BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 416 von 493 ErsteErste ... 316366406412413414415416417418419420426466 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.151 bis 4.160 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.127 Aufrufe

  1. #4151
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    lol sorry das ich nicht 24 Stunden hier rumhänge....

    Bosnien:
    Balkanforum Balkanblog.org » Blog Archive » Bosnien: Serben entschuldigen sich

    Kroatien:
    Serbiens Präsident Tadic entschuldigt sich bei den kroatischen Opfern des Kriegs von 1991 bis 1995
    YU FORUM | Politika | Tadic entschuldigt sich bei Kriegsopfern

    Das hat sogar bereits Djindjic getan...
    Im Kosovo hat sich niemand enthschduldigt, wie auch? Wie kann man sich selber vergeben? Wir sind schließlich ein Land, ein Volk ....

    Naja, auf jedenfall hat sich bis heute keiner fpr die Vertriebenen Serben entschuldigt.
    Nein sind wir nicht

    albaner = albaner = anhänger der jahrelang unterdrückten Ethnie in Ks
    serbe = serbe = Agressor

    Was also meinst mit sich selber vergeben. Serben haben die albansiche Bevölkerung unterdrückt und wollten die am ende ganz aus ihrem land vertreiben, und wie schon geschrieben sind wir nicht dasselbe volk, also kann das wohl kaum ein ordentliches Argument von dir sein

  2. #4152

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von Pixi Beitrag anzeigen
    Ja, französisch und griechisch könnt ihr auch gut
    Hat dir deine Mutter das nicht beigebracht?
    Man sagt, sie hätte arabisch sehr gut beherrscht.

  3. #4153

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von Janez Beitrag anzeigen
    Du bist so dumm, dass du nicht verstehst was er damit gemeint hat.
    Du bist der Letzte, der jemanden als dumm bezeichnen darf.

  4. #4154
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Daumen hoch



    USA und der Großteil der EU werden Kosovo anerkennen


    Countdown für einen neuen Staat
    Von Thomas Brey / WZ Online / dpa


    Mit dem endgültigen Scheitern auch der letzten Vermittlung durch die USA, Russland und die EU ("Troika") hat der Countdown für den neuen europäischen Staat Kosovo begonnen. Das erfolglose Trio hat am Montag Serben und Albanern ihren Abschlussbericht vorgestellt. Eine Woche später wird diese Auflistung aller Misserfolge bei der Kompromisssuche dem UN-Generalsekretär Ban Ki Moon übergeben. Am 19. Dezember beschäftigt sich dann der Sicherheitsrat abschließend mit diesem Thema. Und weil Russland als enger Verbündeter Serbiens die Lostrennung des fast nur noch von Albanern bewohnten Kosovos mit seiner Vetodrohung wieder verhindern wird, läuft dann die inoffiziell "Plan B" genannte Lösung des Problems an.
    Serbische wie albanische Zeitungen haben in den vergangenen Tagen übereinstimmend dieses Szenario entworfen: Der UN-Generalsekretär wird die EU bitten, ihre schon lange vorbereitete Führungsrolle im Kosovo zu übernehmen und damit die seit 1999 fast unumschränkt regierende UN-Mission dort (UNMIK) abzulösen. Brüssel würde dann Verwaltungsbeamte, Richter, Zöllner und vor allem Polizisten in diese Balkanregion schicken. Die Kosten dafür werden auf rund 134 Millionen Euro im Jahr geschätzt.

    Im nächsten Schritt wird das neu gewählte Kosovo-Parlament, in dem die nach Unabhängigkeit strebenden Albaner-Parteien mit 80 Prozent eine satte Mehrheit haben, nach diesem Szenario einseitig die Unabhängigkeit der bisherigen serbischen Provinz ausrufen. Gleichzeitig soll die von der NATO geführte internationale Schutztruppe KFOR von der Volksvertretung aufgefordert werden, weiter im Kosovo zu bleiben. Zur Zeit stellen die Deutschen mit 2730 Soldaten das größte Kontingent dieser 17.000 Männer und Frauen umfassenden Truppe.

