BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 120 von 493 ErsteErste ... 2070110116117118119120121122123124130170220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.191 bis 1.200 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.326 Aufrufe

  1. #1191
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Zitat Zitat von Legjijaa
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Zitat Zitat von Legjijaa
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Zitat Zitat von Legjijaa
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Das gibt Verwarnung wegen Zitat Fälschung.^^

    MfG

    sagt wer?
    Die Forumsregel...
    mja njemjoj mrje brjate sjonst bjekommst dju ejinrjeise vjerbot fjür kjosova
    Ein Serbe kann niemals einreise Verbot für sein Land kriegen.
    du kriegst auch kein verbot für serbein sonsdern für das albansiche land kosova/dardania
    Nehme bitte nicht das serbische Wort Kosovo in den Mund.Euer Land Kosovo? xaxaxaxa

    DAS HEILIGE ALBANISCHE REICH ILLYRISCHER NATION

  2. #1192

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182

    Russlad die Zweite: Veto im Fall Kosovo

    Kosovo: Russland droht mit Veto im UN-Sicherheitsrat
    (Die Presse) 05.12.2006
    Moskau stärkt Serbien demonstrativ den Rücken.

    BELGRAD/WIEN (hd, w. s.). Russland hatte in den vergangenen Wochen immer wieder klar gemacht, dass es dem Westen in der Kosovo-Frage noch Schwierigkeiten machen könnte. Doch so klar wie Moskaus Botschafter in Belgrad hatte das bisher noch niemand formuliert: Sollte eine Entscheidung über den künftigen Status des Kosovo nicht für Pristina und Belgrad akzeptabel sein, werde Moskau dagegen ein Veto im UN-Sicherheitsrat einlegen, sagte am Montag Russlands Botschafter in Belgrad, Alexander Aleksejew, dem serbischen Sender B-92.

    Einer international verbindlichen Regelung für den Kosovo muss vom UN-Sicherheitsrat zugestimmt werden. Die USA und die Europäer wollen der Albaner-Provinz eine bedingte Unabhängigkeit zugestehen, Belgrad ist vehement dagegen. Der Westen argumentiert, dass es zwischen diesem Wunsch Serbiens und den Unabhängigkeitsforderungen der albanischen Mehrheit des Kosovo keinen Spielraum für Kompromisse gebe; Belgrad müsse somit die Lösung notfalls aufgezwungen werden.

    "Auch die Russen wissen das", erklärt ein westlicher Diplomat zur "Presse". "Wenn man den Status quo beibehält, riskiert man eine Explosion im Kosovo."

  3. #1193
    IbishKajtazi
    achja der sender b92

  4. #1194
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von Velez
    free republika kosova

  5. #1195

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182

    Re: Russlad die Zweite: Veto im Fall Kosovo

    Zitat Zitat von LaLa
    Kosovo: Russland droht mit Veto im UN-Sicherheitsrat
    (Die Presse) 05.12.2006
    Moskau stärkt Serbien demonstrativ den Rücken.

    BELGRAD/WIEN (hd, w. s.). Russland hatte in den vergangenen Wochen immer wieder klar gemacht, dass es dem Westen in der Kosovo-Frage noch Schwierigkeiten machen könnte. Doch so klar wie Moskaus Botschafter in Belgrad hatte das bisher noch niemand formuliert: Sollte eine Entscheidung über den künftigen Status des Kosovo nicht für Pristina und Belgrad akzeptabel sein, werde Moskau dagegen ein Veto im UN-Sicherheitsrat einlegen, sagte am Montag Russlands Botschafter in Belgrad, Alexander Aleksejew, dem serbischen Sender B-92.

    Einer international verbindlichen Regelung für den Kosovo muss vom UN-Sicherheitsrat zugestimmt werden. Die USA und die Europäer wollen der Albaner-Provinz eine bedingte Unabhängigkeit zugestehen, Belgrad ist vehement dagegen. Der Westen argumentiert, dass es zwischen diesem Wunsch Serbiens und den Unabhängigkeitsforderungen der albanischen Mehrheit des Kosovo keinen Spielraum für Kompromisse gebe; Belgrad müsse somit die Lösung notfalls aufgezwungen werden.

    "Auch die Russen wissen das", erklärt ein westlicher Diplomat zur "Presse". "Wenn man den Status quo beibehält, riskiert man eine Explosion im Kosovo."
    Früher von den Albanern und Amerikanern umjubelt heute ignoriert, obwohl er sich kein bisschen verändert hat. Das ist selektives Warnehmen würde ich behaupten. 8O Aber was will man sagen ausser: Hvala ruska braca!

