BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 271 von 493 ErsteErste ... 171221261267268269270271272273274275281321371 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.701 bis 2.710 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.427 Aufrufe

  1. #2701
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Idee

    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    naja aber ergebnisse haben sie keine gebracht.
    sie sollten sich endlich mal entscheiden. in beiden fällen könnte serbien profitieren.
    wow was für eine aussage ???

    gehst jetzt unter den philosophen was

    warum dann der ganze aufstand seitens serbiens?

    und würdest in serbien leben dann würde es dir so gehen wie diesem;

    Anastasijevic gehört zu den wenigen serbischen Journalisten, die über von Serben begangene Kriegsverbrechen, die Verbindung der serbischen Behörden zum Massaker in Srebrenica, der Notwendigkeit der Vergangenheitsbewältigung und die Verflechtung der Politik mit dem organisierten Verbrechen schreiben. "Jemand hat sich wirklich Mühe mit diesem Anschlag auf mich gegeben", sagte Anastasijevic. Denn er sei gar nicht dort, wo er wohnt, gemeldet. Überrascht sei er jedoch nicht besonders, schließlich herrsche in Serbien eine allgemein aufgeheizte Stimmung, in der die Bürger wieder in "Patrioten und Verräter" aufgeteilt würden und nationalistische Kräfte zur "entscheidenden Schlacht" für die Verteidigung des Kosovo aufriefen.

  2. #2702

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    wow was für eine aussage ???

    gehst jetzt unter den philosophen was

    warum dann der ganze aufstand seitens serbiens?

    und würdest in serbien leben dann würde es dir so gehen wie diesem;

    Anastasijevic gehört zu den wenigen serbischen Journalisten, die über von Serben begangene Kriegsverbrechen, die Verbindung der serbischen Behörden zum Massaker in Srebrenica, der Notwendigkeit der Vergangenheitsbewältigung und die Verflechtung der Politik mit dem organisierten Verbrechen schreiben. "Jemand hat sich wirklich Mühe mit diesem Anschlag auf mich gegeben", sagte Anastasijevic. Denn er sei gar nicht dort, wo er wohnt, gemeldet. Überrascht sei er jedoch nicht besonders, schließlich herrsche in Serbien eine allgemein aufgeheizte Stimmung, in der die Bürger wieder in "Patrioten und Verräter" aufgeteilt würden und nationalistische Kräfte zur "entscheidenden Schlacht" für die Verteidigung des Kosovo aufriefen.
    profitieren wird serbien weil wenn ks unabhänig wird ziehst rs nach.

  3. #2703
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    USA "in jedem Fall" für unabhängigen Kosovo
    WASHINGTON. Während der UN-Sicherheitsrat über die Zukunft des Kosovo berät, haben sich die USA klar positioniert: Washington wird die Unabhängigkeit der südserbischen Provinz anerkennen.

    Dies gelte in jedem Fall, sagte US-Außenstaatssekretär Burns - also auch, wenn Pristina die Unabhängigkeit von Belgrad einseitig erklärt oder der UN-Sicherheitsrat keine Resolution für einen unabhängigen Kosovo beschließen sollte.

    Serbiens Regierung reagierte umgehend: Man werde jede Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo als "Null und Nichtig" zurückweisen, da dies eine Einmischung in serbische Angelegenheiten sei. Russlands Regierung erinnerte an ihren Standpunkt, dass eine legitime und haltbare Lösung für den Kosovo nur mit Zustimmung Belgrads und Pristinas möglich sei.

    Seit Monatsbeginn debattiert der UN-Sicherheitsrat über den Kosovo-Lösungsvorschlag von Martti Ahtisaari, der eine überwachte Unabhängigkeit vorsieht. Belgrad widersetzt sich dem Plan und hofft auf ein russisches Veto.

    In Serbien sorgte unterdessen ein Interview mit Bundeskanzler Alfred Gusenbauer für Aufregung: Gusenbauer hatte gesagt, er kooperiere mit Serbiens Präsidenten Boris Tadic in der Suche nach einer Kosovo-Lösung. Tadics Berater Leon Koren trat daraufhin zurück, weil Tadics Team ohne sein Wissen Kosovo-Verhandlungen führe, wie er sagte.

    OÖnachrichten vom 18.04.2007

    was zu beachten gilt ist das der berater zurück-trat .

  4. #2704

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    träum nicht serbien hätte euch weggefegt wie ein orkan

    unbewaffnete menschen werden gerne von serbien angegriffen....

    den krieg haben wir gewonnen, mit unseren verbündeten.

  5. #2705

    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje Beitrag anzeigen
    Auf was sollen wir neidisch sein,auf die 70% Arbeitslose und grösste Armmut vom Balkan? :icon_smile:
    Du bist eines Moderators nicht würdig!

    Hör auf zu provozieren und nimm' deinen Posten ernst du Affe!

    Ausserdem scheinen ein paar Albanerhasser die Zahlen immer gerne bisschen hochschrauben.
    Kosovo ist trotz Krieg besser dran als Moldawien.

  6. #2706

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    unbewaffnete menschen werden gerne von serbien angegriffen....

    den krieg haben wir gewonnen, mit unseren verbündeten.
    eben nur mit verbündeten.
    skenderbegi hat behauptet das die uck allein es geschafft hätte.
    nichtmal wenn sie mehr waffen gehabt hätten sie es geschafft gegen die serbische einen sieg zu erringen ich wollte das nur klar stellen

  7. #2707

    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    eben nur mit verbündeten.
    skenderbegi hat behauptet das die uck allein es geschafft hätte.
    nichtmal wenn sie mehr waffen gehabt hätten sie es geschafft gegen die serbische einen sieg zu erringen ich wollte das nur klar stellen
    Es wäre ein zweites Tschetschenien geworden.

  8. #2708

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    Zitat Zitat von Taco-Bell Beitrag anzeigen
    Es wäre ein zweites Tschetschenien geworden.
    ich kenn die lage in tschetschenien nicht

  9. #2709
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Wer war denn alles schon mal den Amis einmal dankbar?
    Die Tschetniks waren den Amis im 2. WK auch dankbar, dass sie ihnen zur Seite standen.
    Die Taliban waren den Amis früher auch dankbar (gegen die UdSSR)
    Ja sogar der "liebe" Saddam und sein ganzes Volk schwärmte von den Amis in den 80ern.

    und und und.....

    Was war passiert? Ein paar Jahre sind vergangen und sie bekamen von den lieben Amis eins auf den Deckel.

  10. #2710

    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Wer war denn alles schon mal den Amis einmal dankbar?
    Die Tschetniks waren den Amis im 2. WK auch dankbar, dass sie ihnen zur Seite standen.
    Die Taliban waren den Amis früher auch dankbar (gegen die UdSSR)
    Ja sogar der "liebe" Saddam und sein ganzes Volk schwärmte von den Amis in den 80ern.

    und und und.....

    Was war passiert? Ein paar Jahre sind vergangen und sie bekamen von den lieben Amis eins auf den Deckel.
    Um Gottes Willen hör auf mit deinem Mist.

    Stell dir das Verhältnis zwischen Israel und den USA vor, so wird es sich mit Kosovo verhalten.

    Das ist keine einmalige Hilfe, es ist die Basis einer gemeinsamen Zukunft.

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45