BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 105 von 493 ErsteErste ... 55595101102103104105106107108109115155205 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.041 bis 1.050 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.577 Aufrufe

  1. #1041
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

    Russland: Lösung für Südossetien-Konflikt hängt vom KosovoAb

    Russland: Lösung für Südossetien-Konflikt hängt vom Kosovo ab



    http://derstandard.at/?url=/?id=2653647

  2. #1042

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    die russen und ihre dreckige politik...

  3. #1043
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von Sumadinac
    09.11.2006


    Pristina will einseitig Unabhängigkeit des Kosovo verkünden
    Sollte UNO-Sicherheitsrat Loslösung von Serbien nicht anerkennen

    Belgrad/Pristina - Das Verhandlerteam Pristinas für den künftigen Status der von der UNO verwalteten serbischen Provinz Kosovo hat eine einseitige Unabhängigkeitserklärung durch das Kosovo-Parlament in Aussicht gestellt, sollte die Unabhängigkeit der Provinz nicht vom UNO-Sicherheitsrat anerkannt werden. Mitglieder des Verhandlerteams erläuterten am Mittwochabend gegenüber dem kosovarischen TV-Sender RTK den Inhalt eines "Plan B" für den Kosovo, der eine einseitige Unabhängigkeitserklärung vorsieht.

    Nach Angaben von Veton Surroi, der ein Mitglied des Verhandlerteams ist, würde eine Unabhängigkeitserklärung vom Verhandlerteam verfasst, von seinem Präsidium unterzeichnet und dem Parlament zugestellt werden. Auf einer feierlichen Parlamentssitzung würde danach die Unabhängigkeit des Kosovo verkündet. Die ersten internationalen Anerkennungen würden schon am Abend desselben Tages erfolgen, wurde Surroi von der serbische Presseagentur Tanjug zitiert.

    "Historische Argumente"

    Mitglieder des Verhandlerteams haben nicht präzisiert, wann genau eine solche Erklärung vom Parlament angenommen werden könnte. Sie bekundeten jedoch ihre Erwartungen, dass der Kosovo "heuer oder im kommenden Jahr" ein unabhängiger Staat sein werde. Für eine Unabhängigkeit des Kosovo würden "historische Argumente, die Ungerechtigkeiten, die dem kosovo-albanischen Volk widerfahren" seien, sowie "demographische, völkerrechtliche und praktische Argumente" sprechen, sagte Regierungschef Agim Ceku.

    Der UNO-Chefverhandler für den Kosovo, Martti Ahtisaari, ist derzeit mit der Erarbeitung eines Lösungsvorschlags für den Kosovo befasst, der laut Medien auf eine vorübergehend beschränkte Unabhängigkeit der Provinz hinauslaufen soll. Belgrad ist um den Verbleib des Kosovo innerhalb der Staatsgrenzen Serbiens bemüht. Vom serbischen Parlament wurde am Mittwoch eine neue Verfassung verkündet, in der der Kosovo als Bestandteil Serbiens mit substanzieller Autonomie definiert wird.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2653034


    Welche historischen Argumente? Die der türkischen Zwangsansiedler aus Albanien? Schon witzig dieser Kerl,sein Volk lebt gerade mal 500 Jahre im Kosovo und er redet was von historischen Argumenten.
    hatte dich ehrlich gesagt nicht so nationalistisch eingestuft sumadinac.

    aber ja bist nicht der erste der mich enttäuscht und wirst wahrscheinlich nicht der letzte bleiben.......

    hier paar ausschnitte aus einem buch :
    von svein monnesland:AUS DEM BUCH LAND OHNE WIDERKEHR

    die geschichte der albaner in der frühzeit ist weitgehend ungeklärt.
    die sprache gleicht keiner anderen im heutigen europa, und es wird angenommen ,dass sie von einem VOLK abstammen ,dass den balkan in der antike besiedelte.

    bevor dei römer den balkan eroberten,bewohnten drei grosse VÖLKER diese gebiete,den westen die ILLYRER, den osten THRAKER und den süden die GRIECHEN.
    nach langen kämpfen gelang es den römern 168 v.CHR. die eroberung des illyrischen reiches.
    über die ILLYRER wissen wir nur wenig, ausser das sie ein zweig der indogermanischen sprachfamilie angehörten.