  6. #1196
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Re: Russlad die Zweite: Veto im Fall Kosovo

    Zitat Zitat von LaLa
    Zitat Zitat von LaLa
    Kosovo: Russland droht mit Veto im UN-Sicherheitsrat
    (Die Presse) 05.12.2006
    Moskau stärkt Serbien demonstrativ den Rücken.

    BELGRAD/WIEN (hd, w. s.). Russland hatte in den vergangenen Wochen immer wieder klar gemacht, dass es dem Westen in der Kosovo-Frage noch Schwierigkeiten machen könnte. Doch so klar wie Moskaus Botschafter in Belgrad hatte das bisher noch niemand formuliert: Sollte eine Entscheidung über den künftigen Status des Kosovo nicht für Pristina und Belgrad akzeptabel sein, werde Moskau dagegen ein Veto im UN-Sicherheitsrat einlegen, sagte am Montag Russlands Botschafter in Belgrad, Alexander Aleksejew, dem serbischen Sender B-92.

    Einer international verbindlichen Regelung für den Kosovo muss vom UN-Sicherheitsrat zugestimmt werden. Die USA und die Europäer wollen der Albaner-Provinz eine bedingte Unabhängigkeit zugestehen, Belgrad ist vehement dagegen. Der Westen argumentiert, dass es zwischen diesem Wunsch Serbiens und den Unabhängigkeitsforderungen der albanischen Mehrheit des Kosovo keinen Spielraum für Kompromisse gebe; Belgrad müsse somit die Lösung notfalls aufgezwungen werden.

    "Auch die Russen wissen das", erklärt ein westlicher Diplomat zur "Presse". "Wenn man den Status quo beibehält, riskiert man eine Explosion im Kosovo."
    Früher von den Albanern und Amerikanern umjubelt heute ignoriert, obwohl er sich kein bisschen verändert hat. Das ist selektives Warnehmen würde ich behaupten. 8O Aber was will man sagen ausser: Hvala ruska braca!
    hallo zusammen,
    ist nicht russland an ein deal bezw. auf ein entgegenkommen der internationalen gemeinschaft betreffend russischen interessen und ihrer politik im kaukasus angewiesen und somit wollen diese mit dem veto-recht auf die "stärke" hinweisen die immer noch von russland ausgeht..............?

    russland hat doch das problem das dieses land weder los vom osten noch im westen angekommen ist bezw. seit gorbatschow fehlt es an persönlichkeiten und ideen ein so grosses land zuvereinen.
    mit dem zusammenbruch vom kommunismus im osten und deren folgen wurden auch neue problemfelder aufgedeckt.das heisst russland konnte oder wollte die jeweiligen völker und regionen nicht die rechte zugestehen die diese völker nachdem bruch vom kommunismus sich erhofft hatten.
    das problem war oder ist aber das ein so grosses land immer noch sehr viel militärpersonal zu unterhalten bezw. beschäftigen hat.
    und das ist auch die einzige stärke russland das diese ihre strukturen immer noch wie im kalten krieg pflegen.........
    und wie wir im irak sehen können gibts nichts gefährliches als eine ganze armee aufzulösen und dieses meist ausgebildetetes personal sich selber zuüberlassen.
    und darum spielt russland die einzige karte die sie noch in der hand hält was einen wert besitzt jetzt aus um mit dem westen ein deal(-geschäft-buisness-tausch-handel) zufinden.
    leider konnte ich noch-nicht die 100% prozentige gewissheit erlangen in welcher richtung dieser deal sich bewegt.

  7. #1197
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Re: Russlad die Zweite: Veto im Fall Kosovo

    Zitat Zitat von LaLa
    Zitat Zitat von LaLa
    Kosovo: Russland droht mit Veto im UN-Sicherheitsrat
    (Die Presse) 05.12.2006
    Moskau stärkt Serbien demonstrativ den Rücken.

    BELGRAD/WIEN (hd, w. s.). Russland hatte in den vergangenen Wochen immer wieder klar gemacht, dass es dem Westen in der Kosovo-Frage noch Schwierigkeiten machen könnte. Doch so klar wie Moskaus Botschafter in Belgrad hatte das bisher noch niemand formuliert: Sollte eine Entscheidung über den künftigen Status des Kosovo nicht für Pristina und Belgrad akzeptabel sein, werde Moskau dagegen ein Veto im UN-Sicherheitsrat einlegen, sagte am Montag Russlands Botschafter in Belgrad, Alexander Aleksejew, dem serbischen Sender B-92.

