BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 29 ErsteErste ... 162223242526272829 LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 289

Kosovo: Radikale Serben wollen kämpfen

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 08.11.2005, 15:13 Uhr · 288 Antworten · 10.722 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Marko Boqari Beitrag anzeigen
    Serbien hat den Krieg "moralisch" gewonnen.
    denn: 15,000 Albaner wurden ermordet und über 1 mil. vertrieben...
    Kosova zu über 92% zerstört....

    Serbien hatte es wieder einmal bewiesen, wie stark man ist, wenn Ihre Armee auf unbewaffnete trifft.....

    starkes serbien....


    Kosovo war voll von Waffen und voll von der Uck.Die UCk hat versucht gegen uns anzukämpfen nur gegen die ehtlichen Spezial-Einheiten,welche damals zu den besten zählten,konntet ihr nix machen.

  2. #252

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    2.795
    Zitat Zitat von Marko Boqari Beitrag anzeigen
    Serbien hat den Krieg "moralisch" gewonnen.
    denn: 15,000 Albaner wurden ermordet und über 1 mil. vertrieben...
    Kosova zu über 92% zerstört....

    Serbien hatte es wieder einmal bewiesen, wie stark man ist, wenn Ihre Armee auf unbewaffnete trifft.....

    starkes serbien....
    Albaner kriegen langsam das Bosniaken-Syndrom (300 000 Tote ??? ), bei 92 % hätte Pristina wie Dresden hoch 2 aussehen müssen....


    das waren alles saubere und legitime Aktionen gegen Terroristen.

  3. #253

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von mannheimer Beitrag anzeigen
    Albaner kriegen langsam das Bosniaken-Syndrom (300 000 Tote ??? ), bei 92 % hätte Pristina wie Dresden hoch 2 aussehen müssen....


    das waren alles saubere und legitime Aktionen gegen Terroristen.
    Nicht alle aber die meisten

  4. #254
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Brate pazi bolje oder wir kriegen direkt Verwarnug trotz Wahrheit..

  5. #255

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von mannheimer Beitrag anzeigen
    Albaner kriegen langsam das Bosniaken-Syndrom (300 000 Tote ??? ), bei 92 % hätte Pristina wie Dresden hoch 2 aussehen müssen....


    das waren alles saubere und legitime Aktionen gegen Terroristen.
    "saubere aktionen" wie srebrenica, vukovar, izbica,

    von solchen aktionen gab es hunderte, immer waren nur zivilisten unter den toten.
    danach hat man neben den leichen waffen hingelegt,
    fertig waren die terroristen.
    kosova war zu über 90% zerstört, aber davon hast du in deinen serbischen medien nichts gesehen, da sowas niemanden in serbien interessiert hätte.

    ihr habt nicht das bosniaken syndrom, sondern ein Fascho-syndrom.
    macht euch über völkermord lustig und verehrt Kriegsverbrecher.

  6. #256
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Marko Boqari Beitrag anzeigen
    "saubere aktionen" wie srebrenica, vukovar, izbica,

    von solchen aktionen gab es hunderte, immer waren nur zivilisten unter den toten.
    danach hat man neben den leichen waffen hingelegt,
    fertig waren die terroristen.
    kosova war zu über 90% zerstört, aber davon hast du in deinen serbischen medien nichts gesehen, da sowas niemanden in serbien interessiert hätte.

    ihr habt nicht das bosniaken syndrom, sondern ein Fascho-syndrom.
    macht euch über völkermord lustig und verehrt Kriegsverbrecher.

    Och komm kollege dann zähl Jasenovac auf darunte rund sag mal was irh Albos gemacht habt.Über Jahrzehntelang habt ihr Serben aggresiv vertrieben und genug von denen verschleppt.

  7. #257
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Marko Boqari Beitrag anzeigen
    "saubere aktionen" wie srebrenica, vukovar, izbica,

    von solchen aktionen gab es hunderte, immer waren nur zivilisten unter den toten.
    danach hat man neben den leichen waffen hingelegt,
    fertig waren die terroristen.
    kosova war zu über 90% zerstört, aber davon hast du in deinen serbischen medien nichts gesehen, da sowas niemanden in serbien interessiert hätte.

    ihr habt nicht das bosniaken syndrom, sondern ein Fascho-syndrom.
    macht euch über völkermord lustig und verehrt Kriegsverbrecher.
    90% ist ja wohl doch ein bisschen viel findest du nicht

    entweder ihr fangt an hier normal zu diskutieren, oder ich schließ den thread...

