BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 120

Kosovo Krieg, musste das sein????????

Erstellt von belosrbin, 25.10.2008, 23:48 Uhr · 119 Antworten · 7.708 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.173
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Nein war es nicht. Griechenland und Serbien wollte Albaner sogar aufteilen.
    Das ist mir schon klar, dass sie uns aufteilen wollten. Aber dazu waren sie nur im Stande, weil unser Zusammenhalt nicht stark genug war. Es war ein grosser Fehler für Griechenland zu kämpfen oder für den türkischen Nationalismus, denn am Schluss hat man gesehen, wie einem gedankt wurde...

  2. #62
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Was eine ganz intressante Tatsache ist, dass Serben und Albaner eig. als Brüder gegen Osmanen gekämpft haben und bis 45 eig. noch ganz gut befreundet waren.Nur, dass ihr das wegwerfen musstet...

  3. #63
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von belosrbin Beitrag anzeigen
    Ihre Meinungen:
    Wieso musste der Krieg sein?
    Was war der Auslöser?
    Könnten die Serben und Albaner wieder zusammen sein?
    Wer ist schuldig, Milosevic oder Rugova???

    Also schreibt.........................[IMG]file:///C:/Users/Dragan/Pictures/k-smile.jpg[/IMG]

    Die Frage müsste anders laute, nämlich: wer ist schuldig,Milosevic oder das serbische Volk für den Kosovo-Krieg und den Völkermord?

    Die Antwort wäre meiner meinung nach eindeutig, nämlich das beide schuldig sind.

  4. #64
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Was eine ganz intressante Tatsache ist, dass Serben und Albaner eig. als Brüder gegen Osmanen gekämpft haben und bis 45 eig. noch ganz gut befreundet waren.Nur, dass ihr das wegwerfen musstet...
    Albaner und sind sind eigentlich Brüder aber nicht im kulturellen Sinne sondern genetischen, denn die serben stammen ja größenteils von Albaner bzw Illyrern ab, die ausname bilden die zugewanderten slawen die die illyrer bzw albaner assimiliert haben.

    albaner haben nie mit den serben gemeinsame gekämpft, die außname bildet die schlacht im kosovo in der die albanischen fürsten gjergj balsha 2 und dhimitri teilgenommen haben und die schlacht um belgrad die von dem albanischen nationalhelden gjergj kastrioti angeführt worden ware bei der sein schwiegervater und 9000 seiner besten soldaten im kmapf fielen.

  5. #65
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Kristalli_i_Rahovecit Beitrag anzeigen
    Albaner und sind sind eigentlich Brüder aber nicht im kulturellen Sinne sondern genetischen, denn die serben stammen ja größenteils von Albaner bzw Illyrern ab, die ausname bilden die zugewanderten slawen die die illyrer bzw albaner assimiliert haben.

    albaner haben nie mit den serben gemeinsame gekämpft, die außname bildet die schlacht im kosovo in der die albanischen fürsten gjergj balsha 2 und dhimitri teilgenommen haben und die schlacht um belgrad die von dem albanischen nationalhelden gjergj kastrioti angeführt worden ware bei der sein schwiegervater und 9000 seiner besten soldaten im kmapf fielen.

    Sto seres???? Jel Sipo ????

    1.Serben sind ein slawischer Stamm,genau so wie Kroaten,Russen,Polen..etc etc
    2.Bei der Schlacht auf dem Kosovo Polje waren wenige Albaner dabei und die absolute Mehrheit stellten die Serben,sprich König Lazar Hrebeljanovic.
    3.Im Endeffekt haben Serben,Griechen und Montenegriener die Türken vertrieben...siehe Balkanbund/pakt;1. und 2. Balkankrieg.Keine rede von den glorreichen Albanern.
    4.Red kein Scheiß !!!!!!!

  6. #66
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.173
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Was eine ganz intressante Tatsache ist, dass Serben und Albaner eig. als Brüder gegen Osmanen gekämpft haben und bis 45 eig. noch ganz gut befreundet waren.Nur, dass ihr das wegwerfen musstet...
    Weißt du was der Bund noch für ein Ziel hatte???
    Das Ziel die albanischen Gebiete untereinander aufzuteilen! Dann erklär mal wie sollte Albanien diesen chauvinistischen Club beitreten?!?!?

