Zitat Zitat von Alijin Beitrag anzeigen
Mitglieder der serbischen Gemeinschaft in Mitrovica zunehmend Anwendung für die Dokumente der Staat Kosovo ausgestellt. Eine solche Entwicklung wird als positiv, der Mitrovica kommunalen Stellen genannt, während die serbischen politischen Strukturen nördlich der Richter als einen negativen Trend und immer wieder die Serben einladen, zu verwerfen und die Institutionen der Republik Kosovo zu boykottieren.
Trotz anhaltender fordert Mitrovica serbische politische Vertreter für die Bürger dieser Gemeinde, nicht anzuwenden auf die Dokumente der Staat Kosovo erteilt, hat die Zahl derer, ausgestattet erhöht und gelten für diese Dokumente.
Sprecher in der Gemeinde Mitrovica, Hysni Syla, berichtet Radio Free Europe hat eine steigende Tendenz der Anträge auf persönliche Dokumente, die von serbischen Bürgern, gegenüber dem Vorjahr.
"Es ist eine bestimmte Zahl, die beweist, dass serbische Bürger die Dokumente der Republik Kosovo wollen. Über 300 Dokumente freigegeben zeigen, dass sie zögern Sie nicht, in der Gemeinde kommen und die erforderlichen Unterlagen, die sie brauchen Thema. Es kommt zu Geburtsurkunden, Tod anderer Staatsbürgerschaft ", sagt Syla.
Zusätzlich zur Ausstellung von anderen Dokumenten, Statistiken zeigen, dass die Zahl der Anträge für Pässe und ID-Karten Kosovo erhöht.
Angesichts einer wachsenden Trend von Anträgen auf Dokumente des Status des Kosovo, die serbische parallel Stellen aus Nord-Mitrovica Serben haben einen Appell an Boykott der Republik Kosovo übermittelten Unterlagen.
"Serbische Staatsbürger sind gewarnt, nicht zu den Dokumenten der sogenannten Republik Kosovo, wie Reisepässe, Personalausweise oder Führerschein nehmen, da sie auf diese Weise indirekt diesem Zustand erklärt einseitig" zu bestätigen, hat Ivica Markovic, Leiter der Berufung parallel Stadt Mitrovica.
Unterdessen sagte ein serbischer Politiker des Nordens, Marko Jaksic, dass, wenn die Serben wollen Kosovo an den Staat zu boykottieren sollte sich weigern, die Ausstellung, dass seine Organe.
"Kosovo-Serben, wenn Sie nicht möchten, dass in einem unabhängigen Kosovo leben, müssen nicht alle Dokumente in diesem Land, weil, im Gegenteil, sie diesen Zustand Phantom akzeptieren", sagte Jaksic.
Wie er sagte, lohnt sich nicht für diese Dokumente anwenden, auch wenn es darum geht, Sozialhilfe und anderen finanziellen Gründen.
Denke aber, anders als die Politiker alle serbischen Staatsbürger. Sie sagen, das Gerät mit der erforderlichen Dokumente.
"Ich mag nicht daran hindern, Serbisch. Die Menschen müssen zunächst mit Personalausweisen für Kosovo bereitgestellt werden, um Autos zu registrieren, die in Renten und soziale Programm, für die ich nicht beurteilen, auf allen ", sagt der Bürger Nikola Jovanovic von Mitrovica zu engagieren.
Gedanken hat ebenfalls einen ähnlichen anderen Bewohner dieser Stadt, Jelena Stamenkovic.
"Soweit ich weiß, viele Albaner nehmen serbischen Pässe, Visa durch die Liberalisierung sowie die Serben im Kosovo erhalten Dokumente. Ich unterstütze den beiden Seiten und zu rechtfertigen, weil es ihnen erleichtert ihren Lebensstil ", sagte Stamenkovic.
Sie hält die irrationalen fordert von Politikern, dass die Menschen erhalten keine staatliche Dokumente Kosovo, da das Gerät die Dokumente im Interesse aller Bürger sieht.
Kosovo-Serben stehen vor diesen Jahren kontinuierlich mit dem Druck aus Serbien und seiner parallelen Einrichtungen lokalen Institutionen boykottieren.
Während in den zentralen Teil des östlichen kosovo-serbische Gemeinschaft wird langsam von diesem Druck freigegeben, die serbischen Parallelstrukturen weiter im Norden, wo wir beobachtet haben einen großen Einfluss auf ihre lokalen Serben stark sein.






Mein Albanisch ist noch nicht Perfekt deshalb Bitte die Fehler Ignorieren .
Deine Deutsch ist das schlechte