    das die serbische wissenschaft ist von der these der albaner nicht begeistert das diese die NACHKOMMEN sind.
    da sich das illyrische ZENTRUM nordwestlich des balkans befand ,stammen die albaner wahrscheinlich von den dardanen,einem illyrischem STAMM ab, dass wiederum diese dazu verleitet sich als nachfahren der ILLYRER zu bezeichnen.
    die gebiete dardanien umfassten die heutigen gebiete SÜDSERBIENS,DES KOSOVA UND NORDMAKEDONIOENS MIT DEN STÄDTEN NAISSUS(NIS) UND SCUPI (SKOPJE).
    in diesen gebieten kamen die vorväter der albaner in nahen kontakt mit den romanischen stämmen der WALACHEN, woraus sich möglicherweise die gemeinsame züge des albanischen und erklären lassen.

    die einwanderung slawischer stämme im 6. und 7. jahrhundert in die gebiete des balkans dedeuteten auch eine einschränkung der romanischen dominanz.

    diese gelang die besiedelung der fruchbaren gebiete des flachlandes ,während die albanische und romanische bevölkerung in die berge VERTRIEBEN wurden.

    so führten diese ein ein nomadenleben in den bergen.....

    dann hörte man über 500 jahre nichts von den albaner.es ist anzunehmen das diese sich in die unwegsame bergland im inneren albaniens bewohnten.

    vom 9. bis 11. jahrhundert waren die albaner ein teil des bulgarischen reiches ,die französische dynastie ANJOU versuchte dann ,das gebiet zu erobern ,ehe dies 1286 dem serbischen druck weichen musste und zum rückzug trat.

    im 13. und 14. jahrhundert wurden die albaner unterdrückt unter dem nemanjidensreichs und als untertanen gesehen.
    das serbische pateriarchat wurde in peja (pec) aufgebaut wo auch die kloster von gracanica und decani entstanden.
    das gesetzbuch des kaisers dusan enthält eigens für die albaner verfasste paragraphen.

    mit dem eindringen der osmanen bebeutete auch der untergang des serbischen reiches.
    was allerdings nicht daran hinderte das die albanischen stammesfürsten seite an seite mit dem serbischen könig lazar bei der schlacht auf dem amselfeld teilnahmen.
    diese niederlage hatte auch für die albaner folgen sie mussten abermals wieder ins hochland zurück ziehen.

    dort dentwickelten sie ein feudalsystem,dessen stammesoberhäupter eine art feudaladel bildeten.
    durch die schnelle eroberung der türken begann die allianz immer mehr zu bröckeln und einige traten in den vasallendienst der türken bei.....

    doch einige versuchten weiter den widerstand aus dem hochland zu organisieren und wiederstand zu leisten.

    so war es der fürst gjon kastrioti dem herren der grafschaft mat die führung dieses aufstandes übergeben.
    doch dieser musste zubeginn seinen sohn gjergj kastrioti als geisel in die türkische gefangenschaft schicken wo dieser nach den osmanischen regeln erzogen wurde....

    doch in der schlacht von 1443 in nis gelang ihm die flucht ,und kehrte in seine ursprüngliche heimat zurück .
    von nun begann er die feudalherrn zu vereinen und eine feldzug gegen die türken zu starten.
    über 20 jahre lang gelang es ihm von seiner festung in kruja aus gegen die türken zu kämpfen.
    darum ist dieser durch seinen heldenmut zu einer sympbolfigur der albaner geworden die ihn zum albanischen NATIONALHELDEN macht.

    schön deine augen und ohren offen halten ....
    Wo her hast du das? Aus einer albanischen Quelle?

    Bitte eine Quelle aber schnell.


    Die heutigen ALbaner aus dem Kosovo stammen aus ALbanien und nicht aus dem Kosovo.Wie sollen sie von den Dardanern abstammen wenn sie im laufe der letzten 500 Jahre aus Albanien gekommen sind???

    Schließlich war Kosovo im Mittelalter 90% serbisch besiedelt,man erkennt es alleine an den zahlreichen Kirchen und Klöster das dort die serbische Bevölkerung am meisten ansässig war.

    Da kannst du noch soviel von Dardaner reden,Dardaner waren Dardner die seitn 2000n Jahren ausgestorben sind,ihr seit Albaner aus Albanien.

    So ist das nunmal mein Junge.Da kann dir dein selbstgeschriebener Text auch nicht weiter helfen.


    psEINE VORFAHREN KOMMEN EBENFALLS AUS ALBANIEN!!


