BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 19 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 190

Kosovo-Lösung: Serbien will eine 2. Republika Srpska

Erstellt von Mudi, 18.12.2012, 10:36 Uhr · 189 Antworten · 9.600 Aufrufe

  1. #91
    Shan De Lin
    schon peinlich was immer für debile pläne von der serbischen regierung kommen, da hat man das gefühl das land wird von geistig behinderten geführt.

  2. #92
    Mudi
    Serbien plant Staat im Staate

    Serben im Kosovo sollen eine eigene Regierung, eine eigene Justiz, ja selbst eine eigene Hymne bekommen. Das fordert die Regierung in Belgrad und sorgt damit für reichlich Ärger. Selbst die Opposition im eigenen Land spricht von einem Rückfall in die Politik Milosevics.Serbien will für seine Landsleute im Kosovo einen fast unbegrenzt selbstständigen eigenen Quasi-Staat schaffen. Die etwa zehnprozentige serbische Minderheit im albanischen Kosovo soll eine eigene Regierung erhalten, heißt es in dem Plan der serbischen Staats- und Regierungsspitze, der von der Belgrader Agentur Beta veröffentlicht wurde. Kosovo-Regierungschef Hashim Thaci hatte die bis dahin bekanntgeworden Bruchstücke des Plans als "Wunschdenken" rundheraus abgelehnt.
    Nach den Vorstellung Serbiens sollen seine Landsleute im Kosovo eine eigene Polizei, Justiz, Nationalfahne, Hymne und ein eigenes Wappen erhalten. Diese "Serbengemeinschaft" wäre uneingeschränkt zuständig für die Bereiche Gesundheit, Kultur, Sport, Umwelt, Landwirtschaft, Bergbau und Energie, Wirtschaft und Steuern, Telekommunikation sowie Raumplanung. Pristina sprach von einem neuen Versuch Serbiens, wieder in seiner vor fünf Jahren abgefallenen früheren Provinz herrschen zu können.

    Belgrad fordert Abbruch der Verhandlungen

    Das zu 90 Prozent von Albanern bewohnte Kosovo soll nach diesem Vorschlag Belgrads entmilitarisiert werden. Sicherheitsgarantien übernähmen seitens der Europäischen Union das Eurokorps sowie die Armeen Serbiens und des benachbarten Albaniens. Für die serbisch-orthodoxe Kirche ist in dem fast nur noch von Albanern bewohnten Kosovo eine ähnliche Position vorgesehen wie sie die katholische Kirche in Italien mit dem Vatikan hat.


    Ein zentraler Punkt des neuen Kosovo-Programms ist der Abbruch der bisherigen Verhandlungen zwischen Pristina und Belgrad, die von der EU vermittelt worden waren. Das bedeute "den Abbruch der europäischen Integration", kritisierte der zur Opposition zählende Belgrader Bürgermeister Dragan Djilas.
    Die serbische Opposition, die hinter verschlossenen Türen über die neue Plattform Belgrads informiert worden war, zeigte sich entsetzt und ablehnend. Es handele sich um die alten Rezepte des gestorbenen serbischen Kriegsherren Slobodan Milosevic. Sie seien "populistisch und wirklichkeitsfremd".

    Diplomatische Scharmützel im Kosovo: Serbien plant Staat im Staate - n-tv.de

    Man muss schon fast lachen, wenn man das hier ließt, wie Shan schon sagte, es kommt einem so vor, als wären sie geistig behindert, wobei es nicht auf alle zutrifft. Wie man aus dem Text entnehmen kann, haben sich viele aus den eigenen Reihen darüber beschwert und halten diese Idee für schwachsinnig (wer jugoslawisch versteht, kann einiges darüber in den serbischen Medien lesen).

    Die serbische Opposition, die hinter verschlossenen Türen über die neue Plattform Belgrads informiert worden war, zeigte sich entsetzt und ablehnend. Es handele sich um die alten Rezepte des gestorbenen serbischen Kriegsherren Slobodan Milosevic.
    Milosevic ist zwar tot, aber die, die ihm zur Seite standen sind noch am Leben und an der Spitze der Regierung. Das ist meiner Meinung nach einer der Hauptgründe wieso Serbien keine guten Tage erleben wird.

