BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 94

Kosovo-Serben erwägen Unabhängigkeitserklärung

Erstellt von Mudi, 21.11.2011, 11:51 Uhr · 93 Antworten · 6.835 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    ^^


  2. #42
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von delije1984 Beitrag anzeigen
    mit welcher argumentation?
    deine frage beantwortet sich von selbst wenn du etwas mehr grips hättest!!!!

    oder anders gesagt was spricht für die serben im norden???

  3. #43
    Corpore
    Entschuldigt mich, aber die Idee scheint richtig schlecht zu sein.
    Sie wird auch nicht unbedingt umgesetzt, 'Experten' finden dies nur 'ratsam'.

  4. #44
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Ich hatte vor kurzem ein Unterhaltung mit einem albanischen Freund aus Mitrovica.
    Er ist eigentlich noch Eigentümer von einemn Haus, welches er von seinem Großvater geerbt hat in Nord-Mitrovica, jedoch wird dieses von aus Süd-Kosovo geflüchteten Serben besetzt. Dann hat seine Familie noch ein Haus in Süd-Mitrovica, wo eine Serbin drin wohnt, welche mit einem Albaner verheiratet war und zwei Kinder von diesem hat. Sie spricht fliessend albanisch und und die Kinder haben albanische Namen. Der Mann ist im Krieg verstorben und die Frau hat dort im Haus der Familie zunächst eine Herberge mit ihren Kindern gefunden und hat dort den alten Großvater der Famiie gepflegt bis dieser gestorben ist, Nun lebt sie alleine in dem Haus da der Rest der Familie meines Freundes in Deutschland ist.

    Ich habe ihn im Gespräch gefragt was er zu tuen Gedenke bezüglich seiner beiden Häuser. Er sagte mir:
    " Ich verzichte auf beide Häuser. Die eine Serbin hat den Großvater gepflegt und hat nun keine andere Bleibe, zum serbischen Teil der Famiie besteht kein Kontakt mehr und der albanische Ehemann ist im Krieg vertorben, wie könnte ich sie von dort rausschmeissen ? Im Haus in Nord-Mitrovica wohnen nach Informationen der Familie Serben welche ihrerseits vertrieben wurden und sicher auch eigenes Haus und Gut verloren haben. Ausserdem geht es mir hier gut in Deutschland, ich habe einen guten Job und bin ausserdem noch mit einer Eistiele selbstständig ich kann zufrieden sein."

    Ich sagte ihm: "Alban, ich wünschte die Leute da unten würden so denken wie du".


    ....nun, leider ist dem nicht so

    Sorry für den Exkurs, aber ich dachte die Geschichte regt vielleicht einige zum Nachdenken an.

  5. #45

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Wieso sollten die Serben nur eine Autonomie innerhalb des Kosovo bekommen, während die Albaner eine Autonomie innerhalb Serbiens ablehnten und stattdessen die Unabhängigkeit ausriefen

  6. #46
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.791
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Wieso sollten die Serben nur eine Autonomie innerhalb des Kosovo bekommen, während die Albaner eine Autonomie innerhalb Serbiens ablehnten und stattdessen die Unabhängigkeit ausriefen
    Hej Mastakurac, habt ihr Serben uns nicht die Autonomie entzogen?
    Hat alles nicht damit angefangen?

    Hast du eventuell gedächnislücken?

  7. #47

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Ich hatte vor kurzem ein Unterhaltung mit einem albanischen Freund aus Mitrovica.
    Er ist eigentlich noch Eigentümer von einemn Haus, welches er von seinem Großvater geerbt hat in Nord-Mitrovica, jedoch wird dieses von aus Süd-Kosovo geflüchteten Serben besetzt. Dann hat seine Familie noch ein Haus in Süd-Mitrovica, wo eine Serbin drin wohnt, welche mit einem Albaner verheiratet war und zwei Kinder von diesem hat. Sie spricht fliessend albanisch und und die Kinder haben albanische Namen. Der Mann ist im Krieg verstorben und die Frau hat dort im Haus der Familie zunächst eine Herberge mit ihren Kindern gefunden und hat dort den alten Großvater der Famiie gepflegt bis dieser gestorben ist, Nun lebt sie alleine in dem Haus da der Rest der Familie meines Freundes in Deutschland ist.

    Ich habe ihn im Gespräch gefragt was er zu tuen Gedenke bezüglich seiner beiden Häuser. Er sagte mir:
    " Ich verzichte auf beide Häuser. Die eine Serbin hat den Großvater gepflegt und hat nun keine andere Bleibe, zum serbischen Teil der Famiie besteht kein Kontakt mehr und der albanische Ehemann ist im Krieg vertorben, wie könnte ich sie von dort rausschmeissen ? Im Haus in Nord-Mitrovica wohnen nach Informationen der Familie Serben welche ihrerseits vertrieben wurden und sicher auch eigenes Haus und Gut verloren haben. Ausserdem geht es mir hier gut in Deutschland, ich habe einen guten Job und bin ausserdem noch mit einer Eistiele selbstständig ich kann zufrieden sein."