    PPS: AUSERDEM,WIE KÖNNT IHR VON DARDANER ABSTAMMEN DIE VOR 2000 JAHREN NAUSGESTORBEN SIND ABER DAS ALBANISCHE VOLK DOCH ERST VOR 1870 JAHREN ZUMM ERSTEN MAL ENTDECKT WURDE. IM JAHRE 130 ENTDECKTE EUCH EIN GRIECHISCHER GELEHRTER IN DEN BERGEN DES HEUTIGEN MITTELALBANIENS.

    JEDOCH WAR DER KOSOVO SCHON LÄNGST EROBERT UND ERFORSCHT VON DEN RÖMERN,WEIT VOR EURER ENTDECKUNG IM JAHR 130.

    DEMNACH MÜSSTE DOCH SCHON LÄNGST WAS VON EUCH BEKANNTR GEWESEN SEIN WENN IHR DARDANER WART UND NICHT ERST IM JAHR 130!!!!


    DIESE LÜGE EURERSEITS MIT DEM DARDANER KACK KAM ERST IM LAUFE DER LETZTEN JAHRZEHNTE WEIL IHR WUSSTET DAS DIE GESCHICHTE KOSOVOS EINZIG UND ALLEIN DEN SERBEN GEHÖRT UND SIE WELTWEIT SO ANERKANNT IST.

    DU WEISST SELBER DAS IHR ALLE DURCH DIE TÜRKEN NACH SERBIEN(KOSOVO) GEKOMMEN SEIT ALSO ERFINDE HIER BITTE KEINE LÜGEN.


    IHR LEBT IN ALBANIEN WOHLMÖGLICH SVCHON WEIT ÜBER 2000 JAHRE ABER IM KOSOVO NICHT LÄNGER ALS 500 JAHRE,DAGEGEN SIND WIR SERBEN SCHON ÜBER 1400 JAHRE IM KOSOVO ANSÄSSIG,BESONDERS IN DER METOHIJA.


    ach so ein quatsch auch von dir hast nicht mehr drauf..
    1.bist blind oder was gucks du titel buch: LAND OHNE WIEDERKEHR BY SVEIN MONNESLAND hat übrigens vor dem kosova-krieg rausgerbracht........

    und klar wir lügen immer aber ihr habt DIE WAHRHEIT ERFUNDEN gäll du????

    typisch serbitsch selber keine quelle geben aber die anderen quellen gar nicht beachten.

    na klar ihr wollt über unsere GESCHICHTE entscheiden aber das ist passe .......

    90% im mittelalter mit serben bewohnt.hihi
    wo bleibt denn deine quelle?????

    übrigens steht in diesem buch das ihr schon früher vertreibungspolitik beretieben habt.....



    denkst du WIRKLICH WIR MÜSSEN UNS BEI DEN SERBEN FÜR UNSERE GESCHICHTE RECHTFERTIGEN?

    DAS WIR DEN SERBEN WAS BEWEISEN MÜSSEN.

    DA KANNST DU NOCH PAAR MAL DIE WÄNDE HOCH UND RUNTER GEHEN DA ÄNDERT SICH NICHTS DRAN DAS WIR EINE EINZIGARTIGE SPRACHE SPRECHEN DIE WIE KEINE IN EUROPA UND WELTWEIT EXISTIERT.
    DAS WIR EINES DER ÄLTESTENS VÖLKER EUROPAS SIND.

    UND BEVOR ICH ES VERGESSE WIR WAREN VOR DEN SERBEN AUF DEM BALKAN.
    .
    ODER WILLST DU DAS AUCH BESTREITEN... ???

  4. #1044

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    SKENDERBEGI hatt es gut geschrieben.

    ------------------------------------------------

    ihr serben seit gast im balkan,jungs wann wollt ihr mal wieder nach hause?
    ihr seid nicht mehr tragbar,
    behandelt ihr so eure gastgeber?

    europa ist nicht russland!

    wenn ich das schon höre,"kosovo gehört serbien"
    nichts gehört euch in europa,kommt mal klar mit der realität.
    in rrussland könnt ihr sowas sagen!!!

    übertreibt es nicht.

  5. #1045
    Avatar von Jesus

    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von Alblood
    SKENDERBEGI hatt es gut geschrieben.

    ------------------------------------------------

    ihr serben seit gast im balkan,jungs wann wollt ihr mal wieder nach hause?
    ihr seid nicht mehr tragbar,
    behandelt ihr so eure gastgeber?

    europa ist nicht russland!

    wenn ich das schon höre,"kosovo gehört serbien"
    nichts gehört euch in europa,kommt mal klar mit der realität.
    in rrussland könnt ihr sowas sagen!!!