    Einerseits mussten wir gegen die Türken kämpfen, weil sie unsere Gebiete einfach so an den Slawen verkauften und andererseits gegen den slawischen Chauvinismus.
    Übrigens wie kommst du drauf, dass Albanien und Serbien bis 45 gut befreundet waren?!? Meinst du vielleicht Hoxha mit Tito, aber das war auch keine Freundschaft, sondern eine Zweckgemeinschaft.

    Begreift endlich, solange ihr denkt ihr hättet das Recht all euer Verbrechen gegenüber der albanischen Bevölkerung mit Wiege und Mythen zu rechtfertigen, gibt es keine Freundschaft.


    P.S. mit der absoluten Mehrheit meist du sicher 50% +1...

  7. #67
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Solange der Mensch nicht lernt eigenständig und vernünftig zu denken wird es ewig Krieg geben, so wie es ewig Kriege in der Vergangenheit gegeben hat seit Menschen gedenken.
    Viele Menschen sind leicht beeinflussbar und schwimmen mit dem Strom da der Mensch das Bedrfniss hat Teil einer Mehrheit zu zein und kein Aussenseiter.
    In dem Buch "Die Welle" mittlerweile auch verflimt wird es sehr deutlich wie schnell so etwas passieren kann.

    Es scheint, dass die Menschen einen Führer braucht.Sie müssen geführt werden.Es ist also nicht schwer für einen Menschen,der begeisterungsfähig ist,glaubwürdig überzeugend und willig diese Rolle des Führers zu übernehmen und die Masse an sich zu reißen und schon folgen ihm alle.
    Sie übersehen die nekrophielen Neigungen, die Liebe zum Tod,das zerstörerische Wollen der Menschheit,nein sie folgen ihm blind und sind bereit das eigene Leben zu opfern für einen (kranken) Menschen und seine Ideologie.
    Eine Welt ohne Kriege erscheint mir unrealistisch.

  8. #68
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.173
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Solange der Mensch nicht lernt eigenständig und vernünftig zu denken wird es ewig Krieg geben, so wie es ewig Kriege in der Vergangenheit gegeben hat seit Menschen gedenken.
    Viele Menschen sind leicht beeinflussbar und schwimmen mit dem Strom da der Mensch das Bedrfniss hat Teil einer Mehrheit zu zein und kein Aussenseiter.
    In dem Buch "Die Welle" mittlerweile auch verflimt wird es sehr deutlich wie schnell so etwas passieren kann.

    Es scheint, dass die Menschen einen Führer braucht.Sie müssen geführt werden.Es ist also nicht schwer für einen Menschen,der begeisterungsfähig ist,glaubwürdig überzeugend und willig diese Rolle des Führers zu übernehmen und die Masse an sich zu reißen und schon folgen ihm alle.
    Sie übersehen die nekrophielen Neigungen, die Liebe zum Tod,das zerstörerische Wollen der Menschheit,nein sie folgen ihm blind und sind bereit das eigene Leben zu opfern für einen (kranken) Menschen und seine Ideologie.
    Eine Welt ohne Kriege erscheint mir unrealistisch.
    Ich sage, solange der Mensch entscheiden kann was vernünftig ist und was nicht, wird es Krieg geben! Im Ganzen verstehe ich was du meinst. Aber damit kann ich nichts anfangen oder anders gesagt, dass entschuldig oder rechtfertigt all diese Verbrechen nicht. Wenn wir alle so denken würden, dann könnten wir gleich den Kopf in den Sand stecken und gleich aufhören jeden Morgen aufzustehen.

    Da gebe ich dir Recht, der Mensch braucht Führung, denn er ist nun mal unvollkommen und damit muss man meiner Meinung nach leben. Das war schon immer so. Wie soll ein Mensch selbstständig denken, wenn er nicht allwissend ist. Er muss sich doch auch Infos irgendwo holen, um sich eine Meinung bilden zu können und wo holt er diese Infos?!? Da stecken wieder Menschen dahinter und diese Unvollkommenheit bleibt weiter bestehen. Sozusagen ein ewiger Kreislauf.

    Deswegen finde ich es persönlich falsch sich an menschlichen Ideologien festzuklammern. Erst wenn der Mensch verstanden hat, dass er nur ein Mensch ist und mehr nicht, erst dann kann der Weg des Friedens eingeleitet werden.

    Weshalb ist für dich eine Welt ohne Krieg unrealistisch?
    Weil es diese nie gab?!
    ….aber dass heisst doch noch lange nicht, dass es unmöglich wäre!

    Deshalb kann ich mir persönlich eine Welt ohne Allah xh.sh. nicht vorstellen.
    Was hätte den das für einen Sinn?
    Geboren um zu streben?!?

