BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 493 ErsteErste ... 152122232425262728293575125 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.812 Aufrufe

  1. #241
    jugo-jebe-dugo
    15.02.2006

    Kostunica: Unabhängigkeit des Kosovo wäre "Raub" serbischen Gebietes
    Regierungschef hält Rede zum serbischem Nationalfeiertag

    Belgrad - Der serbische Regierungschef Vojislav Kostunica hat sich am Mittwoch erneut gegen die Unabhängigkeit der mehrheitlich von Albanern bewohnten südserbischen Provinz Kosovo ausgesprochen. In einer Festrede zum serbischen Nationalfeiertag rief er alle demokratischen Staaten auf, im Falle der abtrünnigen südserbischen Provinz die universellen Grundsätze des internationalen Rechts zu achten. Serbien biete der südlichen Provinz als "historisch gerechte Kompromisslösung" eine "wesentliche" Autonomie an, sagte Kostunica im zentralserbischen Orasac.

    Die Kosovo-Albaner lehnen dies ab und wünschen die Unabhängigkeit. Für Kostunica ist es undenkbar, dass ein demokratischer europäischer Staat aufgeteilt wird und dass die Grenzen Serbiens gegen den Willen des Volkes und des Staates geändert werden. Die "Wegnahme" Kosovos wäre eine "juristische Gewalttätigkeit" und würde einen Bruch der internationalen Ordnung bedeuten, sagte der Regierungschef.

    Eine "aufgezwungene" Unabhängigkeit des seit 1999 von den Vereinten Nationen verwalteten Kosovos wäre ein "Raub eines historischen Teils von Serbien". Das Kosovo, wo der serbische Staat im Mittelalter entstand, befinde sich in "großer Gefahr", sagte Kostunica
    knapp eine Woche vor dem Beginn der Verhandlungen über die Zukunft der Provinz, die in Wien geführt werden sollen.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2344347


    Man will uns unser Land nehmen auf dem Serbien als Staat 1168 entstanden ist mit der raska-Oblast(Sandzak). Dann würde nur noch die Raska-Oblast(Sandzak) als urserbisches Land bleiben wo wir seit 1300-1400 drauf leben.

  2. #242
    jugo-jebe-dugo

    Kosovo: Belgrad erwägt Referendum!!!

    Kosovo: Belgrad erwägt Referendum
    Gespräche am Montag in Wien
    Andrej Ivanji aus Belgrad

    Kurz vor dem ersten Direkttreffen der Kosovo-Albaner und Serben am Montag in Wien, kommen aus Serbien neue Vorschläge zur Klärung des künftigen völkerrechtlichen Status der Provinz. Sollte die internationale Gemeinschaft versuchen, Belgrad die Unabhängigkeit des Kosovo aufzuzwingen, würde die serbische Regierung ein Referendum über den Status ausschreiben, erklärte die Chefin des serbischen Koordinationszentrums für den Kosovo Sanda Raskovic-Ivic. Das Volksbegehren sei ein legitimes, demokratisches Mittel, die Bürger Serbiens hätten das Recht darüber zu entscheiden, ob sie einen Teil ihres Territoriums der albanischen nationalen Minderheit schenken wollen, damit diese darauf einen eigenen Staat aufbauen kann.

    Absolute Mehrheit

    Der Präsident des serbischen Verfassungsgerichtshofs, Slobodan Vucetic, bestätigte, dass nur die absolute Mehrheit der Wahlberechtigten Bürger Serbiens - inklusive des Kosovo, der aufgrund der UNO-Resolution 1244 ein Bestandteil Serbiens ist - über eine Veränderung der staatlichen Grenzen entscheiden könne. Die nach dem Maß von Slobodan Milosevic geschneiderte Verfassung wurde in Serbien mehr als fünf Jahre nach der Wende immer noch nicht verändert.

    Wenn die Bürger Serbiens beim Referendum gegen die Unabhängigkeit des Kosovo stimmen oder wenn das serbische Parlament im Falle einer einseitig ausgerufenen Souveränität die Okkupation des Kosovo erklären würde, behielte Serbien das Recht, sich in der Zukunft sein geraubtes Territorium wieder anzueignen, erklärte Marko Jaksic, Mitglied des serbischen Verhandlungsteams. Die oppositionelle Demokratische Partei bezeichnete das mögliche Referendum als "Drücken vor der Verantwortung". Eine Methode, die Milosevic als Alibi für seine Kriegszüge verwendet hätte.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2347900

    Dafür bin ich auch.Ein Referendum ist gerecht wo alle Bürger Serbiens(Kosovo,Vojvodina,Zentralserbien) entscheiden dürfen was mit ihrem Teretorium pasiert und nicht nur die Einwohner Kosovos. Stimmen 50,1% der Einwohner Serbiens für die Unabhängigkeit können dann ist es der Wille des Volkes.