    übertreibt es nicht.

  6. #1046

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Zitat Zitat von Jesus
    Zitat Zitat von Alblood
    SKENDERBEGI hatt es gut geschrieben.

    ------------------------------------------------

    ihr serben seit gast im balkan,jungs wann wollt ihr mal wieder nach hause?
    ihr seid nicht mehr tragbar,
    behandelt ihr so eure gastgeber?

    europa ist nicht russland!

    wenn ich das schon höre,"kosovo gehört serbien"
    nichts gehört euch in europa,kommt mal klar mit der realität.
    in rrussland könnt ihr sowas sagen!!!

    übertreibt es nicht.

    :wink: 8)

  7. #1047
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Alblood
    Zitat Zitat von Jesus
    Zitat Zitat von Alblood
    SKENDERBEGI hatt es gut geschrieben.

    ------------------------------------------------

    ihr serben seit gast im balkan,jungs wann wollt ihr mal wieder nach hause?
    ihr seid nicht mehr tragbar,
    behandelt ihr so eure gastgeber?

    europa ist nicht russland!

    wenn ich das schon höre,"kosovo gehört serbien"
    nichts gehört euch in europa,kommt mal klar mit der realität.
    in rrussland könnt ihr sowas sagen!!!

    übertreibt es nicht.

    :wink: 8)

    siehst du der hat es nicht drauf sich zuartikullieren und sich in worte auszudrücken können.

    abgesehen davon das er nichts zum thema zusagen hat.

    also ich gebe ihm noch 15 tage dann ist der weg sage ich dir. :wink:

    sorry ich glaube der mag dich eigentlich so richtig meine ich ...... :wink:

  8. #1048

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von Alblood
    Zitat Zitat von Jesus
    Zitat Zitat von Alblood
    SKENDERBEGI hatt es gut geschrieben.

    ------------------------------------------------

    ihr serben seit gast im balkan,jungs wann wollt ihr mal wieder nach hause?
    ihr seid nicht mehr tragbar,
    behandelt ihr so eure gastgeber?

    europa ist nicht russland!

    wenn ich das schon höre,"kosovo gehört serbien"
    nichts gehört euch in europa,kommt mal klar mit der realität.
    in rrussland könnt ihr sowas sagen!!!

    übertreibt es nicht.

    :wink: 8)

    siehst du der hat es nicht drauf sich zuartikullieren und sich in worte auszudrücken können.

    abgesehen davon das er nichts zum thema zusagen hat.

    also ich gebe ihm noch 15 tage dann ist der weg sage ich dir. :wink:

    sorry ich glaube der mag dich eigentlich so richtig meine ich ...... :wink:
    hahahahah..............ja
    der mag mich nicht nur,sondern hängt extrem an meinen eiern

  9. #1049
    jugo-jebe-dugo
    10.11.2006


    Ahtisaari in Wien
    UNO-Chefverhandler soll weitere Lösungsvorschläge präsentieren für Kosovo-Status präsentieren

    Belgrad/Wien - Der UNO-Chefverhandler für den Kosovo, Martti Ahtisaari, ist in Wien erneut mit Vertretern der Kontaktgruppe zusammengekommen, um ihnen weitere Lösungsvorschläge für die Zukunft der von der UNO verwalteten serbischen Provinz zu präsentieren. Das für 11.00 Uhr angesetzte Treffen findet wie eine ähnliche Zusammenkunft Ende Oktober unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der Kontaktgruppe gehören die USA, Russland, Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Italien an.

    Kontaktgruppe

    Ahtisaaris Sprecherin Hua Jiang hatte am Donnerstag gegenüber Belgrader Medien erklärt, dass Vertreter der Kontaktgruppe - das Treffen findet auf der Ebene von für den Balkan zuständigen Außenministeriums-Funktionären statt - dem UNO-Chefverhandler ihre Bemerkungen zu seinen anfänglichen Lösungsvorschlägen überbringen würden. Eine Status-Lösung selbst soll am Freitag demnach aber nicht vorliegen.

