BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 94 ErsteErste ... 7891011121314152161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 933

Kosovo Gespräche zwischen Belgrad und Priština [Sammelthread]

Erstellt von Paraćin, 03.04.2013, 11:59 Uhr · 932 Antworten · 44.628 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ich glaube, da haben die deutschen Medien was falsch verstanden ... im Moment laufen die überparteilichen Beratungen zu dem Thema, am Dienstag teilen dann Belgrad und Pristina ihre Entscheidung der EU mit.
    Kosovo hat nichts mehr zu erklären, da es das Abkommen schon akzeptiert hat, Serbien ist derjenige Teil, der nicht akzeptiert. Der Ball liegt auf der serbsichen Seite, Kosovo kann nicht für das scheitern der Verhandlungen auch im entferntesten verantwortlich gemacht werden. Am Dienstag muss Prishtina nur noch einmal formal seine Erklärung abgeben, ihr Standpunkt ist jedoch klar.

  2. #102

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Ka me dhi Thaci ich schwöre

  3. #103
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ich glaube, da haben die deutschen Medien was falsch verstanden ... im Moment laufen die überparteilichen Beratungen zu dem Thema, am Dienstag teilen dann Belgrad und Pristina ihre Entscheidung der EU mit.
    was haben den wiedermal die deutschen medien falsch aufgeschnappt.....
    es sind nicht die deutschen medien sondern die deutschen medien berichten nur darüber was dacic einer serbischen zeitung gesagt hat!!!!


    Belgrad

    Kirche in Serbien macht Druck gegen Kosovo-Plan


    (dpa) Der Druck von Kirche und Nationalisten gegen ein Abkommen Serbiens mit dem Kosovo zeigt Wirkung. Das Land sagt Nein zum EU-Plan. "Das, was vorgeschlagen ist, kann nicht durchgehen", sagte der serbische Regierungschef Ivica Dacic am Sonntag der Belgrader Zeitung "Politika".
    "Keine serbische Führung hat das Recht oder das Mandat, den Bedingungen zuzustimmen", heisst es auch in einem am Samstag veröffentlichten Offenen Brief des Patriarchen Irinej an die Staats- und Regierungsspitze. Schätzungsweise 3000 Nationalisten demonstrierten am gleichen Tag in Belgrad gegen eine Unterschrift ihres Landes.
    "Ihr wichtigstes Versprechen vor und nach der Wahl war, dass Sie unter keinen Umständen das Kosovo übergeben, verraten oder verkaufen", hatte sich der serbische Patriarch direkt an den Staatspräsidenten und die Regierung gewandt.
    Sollte Belgrad dennoch unterschreiben, soll es von der EU mit dem Beginn von Beitrittsverhandlungen belohnt werden.

    NZZ.ch

    ps; bei dir ist das nichts neues das nur dat siehts & verstehts wat du willst sehen & verstehen.....



    Grösste Regierungspartei lehnt Kosovo-Plan ab

    http://www.nzz.ch/aktuell/newsticker...-ab-1.18060149

    die sache ist doch die das serbien & ihre politiker die letzten 10 jahren ihre politik gegenüber kosova nicht geändert haben ,sprich in der öffentlichkeit stets betont haben das kosova teil serbien ist & beleiben werde........
    die nationalisten konnten gar dafür eine verfassungsänderung durchführen notabene die gleichen leute ,welche heute an der regierung sitzen.

    nun werden diese leute für ihre politische parolen& ansichten auch in ihrer verantwortung genommen bezw, man errinnert diese daran mit was für versprechen diese an die regierung gekommen sind.

    dacic & nikolic wollten noch vor einem jahr in den krieg ziehen um kosova zurückzuholen......

    serbien & ihre politik ist gescheitert in bezug auf kosova.
    serbien auf der politischen bühne betreffend kosova hat nur dadurch wirkung gehabt das es eine hinhalte & blockade-politik betrieben hat.
    das hat nichts mit konstruktivität sondern einzig und alleine mit trotz zu tun.

    dabei gehts nicht um die serben im norden oder süden sondern nur ums eigene ego = politische macht in serbien.....

    zitat vucic,

    erkenne die wesentlichen Interessen Serbiens nicht an und sollte daher nicht unterzeichnet werden. http://derstandard.at/1363707247338/...-zum-Kosovo-ab

    - - - Aktualisiert - - -

    ein etwas ausführlicher artikel welchen nicht im ganzen umfang poste....



