BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Kosovo-Serben beteiligen sich an Wahlen

Erstellt von Adem, 17.11.2009, 16:59 Uhr · 1 Antwort · 799 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141

    Kosovo-Serben beteiligen sich an Wahlen

    Die serbische Regierung hat die Kosovo-Serben mehrmals dazu aufgerufen, die Kommunalwahlen im Kosovo zu boykottieren. An diesem Boykottaufruf beteiligten sich vor allem die im Norden lebenden Serben. Doch in den südlichen Gebieten des Kosovo gingen die serbischen Kosovaren in einer beträchtlichen Anzahl zu den Wahlzentren um ihren serbischen Kandidaten für ihre Gemeinde zu wählen.

    Damit wollten sie zum Einen zum Ausdruck bringen, dass sie ihr Schicksal im Kosovo in die eigenen Hände nehmen, in dem sie sich selbst verwalten, zum Anderen war das auch ein klares Zeichen an Belgrad, dass sie mit ihrer destruktiven Politik im Kosovo, die sozialen und wirtschaftlichen Lebensbedingungen der dort lebendenen Serben nicht verbessern, sondern eher verschlechtern, meinen politische Analysten in Prishtina.


    Die serbischen Vertreter stellen nach den Wahlen in ganzen drei Kommunen die Mehrheit (Kllokot, Graçanicë und Ranillugë). In Graçanicë überzeugte der serbische Kandidat, Bojan Stojanovic, mit 62% der Stimmen. In einer weiteren Gemeinde, in Shtërpcë, führt der serbische Kandidat, Bratislav Nikolic, von der liberalen Partei, SLS, mit 36.9 % oder 1271 Stimmen, muss allerdings mit Beqir Fejzullahu von der PDK die Stichwahlen antreten.

    Der Minister für den Kosovo in der serbischen Regierung, Goran Bogdanovic, versucht derweilen die Teilnahme der serbischen Kosovaren an den Kommunalwahlen herunter zu spielen.

    Auf der anderen Seite erklärte der Staatssekretär für den Kosovo in der serbischen Regierung, Oliver Ivanovic, für serbischen Medien: "[..]Wenn wir mit der ganzen Haltung der Regierung und des Präsidenten, wiederholt vom Ministerium, bekräftigen, nicht an den Wahlen zu gehen und an den Wahlen gehen trotzdem zweitausend und mehr aus Graçanica. Für mich zeigt das, dass wir für sie keine genügende Autorität sind[..]", wird Ivanovic von Express zitiert.

    Über diese Entwicklung müsse Belgrad besorgt sein, meint Ivanovic. Für den Kosovo wird sich diese Entwicklung im Hinblick auf das Zusammenleben der verschiedenen Ethnien, bis hin zur Frageklärung vor dem IGH, ob die Ausrufung der Unabhängigkeit des Kosovo rechtmässig war, positiv auswirken, meinen politische Analysten

  2. #2

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    ich finde das persönlich sehr positiv

Ähnliche Themen

  1. Kosovo-serben diskutieren über die wahlen
    Von Besa Besë im Forum Kosovo
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 19:18
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 11:07
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 00:56
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 20:14
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2004, 19:52