    Ausschreibung

    Der Sprecher des Büros des UNO-Chefverhandlers für den Kosovo (UNOSEK), Remi Dourlot, konnte gegenüber der serbischen Presseagentur Tanjug nicht sagen, ob die Kontaktgruppe bei dem Treffen am Freitag nach der offiziellen Ausschreibung der serbischen Parlamentswahl für den 21. Jänner auch eine Entscheidung über eine eventuelle Aufschiebung der Status-Lösung fällen könnte. Eine solche Möglichkeit wurde am Mittwoch vom Stellvertreter Ahtisaaris, dem früheren Außenamts-Generalsekretär Albert Rohan, im Gespräch mit OSZE-Botschaftern in Wien in Aussicht gestellt.

    Für eine Aufschiebung der Status-Lösung bis nach der serbischen Parlamentswahl sprach sich gegenüber Journalisten unterdessen der Botschafter Wiens bei den Vereinten Nationen in Genf, Wolfgang Petritsch, aus. Eine Aufschiebung der Status-Lösung um einige Wochen oder Monate wäre nicht von primärer Bedeutung, wurde der einstige EU-Beauftragte für den Kosovo (1998/99) von der serbischen Presseagentur zitiert.

    Status

    Der UNO-Chefverhandler wollte laut früheren Ankündigungen aus seinem Büro seinen Lösungsvorschlag für den künftigen Status des Kosovo bis Ende November vorbereiten und ihn zuerst Belgrad und Pristina zustellen. Nachdem die beiden Seiten dazu Stellung genommen hätten, würde der Vorschlag auch dem UNO-Sicherheitsrat zugestellt, der für die Status-Entscheidung zuständig ist.

    Belgrad, das um den Verbleib des Kosovo innerhalb der Staatsgrenzen Serbiens bemüht ist, hat in der Präambel der vor wenigen Tagen verkündeten neuen Verfassung die UNO-verwaltete Provinz als Bestandteil Serbiens mit "substanzieller Autonomie" definiert. Pristina drängt hingegen auf eine Unabhängigkeit.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2654630

  10. #1050
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Zitat Zitat von Sumadinac
    09.11.2006


    Pristina will einseitig Unabhängigkeit des Kosovo verkünden
    Sollte UNO-Sicherheitsrat Loslösung von Serbien nicht anerkennen

    Belgrad/Pristina - Das Verhandlerteam Pristinas für den künftigen Status der von der UNO verwalteten serbischen Provinz Kosovo hat eine einseitige Unabhängigkeitserklärung durch das Kosovo-Parlament in Aussicht gestellt, sollte die Unabhängigkeit der Provinz nicht vom UNO-Sicherheitsrat anerkannt werden. Mitglieder des Verhandlerteams erläuterten am Mittwochabend gegenüber dem kosovarischen TV-Sender RTK den Inhalt eines "Plan B" für den Kosovo, der eine einseitige Unabhängigkeitserklärung vorsieht.

    Nach Angaben von Veton Surroi, der ein Mitglied des Verhandlerteams ist, würde eine Unabhängigkeitserklärung vom Verhandlerteam verfasst, von seinem Präsidium unterzeichnet und dem Parlament zugestellt werden. Auf einer feierlichen Parlamentssitzung würde danach die Unabhängigkeit des Kosovo verkündet. Die ersten internationalen Anerkennungen würden schon am Abend desselben Tages erfolgen, wurde Surroi von der serbische Presseagentur Tanjug zitiert.

    "Historische Argumente"

    Mitglieder des Verhandlerteams haben nicht präzisiert, wann genau eine solche Erklärung vom Parlament angenommen werden könnte. Sie bekundeten jedoch ihre Erwartungen, dass der Kosovo "heuer oder im kommenden Jahr" ein unabhängiger Staat sein werde. Für eine Unabhängigkeit des Kosovo würden "historische Argumente, die Ungerechtigkeiten, die dem kosovo-albanischen Volk widerfahren" seien, sowie "demographische, völkerrechtliche und praktische Argumente" sprechen, sagte Regierungschef Agim Ceku.

    Der UNO-Chefverhandler für den Kosovo, Martti Ahtisaari, ist derzeit mit der Erarbeitung eines Lösungsvorschlags für den Kosovo befasst, der laut Medien auf eine vorübergehend beschränkte Unabhängigkeit der Provinz hinauslaufen soll. Belgrad ist um den Verbleib des Kosovo innerhalb der Staatsgrenzen Serbiens bemüht. Vom serbischen Parlament wurde am Mittwoch eine neue Verfassung verkündet, in der der Kosovo als Bestandteil Serbiens mit substanzieller Autonomie definiert wird.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2653034


