BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 85

Kosovo like Russia?

Erstellt von Fan Noli, 01.05.2010, 12:50 Uhr · 84 Antworten · 4.674 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    nun hat man ganz vergessen Tschetschenien zu erwähnen, geschweige Journalisten de tagtäglich aus den Fenstern fliegen (geflogen werden) von Mafia in Russland wollen wir ja gar nicht sprechen.
    Kein Problem. Terroristen haben massiven Völkermord verübt und die Russische Armee hat das beendet. Klar, Kollateralschaden und ein paar negative Einzelfälle gab es, das ist bedauerlich. Allerdings kann man das nicht verhindern, so ist leider jeder Krieg.

    Und von den Journalisten, die tagtäglich aus dem Fenster fliegen, habe ich leider noch nie etwas gehört. Aber ich verfolge ja leider auch nicht die krass KS-News.

    DU kommst mit Mafia??? Klar haben wir Probleme mit der scheiß Mafia, aber im Kosovo ist der Staat die Mafia. Thaci der Obermafioso, das geben hier sogar schon einige Albaner zu.

  2. #32
    Avatar von TheAlbull

    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    2.492
    Zitat Zitat von Ataman Beitrag anzeigen
    Kein Problem. Terroristen haben massiven Völkermord verübt und die Russische Armee hat das beendet. Klar, Kollateralschaden und ein paar negative Einzelfälle gab es, das ist bedauerlich. Allerdings kann man das nicht verhindern, so ist leider jeder Krieg.

    Und von den Journalisten, die tagtäglich aus dem Fenster fliegen, habe ich leider noch nie etwas gehört. Aber ich verfolge ja leider auch nicht die krass KS-News.

    DU kommst mit Mafia??? Klar haben wir Probleme mit der scheiß Mafia, aber im Kosovo ist der Staat die Mafia. Thaci der Obermafioso, das geben hier sogar schon einige Albaner zu.


    Wern meinst du mit Terroristen??

    Und in KS News sieht man nix von "aus den Fenster fliegenden russischen Journalisten"


    Ja das mit Mafia, war jez ehrlich wirklich BESCHEUERT von ooops !!!

  3. #33
    Mulinho
    Zitat Zitat von Ataman Beitrag anzeigen
    Kein Problem. Terroristen haben massiven Völkermord verübt und die Russische Armee hat das beendet. Klar, Kollateralschaden und ein paar negative Einzelfälle gab es, das ist bedauerlich. Allerdings kann man das nicht verhindern, so ist leider jeder Krieg.

    Und von den Journalisten, die tagtäglich aus dem Fenster fliegen, habe ich leider noch nie etwas gehört. Aber ich verfolge ja leider auch nicht die krass KS-News.

    DU kommst mit Mafia??? Klar haben wir Probleme mit der scheiß Mafia, aber im Kosovo ist der Staat die Mafia. Thaci der Obermafioso, das geben hier sogar schon einige Albaner zu.
    Hört sich aber sehr amerikanistisch an - und das willst du mit Sicherheit nicht oder?

    Haha, Ja, wie Recht du hast. Wir geben es zu und kritisieren unsere Regierung! Das dürfen wir auch. Aber wo ist denn die regierungskritische russische Journalistin? Tot - wer sie wohl umgebracht hat?

    Tod von Anna Politkowskaja: Schriftsteller ehren ermordete Journalistin - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur

  4. #34
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von TheAlbull Beitrag anzeigen
    Wern meinst du mit Terroristen??
    Ich rede jetzt vom Nordkaukasus.

    Zitat Zitat von TheAlbull Beitrag anzeigen
    Und in KS News sieht man nix von "aus den Fenster fliegenden russischen Journalisten"
    War auch nur Spaß.

    Bin dann mal weg, Kinners.

  5. #35

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Freitag, den 30. April 2010 um 21:00 Uhr

    Der russische Nato-Botschafter, Dmitri Rogossin, bezeichnete den Kosovo laut "derstandard.at" als „Banditenschöpfung“, das nicht existieren kann. Auch wenn die polemischen Aussagen von Rogossin politisch motiviert sind, verspüre ich eigentlich überhaupt kein Bedürfnis, auf diese Äusserungen des Herrn Rogossin zu reagieren. Ich fühle mich, als in der Diaspora lebender Albaner aus dem Kosovo, durch seine Äusserungen nicht einmal beleidigt oder direkt angegriffen.