  8. #258
    Avatar von brigada 172

    Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    1.453
    Zitat Zitat von Romania_18m Beitrag anzeigen
    sagt dir NATO irgendwas ...... oder habt ihr euch alleine von den serben befreit
    wer die UCK nicht dann wer auch keine NATO gekommen
    95% ist die UCK beteiligt

  9. #259

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Li Mei Beitrag anzeigen
    90% ist ja wohl doch ein bisschen viel findest du nicht

    entweder ihr fangt an hier normal zu diskutieren, oder ich schließ den thread...
    ich weiß nicht aus welcher ecke du kommst,
    aber das können 90% der albaner bestätigen.

  10. #260

    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    33
    Zum Thema Kosovo hier noch eine Interessante Dokumentation des WDR (Sendung "Monitor") über die "Lüge" und die wahre Geschichte des Kosovo. Der Film nennt sich "Es begann mit einer Lüge" und beschreibt die Geschichte des Kosovo-Krieges in seiner ganzen Wahrheit.
    It started with a lie, Nato offensive war
    Wie der Krieg begonnen hat, sollten die Kosovo-Albaner ganz genau wissen. Wenn ich den Kommentar von Lucky lese, bin ich den Tränen nah wenn ich solche Lügen höre. Die Facts aus dem Film sind öffentlich zugänglich! Jeder kann es nachlesen.
    Hier noch der Link zur realen Geschichte - die Schlacht auf dem Amselfeld:
    Schlacht auf dem Amselfeld (1389) – Wikipedia
    Hier noch eine Doku über "Die Karriere in Kosovo: Vom Drogenbaron zum Staatschef":
    Karriere im Kosovo: Vom Drogenbaron zum Staatschef - 17.02.08 - Sabine Ellersick in cl.regionen.europa
    Hier noch die wahre Geschichte über den Mörder der UCK - Hashim Thaci (warum wurde er eigentlich nie dem Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag überstellt?):
    Hashim Thaçi – Wikipedia
    Wie sich das Bektaschitentum (Sekte) verbreitet hat, kann man hier nachlesen:
    Bektaschi – Wikipedia
    Wo führt das hin? Wen unterstützen wir? Kann es wirklich sein, dass wir einen Terror-Staat unterstützen, der mit Hilfe der CIA zu seinem "eigenen Staat" gefunden hat? Die Schweiz hat wissentlich den UCK-Rebellenführer Thaci als Politiker an der Uni Zürich ausgebildet. Kann es sein, das die Gier nach Gas, Oel und Weltmacht mächtiger ist als das Recht eines Staates resp. Volkes? Ausserdem hat nicht die ganze EU Kosovo anerkannt und werden es auch nicht tun. Ich denke, dass in der heutigen Welt wenigstens noch Gerechtigkeit herrschen sollte. Darum verstehe ich zum Beispiel überhaupt nicht, warum die Schweiz den Kosovo akzeptiert hat.
    Irgendwie schäme ich mich sogar. Die Wahrheit lässt sich spielerisch auf dem Netz nachforschen. Die Protokolle des Kriegsverbrechertribunals in Den Haag sind auch zugänglich und jeder kann sich vom Resultat dieser "Muppet Show" selbst ein Bild machen.
    Was meint Ihr zu diesem eindrücklichen Film und den vorliegenden Tatsachen, die niemand abstreiten kann?
    Es kann doch nicht sein, dass wir unsere Augen vor der Wahrheit verschliessen?
    3. Donnerstag 28 Februar 2008 um 23:54, von Pit
    > Hashim Thaci (warum wurde er eigentlich nie dem Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag überstellt?)
    ...weil es sich hier um Sieger-Justiz handelt. Die andern Kriegsverbrecher wie Clinton, Solana, Schröder und Scharping kamen ja auch nicht nach Den Haag.
    Die Anerkennung der völkerrechtswidrigen Abspaltung des Kosovo wurde ja wie der Überfall der Nato auf Jugoslawien im Frühjahr 1999 mit angeblichen serbischen Gräueltaten gegenüber der kosovarischen Zivilbevölkerung begründet. Ein Augenzeugenbericht eines deutschen Bundeswehroffiziers, der damals als Beobachter im Kosovo war, ist höchst aufschlussreich: 26.02.2008: »Medienbild hatte mit der Realität nichts zu tun« (Tageszeitung junge Welt)
    Ethnische Säuberungen gab es erst nach der Besetzung des Kosovo durch Nato-Truppen, unter den Augen und mit der Duldung des damaligen "Administrators" Bernard Kouchners, dem heutigen Aussenminister Sarkozys: Untitled Document

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 20:37
  2. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 20:31
  3. Grund weshalb die Serben Kosovo wollen
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 19:08
  4. Serben wollen "Plan C" für den Kosovo
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.08.2005, 14:27
  5. Radikale Krajina-Serben gründen Exilregierung
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2005, 17:16