    --------

    Deshalb wurde Serbien bereits vor vielen Monaten - etwa von Angela Merkel - aufgefordert, die "Parallelstrukturen" - Polizei, Geheimdienste, Militärs - aus dem Nordkosovo abzuziehen.

    Neue Realitäten

    Die kosovarische Vizepremierministerin Edita Tahiri sagt zum STANDARD, dass Serbien "ursprünglich bestätigt hat, dass es die illegalen Strukturen im Norden auflösen wird, aber als es zu einer endgültigen Entscheidung kommen sollte, schien Serbien nicht mehr dazu bereit zu sein", so Tahiri. "Eine Art von Autonomie in einer Republika Srpska ist eine Illusion", so Tahiri. "Das haben wir kategorisch abgelehnt."
    Serbien solle die "neuen Realitäten" in der Region akzeptieren, allen voran den "unabhängigen Kosovo", "und aufhören sich in die Angelegenheiten anderer Staaten einzumischen", meint die Ministerin, die monatelang den Dialog mit Serbien geführt hat. Nach der Auflösung von Jugoslawien, sei "nur Serbien hinten nach", was die Akzeptanz der Realitäten betreffe.
    "Die letzte Gesprächsrunde hat aber gezeigt, dass die weit davon entfernt sind ihre Denkweise zu ändern", so Tahiri. Serbien sei nicht bereit dafür, damit aufzuhören, sich einzumischen. "Seit der Post-Milošević-Ära haben die serbischen Führungen keine Bereitschaft gezeigt, sich der Zukunft zuzuwenden."

    Lokalwahlen


    Belgrad verlangte bei den am Dienstag in Brüssel gescheiterten Gesprächen, dass die Gerichte im Nordkosovo mit serbischen Richtern besetzt sein sollten. Tahiri meint dazu, dass die kosovarische Verfassung Gerichte vorsehe, die nach ethnischen Quoten besetzt werden. "Es kann keine politischen Ernennungen von Justizpersonal geben."
    Der geplante Verband der serbischen Gemeinde könne beratend, unterstützend und koordinierend sein, aber eben keine exekutiven Befugnisse haben. "Wir haben im Kosovo zwei Ebenen der Macht: Eine zentrale und eine lokale", erklärt Tahiri. Serbien habe eine dritte, regionale Ebene einziehen wollen. Und dies sei nicht möglich.

    http://derstandard.at/1363707110739/...-bis-zum-D-Day

  4. #104
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965
    Gut dass Serbien wieder einmal nicht die Verhandlungsergebnisse akzeptiert hat und sein wahres Gesicht gezeigt hat. Nun hat Kosovo freie Hand in der Erstreckung seiner Kontrolle auf diesem Landstrich, der seit mehr als einem Jahrzent Geisel krimineller und illegaler Strukturen geworden ist. Ich würde auch eine schelle Rückkehr aller Vertrieben in diesem Landesteil sehr begrüssen.

  5. #105
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.968
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Gut dass Serbien wieder einmal nicht die Verhandlungsergebnisse akzeptiert hat und sein wahres Gesicht gezeigt hat. Nun hat Kosovo freie Hand in der Erstreckung seiner Kontrolle auf diesem Landstrich, der seit mehr als einem Jahrzent Geisel krimineller und illegaler Strukturen geworden ist. Ich würde auch eine schelle Rückkehr aller Vertrieben in diesem Landesteil sehr begrüssen.
    Was genau soll sich geändert haben?