    Ich denke allerdings, dass es für Herrn Rogossin äußerst beleidigend sein muss, wenn ich jetzt sage, dass der Kosovo, mit dem was es repräsentiert, viel mehr Russland gleicht: Ein Land, wo man nie so Recht weiß, ob es jetzt eine Demokratie oder eine Diktatur ist. Ein Land, das nicht viel Wert auf Meinungs- und Pressefreiheit legt und ein Land, in dem die Opposition von der Polizei mit Knüppeln niedergeschlagen wird…

    Und ich bin mir sicher, es muss äußerst erniedrigend für Herrn Rogossin sein, dass das Land, das er als „Banditenschöpfung“ bezeichnet, laut dem letzten Bericht von Freedom House eindeutig vor Russland liegt. In dem Bericht von Freedom House heißt es sogar: „Fünf Länder aus dem westlichen Balkan haben während des letzten Jahres große Fortschritte bei der Freiheit erzielt. Die bedeutsamsten Verbesserungen sind im Kosovo aufgetreten, das nach dem Abhalten der Wahlen, die mit den internationalen Standards übereinstimmten, und dem Schutz der Minderheitenrechte, vom „nicht freien“ zum „teilweise freien“ Status fortgeschritten ist.“

    Russland hingegen bleibt unverändert ein „unfreies“ Land, das mit einem nach unten gerichteten Pfeil aufgelistet ist. Missbräuche bei Wahlen, sinkende Religionsfreiheit und die wiederholte Anwendung von Terror gegen politische Opfer, darunter Menschenrechtsaktivisten und Journalisten, sind nur einige der Punkte, die man unter Russland findet.

    Die russische Nachrichtenagentur RIA Novesti dokumentiert den Bericht von Freedom House mit folgendem Zitat: „Dennoch rangiert Russland nicht unter den zehn „unfreisten“ Ländern“. Man könnte meinen, dass das in Russland eine Art Erfolgsmeldung ist.

    Nach dem Freedom House Bericht zu urteilen, würde ich mit meiner Einschätzung, dass der Kosovo eher Russland gleicht, wohl definitiv falsch liegen. Vielmehr sieht es so aus, als dass Russland in Sachen Demokratie sogar noch etwas vom Kosovo lernen könnte.

    Kosovo like Russia? Antwort auf Rogossin?s Äusserungen
    Es stimmt,
    dass es in Russland weniger Pressefreiheit gibt als hier im Westen.
    Doch - Wer sagt, ob unsere Presse villeicht nicht von oben gesteuert wird?
    DU kommst mit Mafia??? Klar haben wir Probleme mit der scheiß Mafia, aber im Kosovo ist der Staat die Mafia. Thaci der Obermafioso, das geben hier sogar schon einige Albaner zu.
    Das kann ich bestätigen, hab ich schon sehr oft gelesen. Der war ja sogar bei der UCK, lol!

  6. #36
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von Ataman Beitrag anzeigen
    Kein Problem. Terroristen haben massiven Völkermord verübt und die Russische Armee hat das beendet. Klar, Kollateralschaden und ein paar negative Einzelfälle gab es, das ist bedauerlich. Allerdings kann man das nicht verhindern, so ist leider jeder Krieg.

    Und von den Journalisten, die tagtäglich aus dem Fenster fliegen, habe ich leider noch nie etwas gehört. Aber ich verfolge ja leider auch nicht die krass KS-News.

    DU kommst mit Mafia??? Klar haben wir Probleme mit der scheiß Mafia, aber im Kosovo ist der Staat die Mafia. Thaci der Obermafioso, das geben hier sogar schon einige Albaner zu.
    Kein Problem, ihr habt ja auch euren Obermafiosi, Genosse Putin, der ist nicht viel besser als Thaqi.

    MfG

    Ibish...

    MfG

    Ibish...

  7. #37
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Vielleicht. Es stimmt, dass in Russland vieles nicht perfekt ist und ich mir auch vieles anders vorstellen könnte und möchte. Allerdings kann man diese Gesellschaften nicht miteinander vergleichen. Nicht von der Bevölkerungszahl, Landesgröße, Staatsstrukturen, historischen Erfahrungen usw.

