BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 84

Kosovo-Krieg: Es musste sein.

Erstellt von BESA-SHQIPTARE, 29.01.2010, 22:38 Uhr · 83 Antworten · 11.661 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat:
    Zitat von Idemo
    Wie könnt ihr von der Überlegenheit der Illyrer reden (ihr seid nicht mehr Illyrer, wie die meisten Jugoslawen, aber ihr beruft euch eben auf das Erbe und tut so, als wäret ihr die Einzigen)?

    Wenn ihr so überlegen seid, warum haben euch die Slawen dann "enteignet"? Warum habt ihr mutigen Krieger euch nicht behauptet?
    Warum entstand Albanien, wie ihr sagt, Nachfolgestaat der Illyrer, erst 1913 neu, und das noch wegen dem Wohlwollen des Westens?

    Ich verstehe euch einfach nicht.



    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Sich selbst immer anzulügen uns sich was einzureden ist immer am einfachsten. Am Ende kann man sich damit aber ins eigene Fleisch schneiden
    du bist doch auch so ein versteckter nationalist.....
    als lass die maske fallen und zeig dein wahres gesicht.

    die argumente von idemo sind so faschoid wie chauvenistisch zugleich......
    das du diese unterstützt zeigt genau das du genau so verblödet bist wie er.
    solltest du dich mit geschichte befasst haben müsstest du wissen ,dass das die illyrer von den römern besetzt wurden.....

    danach sind die slawen einmarschiert & später wurde es von den osmanen bestzt.

    ittem......

    einmal heisst es von serbischer seite ja die albaner seien die nachkommen der illyrer jedoch hätten diese über auf auf dem balkan gelebt ausser in kosova!!!!!

    bis zu beginn des 19ten jahrhundert haben selbst serben behauptet diese seien die nachkommen der illyrer.

    und zu guter letzt es ist doch mir so was von scheiss-egal ob "ihr" meine damit vorallem die zurückgeblieben serben wie dich & konsorten glaubt oder nicht das die albaner die nachkommen der illyrer sind.

    keiner von euch kann auch annährend wissenschaftler bringen welche neutral sind die das gegenteil behaupten.

  2. #72

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Seit einem Jahrzehnt sind die Kosovaren (un)heimliche Tito-Nostalgiker, denn immer schmerzhafter stößt ihnen auf, was alles in der jugoslawischen „autonomen Provinz Kosovo“ alltäglicher Standard war und im heutigen „unabhängigen“ Kosovo Ziel unerfüllbarer Sehnsucht ist: Jobs und soziale Sicherheit, Schulunterricht und Lehrstellen für Kinder und Jugendliche, bezahlbare Preise und ununterbrochene Stromversorgung, international anerkannte Zeugnisse und Diplome, weltweit gültige Reisepässe, Teilnahme an internationalen Sportwettbewerben und vieles mehr.

  3. #73
    Mulinho
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Seit einem Jahrzehnt sind die Kosovaren (un)heimliche Tito-Nostalgiker, denn immer schmerzhafter stößt ihnen auf, was alles in der jugoslawischen „autonomen Provinz Kosovo“ alltäglicher Standard war und im heutigen „unabhängigen“ Kosovo Ziel unerfüllbarer Sehnsucht ist: Jobs und soziale Sicherheit, Schulunterricht und Lehrstellen für Kinder und Jugendliche, bezahlbare Preise und ununterbrochene Stromversorgung, international anerkannte Zeugnisse und Diplome, weltweit gültige Reisepässe, Teilnahme an internationalen Sportwettbewerben und vieles mehr.
    Du hast sicher Recht, viele weinen Tito nach, aber zur Zeit Titos wollte auch niemand die Unabhängigkeit. Hat sich also viel geändert seit Tito. Was bringt es dir, wenn du immer wieder Tito erwähnst? Es gibt keinen Mann wie Tito!
    Deshalb ist die Unabhängigkeit die einzige Alternative für die Albaner im Kosovo.