    Serbien sollte es wie Deutschland nach dem 2. Weltkrieg machen, sich der Verantwortung für die Taten, die sie begangen haben stellen und sich bei den Opfern entschuldigen. Es ist nicht leicht, viele Serben leben heute noch in dem Glauben, dass sie im Recht waren/sind, das ist eine Art Gehirnwäsche bei ihnen (sie sahen/sehen sich immer als das Opfer). Sie sollten Reue zeigen und mit der Wahrheit umgehen können, der Wahrheit ins Gesicht blicken und einsehen, dass es ihr Fehler war und dass das nicht wieder passieren darf. Wenn man sich selbst belügt wird man niemals zufrieden leben können.

  3. #93
    Avatar von AL+KS

    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Man muss schon fast lachen, wenn man das hier ließt, wie Shan schon sagte, es kommt einem so vor, als wären sie geistig behindert, wobei es nicht auf alle zutrifft. Wie man aus dem Text entnehmen kann, haben sich viele aus den eigenen Reihen darüber beschwert und halten diese Idee für schwachsinnig (wer jugoslawisch versteht, kann einiges darüber in den serbischen Medien lesen).



    Milosevic ist zwar tot, aber die, die ihm zur Seite standen sind noch am Leben und an der Spitze der Regierung. Das ist meiner Meinung nach einer der Hauptgründe wieso Serbien keine guten Tage erleben wird.

    Serbien sollte es wie Deutschland nach dem 2. Weltkrieg machen, sich der Verantwortung für die Taten, die sie begangen haben stellen und sich bei den Opfern entschuldigen. Es ist nicht leicht, viele Serben leben heute noch in dem Glauben, dass sie im Recht waren/sind, das ist eine Art Gehirnwäsche bei ihnen (sie sahen/sehen sich immer als das Opfer). Sie sollten Reue zeigen und mit der Wahrheit umgehen können, der Wahrheit ins Gesicht blicken und einsehen, dass es ihr Fehler war und dass das nicht wieder passieren darf. Wenn man sich selbst belügt wird man niemals zufrieden leben können.

    Wahre Worte :schluchz:

  4. #94

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Serbien plant Staat im Staate

    Serben im Kosovo sollen eine eigene Regierung, eine eigene Justiz, ja selbst eine eigene Hymne bekommen. Das fordert die Regierung in Belgrad und sorgt damit für reichlich Ärger. Selbst die Opposition im eigenen Land spricht von einem Rückfall in die Politik Milosevics.Serbien will für seine Landsleute im Kosovo einen fast unbegrenzt selbstständigen eigenen Quasi-Staat schaffen. Die etwa zehnprozentige serbische Minderheit im albanischen Kosovo soll eine eigene Regierung erhalten, heißt es in dem Plan der serbischen Staats- und Regierungsspitze, der von der Belgrader Agentur Beta veröffentlicht wurde. Kosovo-Regierungschef Hashim Thaci hatte die bis dahin bekanntgeworden Bruchstücke des Plans als "Wunschdenken" rundheraus abgelehnt.
    Nach den Vorstellung Serbiens sollen seine Landsleute im Kosovo eine eigene Polizei, Justiz, Nationalfahne, Hymne und ein eigenes Wappen erhalten. Diese "Serbengemeinschaft" wäre uneingeschränkt zuständig für die Bereiche Gesundheit, Kultur, Sport, Umwelt, Landwirtschaft, Bergbau und Energie, Wirtschaft und Steuern, Telekommunikation sowie Raumplanung. Pristina sprach von einem neuen Versuch Serbiens, wieder in seiner vor fünf Jahren abgefallenen früheren Provinz herrschen zu können.

    Belgrad fordert Abbruch der Verhandlungen

    Das zu 90 Prozent von Albanern bewohnte Kosovo soll nach diesem Vorschlag Belgrads entmilitarisiert werden. Sicherheitsgarantien übernähmen seitens der Europäischen Union das Eurokorps sowie die Armeen Serbiens und des benachbarten Albaniens. Für die serbisch-orthodoxe Kirche ist in dem fast nur noch von Albanern bewohnten Kosovo eine ähnliche Position vorgesehen wie sie die katholische Kirche in Italien mit dem Vatikan hat.


    Ein zentraler Punkt des neuen Kosovo-Programms ist der Abbruch der bisherigen Verhandlungen zwischen Pristina und Belgrad, die von der EU vermittelt worden waren. Das bedeute "den Abbruch der europäischen Integration", kritisierte der zur Opposition zählende Belgrader Bürgermeister Dragan Djilas.
    Die serbische Opposition, die hinter verschlossenen Türen über die neue Plattform Belgrads informiert worden war, zeigte sich entsetzt und ablehnend. Es handele sich um die alten Rezepte des gestorbenen serbischen Kriegsherren Slobodan Milosevic. Sie seien "populistisch und wirklichkeitsfremd".