  3. #243
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

    Re: Kosovo: Belgrad erwägt Referendum!!!

    Zitat Zitat von Deki
    Kosovo: Belgrad erwägt Referendum
    Gespräche am Montag in Wien
    Andrej Ivanji aus Belgrad

    Kurz vor dem ersten Direkttreffen der Kosovo-Albaner und Serben am Montag in Wien, kommen aus Serbien neue Vorschläge zur Klärung des künftigen völkerrechtlichen Status der Provinz. Sollte die internationale Gemeinschaft versuchen, Belgrad die Unabhängigkeit des Kosovo aufzuzwingen, würde die serbische Regierung ein Referendum über den Status ausschreiben, erklärte die Chefin des serbischen Koordinationszentrums für den Kosovo Sanda Raskovic-Ivic. Das Volksbegehren sei ein legitimes, demokratisches Mittel, die Bürger Serbiens hätten das Recht darüber zu entscheiden, ob sie einen Teil ihres Territoriums der albanischen nationalen Minderheit schenken wollen, damit diese darauf einen eigenen Staat aufbauen kann.

    Absolute Mehrheit

    Der Präsident des serbischen Verfassungsgerichtshofs, Slobodan Vucetic, bestätigte, dass nur die absolute Mehrheit der Wahlberechtigten Bürger Serbiens - inklusive des Kosovo, der aufgrund der UNO-Resolution 1244 ein Bestandteil Serbiens ist - über eine Veränderung der staatlichen Grenzen entscheiden könne. Die nach dem Maß von Slobodan Milosevic geschneiderte Verfassung wurde in Serbien mehr als fünf Jahre nach der Wende immer noch nicht verändert.

    Wenn die Bürger Serbiens beim Referendum gegen die Unabhängigkeit des Kosovo stimmen oder wenn das serbische Parlament im Falle einer einseitig ausgerufenen Souveränität die Okkupation des Kosovo erklären würde, behielte Serbien das Recht, sich in der Zukunft sein geraubtes Territorium wieder anzueignen, erklärte Marko Jaksic, Mitglied des serbischen Verhandlungsteams. Die oppositionelle Demokratische Partei bezeichnete das mögliche Referendum als "Drücken vor der Verantwortung". Eine Methode, die Milosevic als Alibi für seine Kriegszüge verwendet hätte.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2347900

    Dafür bin ich auch.Ein Referendum ist gerecht wo alle Bürger Serbiens(Kosovo,Vojvodina,Zentralserbien) entscheiden dürfen was mit ihrem Teretorium pasiert und nicht nur die Einwohner Kosovos. Stimmen 50,1% der Einwohner Serbiens für die Unabhängigkeit können dann ist es der Wille des Volkes.
    LOL und du glaubst echt das die EU usa und die uno auf das serbische Volk hört das glaubst du doch selber net

  4. #244

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357

    Re: Kosovo: Belgrad erwägt Referendum!!!

    Zitat Zitat von TigerS
    Zitat Zitat von Deki
    Kosovo: Belgrad erwägt Referendum
    Gespräche am Montag in Wien
    Andrej Ivanji aus Belgrad

    Kurz vor dem ersten Direkttreffen der Kosovo-Albaner und Serben am Montag in Wien, kommen aus Serbien neue Vorschläge zur Klärung des künftigen völkerrechtlichen Status der Provinz. Sollte die internationale Gemeinschaft versuchen, Belgrad die Unabhängigkeit des Kosovo aufzuzwingen, würde die serbische Regierung ein Referendum über den Status ausschreiben, erklärte die Chefin des serbischen Koordinationszentrums für den Kosovo Sanda Raskovic-Ivic. Das Volksbegehren sei ein legitimes, demokratisches Mittel, die Bürger Serbiens hätten das Recht darüber zu entscheiden, ob sie einen Teil ihres Territoriums der albanischen nationalen Minderheit schenken wollen, damit diese darauf einen eigenen Staat aufbauen kann.

    Absolute Mehrheit

    Der Präsident des serbischen Verfassungsgerichtshofs, Slobodan Vucetic, bestätigte, dass nur die absolute Mehrheit der Wahlberechtigten Bürger Serbiens - inklusive des Kosovo, der aufgrund der UNO-Resolution 1244 ein Bestandteil Serbiens ist - über eine Veränderung der staatlichen Grenzen entscheiden könne. Die nach dem Maß von Slobodan Milosevic geschneiderte Verfassung wurde in Serbien mehr als fünf Jahre nach der Wende immer noch nicht verändert.