    Welche historischen Argumente? Die der türkischen Zwangsansiedler aus Albanien? Schon witzig dieser Kerl,sein Volk lebt gerade mal 500 Jahre im Kosovo und er redet was von historischen Argumenten.
    hatte dich ehrlich gesagt nicht so nationalistisch eingestuft sumadinac.

    aber ja bist nicht der erste der mich enttäuscht und wirst wahrscheinlich nicht der letzte bleiben.......

    hier paar ausschnitte aus einem buch :
    von svein monnesland:AUS DEM BUCH LAND OHNE WIDERKEHR

    die geschichte der albaner in der frühzeit ist weitgehend ungeklärt.
    die sprache gleicht keiner anderen im heutigen europa, und es wird angenommen ,dass sie von einem VOLK abstammen ,dass den balkan in der antike besiedelte.

    bevor dei römer den balkan eroberten,bewohnten drei grosse VÖLKER diese gebiete,den westen die ILLYRER, den osten THRAKER und den süden die GRIECHEN.
    nach langen kämpfen gelang es den römern 168 v.CHR. die eroberung des illyrischen reiches.
    über die ILLYRER wissen wir nur wenig, ausser das sie ein zweig der indogermanischen sprachfamilie angehörten.

    das die serbische wissenschaft ist von der these der albaner nicht begeistert das diese die NACHKOMMEN sind.
    da sich das illyrische ZENTRUM nordwestlich des balkans befand ,stammen die albaner wahrscheinlich von den dardanen,einem illyrischem STAMM ab, dass wiederum diese dazu verleitet sich als nachfahren der ILLYRER zu bezeichnen.
    die gebiete dardanien umfassten die heutigen gebiete SÜDSERBIENS,DES KOSOVA UND NORDMAKEDONIOENS MIT DEN STÄDTEN NAISSUS(NIS) UND SCUPI (SKOPJE).
    in diesen gebieten kamen die vorväter der albaner in nahen kontakt mit den romanischen stämmen der WALACHEN, woraus sich möglicherweise die gemeinsame züge des albanischen und erklären lassen.

    die einwanderung slawischer stämme im 6. und 7. jahrhundert in die gebiete des balkans dedeuteten auch eine einschränkung der romanischen dominanz.

    diese gelang die besiedelung der fruchbaren gebiete des flachlandes ,während die albanische und romanische bevölkerung in die berge VERTRIEBEN wurden.

    so führten diese ein ein nomadenleben in den bergen.....

    dann hörte man über 500 jahre nichts von den albaner.es ist anzunehmen das diese sich in die unwegsame bergland im inneren albaniens bewohnten.

    vom 9. bis 11. jahrhundert waren die albaner ein teil des bulgarischen reiches ,die französische dynastie ANJOU versuchte dann ,das gebiet zu erobern ,ehe dies 1286 dem serbischen druck weichen musste und zum rückzug trat.

    im 13. und 14. jahrhundert wurden die albaner unterdrückt unter dem nemanjidensreichs und als untertanen gesehen.
    das serbische pateriarchat wurde in peja (pec) aufgebaut wo auch die kloster von gracanica und decani entstanden.
    das gesetzbuch des kaisers dusan enthält eigens für die albaner verfasste paragraphen.

    mit dem eindringen der osmanen bebeutete auch der untergang des serbischen reiches.
    was allerdings nicht daran hinderte das die albanischen stammesfürsten seite an seite mit dem serbischen könig lazar bei der schlacht auf dem amselfeld teilnahmen.
    diese niederlage hatte auch für die albaner folgen sie mussten abermals wieder ins hochland zurück ziehen.

    dort dentwickelten sie ein feudalsystem,dessen stammesoberhäupter eine art feudaladel bildeten.
    durch die schnelle eroberung der türken begann die allianz immer mehr zu bröckeln und einige traten in den vasallendienst der türken bei.....

    doch einige versuchten weiter den widerstand aus dem hochland zu organisieren und wiederstand zu leisten.

    so war es der fürst gjon kastrioti dem herren der grafschaft mat die führung dieses aufstandes übergeben.
    doch dieser musste zubeginn seinen sohn gjergj kastrioti als geisel in die türkische gefangenschaft schicken wo dieser nach den osmanischen regeln erzogen wurde....

    doch in der schlacht von 1443 in nis gelang ihm die flucht ,und kehrte in seine ursprüngliche heimat zurück .
    von nun begann er die feudalherrn zu vereinen und eine feldzug gegen die türken zu starten.
    über 20 jahre lang gelang es ihm von seiner festung in kruja aus gegen die türken zu kämpfen.
    darum ist dieser durch seinen heldenmut zu einer sympbolfigur der albaner geworden die ihn zum albanischen NATIONALHELDEN macht.

    schön deine augen und ohren offen halten ....
    Wo her hast du das? Aus einer albanischen Quelle?