    Weißt du, wenn du in den 90ern in Russland gelebt hättest, und das war das was Russen als "Demokratie" kennen gelernt haben, dann denkst du dir fast zwangsläufig "Um Gottes willen, alles nur das nicht wieder". Ein Land am Boden, in Elend, im Zerfall und Ausverkauf seiner Ressourcen sowohl durch Eigene als auch Ausländer. Putin und sein System haben u.a. eine Politik betrieben, Rohstoffe wieder unter staatliche Kontrolle zu bekommen usw.Und ja, auch der einfache Bürger hat irgendwoe endlich von einem gewissen wirtschaftlichen Aufschwung und staatlicher Stabilität profitiert und das hatte zu einer wirklichen Popularität Putins und seiner Politik geführt. Was habe ich davon wenn ich über den Präsidenten, Lokalpolitiker etc. schön vom Leder ziehen darf aber nicht weiß, wovon ich leben soll? Es stimmt, gerade Journalisten haben kein einfaches Leben. Aber damit muss man nicht mal Putin in Verbindung bringen. Wenn sich irgendein Provinzfürst, sorry, ans Bein gepinkelt fühlt und meint dass über Bedrohungen, Einschüchterungen bis hin zu Auftragsmord regeln zu können, dann verdanken wir diese "Kultur" den 90ern.
    Nach dem 11. September hat Putin "dem Westen" die Hand ausgestreckt, seine Hilfe angeboten usw. Und was ist passiert? Es wird uns die Tür vor der Nase zugeschlagen. Keine Rücksicht auf russische Belange und Empfindlichkeiten genommen. U.a. eine weitere "Einkreisung" Russlands usw. vorangetrieben. Und ja, natürlich herrscht(e) auch eine gewisse Angst vor Ereignissen wie der Orangenen Revolution in der Ukraine, hinter der bei uns viele auch die Amerikaner sehen. Schon allein wegen der Biografie der Ehefrau des dann gewählten Präsidenten Juschenko.

    Kurzum: Russland ist keine wirkliche Demokratie. Aber die Menschen in Russland ohne auch nur ein wenig historische Erfahrung mit Demokratie haben in den letzten 20 Jahren so unglaubliche Umwälzungen bewältigen müssen. Gebt uns ein wenig Zeit, unseren Platz in der Welt und unseren Weg zu finden. Sollte er in Zukunft in der "westlichen Wertegemeinschaft" sein, umso besser.

    P.S. Was mich auch stört ist dieses zweierlei Maß. Ein Beispiel: Alle hacken auf Schröder herum wegen seines Engagments für "Nordstream". Dass Herr Fischer, Außenminister a.D. für das "Southstream"projekt, Lobbyarbeit betreibt, scheint kaum jemanden zu stören. Und dabei muss man sich mal ansehen, was das für Länder und Regime sind, aus denen man dann sein Gas usw. darüber beziehen möchte.

    Aber das was der russische Nato-Botschafter über Kosovo gesagt hat ("worum es hier im Thema eigentlich geht) stört dich nicht. Der Westen den du kritisierst ist insofern dann auch genau wie du, den interessieren in erster Linie auch nur die eigenen Belange.

  8. #38

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Kein Problem, ihr habt ja auch euren Obermafiosi, Genosse Putin, der ist nicht viel besser als Thaqi.

    MfG

    Ibish...

    MfG

    Ibish...
    Genosse Putin ist ein guter Mann.
    Der die Wahrheit sagt..

    Hör dir das Video bis zum schluss an (3 Teile).

    Der hat sogar mal im Deutschen Bundestag geredet..
    Aber SOWAS bringen die westlichen Medien natürlich nicht in's Fernsehn

  9. #39

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Ataman Beitrag anzeigen
    Kein Problem. Terroristen haben massiven Völkermord verübt und die Russische Armee hat das beendet.
    beendet? nein, Russland hat es nur weiter gemacht.


    Klar, Kollateralschaden und ein paar negative Einzelfälle gab es, das ist bedauerlich. Allerdings kann man das nicht verhindern, so ist leider jeder Krieg.
    man kann es sehen wie man es will, ob Kollateralschaden oder Genozid...je nach dem.

    Und von den Journalisten, die tagtäglich aus dem Fenster fliegen, habe ich leider noch nie etwas gehört. Aber ich verfolge ja leider auch nicht die krass KS-News.
    das brauchst du nicht, es reicht wen du zB 3-Sat verfolgt hättest oder ZDF_neo

    Zitat Zitat von Ataman Beitrag anzeigen
    DU kommst mit Mafia??? Klar haben wir Probleme mit der scheiß Mafia, aber im Kosovo ist der Staat die Mafia. Thaci der Obermafioso, das geben hier sogar schon einige Albaner zu.
    nein, russische Regierung hat kein Problem mit Mafia, höchstens Einzelpersonen. es gibt sogar "Auftragsmörder-Hotlines"

  10. #40

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Guck sie dir an.. Alle gehen hier auf Russland los..Typisch Medien, haha so macht man Menschen.

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FPS Russia
    Von VojoVnik im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 11:13
  2. Balkan vs Russia
    Von DZEKO im Forum Rakija
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 17:44
  3. Ahtisaari: ‘Russia Will Recognise Kosovo’
    Von ooops im Forum Balkanforum in english
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 17:45
  4. Russia Help!
    Von Schreiber im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 20:07
  5. Russia Wants Kosovo to Remain Part of Serbia
    Von siberia-pride im Forum Politik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.11.2005, 16:17