BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 211 von 493 ErsteErste ... 111161201207208209210211212213214215221261311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.101 bis 2.110 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.545 Aufrufe

  1. #2101
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Velez
    :wrestler10: :GMC: :thedwarf: :kamahlitude1: :blackknight: hysassult: :wrestler17: :wrestler11: :big11: :big3: :big10: :smileycouncil: :big1: :big12: :big12: :car37: :car29: :car36: :car28: :car12: :ahhhhhhhhhhhhhhhhh: :signno: :signok: :signbye:
    dink dink :big16: :big8: :big15: :big7: :big6: :big14: :big13: :big5: :big10: :big9: :big1: :big2: :big3: :big11: :big3: :big11: :big3: :big12: :smileycouncil: :smileycouncil: :car37: :car29: :car21: :car13:

  2. #2102

    Registriert seit
    18.02.2007
    Beiträge
    75
    18.02.2007

    Kostunica: UN-Sicherheitsrat kann Ahtisaari-Vorschlag nicht zustimmen

    "Scheitern würde Weg für echte Kosovo-Verhandlungen bahnen"

    Belgrad - Der UN-Sicherheitsrat werde zweifelsohne den Vorschlag des UNO-Chefverhandlers für den Kosovo, Martti Ahtisaari, zurückweisen. Er könne nicht einem UN-Mitglied Gebiet wegnehmen und die Staatsgrenzen abändern. Das erklärte der serbische Regierungschef Vojislav Kostunica am Sonntag in Hinblick auf die Ankündigung, dass der UN-Chefverhandler nach den bevorstehenden direkten Gesprächen Belgrads und Pristinas dem Weltsicherheitsrat noch vor Ende März einen endgültigen Status-Vorschlag zum Kosovo vorlegen werde.

    "Das bereits jetzt sichere Scheitern Ahtisaaris würde einen echten Wendepunkt darstellen und den Weg für echte Verhandlungen und eine Kompromisslösung bahnen", sagte Kostunica gegenüber der staatlichen Presseagentur Tanjug.

    Belgrad ist um den Verbleib des Kosovo in den Staatsgrenzen Serbiens bemüht und wäre bereit, einer weit gehenden Autonomie des Kosovo zuzustimmen. Für Pristina kommt dagegen nur eine Unabhängigkeit in Frage. Der Vorschlag Ahtisaaris läuft auf eine international überwachte Unabhängigkeit des Kosovo aus.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2773274

  3. #2103

    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    8.965
    Zitat Zitat von aaaaaaaa
    Rhabarber, Rhabarber
    na deki, mal wieder am rumbrüllen

  4. #2104
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Regierungsverhandlungen offenbar erst nach Kosovo-Lösung
    Derzeit nur informelle Kontakte - Furcht vor Punzierung, Provinz verloren zu haben
    Belgrad - Seriöse und offizielle Gespräche über die Bildung einer neuen serbischen Regierung nach der Parlamentswahl vom 21. Jänner dürften bis zur Lösung der Kosovo-Frage bzw. bis zur Entscheidung des UNO-Sicherheitsrat über den künftigen völkerrechtlichen Status der UNO-verwalteten südserbischen Provinz aufgeschoben werden. Dies berichtete der Belgrader Sender B-92 am Montag.
    Quelle Standard

    Kosovo wird zum Prüfstein für Westen und Russland - „Nesawissimaja Gaseta“
    13:40 | 19/ 02/ 2007

    MOSKAU, 19. Februar (RIA Novosti). Das Kosovo-Problem wird voraussichtlich zu einem Stein des Anstoßes in den Beziehungen zwischen dem Westen und Russland, schreibt Alexander Rahr, Direktor für Russland- und GUS-Programme des Deutschen Rates für Außenpolitik, am Montag in der „Nesawissimaja Gaseta“.
    Quelle RIA

    Rohan: Zu UNO-Kosovo-Plan "gibt es keine realistische Alternative"
    Bei Weiterführung des derzeitigen Zustands drohe Destabilisierung in der Region - UNO-Plan für beide Seiten "zumutbar"
    Quelle Standard

  5. #2105

    Registriert seit
    18.02.2007
    Beiträge
    75
    19.02.2007

    Rohan: Zu UNO-Kosovo-Plan "gibt es keine realistische Alternative"

    Bei Weiterführung des derzeitigen Zustands drohe Destabilisierung in der Region - UNO-Plan für beide Seiten "zumutbar"

    Wien - Zum UNO-Vorschlag für die Status-Lösung im Kosovo "gibt es keine realistische Alternative", glaubt Albert Rohan, neben UNO-Sondervermittler Martti Ahtisaari der wichtigste Architekt des UNO-Planes, der die südserbische Provinz in eine Art international überwachte Unabhängigkeit führen soll. "Eine Weiterführung des derzeitigen Zustands ist unhaltbar, da mit einer Destabilisierung zu rechnen wäre, die die gesamte Region erfassen könnte", sagte Rohan in einem Interview für die Tageszeitung "Kurier" (Montag-Ausgabe).

