNDLICH herrschen dort Korruption, Kriminalität, Armut und Arbeitslosigkeit. Wer das verleugnet (ein Gruß an dieser Stelle an die hier mitredenden Albaner) ist einfach nur doof wie die Nacht dunkel. Amen.

    Zum zweiten birgt der Text seine Wahrheiten. Sicher wird jeder, der den Serben nicht besonders wohl gesinnt ist, direkt Propaganda sehen oder den Autor für nicht glaubhaft abstempeln. Fakt ist jedoch, der Autor ist ein Zeitzeuge, der die Geschehnisse so erlebt und für sich empfunden hat bzw. empfindet. Wie wir wissen gibt es ja immer zwei Seiten der Medaille. So mag ich nicht ruhigen Gewissens abstreiten, dass anderen ethnischen Mitbürgern des ehemaligen Jugoslawiens mitunter Unrecht getan wurde. Jedoch kann man auch nicht von der Hand weisen, dass auch den Serben übelst mitgespielt wurde. Dies zu erkennen würde einen großen Schritt in Richtung friedlicher Ko-Existenz bedeuten: es haben alle Seiten Dreck am Stecken. Keine Seite ist nur Opfer oder nur Täter.

    So, liebe Kinder, in diesem Sinne ...


    natürlich gibt es opfer auf beiden seiten,schliesslich war krieg und auch ihr hattet verluste. aber fakt ist: ihr habt den krieg angefangen ihr wolltet euer grossserbisches reich,und heute redet ihr von ko-existenz und von gerechtigkeit,un-resolutionen usw.
    wo war die ko-existenz und gerechtigkeit in vukovar,srebrenica,dubrovnik und im kosovo.warum habt ihr nicht damals auf die uno gehört als sie euch aufriff den krieg friedlich zu lösen.???'?
    oder existiert die U.N für euch nur seid kosovo unabhängig ist.
    ja auch die kroaten,bosnier und albaner haben dreck am stecken aber bei euch ist der ganze baum dreckig.

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 21:43
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 15:56
  3. Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 14:12
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 22:33
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 16:47