BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Kosovo - geteilte Meinungen, gemeinsames Leid

Erstellt von Mulinho, 03.01.2011, 16:29 Uhr · 38 Antworten · 2.099 Aufrufe

  1. #21
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Ich weiss wirklich nicht warum; aber bei den Serben scheint
    allgemein die Meinung zu herrschen ,dass wir strenge Moslems
    sind , uns als Vertreter der Muslime in Europa sehen , dass
    es wir als Ehrenaufgabe sehen die "einzig wahre" Religion in Europa zu
    verbreiten und alle Ungläubigen zu vernichten und das Christentum
    zu zerstören. Viele Serben sehen den Kosovo-Konflikt als Religionkrieg.

    Mir ist allerdings ist nie zu Ohren gekommen ,dass irgendein Albaner
    jemals so etwas gesagt hätte wie " Nun ist Kosovo wieder in der Hand
    von Allahs Kriegern" oder " jetzt wieder frei von Ungläubigen".

    Ich klär euch mal auf: Die Albaner sehen den Kampf um Kosovo in keinster Weise
    als Religionskrieg! Es geht einzig und allein darum das Vaterland zu verteidigen.
    Mit irgendeiner Religion hat es für uns/sie rein gar nichts zu tun.

  2. #22
    Mulinho
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    mir ist nur eins an dieser doku aufgefallen, alle albaner hatten anscheinend ein gutes verhältniss zu ihren serbischen "nachbarn", nur umgekehrt nicht.



    warum ist dass so??
    muli los ich erwarte eine antwort von dir.^^
    Naja, ich kenne Kosovo-Serben, die es früher auch gut mit ihren Nachbaren hatten.
    Aber es stimmt, viele vermeintlichen "netten Nachbaren" haben sich als Bespitzel entpuppt. Gibt viele Geschichten davon.

    Aber ja, dieser Thread handelt um eine andere und ich finde, DAS sollte man auch berücksichtigen.
    Ich könnte x-zählige Threads aufmachen, eins über jedes Thema, wenn du willst^^

  3. #23
    Mulinho
    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Ich weiss wirklich nicht warum; aber bei den Serben scheint
    allgemein die Meinung zu herrschen ,dass wir strenge Moslems
    sind , uns als Vertreter der Muslime in Europa sehen , dass
    es wir als Ehrenaufgabe sehen die "einzig wahre" Religion in Europa zu
    verbreiten und alle Ungläubigen zu vernichten und das Christentum
    zu zerstören. Viele Serben sehen den Kosovo-Konflikt als Religionkrieg.

    Mir ist allerdings ist nie zu Ohren gekommen ,dass irgendein Albaner
    jemals so etwas gesagt hätte wie " Nun ist Kosovo wieder in der Hand
    von Allahs Kriegern" oder " jetzt wieder frei von Ungläubigen".

    Ich klär euch mal auf: Die Albaner sehen den Kampf um Kosovo in keinster Weise
    als Religionskrieg! Es geht einzig und allein darum das Vaterland zu verteidigen.
    Mit irgendeiner Religion hat es für uns/sie rein gar nichts zu tun.
    Ja aber beim 2. Video sagt ja ein Pop aus Deçan (ich habe den überigens persönlich mal getroffen ), dass dem nicht so ist und er nicht daran glaubt.
    Wobei ich allgemein nicht fest behaupten kann, dass sie auch WIRKLICH nicht daran glauben. Vor Kamera sagt man schnell einmal was anderes. Ich meine, es gibt genug Geistliche, die genau das Gegenteil und von dir aufgeführte glauben und behaupten.

  4. #24
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Ja aber beim 2. Video sagt ja ein Pop aus Deçan (ich habe den überigens persönlich mal getroffen ), dass dem nicht so ist und er nicht daran glaubt.
    Wobei ich allgemein nicht fest behaupten kann, dass sie auch WIRKLICH nicht daran glauben. Vor Kamera sagt man schnell einmal was anderes. Ich meine, es gibt genug Geistliche, die genau das Gegenteil und von dir aufgeführte glauben und behaupten.
    Ich persönlich habe auch nichts gg. christliche Geistliche
    in Kosovo. Ob Serbe oder Chinese. Nur kam es wie du erwähnt
    hast oft dazu das viele Geistliche ihre Religion zu Propaganda-Zwecken
    genutzt haben...

  5. #25
    Mulinho
    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Ich persönlich habe auch nichts gg. christliche Geistliche
    in Kosovo. Ob Serbe oder Chinese. Nur kam es wie du erwähnt
    hast oft dazu das viele Geistliche ihre Religion zu Propaganda-Zwecken
    genutzt haben...
    Joo, stimmt schon. Aber das Decani-Kloster ist bisher nie negativ aufgefallen. Der dienstälteste Pop hat während dem Krieg sogar einigen Albaner Schutz geboten. Man sagt, wäre er nicht gewesen, hätte es in Deçan ebenfalls Massaker gegeben


    Es gibt solche und solche...

  6. #26

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    es gibt mehr tolerante albaner als serben

  7. #27

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Ich weiss wirklich nicht warum; aber bei den Serben scheint
    allgemein die Meinung zu herrschen ,dass wir strenge Moslems
    sind , uns als Vertreter der Muslime in Europa sehen , dass
    es wir als Ehrenaufgabe sehen die "einzig wahre" Religion in Europa zu
    verbreiten und alle Ungläubigen zu vernichten und das Christentum
    zu zerstören. Viele Serben sehen den Kosovo-Konflikt als Religionkrieg.

    Mir ist allerdings ist nie zu Ohren gekommen ,dass irgendein Albaner
    jemals so etwas gesagt hätte wie " Nun ist Kosovo wieder in der Hand
    von Allahs Kriegern" oder " jetzt wieder frei von Ungläubigen".

    Ich klär euch mal auf: Die Albaner sehen den Kampf um Kosovo in keinster Weise
    als Religionskrieg! Es geht einzig und allein darum das Vaterland zu verteidigen.
    Mit irgendeiner Religion hat es für uns/sie rein gar nichts zu tun.

    nicht nur das

    wie wenn i-ein albaner in kosovo religiös wäre

    also für den serben der es noch nicht begriffen hat , uns ist die religion scheiß egal und wir legen keinerlei wert auf religion und besitzen meistens auch keine

  8. #28

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Laleh Beitrag anzeigen
    es gibt mehr tolerante albaner als serben
    Wenn du gesellschaftliche Toleranz meinst, dann stehen denke ich beide genannten eher weit hinten in der Rangliste. Versuch mal mit einem Serben über Religion zu sprechen oder mit einem Albaner über gemischte Ehen.

  9. #29
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Dass die Roma serbisch reden ist schon ein deutliches Zeichen.

    " ICh kann meine Kinder nicht ernähren,oh ich kann meine Kinder nicht ernähren".

    Warum haben sie dann 6 von ihnen?

  10. #30

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Wenn du gesellschaftliche Toleranz meinst, dann stehen denke ich beide genannten eher weit hinten in der Rangliste. Versuch mal mit einem Serben über Religion zu sprechen oder mit einem Albaner über gemischte Ehen.

    ja, das sicherlich!!
    aber ich meinte eher das die albaner gegenüber serben mehr aufgeschlossen sind als umgekehrt. selbstverständlich bloss nach meinen persönlichen beobachtungen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mostar - Geteilte Gefühle
    Von Dinarski-Vuk im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 01:51
  2. mitrovica die geteilte stadt
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 19:18
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 15:30
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 02:02
  5. Geteilte Meinungen zu Lokalwahlen in Mazedonien
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 18:05