BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 371 von 493 ErsteErste ... 271321361367368369370371372373374375381421471 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.701 bis 3.710 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.805 Aufrufe

  1. #3701
    Avatar von Balkan-Boy

    Registriert seit
    13.02.2007
    Beiträge
    260
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Man könne nicht einem Militärbündnis angehören, «das uns zuerst bombardierte, dann mit Militärkräften nach Kosovo kam und jetzt auch noch unter Umgehung des Uno-Sicherheitsrats einseitig die Unabhängigkeit eines organischen Teils unseres Landes anerkennt».

    Ich sage nur: Ganz unserer Seits.

  2. #3702
    Avatar von Lepoto

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Ist halt ein brisantes Thema, es steht dir ja frei andere Threads zu eröffnen...
    ich sag ja nicht, man soll nichts dazu sagen aber wozu x-threads für's gleiche thema??

  3. #3703
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    [h1]Kompromiss zu Kosovo nun doch möglich? - „Wremja Nowostej“[/h1]

    MOSKAU, 20. September (RIA Novosti). Die am Mittwoch in London zu Ende gegangenen zweitägigen Konsultationen zum Kosovo-Problem haben die Hoffnung auf eine Kompromisslösung, die auf dem Wege der Verhandlungen erwirkt werden könnte, wieder aufgeweckt.
    Die Positionen Belgrads und Pristinas sind zwar nicht einander näher geworden, die EU-Führung scheint aber von der bedingungslosen Unterstützung der Idee der Unabhängigkeit für die Provinz abzuweichen, schreibt die Tageszeitung „Wremja Nowostej“ am Donnerstag. Angesichts der Gefahr, die Unterstützung durch die EU einzubüßen, könnten die albanischen Kosovo-Separatisten ihre Position mildern und sich zu einem Kompromiss mit Belgrad entschließen.
    Im Vorfeld der Konsultationen in London hatte der EU-Vertreter im Vermittler-Trio, Wolfgang Ischinger, erklärt, er möchte die Frage der Unabhängigkeit offen lassen und eher von einem Status unter strenger Kontrolle sprechen.
    Eine Unabhängigkeit für das Kosovo und insbesondere eine einseitige Unabhängigkeitsverkündung durch die Kosovo-Albaner könnte überaus große Probleme für die EU verursachen, stellt Pawel Kandel, Experte des Europa-Instituts der Russischen Wissenschaftsakademie, fest. „Sollte die Kosovo-Unabhängigkeit von den USA und ihren wichtigsten europäischen Verbündeten auch anerkannt werden, würde dieser Schritt eine Spaltung in der EU hervorrufen. Gerade die EU hätte die Überwachung der Kosovo-Unabhängigkeit auf der Grundlage des Ahtisaari-Plans übernehmen sollen. Nachdem aber der UN-Sicherheitsrat die Resolution zum Kosovo-Status im Juli nicht angenommen hat, wird man sich in Brüssel kaum zur Übernahme einer solchen Mission entschließen. Unter diesen Bedingungen riskiert das unabhängige Kosovo, ohne internationale Kontrolle zu bleiben“, so der Experte.
    Die europäische Diplomatie wird allerdings wohl kaum auf die Versuche verzichten, den Ahtisaari-Plan wiederzubeleben, der eine kontrollierte Kosovo-Unabhängigkeit vorsah. Wie die Zeitung beispielsweise im britischen Außenamt erfuhr, wird dieser Plan sowohl dort, als auch in der EU-Führung weiterhin als die beste Lösung betrachtet.
    Was die Absicht der Kosovo-Spitzenpolitiker anbelangt, die Unabhängigkeit der Region im Falle eines Scheiterns der Verhandlungen einseitig auszurufen, so sieht Russlands Außenminister Sergej Lawrow nicht, wie „dieser Entschluss die Situation in Europa würde stabilisieren können“. „Höchstwahrscheinlich wird damit eine Kettenreaktion ausgelöst, und zwar in verschiedenen Teilen des Kontinents und der Welt“, betonte er. „Russland möchte ein solches Szenario verhindern.“
    RIA Novosti - Politik - International - Kompromiss zu Kosovo nun doch möglich? - „Wremja Nowostej“

  4. #3704
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    wow zuerich ist ja der hammer diese russische analyse ohne jeglichen zusammenhang.....

    russische osteuropa-experten die nicht zu gunsten von serbien sprechen waere wirklich mal was neues...

    und diese nennen die albaner erst noch seperatisten ganz im sinne von kustunica nationalisten...

    du bist und bleibst ein arschloch und leider bin am sonntag nicht in zuerich da ich in spanien weile aber dein bekacktes GC wird sowas auf die fresse bekommen ....

  5. #3705
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    wow zuerich ist ja der hammer diese russische analyse ohne jeglichen zusammenhang.....

    russische osteuropa-experten die nicht zu gunsten von serbien sprechen waere wirklich mal was neues...

    und diese nennen die albaner erst noch seperatisten ganz im sinne von kustunica nationalisten...

    du bist und bleibst ein arschloch und leider bin am sonntag nicht in zuerich da ich in spanien weile aber dein bekacktes GC wird sowas auf die fresse bekommen ....

