BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 347 von 493 ErsteErste ... 247297337343344345346347348349350351357397447 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.461 bis 3.470 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.756 Aufrufe

  1. #3461
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo ...

    bist du bala bala oder lala lala ?? na wie hoch ist die wahrscheinlichkeit , dass irgendeine andere armee dort einmarschieren ?? vll waren es auch die schlümpfe , stimmts ?? ncncncn

    junge , nimm die verwarnung zurück , denn die hat mit ihren beitrag recht und wiederholte nur das , was die uno auch gesagt hat ....

    die serben ( damals serbische armee ) mordeten , plünderten und verjagten damals die albanische zivilisten !!! das sagte damals auch die uno , weswegen dann BEOGRAD BOMBARDIERT UND IN DIE LUFT GEJAGT WURDE !!! wie ich finde ZURECHT !!!

  2. #3462
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo ...

    nirgends steht , dass alle serben es gemacht haben sondern die serben ( plural ) !!!#

    verstanden , ivo ?? oder muss dir ein albaner auch noch was anderes beibringen ??

    biba

  3. #3463

    Registriert seit
    15.03.2006
    Beiträge
    4.376
    wo er recht hat hat er recht....
    nirgens steht was von alle Serben...
    ich denke es war klar..was damit gemeint war....

    Danke Kosovar...oh me fal..AR...

  4. #3464
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.011
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    hallo ...

    nirgends steht , dass alle serben es gemacht haben sondern die serben ( plural ) !!!#

    verstanden , ivo ?? oder muss dir ein albaner auch noch was anderes beibringen ??

    biba
    Du kannst mir nichts beibringen.

  5. #3465
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Du kannst mir nichts beibringen.
    Allerdings! Der soll selber erst mal den Unterschied lernen zwischen "Serben haben" und "die Serben haben".

  6. #3466

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Mazedonier allen Serben was "schlechtes" wünscht .....
    und wie soll man das alles eingrenzen?
    die serben, die albaner usw...
    lupo stellt die Kosovaren als Verbrecher dar, und das nicht nur in einem Thread,
    Kosovaren sind alle albaner des Kosovo?
    oder nicht?
    und warum fühlt sich jetzt der serbe angegriffen?
    haben die serben nicht das größte massaker nach dem 2.wk verübt?
    haben nicht die serben systematisch tausende frauen vergewaltigt?

    es ist wohl klar, dass nicht jeder/jede serbe/serbin daran beteiligt gewesen sind.
    der user LALA wollte unbedingt einen grund finden, eine albanische userin zu verwarnen.

  7. #3467

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    hier schreibt @port:
    Ismail Kadare: Kosovaren sind primitive Vandalen

    was glauben den die kosovaren ??? das es bei denen geht?? wo sogar dem terror so nahe stehen??

    ________________

    stehen alle kosovaren dem terror nahe oder was?

    ich verlange eine verwarnung!

  8. #3468

    Registriert seit
    15.03.2006
    Beiträge
    4.376
    ja...die Verlange ich auch...

  9. #3469
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    hallo ...

    bist du bala bala oder lala lala ?? na wie hoch ist die wahrscheinlichkeit , dass irgendeine andere armee dort einmarschieren ?? vll waren es auch die schlümpfe , stimmts ?? ncncncn

    junge , nimm die verwarnung zurück , denn die hat mit ihren beitrag recht und wiederholte nur das , was die uno auch gesagt hat ....

    die serben ( damals serbische armee ) mordeten , plünderten und verjagten damals die albanische zivilisten !!! das sagte damals auch die uno , weswegen dann BEOGRAD BOMBARDIERT UND IN DIE LUFT GEJAGT WURDE !!! wie ich finde ZURECHT !!!

    Die UNO du Schlauberger hat der NATO kein Mandat zur Bomardierung Serbiens erteilt....deswegen kann die UNO nicht der Meinung gewesen sein das es sich so einseitig abgespielt hat!

    Für dich nochmal absolut relativ.....Serbien wurde von der NATO OHNE UN Mandat bombardier!

    Die OSZE Beobachter im Kosovo berichteten von einer ganz anderen Sachlage....es gab vor der Bomardierung Serbiens keine Flüchtlingsströme und keinen Grund Jugoslawien anzugreifen!Wie oft noch?

  10. #3470
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Interview mit Henning Hensch:

    »Massaker ganz sicher nicht«

    Rudolf Scharping will außer in Racak (siehe dazu KONKRET 5/2000) ein weiteres »Massaker« an Kosovo-Albanern im Januar 1999 entdeckt haben - in Rugovo. Er präsentierte entsprechende Fotos eigens auf einer Pressekonferenz während des Kriegs als Beweis für die Verbrechen, die die Serben bereits lange vor Beginn des Nato-Bombardements an der albanischen Zivilbevölkerung verübt hätten. Der deutsche Polizeibeamte Henning Hensch, im Auftrag der OSZE zu jener Zeit als internationaler Beobachter im Kosovo tätig, weiß es besser

    KONKRET: Sie waren als erster OSZE-Beobachter vor Ort in Rugovo, nachdem sich dort Ende Januar 1999 so später Bundesverteidigungsminister Scharping, ein »Massaker« ereignet hatte. Welche Eindrücke haben Sie dort gewonnen?
    Hensch: Es hat über drei Tage, vom 27.1. bis zum 29.1.99, militärische Auseinandersetzungen zwischen der UCK und den serbischen Sicherheitsbehörden, im wesentlichen serbische Polizei, gegeben. In diesen drei Tagen kamen insgesamt 35 Menschen ums Leben. Ein Massaker ist es ganz sicher nicht gewesen. Aber Menschenrechtsverstöße sind es in jedem Fall gewesen, weil einige der Toten ganz offensichtlich exekutiert worden waren. Es ist allerdings auch nicht so gewesen, daß dort die serbischen Polizeieinheiten die UCK-Leute zusammengetrieben und erschossen haben.
    In erster Linie handelte es sich also um eine militärische Auseinandersetzung?
    Ja, oder eine polizeiliche, wie immer Sie wollen. In jedem Fall sind die UCK-Kämpfer nach jugoslawischem Recht Terroristen. Von daher ist ihre Bekämpfung verständlich. Nicht akzeptabel ist, daß sie umgebracht werden - die Serben könnten sie auch mit überlegenen Kräften festnehmen.