    Ich sagte ihm: "Alban, ich wünschte die Leute da unten würden so denken wie du".


    ....nun, leider ist dem nicht so

    Sorry für den Exkurs, aber ich dachte die Geschichte regt vielleicht einige zum Nachdenken an.

    Würden alle so denken wie dein Freund Alban würden alle Albaner auf der Straße wohnen

  8. #48
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Ich hatte vor kurzem ein Unterhaltung mit einem albanischen Freund aus Mitrovica.
    Er ist eigentlich noch Eigentümer von einemn Haus, welches er von seinem Großvater geerbt hat in Nord-Mitrovica, jedoch wird dieses von aus Süd-Kosovo geflüchteten Serben besetzt. Dann hat seine Familie noch ein Haus in Süd-Mitrovica, wo eine Serbin drin wohnt, welche mit einem Albaner verheiratet war und zwei Kinder von diesem hat. Sie spricht fliessend albanisch und und die Kinder haben albanische Namen. Der Mann ist im Krieg verstorben und die Frau hat dort im Haus der Familie zunächst eine Herberge mit ihren Kindern gefunden und hat dort den alten Großvater der Famiie gepflegt bis dieser gestorben ist, Nun lebt sie alleine in dem Haus da der Rest der Familie meines Freundes in Deutschland ist.

    Ich habe ihn im Gespräch gefragt was er zu tuen Gedenke bezüglich seiner beiden Häuser. Er sagte mir:
    " Ich verzichte auf beide Häuser. Die eine Serbin hat den Großvater gepflegt und hat nun keine andere Bleibe, zum serbischen Teil der Famiie besteht kein Kontakt mehr und der albanische Ehemann ist im Krieg vertorben, wie könnte ich sie von dort rausschmeissen ? Im Haus in Nord-Mitrovica wohnen nach Informationen der Familie Serben welche ihrerseits vertrieben wurden und sicher auch eigenes Haus und Gut verloren haben. Ausserdem geht es mir hier gut in Deutschland, ich habe einen guten Job und bin ausserdem noch mit einer Eistiele selbstständig ich kann zufrieden sein."

    Ich sagte ihm: "Alban, ich wünschte die Leute da unten würden so denken wie du".


    ....nun, leider ist dem nicht so

    Sorry für den Exkurs, aber ich dachte die Geschichte regt vielleicht einige zum Nachdenken an.

    Ich bin nicht allwissend aber ich glaube du lügst.

  9. #49

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ein s fehlt: Moskovskaja Rjespubljika

    *Klugscheißmodus aus*^^
    watt? wieso Rjespubljika?

  10. #50

    Registriert seit
    18.09.2011
    Beiträge
    856
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Ich hatte vor kurzem ein Unterhaltung mit einem albanischen Freund aus Mitrovica.
    Er ist eigentlich noch Eigentümer von einemn Haus, welches er von seinem Großvater geerbt hat in Nord-Mitrovica, jedoch wird dieses von aus Süd-Kosovo geflüchteten Serben besetzt. Dann hat seine Familie noch ein Haus in Süd-Mitrovica, wo eine Serbin drin wohnt, welche mit einem Albaner verheiratet war und zwei Kinder von diesem hat. Sie spricht fliessend albanisch und und die Kinder haben albanische Namen. Der Mann ist im Krieg verstorben und die Frau hat dort im Haus der Familie zunächst eine Herberge mit ihren Kindern gefunden und hat dort den alten Großvater der Famiie gepflegt bis dieser gestorben ist, Nun lebt sie alleine in dem Haus da der Rest der Familie meines Freundes in Deutschland ist.

    Ich habe ihn im Gespräch gefragt was er zu tuen Gedenke bezüglich seiner beiden Häuser. Er sagte mir:
    " Ich verzichte auf beide Häuser. Die eine Serbin hat den Großvater gepflegt und hat nun keine andere Bleibe, zum serbischen Teil der Famiie besteht kein Kontakt mehr und der albanische Ehemann ist im Krieg vertorben, wie könnte ich sie von dort rausschmeissen ? Im Haus in Nord-Mitrovica wohnen nach Informationen der Familie Serben welche ihrerseits vertrieben wurden und sicher auch eigenes Haus und Gut verloren haben. Ausserdem geht es mir hier gut in Deutschland, ich habe einen guten Job und bin ausserdem noch mit einer Eistiele selbstständig ich kann zufrieden sein."

    Ich sagte ihm: "Alban, ich wünschte die Leute da unten würden so denken wie du".


    ....nun, leider ist dem nicht so

    Sorry für den Exkurs, aber ich dachte die Geschichte regt vielleicht einige zum Nachdenken an.
    Wäre ich Selbstständig und ne Eisdiele wie dein Freund Alban hätte würde ich vielleicht auch so denken.

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 15:00
  2. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 16:22
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 19:20
  4. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 18:47