BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Die Kosovo-Serben weigern sich ihre Strom-Rechnungen zu bezahlen

Erstellt von ooops, 09.03.2009, 14:17 Uhr · 21 Antworten · 1.355 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Die Serben werden schon zur Vernunpft kommen, keine Angst. Im Moment ist man in der "Goldgräberstimmung" und versucht in diesem Chaos, in dem sich Kosovo grad befindet, alles auszunutzen was möglich ist. Da sind außerdem noch die westlichen Organisationen die bei vielen Sachen ein Auge zudrücken oder mithelfen.
    Aber dass es nicht ewig so weitergeht wissen die Serben selber. Wie gesagt, mit der Zeit werden sie sich mit der Situation abfinden und den Strom zahlen- überhaupt sich integrieren. Wobei viele dann nach Serbien ziehen werden wenn der Westen den Kosovo verlässt und es vollständig auf sich alleine gestellt ist.

    Außerdem halte ich den Beitrag für leich propaganda-lastig. Ich glaube kaum das die Albaner alle brav ihre Stromrechnung zahlen.

  2. #12

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Die Serben werden schon zur Vernunpft kommen, keine Angst. Im Moment ist man in der "Goldgräberstimmung" und versucht in diesem Chaos, in dem sich Kosovo grad befindet, alles auszunutzen was möglich ist. Da sind außerdem noch die westlichen Organisationen die bei vielen Sachen ein Auge zudrücken oder mithelfen.
    Aber dass es nicht ewig so weitergeht wissen die Serben selber. Wie gesagt, mit der Zeit werden sie sich mit der Situation abfinden und den Strom zahlen- überhaupt sich integrieren. Wobei viele dann nach Serbien ziehen werden wenn der Westen den Kosovo verlässt und es vollständig auf sich alleine gestellt ist.

    Außerdem halte ich den Beitrag für leich propaganda-lastig. Ich glaube kaum das die Albaner alle brav ihre Stromrechnung zahlen.
    viele albaner bekommen auch kein strom, weil sie nichts bezahlen.
    aber irgendwie ist es bei meinem onkel beispielsweise so, dass wenn nur ein paar keinen strom bezahlen, der ganze block nichts bekommt.

  3. #13
    Jehona_e_Rahovecit
    @user01

    das ist keine rechtfertigung die du hier lieferst.
    du versuchst das verhalten der serben kleinzureden, so geht es aber nicht.

    Wann darf gesperrt werden in Deutschland ?


    Nach bundeseinheitlichen Allgemeinen Versorgungsbedingungen ( AVBV) kann die Stromlieferung gesperrt werden, wenn

    - es eine Zahlungsaufforderung gegeben hat
    - frühestens 2 Wochen danach die Zahlung angemahnt wurde
    - die Liefersperre angedroht wurde (auch in der Mahnung) und
    - die gesetzliche Nachfrist von 14 Tagen nach der Sperrandrohung verstrichen ist

    Die Mahngebühren, Inkasso-Gebühren, die Stromsperre selbst und die Wiederaufsperrgebühren kommen zu den reinen Stromschulden hinzu.

    Das gleche müsste in Kosovo schon längst passiert sein.

  4. #14
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Die Serben werden schon zur Vernunpft kommen, keine Angst. Im Moment ist man in der "Goldgräberstimmung" und versucht in diesem Chaos, in dem sich Kosovo grad befindet, alles auszunutzen was möglich ist. Da sind außerdem noch die westlichen Organisationen die bei vielen Sachen ein Auge zudrücken oder mithelfen.
    Aber dass es nicht ewig so weitergeht wissen die Serben selber. Wie gesagt, mit der Zeit werden sie sich mit der Situation abfinden und den Strom zahlen- überhaupt sich integrieren. Wobei viele dann nach Serbien ziehen werden wenn der Westen den Kosovo verlässt und es vollständig auf sich alleine gestellt ist.

    Außerdem halte ich den Beitrag für leich propaganda-lastig. Ich glaube kaum das die Albaner alle brav ihre Stromrechnung zahlen.
    das hat auch niemand behauptet, wie du aus dem artikel entnehmen konntest, bekommen diejenige, die nicht regelmäßig zahlen auch weniger strom!

  5. #15

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Agostos Beitrag anzeigen
    aber irgendwie ist es bei meinem onkel beispielsweise so, dass wenn nur ein paar keinen strom bezahlen, der ganze block nichts bekommt.
    Es ist einfach die fehlende Infrastruktur die solche Sachen zulässt. Im Kosovo gibt es kein System und keine gescheite Organisation.
    Man muss einfach ein wenig Geduld haben bis sich die Dinge entwickeln.