    Daher glaube er auch, dass die Mitglieder des Sicherheitsrates "die Weisheit besitzen werden, zuzustimmen". Rohan kündigte an, dass der Lösungsvorschlag im März dem UNO-Sicherheitsrat übermittelt werden soll. An einen Kompromiss bei der am Mittwoch beginnenden, vorläufig letzten, Gesprächsrunde über die Zukunft des Kosovo glaubt Rohan nicht: "Sehr unwahrscheinlich". Mit dem UNO-Lösungsvorschag seien weder Serben noch Kosovaren ganz zufrieden. "Aber unsere Regelung kann beiden Seiten zugemutet werden".

    Kaum Änderungen für Serbien

    Wie Serbien den Verlust des Kosovo verkraften würden? "Der Kosovo steht seit 1999 nicht mehr unter serbischer Verwaltung. In der Praxis würde sich daher für Serbien wenig ändern. Die ganze Region könnte sich dann aber endlich auf die wirklichen Probleme konzentrieren: die Wirtschaftsentwicklung, Modernisierung der Institutionen und die EU-Annäherung", sagte der Diplomat.

    Die Serben würden durch den UNO-Plan ohnehin nichts verlieren - "im Gegenteil", so Rohan. Zwei Drittel des Planes seien Vorkehrungen zu Gunsten der serbischen Gemeinschaft. "Wir wollen Bedingungen schaffen, unter denen sie ein normales, sicheres Leben im Kosovo führen können." Doch die "sehr einseitige Darstellung durch Belgrad" wirke dem Verständnis dieses Vorschlags entgegen. In Belgrad werde "alles abgelehnt, was in unserem Plan steht und den Menschen etwas vorgegaukelt, das sich nicht realisieren lässt", sagte der Diplomat und fügte hinzu: "Wenn sich Kosovos Serben unsere Vorschläge ohne Vorurteile ansehen, müssen sie diese nicht ablehnen."

    Einheitliches System ohne Sonderkompetenzen

    Die Kosovo-Albaner hätten ein einheitliches System ohne Sonderkompetenzen für die Serben vorgezogen. "Aber das ist eben ein Teil des von uns vorgeschlagenen Kompromisses", meinte Rohan.

    Der Kosovo sei immer die ärmste Region im alten Jugoslawien gewesen. Es wäre naiv zu glauben, dass sich die Provinz "bald zu einer Art Schweiz entwickeln wird". Aber es gebe wirtschaftliche Aktivitäten, die nach einer Status-Lösung möglich würden. "Die Weltbank bereitet ein Projekt vor, die großen Braunkohlevorkommen zur Energiegewinnung zu verwerten. Diese Energieexporte könnten auf Jahrzehnte hinaus einen Gutteil des Budgets finanzieren", sagte Rohan.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2773905

  6. #2106

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080

    Das Kosovo wird unabhängig

    UN-Vermittler Ahtisaari hat Pläne für die Zukunft der abtrünnigen südserbischen Krisenprovinz Kosovo vorgelegt, die zu einem unabhängigen Staat führen. Das Kosovo solle neben einer Verfassung, einer Armee und staatlichen Symbolen auch das Recht erhalten, in internationalen Organisation wie den Vereinten Nationen oder der Weltbank Mitglied zu werden, erläuterte der frühere finnische Staatspräsident seine Vorschläge in Belgrad und in der Kosovo-Hauptstadt Pristina.

    http://www.merkur-online.de/nachrich...d7e8a19cbf683f

    :wink: :wink: 8) :wink: 8) :wink:

  7. #2107
    Avatar von Velez

    Registriert seit
    08.04.2006
    Beiträge
    8.514
    na wenns stimmt gratulation.
    was wird woll deki denken

  8. #2108
    Avatar von denki

    Registriert seit
    31.12.2005
    Beiträge
    1.601
    KOSOVO je naša duša ! Bog nas vidi , bog nas sluša ! Nedaju se Srbi moji !........

  9. #2109

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Zitat Zitat von denki
    KOSOVO je naša duša ! Bog nas vidi , bog nas sluša ! Nedaju se Srbi moji !........
    jajajajajajajj komm geh wichsen du pisskopf

  10. #2110

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Zitat Zitat von Velez
    na wenns stimmt gratulation.
    was wird woll deki denken
    danke dank bosnischer bruder :wink:

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45