    Diplomatische Scharmützel im Kosovo: Serbien plant Staat im Staate - n-tv.de
    wenn man das ließt könnte man noch ernsthaft meinen Serbien wäre in der Position uns Bedingungen zu stellen.

  5. #95

  6. #96

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Es ist nicht nur das. Da wirft man den Serben groß serbische Projekte vor, hat aber im gleichen Atemzug groß albanische Flaggen in der Signatur und findet noch nichtmal Doppelmoral und unendliche Dummheit!
    Ich lehne jegliche Teilung des Kosmet ab! Anerkennung weiterhin ablehnen!! Die Mehrheit der Staatengemeinschaft sieht das im übrigen genauso.....
    Heute hat Pakistan die Republik Kosova anerkannt
    das war der 97. Staat das heißt die Mehrheit der Staatengemeinschaft sieht das nicht so

    Pakistani njeh Republikën e Kosovës



    Pakistani njeh Republikën e Kosovës - Lajme - Koha Net

  7. #97
    Avatar von Mbreti Bardhyl

    Registriert seit
    24.07.2010
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Es ist nicht nur das. Da wirft man den Serben groß serbische Projekte vor, hat aber im gleichen Atemzug groß albanische Flaggen in der Signatur und findet noch nichtmal Doppelmoral und unendliche Dummheit!
    Ich lehne jegliche Teilung des Kosmet ab! Anerkennung weiterhin ablehnen!! Die Mehrheit der Staatengemeinschaft sieht das im übrigen genauso.....
    Dein Staat Serbien ist so gut wie tot,ihr könnt nichts mehr dagegen machen .

  8. #98
    Avatar von Novljanin

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    1.394
    Zitat Zitat von Mbreti Bardhyl Beitrag anzeigen
    Dein Staat Serbien ist so gut wie tot,ihr könnt nichts mehr dagegen machen .
    tot gesagte leben am längsten

  9. #99
    Avatar von Nosferatu

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    702
    Ich vestehe die Mehrheit der hier Schreibenden nicht. Unabhängigkeit, Menschenrechte etc. rufen, aber wenn es um das natürlichste Recht einer Minderheit geht, eine Autonomie innerhalb der Grenzen eines Staates zu erhalten, ist das plötzlich böse. Besonders, wenn man ein paar Jahrzehnte zuvor, genau das für sich selber forderte! Nordkosovo hätte kein Vetorecht, wenn es euch darum geht. Und, dass Thaci den Plan als "Antieuropäisch" bezeichnet, finde ich mehr als dumm. Denn das europäische Recht fördert sogar Minderheitenrechte, darunter fällt auch eine territoriale Autonomie von Minderheitengemeinden.

  10. #100
    Avatar von Cameria

    Registriert seit
    25.05.2012
    Beiträge
    2.361
    Zitat Zitat von Nosferatu Beitrag anzeigen
    Ich vestehe die Mehrheit der hier Schreibenden nicht. Unabhängigkeit, Menschenrechte etc. rufen, aber wenn es um das natürlichste Recht einer Minderheit geht, eine Autonomie innerhalb der Grenzen eines Staates zu erhalten, ist das plötzlich böse. Besonders, wenn man ein paar Jahrzehnte zuvor, genau das für sich selber forderte! Nordkosovo hätte kein Vetorecht, wenn es euch darum geht. Und, dass Thaci den Plan als "Antieuropäisch" bezeichnet, finde ich mehr als dumm. Denn das europäische Recht fördert sogar Minderheitenrechte, darunter fällt auch eine territoriale Autonomie von Minderheitengemeinden.
    Wieso vergleichst du 2 Milionen mit wenigen Tausend serben die im Norden wohnen ?
    Die serben werden nicht unterdrückt wir die albaner in Ks früher , und haben alle Rechte wie alle anderen Nationalitäten die in Kosova leben .

Seite 10 von 19 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Republika Srpska ist mit dem Kosovo vergleichbar!!!
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 412
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 11:03
  2. Kosovo Faktor: Republika Srpska
    Von mi_srbi im Forum Politik
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 18:51
  3. Serbien gegen Republika Srpska....
    Von Monte-Grobar im Forum Sport
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 10:57
  4. Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 18:53
  5. Belgrad: Republika Srpska gegen kosovo
    Von Kosova_Kid im Forum Politik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 22:19