    Dafür sind die ganzen westlichen Organisationen da die versuchen zu helfen. Aber diese Hilfe wird leider nicht richtig genützt....eher ausgenützt. Balkan halt...

    Der falsche weg ist natürlich "hart durchzugreifen" wie es viele hier fordern. Hartes durchgreifen hatte in der Geschichte immer nur schlimme Folgen. Verständlich. Vielmehr muss man konsequent durchgreifen.

    das hat auch niemand behauptet, wie du aus dem artikel entnehmen konntest, bekommen diejenige, die nicht regelmäßig zahlen auch weniger strom!
    Die Serben bekommen etwa 3 - 4 Stunden Strom am Tag.

  6. #16

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Kristalli_i_Rahovecit Beitrag anzeigen
    @user01

    das ist keine rechtfertigung die du hier lieferst.
    du versuchst das verhalten der serben kleinzureden, so geht es aber nicht.

    Wann darf gesperrt werden in Deutschland ?

    ...[blabla sinnlose klugscheisserei]...
    Du vergleichst Kosovo mit Deutschland? Aufwachen Junge, genug geschlafen.

    Im Kosovo gibts soviel mehr Probleme, die 150.000 Serben die ihren Strom nicht bezahlen, den sie paar Stunden am Tag bekommen, sind sehr wohl ein relativ kleines Problem.

  7. #17
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995
    Sorry Leuts, aber ihr beurteilt die Sache echt viel zu subjektiv und viel zu einseitig. Das ist immer dasselbe, ihr versucht und wollt es nicht mal von der anderen Seite sehen. Wie oops schon geschrieben hatte, wenn wir an derselben Stelle wären und uns keiner wirklich sachgerecht dazu auffordert den Strom zu bezahlen, dann würden wie es auch nicht tun. Sowas ist Pflicht und keine freiwillige Sache. Das ist das Versagen und die Schuld der Regierung und es liegt sehr an der miserablen Infrastruktur.

    Außerdem ist der Staat dafür verantwortlich und muss dafür sorgen, dass die Serben und andere in die Gesellschaft integriert werden. Natürlich müssen die Serben auch ihren Teil dazu beitragen, ganz klar. Die Leute unten denken eben nicht viel anders als ihr, und zwar EINSEITIG!

  8. #18
    Avatar von Tetova

    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    637
    Zitat Zitat von *$*Rrushja*$* Beitrag anzeigen
    Sorry Leuts, aber ihr beurteilt die Sache echt viel zu subjektiv und viel zu einseitig. Das ist immer dasselbe, ihr versucht und wollt es nicht mal von der anderen Seite sehen. Wie oops schon geschrieben hatte, wenn wir an derselben Stelle wären und uns keiner wirklich sachgerecht dazu auffordert den Strom zu bezahlen, dann würden wie es auch nicht tun. Sowas ist Pflicht und keine freiwillige Sache. Das ist das Versagen und die Schuld der Regierung und es liegt es sehr an der miserablen Infrastruktur.

    Außerdem ist der Staat dafür verantwortlich und muss dafür sorgen, dass die Serben und andere in die Gesellschaft integriert werden. Natürlich müssen die Serben auch ihren Teil dazu beitragen, ganz klar. Die Leute unten denken eben nicht viel anders als ihr, und zwar EINSEITIG!
    Hier ist keiner zu Subjektiv, bin zwar kein Kosovare, aber verfolge ständig die Geschehnisse dort! Die Regierung tut viel um die Serben zu integrieren und fordert sie auch ständig auf diese Stromrechnungen zu bezahlen! Die Serben im Kosovo hoffen darauf das der Staat Serbien dafür aufkommt und legen sich auf die leichte Schulter, leider wird überall auf der Welt der Strom abgekappt, so leid es mich für die Serben tut! Wer den Strom nicht zahlt bekommt keinen, Serbien hat halt die Subventionen für die Kosovo-Serben gekürzt, nun müssen sie selber dafür aufkommen!

    Es ist ein andauernder Prozess, die Serben werden sich noch lange nicht integrieren, die Voraussetzungen hat der Staat Kosova dafür gestellt! Sie werden ins Parlament gebeten, sie werden in die staatliche Polizei gebeten, wenn sie das boykottieren, können die albanischen Kosovaren nichts dafür, und ich find das völlig in Ordnung das die Polizei so eingegriffen hat, der Staat braucht Ordnung, und man darf nichts eskalieren lassen! In dem Sinne, Rrushe nuk jam absolutisht dakord me ty, nuk jam as ne anen e Serbve vec nuk eshte e drejt ajo qe e ke shkruajtur!

