BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 303 von 493 ErsteErste ... 203253293299300301302303304305306307313353403 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.021 bis 3.030 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.781 Aufrufe

  1. #3021
    vwxyz
    Hier mal ein kleines Zitat - ohne Worte:

    "Gut, du wirst auch keine Quelle finden die von "Griechen" in der Antike spricht,
    weil es keine gab zu der Zeit. Es gibt im übrigen auch keine Fakten, was die
    Kontinuität der Albaner zu den Illyrern angeht. Sprachlich gesehen besitzt das
    albanische mehr illyrische Wörter als andere Sprachen. Aber erstens kennt man nur
    etwas über 100 illyrische Wörter und zweitens sind runde 5% (der Anteil illyrischer
    Wörter am albanischen) jetzt auch nicht unbedingt hoch. Der höchste zwar, aber
    serbisch mit rund 3% ist auch nicht so niedrig.

    Aber ganz abgesehen davon, die Slawen sind Einsiedler gewesen, sehr richtig, aber
    sie haben sich mit der indigenen Bevölkerung vermischt (siehe Skanderbeg, desse
    Mutter Vojislava hieß und damit wohl kaum Illyrerin/Albanerin war). Damit sind die
    Illyrer ebenso Vorfahren der Slawen, wie auch die Slawen die Vorfahren der heutigen
    Albaner sind. Eigentlich ganz einfach."

  2. #3022
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von dj-raza Beitrag anzeigen
    Hier mal ein kleines Zitat - ohne Worte:

    "Gut, du wirst auch keine Quelle finden die von "Griechen" in der Antike spricht,
    weil es keine gab zu der Zeit. Es gibt im übrigen auch keine Fakten, was die
    Kontinuität der Albaner zu den Illyrern angeht. Sprachlich gesehen besitzt das
    albanische mehr illyrische Wörter als andere Sprachen. Aber erstens kennt man nur
    etwas über 100 illyrische Wörter und zweitens sind runde 5% (der Anteil illyrischer
    Wörter am albanischen) jetzt auch nicht unbedingt hoch. Der höchste zwar, aber
    serbisch mit rund 3% ist auch nicht so niedrig.

    Aber ganz abgesehen davon, die Slawen sind Einsiedler gewesen, sehr richtig, aber
    sie haben sich mit der indigenen Bevölkerung vermischt (siehe Skanderbeg, desse
    Mutter Vojislava hieß und damit wohl kaum Illyrerin/Albanerin war). Damit sind die
    Illyrer ebenso Vorfahren der Slawen, wie auch die Slawen die Vorfahren der heutigen
    Albaner sind. Eigentlich ganz einfach."

    das stammt sicher von der serbischen akademie der wissenschaften gäll????

    war das nicht diese organisation ,welche nach vaso cubrilovics ansichten gearbeitet hat in welcher die berühmte milos rede von 1989 auf dem amselfeld stammt???

    es erstaunt serbische user können in 80% ihrer beiträge jeweils keine quelle liefern die nicht serbischer herkunft sind....

    oft sind es ansichten ohne irgendwelche beweise wie dieses posting von dj-riza......

    man muss wohl mehr als komplexe mit der eigenen geschichte und kultur haben um ständig in die der anderen sich einmischen zu müssen.!!!

    nichts neues in serbien wenn man bedenkt das man die wichtigste schlacht aller schlachten 1389 verloren hat und diese dem serbischen volk als einen grossen sie verkauf kann.......

    »Die heutige Welt hat sich an weit schlimmeres als das gewöhnt und ist so mit alltäglichen Problemen beschäftigt, daß man sich darüber nicht zu sorgen braucht. Wenn Deutschland Zehntausende Juden ausweisen kann und Rußland Millionen von Menschen von einem Teil des Kontinents zum anderen verpflanzen kann, dann wird die Verlagerung von einigen hunderttausend Albanern nicht zum Ausbruch eines neuen Weltkriegs führen.«[23]

    http://www.celtoslavica.de/bibliothek/sauberungen2.html

    Die Pläne dafür sind sehr alt. Milosevic erfand sie nicht, sondern setzt sie lediglich in die Tat um. Le Monde hat ein Dokument von 1937 ausgegraben, das sich wie eine frühe Gebrauchsanweisung für die gegenwärtige Politik Serbiens gegenüber den Kosovo-Albanern liest (s. Kasten). Es stammt von Vaso Cubrilovic, der 1914 von den Österreichern wegen Beteiligung an dem Attentat in Sarajewo zu vierzehn Jahren Gefängnis verurteilt worden war und nach seiner Befreiung bei Kriegsende zum Philosophieprofessor an der Belgrader Universität avancierte. Da eine langsame serbische Kolonisation des Kosovo nichts gebracht habe, bleibe nur die gewaltsame Vertreibung der Albaner. Das war kein Augenblickseinfall. 1944 wandte sich derselbe Verfasser erneut mit einem Memorandum an Tito und legte ihm nahe: "Es ist nicht so sehr ihre Zahl, die unsere Minoritäten gefährlich macht, als vielmehr deren geographische Stellung und deren Verbindungen zu den Völkern, zu denen sie gehören und die unsere Nachbarn sind. Allein die ethnische Reinheit kann den Frieden und den Fortschritt in einem demokratischen und föderalen Jugoslawien sichern" (Le Monde, 22.4.99). Natürlich war Vaso Cubrilovic auch ehrenwertes Mitglied jener serbischen Akademie der Wissenschaften und Künste, die diese Konstante serbischer Politik Ende der achtziger Jahre wieder offiziös gemacht hat und zum Stichwortgeber Milovics wurde. Man muß wissen, was mit Frieden und Fortschritt gemeint ist, wenn in der serbischen Propaganda von ihnen die Rede ist. Dies nur als kleiner Hinweis für jene, die in den Vertreibungen eine Reaktion auf die NATO-Intervention sehen wollen (vgl. auch den Artikel von Dunja Melcic in diesem Heft). Es handelt sich bei ihnen um ein langgehegtes Projekt. In diesen Wochen wird es als "Operation Hufeisen" nicht auf dem Papier, sondern in der Realität ausgeführt (etwa taz, 20.4.). Wieder einmal hat Milosevic die Verlängerung der Verhandlungsfrist von Rambouillet nur genutzt, um die letzten Vorbereitungen für seine Aggression zu treffen.
    http://www.oeko-net.de/Kommune/kommu.../TJOSCHA5.html

  3. #3023
    vwxyz
    Wer mischt sich wohl in fremde Geschichte? ...

