BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 71 bis 72 von 72

Kosovo-Schweizer: «Wir können nicht dauernd als Sozialamt unseres Landes einspringen»

Erstellt von Nik, 14.06.2017, 16:37 Uhr · 71 Antworten · 3.217 Aufrufe

  1. #71
    Gast0435
    das kosovo hält sich nur mit finanzspritzen vom westen wovon nur peanuts beim volk landen und zahlungen von diaspora-albanern auf den beinen. ohne diese gelder würde das kosovo schnell zusammenbrechen.
    die menschen leben in armut und arbeitslosigkeit. die deutschen wären unter diesen umständen längst verhungert. dank der stammesstruktur im kosovo sind es die koso-albaner nicht. die familien unterstützen sich gegenseitig.

    die kosovo-albaner sind also auf die zahlungen der familie insbesondere auf die der diaspora-familie angewiesen.
    ihr diaspora-albaner könnt nicht "unabhängigkeit" schreien und gleichzeitig die albaner im kosovo im stich lassen.
    mit beschweren kommt ihr bissl zu spät, ihr hättet vor der unabhängigkeitserklärung davor warnen sollen.
    jetzt müsst ihr blechen obs euch passt oder nicht.

  2. #72
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Gustavo Beitrag anzeigen
    das kosovo hält sich nur mit finanzspritzen vom westen wovon nur peanuts beim volk landen und zahlungen von diaspora-albanern auf den beinen. ohne diese gelder würde das kosovo schnell zusammenbrechen.
    die menschen leben in armut und arbeitslosigkeit. die deutschen wären unter diesen umständen längst verhungert. dank der stammesstruktur im kosovo sind es die koso-albaner nicht. die familien unterstützen sich gegenseitig.

    die kosovo-albaner sind also auf die zahlungen der familie insbesondere auf die der diaspora-familie angewiesen.
    ihr diaspora-albaner könnt nicht "unabhängigkeit" schreien und gleichzeitig die albaner im kosovo im stich lassen.
    mit beschweren kommt ihr bissl zu spät, ihr hättet vor der unabhängigkeitserklärung davor warnen sollen.
    jetzt müsst ihr blechen obs euch passt oder nicht.
    Ich glaube es macht einen Familienmitglied nichts aus einen aus der Familie aus der Finanziellen not zu helfen, sofern einer eben kann, hier geht es mehr darum dass die Leute eben es satt haben, das diese menschen da unten nichts erreicht haben, weil die Korruption so hoch ist, und die Politiker für die eigene Sache Arbeiten!
    Familie schön und gut, aber viele im Kosovo kämpfen sich auch alleine durch, ohne dass sie Gelder aus Familienmitglieder in der Diaspora erhalten.

    Es muss was verändert werden, dass es finanziell für die Menschen da unten besser wird.
    Ich fände man sollte die Überweisungen unterlassen, aber dann wäre dort ganz schnell Chaos, aber wo Chaos herrscht kann auch aufgeräumt werden, und die menschen brauchen einfach eine Veränderung in sich, so das sie das verändern, und nicht sagen ''Das ist hier nunmal so''

    Also mit sich damit Abfinden stimme ich dir nicht zu, und eine Unabhängigkeit hat damit auch nichts zu tun, denn ob du nun teil Serbiens bist, Albaniens oder Mazedonien's oder sonst wem, am ende bleibt Arm eben Arm.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Ähnliche Themen

  1. "Wir sind nicht das Sozialamt vom Balkan"
    Von albanian_maestro im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2015, 21:03
  2. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.02.2015, 18:35
  3. Wir können den islamischen Fundamentalismus nicht leugnen
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 22.07.2014, 14:53
  4. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 01.04.2006, 17:08
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 23:32