    Wenn die Bürger Serbiens beim Referendum gegen die Unabhängigkeit des Kosovo stimmen oder wenn das serbische Parlament im Falle einer einseitig ausgerufenen Souveränität die Okkupation des Kosovo erklären würde, behielte Serbien das Recht, sich in der Zukunft sein geraubtes Territorium wieder anzueignen, erklärte Marko Jaksic, Mitglied des serbischen Verhandlungsteams. Die oppositionelle Demokratische Partei bezeichnete das mögliche Referendum als "Drücken vor der Verantwortung". Eine Methode, die Milosevic als Alibi für seine Kriegszüge verwendet hätte.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2347900

    Dafür bin ich auch.Ein Referendum ist gerecht wo alle Bürger Serbiens(Kosovo,Vojvodina,Zentralserbien) entscheiden dürfen was mit ihrem Teretorium pasiert und nicht nur die Einwohner Kosovos. Stimmen 50,1% der Einwohner Serbiens für die Unabhängigkeit können dann ist es der Wille des Volkes.
    LOL und du glaubst echt das die EU usa und die uno auf das serbische Volk hört das glaubst du doch selber net
    Und wer hört schon auf dich? 8)

  5. #245

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450

    Re: Kosovo: Belgrad erwägt Referendum!!!

    Zitat Zitat von Deki
    Kosovo: Belgrad erwägt Referendum
    Gespräche am Montag in Wien
    Andrej Ivanji aus Belgrad

    Kurz vor dem ersten Direkttreffen der Kosovo-Albaner und Serben am Montag in Wien, kommen aus Serbien neue Vorschläge zur Klärung des künftigen völkerrechtlichen Status der Provinz. Sollte die internationale Gemeinschaft versuchen, Belgrad die Unabhängigkeit des Kosovo aufzuzwingen, würde die serbische Regierung ein Referendum über den Status ausschreiben, erklärte die Chefin des serbischen Koordinationszentrums für den Kosovo Sanda Raskovic-Ivic. Das Volksbegehren sei ein legitimes, demokratisches Mittel, die Bürger Serbiens hätten das Recht darüber zu entscheiden, ob sie einen Teil ihres Territoriums der albanischen nationalen Minderheit schenken wollen, damit diese darauf einen eigenen Staat aufbauen kann.

    Absolute Mehrheit

    Der Präsident des serbischen Verfassungsgerichtshofs, Slobodan Vucetic, bestätigte, dass nur die absolute Mehrheit der Wahlberechtigten Bürger Serbiens - inklusive des Kosovo, der aufgrund der UNO-Resolution 1244 ein Bestandteil Serbiens ist - über eine Veränderung der staatlichen Grenzen entscheiden könne. Die nach dem Maß von Slobodan Milosevic geschneiderte Verfassung wurde in Serbien mehr als fünf Jahre nach der Wende immer noch nicht verändert.

    Wenn die Bürger Serbiens beim Referendum gegen die Unabhängigkeit des Kosovo stimmen oder wenn das serbische Parlament im Falle einer einseitig ausgerufenen Souveränität die Okkupation des Kosovo erklären würde, behielte Serbien das Recht, sich in der Zukunft sein geraubtes Territorium wieder anzueignen, erklärte Marko Jaksic, Mitglied des serbischen Verhandlungsteams. Die oppositionelle Demokratische Partei bezeichnete das mögliche Referendum als "Drücken vor der Verantwortung". Eine Methode, die Milosevic als Alibi für seine Kriegszüge verwendet hätte.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2347900

    Dafür bin ich auch.Ein Referendum ist gerecht wo alle Bürger Serbiens(Kosovo,Vojvodina,Zentralserbien) entscheiden dürfen was mit ihrem Teretorium pasiert und nicht nur die Einwohner Kosovos. Stimmen 50,1% der Einwohner Serbiens für die Unabhängigkeit können dann ist es der Wille des Volkes.
    Ist doch schon klar für was die Serben wählen oder?

  6. #246
    jugo-jebe-dugo

    Re: Kosovo: Belgrad erwägt Referendum!!!

    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Ist doch schon klar für was die Serben wählen oder?
    Sag das nicht,es gibt einige SErben die auch für die Unabhängigkeitn stimmen würden. Glaube ich zumindest.

  7. #247
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    die spinnen doch,die serben.

  8. #248

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    die spinnen doch,die serben.
    Ihr Kosovo-Albaner aber sowieso

  9. #249
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    die spinnen doch,die serben.
    Mal gucken wer am ende spinnt.Wir gehen lauter Kompromisse ein,ihr dagegen nicht ein einzigen.

  10. #250
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    die spinnen doch,die serben.
    Mal gucken wer am ende spinnt.Wir gehen lauter Kompromisse ein,ihr dagegen nicht ein einzigen.

    wir sind nicht bereit die serben wieder ins kosovo zu holen.
    Wir wurden auch etwas "weniger" unabhängigkeit akzeptieren solange es unabhängigkeit ist!

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45