    Einer international verbindlichen Regelung für den Kosovo muss vom UN-Sicherheitsrat zugestimmt werden. Die USA und die Europäer wollen der Albaner-Provinz eine bedingte Unabhängigkeit zugestehen, Belgrad ist vehement dagegen. Der Westen argumentiert, dass es zwischen diesem Wunsch Serbiens und den Unabhängigkeitsforderungen der albanischen Mehrheit des Kosovo keinen Spielraum für Kompromisse gebe; Belgrad müsse somit die Lösung notfalls aufgezwungen werden.

    "Auch die Russen wissen das", erklärt ein westlicher Diplomat zur "Presse". "Wenn man den Status quo beibehält, riskiert man eine Explosion im Kosovo."
    Früher von den Albanern und Amerikanern umjubelt heute ignoriert, obwohl er sich kein bisschen verändert hat. Das ist selektives Warnehmen würde ich behaupten. 8O Aber was will man sagen ausser: Hvala ruska braca!
    hallo zusammen,
    ist nicht russland an ein deal bezw. auf ein entgegenkommen der internationalen gemeinschaft betreffend russischen interessen und ihrer politik im kaukasus angewiesen und somit wollen diese mit dem veto-recht auf die "stärke" hinweisen die immer noch von russland ausgeht..............?

    russland hat doch das problem das dieses land weder los vom osten noch im westen angekommen ist bezw. seit gorbatschow fehlt es an persönlichkeiten und ideen ein so grosses land zuvereinen.
    mit dem zusammenbruch vom kommunismus im osten und deren folgen wurden auch neue problemfelder aufgedeckt.das heisst russland konnte oder wollte die jeweiligen völker und regionen nicht die rechte zugestehen die diese völker nachdem bruch vom kommunismus sich erhofft hatten.
    das problem war oder ist aber das ein so grosses land immer noch sehr viel militärpersonal zu unterhalten bezw. beschäftigen hat.
    und das ist auch die einzige stärke russland das diese ihre strukturen immer noch wie im kalten krieg pflegen.........
    und wie wir im irak sehen können gibts nichts gefährliches als eine ganze armee aufzulösen und dieses meist ausgebildetetes personal sich selber zuüberlassen.
    und darum spielt russland die einzige karte die sie noch in der hand hält was einen wert besitzt jetzt aus um mit dem westen ein deal(-geschäft-buisness-tausch-handel) zufinden.
    leider konnte ich noch-nicht die 100% prozentige gewissheit erlangen in welcher richtung dieser deal sich bewegt.(energiefragen-atommüll-tschetschenien-georgien-kryl-inseln)???????

  8. #1198
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

    Krieg nicht ausgeschlossen

    http://www.mz-web.de/servlet/Content...=1018881578341


    genau machen die das und serbien ist für immer verloren ,die deppen

  9. #1199
    jugo-jebe-dugo
    05.12.2006

    Serbischer Sozialisten-Chef: Kosovo mit allen Mitteln verteidigen
    "Aber seid beruhigt, Serbien hat keine Mittel Krieg zu führen"

    Belgrad/Wien - Der neue Vorsitzende der Sozialistischen Partei Serbiens (SPS), Ivica Dacic, hat den Standpunkt seiner Partei bekräftigt, dass der Kosovo mit allen - einschließlich militärischen - Mitteln verteidigt werden müsse. "Niemand hat das Recht zu sagen, dass Serbien um den Kosovo nicht Krieg führen wird", sagte Dacic dem Belgrader Sender B-92 am heutigen Dienstag. "Aber seid beruhigt, Serbien, auch wenn es Krieg führen wollte, hat keine Mittel Krieg zu führen."

    Dacic wurde am Sonntagabend zum neuen SPS-Vorsitzenden und damit zum Nachfolger von Slobodan Milosevic gewählt. Die SPS wurde im Juli 1990 gebildet. Zum ersten Parteichef wurde Milosevic gewählt. Der spätere serbische und jugoslawische Präsident war bis zu seinem Tod am 11. März dieses Jahres im Gefängnis des UNO-Kriegsverbrechertribunals offiziell der SPS-Vorsitzende.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2685490

  10. #1200
    Avatar von port80

    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    1.331
    USA überrascht von Veto-Drohung Russlands

    http://derstandard.at/?url=/?id=2684145



    CEKU DER KASPER DER NATION!!!!
    überschriften in verschiedene Zeitungen vorgesternvormittags: ceku zufrieden mit rußlandbesuch, kein anzeichen eines vetos!



    einfach geil, noch geiler als die us-aktion in sachen "partnerschaft für den frieden" während ceku in moskau als privatperson herumstolperte!

    fast bekommt man mitleid mit dem kriegsverbrecher!

    italien hat - so wie rußland - gestern auch erstmals offiziell bestätigt, das es keine unabhängigkeit geben wird.

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45