    Bitte eine Quelle aber schnell.


    Die heutigen ALbaner aus dem Kosovo stammen aus ALbanien und nicht aus dem Kosovo.Wie sollen sie von den Dardanern abstammen wenn sie im laufe der letzten 500 Jahre aus Albanien gekommen sind???

    Schließlich war Kosovo im Mittelalter 90% serbisch besiedelt,man erkennt es alleine an den zahlreichen Kirchen und Klöster das dort die serbische Bevölkerung am meisten ansässig war.

    Da kannst du noch soviel von Dardaner reden,Dardaner waren Dardner die seitn 2000n Jahren ausgestorben sind,ihr seit Albaner aus Albanien.

    So ist das nunmal mein Junge.Da kann dir dein selbstgeschriebener Text auch nicht weiter helfen.


    psEINE VORFAHREN KOMMEN EBENFALLS AUS ALBANIEN!!


    PPS: AUSERDEM,WIE KÖNNT IHR VON DARDANER ABSTAMMEN DIE VOR 2000 JAHREN NAUSGESTORBEN SIND ABER DAS ALBANISCHE VOLK DOCH ERST VOR 1870 JAHREN ZUMM ERSTEN MAL ENTDECKT WURDE. IM JAHRE 130 ENTDECKTE EUCH EIN GRIECHISCHER GELEHRTER IN DEN BERGEN DES HEUTIGEN MITTELALBANIENS.

    JEDOCH WAR DER KOSOVO SCHON LÄNGST EROBERT UND ERFORSCHT VON DEN RÖMERN,WEIT VOR EURER ENTDECKUNG IM JAHR 130.

    DEMNACH MÜSSTE DOCH SCHON LÄNGST WAS VON EUCH BEKANNTR GEWESEN SEIN WENN IHR DARDANER WART UND NICHT ERST IM JAHR 130!!!!


    DIESE LÜGE EURERSEITS MIT DEM DARDANER KACK KAM ERST IM LAUFE DER LETZTEN JAHRZEHNTE WEIL IHR WUSSTET DAS DIE GESCHICHTE KOSOVOS EINZIG UND ALLEIN DEN SERBEN GEHÖRT UND SIE WELTWEIT SO ANERKANNT IST.

    DU WEISST SELBER DAS IHR ALLE DURCH DIE TÜRKEN NACH SERBIEN(KOSOVO) GEKOMMEN SEIT ALSO ERFINDE HIER BITTE KEINE LÜGEN.


    IHR LEBT IN ALBANIEN WOHLMÖGLICH SVCHON WEIT ÜBER 2000 JAHRE ABER IM KOSOVO NICHT LÄNGER ALS 500 JAHRE,DAGEGEN SIND WIR SERBEN SCHON ÜBER 1400 JAHRE IM KOSOVO ANSÄSSIG,BESONDERS IN DER METOHIJA.


    ach so ein quatsch auch von dir hast nicht mehr drauf..
    1.bist blind oder was gucks du titel buch: LAND OHNE WIEDERKEHR BY SVEIN MONNESLAND hat übrigens vor dem kosova-krieg rausgerbracht........

    und klar wir lügen immer aber ihr habt DIE WAHRHEIT ERFUNDEN gäll du????

    typisch serbitsch selber keine quelle geben aber die anderen quellen gar nicht beachten.

    na klar ihr wollt über unsere GESCHICHTE entscheiden aber das ist passe .......

    90% im mittelalter mit serben bewohnt.hihi
    wo bleibt denn deine quelle?????

    übrigens steht in diesem buch das ihr schon früher vertreibungspolitik beretieben habt.....



    denkst du WIRKLICH WIR MÜSSEN UNS BEI DEN SERBEN FÜR UNSERE GESCHICHTE RECHTFERTIGEN?

    DAS WIR DEN SERBEN WAS BEWEISEN MÜSSEN.

    DA KANNST DU NOCH PAAR MAL DIE WÄNDE HOCH UND RUNTER GEHEN DA ÄNDERT SICH NICHTS DRAN DAS WIR EINE EINZIGARTIGE SPRACHE SPRECHEN DIE WIE KEINE IN EUROPA UND WELTWEIT EXISTIERT.
    DAS WIR EINES DER ÄLTESTENS VÖLKER EUROPAS SIND.