    Die Verhandlungen werden weitergehen müssen, ob zu diesem, oder einem anderen Thema ist egal, die Probleme müssen vom Tisch - und wenn wir Glück haben, einigen sich beide Seiten dann doch recht schnell und sowohl Serbien als auch Kosovo bekommen im Juni den EU-Lutscher

  6. #106

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Gut dass Serbien wieder einmal nicht die Verhandlungsergebnisse akzeptiert hat und sein wahres Gesicht gezeigt hat. Nun hat Kosovo freie Hand in der Erstreckung seiner Kontrolle auf diesem Landstrich, der seit mehr als einem Jahrzent Geisel krimineller und illegaler Strukturen geworden ist. Ich würde auch eine schelle Rückkehr aller Vertrieben in diesem Landesteil sehr begrüssen.
    der albanersüden mit seinen kanun clans und seiner mafia und kriegsverbrecher obrigkeit ist um ein vielfaches schlimmer.

    hufeisen galopp

    na wie gefällt euch kleinen lutschern sowas?

  7. #107
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Was genau soll sich geändert haben?

    Die Verhandlungen werden weitergehen müssen, ob zu diesem, oder einem anderen Thema ist egal, die Probleme müssen vom Tisch - und wenn wir Glück haben, einigen sich beide Seiten dann doch recht schnell und sowohl Serbien als auch Kosovo bekommen im Juni den EU-Lutscher
    Apropos Lutscher. Die Verhandlungen zwischen Serbien und Kosovo sind ausgelutscht, Serbien sei dank, es gibt nichts mehr zu verhandeln. Kosovo hat Serbien seine Hand ausgestreckt, Serbien hat nicht angenommen. Serbien soll nun tun was es gedenkt, Kosovo wird auch tun was es für richtig hält was diesen Landesteil angeht. Jetzt zählt wohl nur noch das Recht des Stärkeren. Mal schauen, wer sich durchsetzt.

  8. #108
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.968
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Apropos Lutscher. Die Verhandlungen zwischen Serbien und Kosovo sind ausgelutscht, Serbien sei dank, es gibt nichts mehr zu verhandeln. Kosovo hat Serbien seine Hand ausgestreckt, Serbien hat nicht angenommen. Serbien soll nun tun was es gedenkt, Kosovo wird auch tun was es für richtig hält was diesen Landesteil angeht. Jetzt zählt wohl nur noch das Recht des Stärkeren. Mal schauen, wer sich durchsetzt.
    Wer hat dich denn radikalisiert? ^^

    Wie schon gesagt, jegliche Gewalt spielt in irgend einer Form den Serben in die Hände, deine Drohung liest sich so wie die irgendeines Serben, als der Kosovo noch zu Serbien gehörte ^^

  9. #109

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen

    hufeisen galopp

    na wie gefällt euch kleinen lutschern sowas?
    Wie gefiel dir die Oluja

  10. #110
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Wer hat dich denn radikalisiert? ^^

    Wie schon gesagt, jegliche Gewalt spielt in irgend einer Form den Serben in die Hände, deine Drohung liest sich so wie die irgendeines Serben, als der Kosovo noch zu Serbien gehörte ^^
    Das ist keine Drohung. Damit sind nur legale Mittel gemeint, in keiner Weise aber physische Gewalt. Serbien lässt aber leider keinen anderen Weg zu, die Verhandlungen mit Serbien sind wieder einmal gescheitert aufgrund mangelnder Verhandlungsbereitschaft Serbiens. Noch 1000 Verhandlungsrunden würden nichts bringen, wenn Serbien seine Sichtweise bezüglich Kosovo nicht ändert. Und die fängt zunächst in der Präambel der serbischen Verfassung mit "Kosovo je Srbia" an.

    Die serbischen Politiker sollte anfangen ihre Tränen zu wischen und die Realität akzeptieren

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 10:27
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 16:16
  3. neue Verhandlungen zwischen Belgrad und Priština
    Von Der_Buchhalter im Forum Kosovo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 20:19
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.10.2005, 00:31
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 12:37