    Wie schätzen Sie die Öffentlichkeitsarbeit des deutschen Verteidigungsministeriums zu Rugovo ein?
    Die Darstellung des Verteidigungsministers war sachlich falsch. Er hat auf seiner Pressekonferenz einen Leichenberg gezeigt, um den Beweis eines Massakers per Bild antreten zu können. Doch die Fotos, die er gezeigt hat, entstanden definitiv nicht am Tatort. Vielmehr zeigen sie Leichen, die nach der polizeilichen Tatort-Inspektion von der Polizei zusammengelegt wurden, damit wir sie besser identifizieren konnten. Übrigens zur Identifizierung der Leichen: Die Behauptung, es hätte sich um Zivilisten gehandelt, ist falsch, wenngleich einige zivil gekleidet waren: Darunter trugen sie Militärkleidung.
    Die von Scharping als Beweis eines Massakers vorgelegten Fotos zeigten nach seiner Darstellung grausam mißhandelte, insbesondere durch Baseballschläger verstümmelte Köpfe kosovo-albanischer Opfer. Können Sie Hinweise auf einen derartigen Handlungsverlauf in Rugovo bezeugen?
    Einwirkungen durch Baseballschläger kann ich nicht bestätigen, wenngleich in einem Lieferwagen auf dem Gelände ein Baseballschläger lag. Es war ein Toter dabei, bei dem der Schädel zertrümmert war, und einer, bei dem die Stirnfront eingeschlagen war. Die übrigen sind durch Schußeinwirkung umgekommen.
    Sie haben ausnahmslos alle Leichen gesehen?
    Alle. Und zwei Leichen davon sind möglicherweise durch Schlageinwirkung umgekommen.
    Möglicherweise?
    Ob das der Baseballschläger war, weiß ich nicht. Sie müssen von der Tatsache ausgehen, daß unsere technische Ausrüstung in einem Fotoapparat bestand. Labortechnische Untersuchungen und ähnliches war überhaupt nicht möglich. Die meisten der Getöteten sind durch Schußverletzungen ums Leben gekommen, teilweise exekutiert, bei Zweien kann man eventuell die Einwirkung einer Handgranate, möglicherweise aber auch Schlageinwirkung feststellen. Ich bin kein Mediziner, ich kann das nicht näher beschreiben. Der Rest ist jedenfalls erschossen worden.
    Ist belegbar, daß überhaupt Exekutionen stattfanden?
    Das sehen Sie an der Schußwunde. Es sind einige dabei, die durch Schüsse aus kurzer Distanz oder durch aufgesetzte Schüsse umkamen.
    Um nochmal zu dem Baseballschläger zurückzukommen: War an diesem Blut oder etwas, was auf Gewalteinwirkung an Menschen schließen lassen würde, feststellbar?
    Lediglich am Griff des Schlägers befand sich Blut, das jedoch von den Schußwunden der im Wagen liegenden Leichen stammte. Der Schläger lag an der Seite der Schiebetür eines Lieferwagens, und außerhalb des Fahrzeugs ist nirgendwo ein Baseballschläger gefunden worden.
    Auf seiner Pressekonferenz behauptete Scharping, daß ein deutscher OSZE-Beobachter ein Oberstleutnant, ihm die angeblichen Massaker-Fotos von Rugovo mir unter erheblicher Gefahr und trotz Behinderung durch serbische Behörden habe beschaffen können. Können Sie diese Aussage bestätigen?
    Die kann ich nicht bestätigen, weil ich nicht einmal weiß, wer dieser Oberstleutnant überhaupt war. Daß der aber Schwierigkeiten mit den Bildern gehabt hat, kann ich mir kaum vorstellen, weil ich auch keine hatte. Meine Fotos sind nicht mehr bei mir zu Haus, meine Bilder sind in Berlin, und damit ist die Geschichte für mich erledigt. Jedenfalls ist es nicht richtig, daß er die Bilder nicht hätte außer Landes bringen können. Möglicherweise hat er Probleme beim Fotografieren gehabt. Es konnte passieren, daß die serbischen Polizeibeamten ihn daran hindern wollten. Da ist ein Unterschied, auf den ich hinweisen muß: Ich bin natürlich offiziell da gewesen, da ich ja auch der Verbindungsoffizier der OSZE war, und insofern Verbindung zur serbischen Polizei hatte wie auch zu dem Ermittlungsrichter.
    In jedem Fall sind Sie als OSZE-Beobachter bei der Inspektion des Tatorts Rugovo durch serbische Behörden nicht behindert worden?
    Ich bin nicht behindert worden, im Gegenteil.

    Interview: Jan Liße / Connie Uschtrin (KONKRET 7/00)

    http://home.nikocity.de/schmengler/balkan/rugovo.htm

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45