    Für dich ist jede Quelle unseriös die deine Meinung nicht teilt und jeder ein nationalist und Arschloch der dir nicht zustimmt!Und jetzt geh heulen!

  6. #3706
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Für dich ist jede Quelle unseriös die deine Meinung nicht teilt und jeder ein nationalist und Arschloch der dir nicht zustimmt!Und jetzt geh heulen!

    schau mal du kannst nicht mal quelle von analyse unterscheiden und du willst dich mit mir unterhalten???
    Ausland


    Bittere Worte finden auch serbische Menschenrechtlerinnen. Der Westen habe einen Fehler gemacht, als er Serbien nach dem Sturz Milosevics «zu einem demokratischen Land erklärte», sagt die Belgrader Rechtsanwältin Biljana Kovacevic-Vuco. «Ein geschwächtes Serbien, das nicht mehr in der Lage ist, Kriege zu führen, scheint dem Westen schon auszureichen; um die Menschenrechte sollen sich doch andere Sorgen machen.»
    Und Natasa Kandic, Soziologin und Direktorin des Fonds für humanitäres Recht in Belgrad, meint: «Die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit müsste für die westlichen Regierungen eine Priorität sein. Aber die EU hat aufgehört, Menschenrechtsorganisationen in Serbien zu unterstützen.» Statt das durch sie aufgebaute Dokumentationszentrum und die Opferberatung zu fördern, seien die Mittel gekürzt worden.




    und unterstell mir nicht dinge die ich nicht bei diesem post gesagt habe .....

    sonst melde dich wegen unterstellungen ,verleumdungen irrefuehrung und verunglimpfung.....

  7. #3707
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    schau mal du kannst nicht mal quelle von analyse unterscheiden und du willst dich mit mir unterhalten???
    Ausland


    Bittere Worte finden auch serbische Menschenrechtlerinnen. Der Westen habe einen Fehler gemacht, als er Serbien nach dem Sturz Milosevics «zu einem demokratischen Land erklärte», sagt die Belgrader Rechtsanwältin Biljana Kovacevic-Vuco. «Ein geschwächtes Serbien, das nicht mehr in der Lage ist, Kriege zu führen, scheint dem Westen schon auszureichen; um die Menschenrechte sollen sich doch andere Sorgen machen.»
    Und Natasa Kandic, Soziologin und Direktorin des Fonds für humanitäres Recht in Belgrad, meint: «Die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit müsste für die westlichen Regierungen eine Priorität sein. Aber die EU hat aufgehört, Menschenrechtsorganisationen in Serbien zu unterstützen.» Statt das durch sie aufgebaute Dokumentationszentrum und die Opferberatung zu fördern, seien die Mittel gekürzt worden.




    und unterstell mir nicht dinge die ich nicht bei diesem post gesagt habe .....

    sonst melde dich wegen unterstellungen ,verleumdungen irrefuehrung und verunglimpfung.....

    Du hast mich schon so oft vergeblich gemeldet!

    Tu dir keinen Zwang an....melde mich, nur erspare mir PN´s mit irgendwelchen schmierigen Bemerkungen!

  8. #3708
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    du bist und bleibst ein arschloch und leider bin am sonntag nicht in zuerich da ich in spanien weile aber dein bekacktes GC wird sowas auf die fresse bekommen ....
    Dafür solltest du nicht nur verwarnt werden, sondern auch für immer gespert. Mit dir kann man einfach nicht diskutieren. Jeder der nicht gegen die Unabhängigkeit Kosovos ist, greifst du scharf an. Beleidigst, Drohst (sogar mit Mord),....und und und... Ausserdem machst du viele Threads kaputt.
    Anderseits versuchtst du dich dipolomatisch zu zeigen.

    Du bist kein Mensch mit dem man normal diskutieren kann.

    Du verlangst immer wieder Quellen von mir. Und wenn ich welche liefere, kommen immer solche Kommentare. Wieso sollte ich dir dan Quellen liefern? Die Reaktion wird bei dir immer die gleiche sein. Ich hab bloss ein Zitat (also nicht meine Worte) hinengestellt und du kommst sofort mit solcher Aggro-Scheisse.

    Wenn du eventuell Krank im Kopf bist, dann unterzieh dich einer Anti-Aggressions-Therapie.

  9. #3709

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    wenn russische medien über friedliche lösungen schreiben....
    die haben ja auch frieden in tschetschenien erreicht....

  10. #3710

    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    wenn russische medien über friedliche lösungen schreiben....
    die haben ja auch frieden in tschetschenien erreicht....
    Der Frieden in Tschetschenien wurde und wird durch Terroristen kaputt gemacht nicht dürch Russland.
    Tschetschenien hatte bereits die Unabhängigkeit man hat gesehen was passiert ist.

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45