    Hahaha versuchen die Albaner oder die Serben fremdes Land zu anektieren?!

  4. #3024
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Idee

    Zitat Zitat von dj-raza Beitrag anzeigen
    Wer mischt sich wohl in fremde Geschichte? ...

    Hahaha versuchen die Albaner oder die Serben fremdes Land zu anektieren?!
    bring mal eine quelle du penner betreffend deinem posting.....

    ist das deine nationalisten-fratze die mit dir durchgeht?????

    bring nur eine quelle die wissenschaftlich belegt ist und nicht serbisch ist wo es erwähnt wird kosova sei zu erst von serben bewohnt gewesen.
    !!!!

    und lasst euch sagen ihr könnt noch so lange schreien ,jauchzen ,toben noch nationalistischer werden ja auch mit krieg drohen diesen gutheissen KOSOVA IST FÜR SERBIEN VERLOREN..................

    je später diese einsicht kommt umso schmerzvoller wird diese erfahrung sein.:iconbiggrin:

  5. #3025
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Idee

    11-05-2007 Politik
    Ungewissheit über Veto aus Russland - Mehrheit im UN-Sicherheitsrat für Unabhängigkeit des Kosovo
    Im UN-Sicherheitsrat zeichnet sich nach den Worten von US-Botschafter Zalmay Khalilzad eine Mehrheit für die Unabhängigkeit des Kosovo von Serbien ab. Er gehe davon aus, dass es "genug Stimmen" gebe, um den Plan des UN-Sonderbeauftragten Martti Ahtisaari in Kraft zu setzen, sagte Khalilzad am Donnerstag (Ortszeit) am Sitz der UNO in New York.

    Für die Annahme des Plans sind die Stimmen von neun der 15 Mitglieder des höchsten UN-Gremiums erforderlich.

    Allerdings besteht weiterhin Ungewissheit darüber, ob Russland bei einer Abstimmung nicht von seinem Veto-Recht Gebrauch machen würde. Weder Khalilzad noch der russische UN-Botschafter Vitaly Tschurkin wollten sich in dieser Frage festlegen. Tschurkin sagte, dies stehe derzeit nicht zur Debatte. Er verwies darauf, dass die Entscheidung von "großer internationaler Tragweite" sei. Das Kosovo steht seit 1999 unter UN-Verwaltung. Ahtisaari hatte vorgeschlagen, der Provinz eine kontrollierte Unabhängigkeit zuzugestehen. Dies wird von Serbien abgelehnt.

    http://russland.ru/rupol0010/morenews.php?iditem=16245

    habe nur der nationalisten wegen eine russische quelle genommen.....

    wer weis die russen könnten doch noch einen guten deal für sich ausgehandelt haben ??!!!

    und nach den entwicklungen der letzten tage und der evtl. kommenden zukunft in serbien will man wohl eher früher als später zu einer abstimmung im sicherheitsrat kommen.
    __________________

  6. #3026

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Zitat Zitat von dj-raza Beitrag anzeigen
    Wer mischt sich wohl in fremde Geschichte? ...

    Hahaha versuchen die Albaner oder die Serben fremdes Land zu anektieren?!



    Das gleiche haben sie bei uns auch probiert.

  7. #3027
    vwxyz
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje Beitrag anzeigen


    Das gleiche haben sie bei uns auch probiert.
    Seid schlau und versucht auf politischem Wege, diese "Kolonialisierung" zu stoppen!!! Das selbe rate ich auch den Mafioso-Serben in Montenegro

  8. #3028
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von dj-raza Beitrag anzeigen
    Seid schlau und versucht auf politischem Wege, diese "Kolonialisierung" zu stoppen!!! Das selbe rate ich auch den Mafioso-Serben in Montenegro

    Ich finde Montenegro sollte den Preis bezahlen den es bereit war zu zahlen für seine Unabhängigkeit....unter anderem das sie Albaner die ausm Kosovo nach Montenegro geflüchtet sind mit jugoslawischen Pässen,bzw. Persos mit montenegrinischem Wohnort, ausgestattet hat und beim Referendum im Mai 2006 zu nutze gemacht haben!
    Zwar sind die Albaner jetzt keine ausschlaggebende Mehrheit in Montenegro aber sie werden wachsen und sie werden Schwierigkeiten machen!

    Das Regime Djukanovic soll erfahren wie teuer der Preis war....denn ich bin überzeugt davon das die serbischen Montenegriner sich die Scherze nicht lange anschauen werden!

    Es gab ne Menge Versprechen Djukanovics an die Albaner und wie die Erfahrung zeigt, wird das mit der Einlösung so eine Sache werden!

  9. #3029
    vwxyz
    Du spiegelst in sehr vielen Beitraegen absolut meine Meinung wieder!

    weiter so...

  10. #3030
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von dj-raza Beitrag anzeigen
    Du spiegelst in sehr vielen Beitraegen absolut meine Meinung wieder!

    weiter so...
    Man muss es nur realistisch sehen!

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45