    Der "Plan B" sieht nach diesen Informationen die Anerkennung des neuen Staates durch die USA und fast alle EU-Länder vor. Die EU-Mission im Kosovo wird dann die Umsetzung des sogenannten Ahtisaari-Plans gewährleisten. Nach den Vorschlägen des UN-Vermittlers Martti Ahtisaari, der sich ein Jahr vergeblich um einen Kompromiss zwischen den Streitparteien bemüht hatte, soll die Unabhängigkeit des neuen Staates starken Einschränkungen unterliegen. Das gilt vor allem mit Blick auf die serbische Minderheit, der weit reichende Sonderrechte eingeräumt werden. Auch die "nationalen Heiligtümer" der Serben wie Schlachtfelder und Klöster werden unter besonderen Schutz der EU und der KFOR gestellt.

    Die alles entscheidende Frage ist die Reaktion Serbiens auf den Verlust von 15 Prozent seines Staatsgebietes. Die starken Nationalisten würden eine "Hysterie" hervorrufen, um "mit den politischen Gegnern im Inneren abzurechnen", hat der serbische Schriftsteller Svetislav Basara am Wochenende den Staatspräsidenten Boris Tadic gewarnt.

    Viele westliche Diplomaten in Belgrad rechnen mit einem Rechtsruck Serbiens - weg von Europa und hin zu Russland. Ein oft befürchtetes militärisches Eingreifen dürfte es nicht geben. Die 27.000 Mann starke serbische Armee ist wenig motiviert und verfügt nur über hoffnungslos veraltetes Gerät. Ihr Oberbefehlshaber Tadic hat zudem erst am vergangenen Wochenende garantiert, dass es mit ihm keinen neuen Krieg geben werde.

    Montag, 03. Dezember 2007

    Wiener Zeitung Online

  5. #4155

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von Taulant Beitrag anzeigen
    Hat dir deine Mutter das nicht beigebracht?
    Man sagt, sie hätte arabisch sehr gut beherrscht.
    Warum bringst Du auf einmal Deine Mutter ins Spiel? Ich rede hier über das multitalent albanischer Frauen und Du redest von Deiner Mutter! Lass uns bitte im Forum mit Deim Ödipussi-Komplex in Ruhe, dass ist einfach pervers und ekelhaft.

  6. #4156

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Prodi rät Albanern im Kosovo von Unabhängigkeitserklärung ab
    © AP
    (PR-inside.com 03.12.2007 17:21:26)
    Tirana (AP) Der italienische Ministerpräsident Romano Prodi hat die Albaner im Kosovo aufgefordert, auf eine einseitige Erklärung der Unabhängigkeit ihrer Provinz am 10. Dezember zu verzichten. Die EU-Staaten hätten Fortschritte auf dem Weg zu einer gemeinsamen Position gemacht, sagte Prodi am Montag bei einem Besuch in Tirana. Einzelheiten nannte er nicht.
    Der albanische Ministerpräsident Sali Berisha versicherte, die Führung im Kosovo habe den 10. Dezember nicht als Datum für eine Unabhängigkeitserklärung festgelegt. Bis dahin müsse die Regierung der serbischen Provinz eng mit den internationalen Organisationen zusammenarbeiten. Die Troika aus USA, EU und Russland hat noch bis zum 10. Dezember Zeit, in dem Konflikt zu vermitteln und eine Lösung zu finden. Albanien unterstützt eine Unabhängigkeit des Kosovos, was von Serbien und Russland abgelehnt wird.
    Prodi rät Albanern im Kosovo von Unabhängigkeitserklärung ab


  7. #4157

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    Prodi rät Albanern im Kosovo von Unabhängigkeitserklärung ab
    Du bist so gemein! Psssssst. Sag es Ihnen doch nicht Lass Sie doch jetzt schon feiern und in Ihrer Traumwelt

  8. #4158

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von Pixi Beitrag anzeigen
    Du bist so gemein! Psssssst. Sag es Ihnen doch nicht Lass Sie doch jetzt schon feiern und in Ihrer Traumwelt


    UDRIII! UDRII jace!

  9. #4159

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    kosovo ist das armenhaus europas...

    ich find es einfach nur lustig wie sich zwei volksgruppen um etwas kloppen das sogut wie keinen wert hat...

  10. #4160
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von sonnyliston22 Beitrag anzeigen
    kosovo ist das armenhaus europas...

    ich find es einfach nur lustig wie sich zwei volksgruppen um etwas kloppen das sogut wie keinen wert hat...
    vielleicht für dich keinen wert, aber für die Leute die dort leben hat es sehrwohl einen wert, weil es nunmal ihr zuhause ist...von daher kannst du dir deine kroatische arroganz sonst wo hinstecken

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45