    UND BEVOR ICH ES VERGESSE WIR WAREN VOR DEN SERBEN AUF DEM BALKAN.
    .
    ODER WILLST DU DAS AUCH BESTREITEN... ???
    Natürlich habe ch Quellen,ein Historiker kann viel sagen,das ist seine Meinung.Die Geschichtlichen Fakten sehen ganz anders aus.

    Dein Text sieht total unproffessionel aus,du hast da ganz schön was dazu editiert.Ich möchte das Buch sehen,zeig die Internetquelle und den dazugehörigen Artikel.


    WIE GESAGT KÖNNT IHR KEINE DARDANER SEIN DA ALBANER ERST IM JAHR 130 ENTDECKT WURDEN.DARDANER DIE IM KOSOVO LEBTEN GIBT ES NACHWEISLICH SEIT 2000 JAHREN NICHT MEHR.JEDOCH WURDET IHR ERST VOR 1870 JAHREN ENTDECKT IN ALBANIEN UND KOSOVO WAR BEI EURER ENTDECKUNG LÄNGST ERFORSCHT VON DEN RÖMERN UND DA WAREN KEINE ALBANER. IHR KAMMT ERST VOR 500 JAHREN AUS ALBANIEN!!!

    IHR WART WOHLMÖGLICH EIN ILLYRISCHER STAMM NAMENS ALBANOI AUS ALBANIEN UND HATTET NIX MIT DARDANER,DALMATINER ODER THRAKER ZU TUN.


    HIER PAAR QUELLEN,ICH WARTE IMMERNOCH AUF DEINE.IN DER ALBANISCHEN GESCHICHTE STEHT NICHT EIN WORT VON DARDANER NOCH STEHT DA WAS VON KOSOVO SONDERN NUR WAS VOM SIEDLUNGSGEBIET ZENTRAL UND NORD ALBANIEN UND DEN ALBANOI


    Hier paar geschichtsquellen,ist zwar wikpedia dabei aber dazu noch eine Quelle.Es gibt da einige...


    Ursprung und Geschichte

    Die erste schriftliche Erwähnung des Namens Albanien findet sich in einem Werk von Ptolemäus aus dem Jahr 130, der als Albanoi einen illyrischen Stamm im heutigen Mittel- und Nordalbanien bezeichnete.


    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Albanien


    2. Jh. n. Chr.

    Erstmalige Erwähnung des Stammes der "Albanoi" durch den griechischen Gelehrten Claudius Ptolemäus


    Quelle:
    http://www.auswaertiges-amt.de/diplo...eschichte.html


    HAB DIR JETZT 2 WESTLICHE QUELLEN GELIEFERT WO STEHT DAS DASS HEUTIGE ALBANISCHE VOLK AUS DEM HEUTIGEN ALBANIEN STAMMT UND NIX MIT KOSOVO.DAS STEHT AUCH SO IN DER ALBANISCHN GESCHICHTE!!!

    ZEIG DU MIR JETZT GESCICHTLICHE QUELLEN WO STEHT DAS DIE DARDANER DIE VORFAHREN DER HEUTIGEN ALBANER AUS KOSOVO SIND!?!?!?

    IHR HABT DIESE DARDANER GESCHICHTE DIE NIRGENSWO WIEDERLEGT IST NUR IN DEN LETZTEN 15 JAHREN ERFUNDEN WEIL IHR WISST DAS WIR SERBEN RUND 1000 JAHRE VOR EUCH KOSOVO BESIEDELTEN.


    WIE SOLLT IHR AUCH DARDANER GEWESEN SEIN WENN IHR DOCH NOCH VOR 500 JAHREN ALLE IN ALBANIEN GEHAUST HABT.KOSOVO DAGEGEN WAR DAS SERBISCHE HERZ UND KERNLAND,LOGISCH DAS DORT FAST ALLES ERBEN LEBTEN IM MITTELALTER,WIESO SOLLTEN DA SONST DIE MEISTEN KIRCHEN GEBAUT WERDEN WENN DORT NICHT VIELE SERBEN LEBTEN.


    KOSOVO i METOHIJA IST GESCHICHTLICH SERBISCH,DAS WEISS JEDER AUSER DIE VERZWEIFELTEN ALBINOS SELBER.

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45