  9. #69
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von th pelasgian Beitrag anzeigen
    Ich sage, solange der Mensch entscheiden kann was vernünftig ist und was nicht, wird es Krieg geben! Im Ganzen verstehe ich was du meinst. Aber damit kann ich nichts anfangen oder anders gesagt, dass entschuldig oder rechtfertigt all diese Verbrechen nicht. Wenn wir alle so denken würden, dann könnten wir gleich den Kopf in den Sand stecken und gleich aufhören jeden Morgen aufzustehen.

    Da gebe ich dir Recht, der Mensch braucht Führung, denn er ist nun mal unvollkommen und damit muss man meiner Meinung nach leben. Das war schon immer so. Wie soll ein Mensch selbstständig denken, wenn er nicht allwissend ist. Er muss sich doch auch Infos irgendwo holen, um sich eine Meinung bilden zu können und wo holt er diese Infos?!? Da stecken wieder Menschen dahinter und diese Unvollkommenheit bleibt weiter bestehen. Sozusagen ein ewiger Kreislauf.

    Deswegen finde ich es persönlich falsch sich an menschlichen Ideologien festzuklammern. Erst wenn der Mensch verstanden hat, dass er nur ein Mensch ist und mehr nicht, erst dann kann der Weg des Friedens eingeleitet werden. Ein Mensch

    Weshalb ist für dich eine Welt ohne Krieg unrealistisch?
    Weil es diese nie gab?!
    ….aber dass heisst doch noch lange nicht, dass es unmöglich wäre!

    Deshalb kann ich mir persönlich eine Welt ohne Allah xh.sh. nicht vorstellen.
    Was hätte den das für einen Sinn?
    Geboren um zu streben?!?
    Einen Krieg kann man mit nichts rechtfertigen und ich habe auch nicht versucht es zu rechtfertigen ich habe versicht deutlich zu machen,dass es im Naturell des Menschen liegt Kriege zu führen,hass zu entwickeln.Das ist die Realität,dass nicht heisst das ich das gut finde.
    Ein Mensch muß nicht allwissend sein um eigenständig vernünftlig zu denken.

  10. #70
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Sto seres???? Jel Sipo ????

    1.Serben sind ein slawischer Stamm,genau so wie Kroaten,Russen,Polen..etc etc
    2.Bei der Schlacht auf dem Kosovo Polje waren wenige Albaner dabei und die absolute Mehrheit stellten die Serben,sprich König Lazar Hrebeljanovic.
    3.Im Endeffekt haben Serben,Griechen und Montenegriener die Türken vertrieben...siehe Balkanbund/pakt;1. und 2. Balkankrieg.Keine rede von den glorreichen Albanern.
    4.Red kein Scheiß !!!!!!!
    cuti srp!


    1.serben waren waren ein slawischer stamm bevor sie sich mit illyrern bwz albaner und türken vermischt haben haben und sind heute keine reinen slawen wie die polen russen oder kroaten, das ist deutlich am äußern erkennbar

    2. bei der schlacht auf in kosovo war lazar der führer der koalition, aber die albaner stellten mit mehr 10000 soldaten die mehrheit dar,wenn man davon ausgeht dass die balkankoalition circa 30000 soldaten hatte
    hinzu kommt das vuk brankovic mit seiner armee zu den türken übergelaufen ist, die folgen kann sich jeder denken


    3. in den letzen jahr des osmanischen herrrschaft haben die albaner dutzende aufstände gegen die türken unternommen und erfolgreich geführt, so zjm beispiel in Griechenland und Südalbanien unter der herrschaft ALI PASHAS TEPELENA, er ht dazu geführt das griechenland in die selbstständigkeit geführt wurde.
    der ilinden-aufstanden in Krusheva(mazedonien) war ein albanisch-mazedonischer aufstand gegen die Türken , hinzu kommt die prizeren-liga mit ihren etlichen schlachten und isa boletini, d.h dass im grunde genommen die albaner der balkan von der osmanischen herrschaft befreit haben.


    4.Red kein Serbisch!

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosovo-Krieg: Es musste sein.
    Von BESA-SHQIPTARE im Forum Kosovo
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 15:19
  2. Es Musste Sein
    Von TheAlbull im Forum Kosovo
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 13:47
  3. Zehn Jahre Kosovo Krieg, es musste sein
    Von bumbum im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 15:59
  4. Kosovo Krieg, musste das sein????????
    Von belosrbin im Forum Politik
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 12:43