  4. #74
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von TheLady Beitrag anzeigen
    PS. Beleidigen auch nix gut!!!! Also lass es sein!!

    Red Klartext, auf ne normale Art und Weise.
    Das ist für mich Klartext er macht es auch nicht anders in dem er hier so ne Scheisse labert mit seinen Pseudo Illyrien Staat, ethnischen Grenzen und den Schmarn

  5. #75
    All Eyez on Me
    Grad weil wir unter Tito so gut gelebt hätten

  6. #76

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286

  7. #77
    All Eyez on Me
    ausserdem yugoslawien?? da passen die albaner nicht rein, wir hätten nie dazu gehören sollen ^^

  8. #78

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Kurz: In dem „unabhängigen“ Kosovo, mit knapp 11.000 Quadratkilometern halb so groß wie Hessen, drängen sich schätzungsweise zwei Millionen weitgehend chancenlose Menschen, für die die Zukunft nur zwei gleich katastrophale Möglichkeiten bereithält: Das Kosovo wird infolge sozialer Unruhen implodieren oder infolge seiner aggressiven Suche nach dem ethnisch reinen „Groß-Albanien“ explodieren.

  9. #79
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Seit einem Jahrzehnt sind die Kosovaren (un)heimliche Tito-Nostalgiker, denn immer schmerzhafter stößt ihnen auf, was alles in der jugoslawischen „autonomen Provinz Kosovo“ alltäglicher Standard war und im heutigen „unabhängigen“ Kosovo Ziel unerfüllbarer Sehnsucht ist: Jobs und soziale Sicherheit, Schulunterricht und Lehrstellen für Kinder und Jugendliche, bezahlbare Preise und ununterbrochene Stromversorgung, international anerkannte Zeugnisse und Diplome, weltweit gültige Reisepässe, Teilnahme an internationalen Sportwettbewerben und vieles mehr.
    jetzt siehst du wie schnell der milos so viel gutes zerstören konnte........

    ist ja nur logisch wenn seit über 25 jahren nix investiert wurde das die stromversorgen bei mehr verbrauch besser wird!!!!!

    dazu die fabriken zerstört wurden und dies systematisch.

    lehrstellen gab es auch damals wenige bezw. man kam in die kooperativen einem staatsapparat welcher eine grösse erreichte die mehr beschäftigungs-therapie war.

    siehe im überigen griechenland heute.

    die pässe sind je nach land anerkannt......

    und teilnehmen können einige sportler auch jetzt an internationalen kämpfen....

    zu guter letzt deine aufführungen wollen mehr darufhinweisen das du gegen die unabhängigkeit bist und somit die serbische politik verteidigst......
    denn würde serbien nicht dieser bremsklotz sein und gegen kosovas unabhängigkeit stimmung machen würde es kosova um einiges besser gehen.

    so gesehen muss kosova an vielen fronten kämpfen und dies geht leider bei bestem willen nur langsam voran.......


    und ja die albaner wollten eine republik innerhalb jugoslawiens sein.

  10. #80
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Kurz: In dem „unabhängigen“ Kosovo, mit knapp 11.000 Quadratkilometern halb so groß wie Hessen, drängen sich schätzungsweise zwei Millionen weitgehend chancenlose Menschen, für die die Zukunft nur zwei gleich katastrophale Möglichkeiten bereithält: Das Kosovo wird infolge sozialer Unruhen implodieren oder infolge seiner aggressiven Suche nach dem ethnisch reinen „Groß-Albanien“ explodieren.

    bitte noch die quelle mitteilen....danke

    das kann und ist nicht dein persönliches gedankengut.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es Musste Sein
    Von TheAlbull im Forum Kosovo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 13:47
  2. Zehn Jahre Kosovo Krieg, es musste sein
    Von bumbum im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 15:59
  3. Kosovo Krieg, musste das sein????????
    Von belosrbin im Forum Kosovo
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 19:13
  4. Kosovo Krieg, musste das sein????????
    Von belosrbin im Forum Politik
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 12:43