  9. #19
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995
    Zitat Zitat von Tetova Beitrag anzeigen
    Hier ist keiner zu Subjektiv, bin zwar kein Kosovare, aber verfolge ständig die Geschehnisse dort! Die Regierung tut viel um die Serben zu integrieren und fordert sie auch ständig auf diese Stromrechnungen zu bezahlen! Die Serben im Kosovo hoffen darauf das der Staat Serbien dafür aufkommt und legen sich auf die leichte Schulter, leider wird überall auf der Welt der Strom abgekappt, so leid es mich für die Serben leid tut! Wer den Strom nicht zahlt bekommt keinen, Serbien hat halt die Subventionen für die Kosovo-Serben gekürzt, nun müssen sie selber dafür aufkommen!

    Es ist ein andauernder Prozess, die Serben werden sich noch lange nicht integrieren, die Voraussetzungen hat der Staat Kosova dafür gestellt! Sie werden ins Parlament gebeten, sie werden in die staatliche Polizei gebeten, wenn sie das boykottieren, können die albanischen Kosovaren nicht dazu, und ich find das völlig in Ordnung das die Polizei so eingegriffen hat! In dem Sinne, Rrushe nuk jam absolutisht dakord me ty, nuk jam as ne anen e Serbve vec nuk eshte e drejt ajo qe e ke shkruajtur!
    Dass die Serben nicht von heut auf morgen ankommen und fröhlich und friedlich mit den Albanern zusammenarbeiten wollen werden, ist nun wirklich nix verwunderliches. Die Albaner können auch nicht von heut auf morgen die Serben als "Freunde" akzeptieren, dafür haben sie viel zu viel Schlimmes erlebt und der Hass ist noch zu groß, das ist normal. Aber trotzdem liegt das Ganze nicht in der Entscheidung, Planung und Verantwortung der einfachen Bürger, sondern der Regierung, und diese muss sachlich und neutral vorgehen. Denn nur so wird es den Menschen unten auch besser gehen. Wenn wir den anderen helfen, dass sie etwas auf die Beine schaffen, so helfen wir uns selbst auch damit, indem wir etwas dazu beitragen, dass die Wirtschaft angekurbelt wird, dass es mehr Arbeitsplätze gibt, dass letztendlich ein höherer Lebensstandard erreicht wird. Solange man sich gegenseitig immer wieder bekriegt, solange wird man selbst im Elend leben müssen.

    Und wenn die Serben vieles falsch machen und sich gegen ein Zusammeleben mit den Albaner wehren, so ist es doch umso mehr unsere Aufgabe das zu ändern und dafür zu sorgen, dass die Serben und Albaner sich näher kommen und zusammenarbeiten. Das ist doch nur im Sinne jeden Menschen unten, der normal und anständig leben will.

    Natürlich ist es schwer, vor allem für diejenigen, die Familienangehörige im Krieg oder sonst durch Serben verloren haben und umgekehrt.
    Wäre ich in so einer Situation, also hätt ich jemanden verloren, der mir sehr nahe stand, dann würde ich natürlich auch einen Hass auf Serben haben, da wäre es mir auch scheissegal, ob ich nun fair bin oder nicht. In solch einem Fall spielen die Emotionen ne rießen Rolle und nicht der Verstand, das ist menschlich und das ist ja ok.
    Aber es gibt so viele andere, die nicht in so einer Situation sind und sich trotzdem unpassend aufführen und grade diese aber sollten dann den Teil übernehmen (und zwar sachlich und neutral die Dinge sehen), den die anderen aufgrund traumatisierter Erlerbnissen nicht übernehmen können.

    Diejenigen, die in der Lage sind, sich in politischen Diskussionen neutral zu verhalten und vorzugehen, sollten sich zusammensetzen und versuchen den Staat im Sinne der Mehrheit aufzubauen.
    Das ist aber genau das, was uns im Lande fehlt.

    Und nen kurzen Satz zu deiner Aussage "Wer den Strom nicht zahlt, der bekommt keinen": Das ist leider nicht richtig. Bei uns in der Stadt oder zumindest im Block zahlt nicht jeder den Strom, und sie bekommen trotzdem so ziemlich genauso viel wie zum Beispiel die Familie meiner Mutter, die regelmäßig den Strom zahlen.... und zwar jeder ein paar Stunden pro Tag. Und wo liegt hier der Fehler? Sind hier auch die Albaner schuld, die ihren Strom zahlen und bei ihnen der Strom dennoch nicht regelmäßig fließt?
    Problem ist nunmal die Infrastruktur...

  10. #20
    Avatar von Tetova

    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    637
    Zitat Zitat von *$*Rrushja*$* Beitrag anzeigen
    Dass die Serben nicht von heut auf morgen ankommen und fröhlich und friedlich mit den Albanern zusammenarbeiten wollen werden, ist nun wirklich nix verwunderliches. Die Albaner können auch nicht von heut auf morgen die Serben als "Freunde" akzeptieren, dafür haben sie viel zu viel Schlimmes erlebt und der Hass ist noch zu groß, das ist normal. Aber trotzdem liegt das Ganze nicht in der Entscheidung, Planung und Verantwortung der einfachen Bürger, sondern der Regierung, und diese muss sachlich und neutral vorgehen. Denn nur so wird es den Menschen unten auch besser gehen. Wenn wir den anderen helfen, dass sie etwas auf die Beine schaffen, so helfen wir uns selbst auch damit, indem wir etwas dazu beitragen, dass die Wirtschaft angekurbelt wird, dass es mehr Arbeitsplätze gibt, dass letztendlich ein höherer Lebensstandard erreicht wird. Solange man sich gegenseitig immer wieder bekriegt, solange wird man selbst im Elend leben müssen.

    Und wenn die Serben vieles falsch machen und sich gegen ein Zusammeleben mit den Albaner wehren, so ist es doch umso mehr unsere Aufgabe das zu ändern und dafür zu sorgen, dass die Serben und Albaner sich näher kommen und zusammenarbeiten. Das ist doch nur im Sinne jeden Menschen unten, der normal und anständig leben will.

    Natürlich ist es schwer, vor allem für diejenigen, die Familienangehörige im Krieg oder sonst durch Serben verloren haben und umgekehrt.
    Wäre ich in so einer Situation, also hätt ich jemanden verloren, der mir sehr nahe stand, dann würde ich natürlich auch einen Hass auf Serben haben, da wäre es mir auch scheissegal, ob ich nun fair bin oder nicht. In solch einem Fall spielen die Emotionen ne rießen Rolle und nicht der Verstand, das ist menschlich und das ist ja ok.
    Aber es gibt so viele andere, die nicht in so einer Situation sind und sich trotzdem unpassend aufführen und grade diese aber sollten dann den Teil übernehmen (und zwar sachlich und neutral die Dinge sehen), den die anderen aufgrund traumatisierter Erlerbnissen nicht übernehmen können.

    Diejenigen, die in der Lage sind, sich in politischen Diskussionen neutral zu verhalten und vorzugehen, sollten sich zusammensetzen und versuchen den Staat im Sinne der Mehrheit aufzubauen.
    Das ist aber genau das, was uns im Lande fehlt.

    Und nen kurzen Satz zu deiner Aussage "Wer den Strom nicht zahlt, der bekommt keinen": Das ist leider nicht richtig. Bei uns in der Stadt oder zumindest im Block zahlt nicht jeder den Strom, und sie bekommen trotzdem so ziemlich genauso viel wie zum Beispiel die Familie meiner Mutter, die regelmäßig den Strom zahlen.... und zwar jeder ein paar Stunden pro Tag. Und wo liegt hier der Fehler? Sind hier auch die Albaner schuld, die ihren Strom zahlen und bei ihnen der Strom dennoch nicht regelmäßig fließt?
    Problem ist nunmal die Infrastruktur...
    Im großen und ganzen bin ich zufrieden mit dem was du hier geschrieben hast, kein dir keine allzulange Antwort drauf bieten, chef schreit schon !

    Die Kosovo-Regierung macht eig. genug dafür, wenn man bedenkt, was die Serbische Regierung für die Presheva-Albaner macht????

    Nur all das was du hier geschrieben hast ist halt nicht leicht umzusetzen, es ist Fakt, und wird ein langer Prozess sein! Bin ja nicht dagegen das Serben und Albaner in Frieden zusammen Leben sollen, hab auch einen Onkel im Krieg verloren, und es ist halt Kried, damit rechnet man wenn man in der Front kämpft, hab keinen Hass gegen das ganze Volk!

    Hoff in Zukunft ändert sich das alles!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kein Strom für Serben im Kosovo
    Von Mastakilla im Forum Kosovo
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 11.12.2013, 17:36
  2. Kosovo-Serben stimmen über ihre Zukunft ab
    Von TheAlbull im Forum Kosovo
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 22:03
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 19:25
  4. Serben im Kosovo IMMER noch ohne Strom!!!!
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 03:10
  5. Milosevic-Familie kann Strom nicht bezahlen
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 22:29