BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 467 von 493 ErsteErste ... 367417457463464465466467468469470471477 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.661 bis 4.670 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.254 Aufrufe

  1. #4661

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von Lonsdale Beitrag anzeigen
    Das was du unter Diskussionskultur verstehst ist eh nur Hetze und Beleidigungen gegen Abaner, also erzähl mir hier nicht wer jämmerlich ist fixi.
    Och ich erzähle Dir, was jämmerlich ist. Jämmerlich ist auf der gleichen Diskussionskultur wie jeder andere und genauso ein Balkan-Proll zu sein, aber so zu tun als ob man besser wäre und wenn einem etwas nicht passt, die Mod-Keule herauszuholen und private Interessen durchzusetzen, und zu hoffen es fällt niemandem auf oder keine traut sich die Klappe auszumachen.

    Das ist Jämmerlich.

    Wenn Du noch eine andere Definition brauchst, den schau im Lexikon nach. Dort wird sofort auf Lonsdale verwiesen.

  2. #4662

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    @lonsdale,

    dieser fixi hetzt immer gegen albaner..
    behauptet das kosova die müllhalde europas wäre, auf der anderen seite meint er, kosova muss immer zu serbien gehören.

    keiner versteht ihn....

    wir sollten ihn trotzdem unterstützen,
    da er sonst "ein geht"...

  3. #4663
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von raza Beitrag anzeigen
    stell dir vor in 20 jahren sind die globalen machtverhältnisse nicht mehr mit den heutigen zu vergleichen.
    die amerikanische wirtschaft stagniert jetzt schon, die eu sowie russland gewinnen immer mehr an wirtschaftlicher und somit auch politischer bedeutung, und müssen keinen "egoismus" der usa mehr hinnehmen.
    was würde das für länder die während der zeitspanne der wirtschaftsmacht usa "profitiert" haben bedeuten??? Was bedeutet das für einen eventuellen "staat" kosovo?...

    Diese willkürlichen "Taten" der USA und all ihrer Arschkriecher werden in nullkommanix wieder gerecht "angepasst".
    Wer weiß ob das z.B dem albanischem Volk so gut tun würde
    Und du vergiss nicht, das wir die Zustimmung anderer Länder haben, weil sie uns lieben sondern weil im hintergrund eine starke Lobby aggiert die in zukunft noch stärker wird................

  4. #4664
    Avatar von Deda Mraz

    Registriert seit
    04.08.2007
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Lonsdale Beitrag anzeigen
    PS. Natürlich war die Bande um Martic und Babic Böse weswegen sich Babic erhängt und Martic zu 35 Jahren Knast verurteilt worden ist.
    woher kamen die eigentlich - babic? aus slavonien?

    EDIT: mach dir keine mühe hab schon alles gegoogelt!

    Ich stehe vor diesem Gericht und fühle tiefes Bedauern und Scham. Ich war an der schlimmsten Art von Verbrechen gegen Menschen beteiligt, und dies nur, weil sie Kroaten und nicht Serben sind. Ich bitte die kroatischen Brüder um Vergebung.
    Milan Babić - Wikipedia

  5. #4665
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Daumen hoch

    [h1]Verfassungsentwurf ausgearbeitet[/h1]
    [h2]Kosovo soll parlamentarische Republik mit größeren Befugnissen des Staatschefs werden[/h2]
    Pristina/Belgrad - Der Entwurf einer Verfassung der nach Unabhängigkeit strebenden südserbischen Provinz Kosovo ist fertig. Dies bestätigte am Montag ein Mitglied der Arbeitsgruppe für die Vorbereitung der Verfassung in Pristina. Der Text wurde auf Basis des im Weltsicherheitsrat gescheiterten Statusvorschlags des UNO-Vermittlers Martti Ahtisaari ausgearbeitet. Er hatte im Frühjahr eine "überwachte" Unabhängigkeit für den Kosovo vorgeschlagen. Laut dem Verfassungsentwurf soll der Kosovo eine "parlamentarische Republik mit größeren Befugnissen des Präsidenten" werden, meldeten kosovoalbanische Medien unter Berufung auf das Arbeitsgruppen-Mitglied Arsim Bajrami. Ihm zufolge wird der Kosovo zuerst Sicherheitskräfte haben, die nach einer Übergangsphase zu einer regulären Armee werden sollen. Der Entwurf sieht demnach auch die Bildung neuer Institutionen wie Verfassungsgericht oder Nachrichtendienst vor.
    Belgrad widersetzt sich einer Unabhängigkeit des Kosovo, seine Behörden bekräftigten bisher wiederholt, dass sie ihre Ausrufung für null und nichtig erklären würden. (APA)



    derstandart.at

  6. #4666
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Hi.
    Surf ich da so unschuldig rum und finde dann sowas.
    Should the United States Recognize Kosovo? - Council on Foreign Relations

    das ist:
    Here, two experts discuss the wisdom of that decision. Marshall F. Harris is senior policy advisor at the law firm Alston + Bird, and is a former State Department official and adviser to the government of Kosovo. Alan J. Kuperman is a Balkan expert and an assistant professor at the University of Texas’ Lyndon B. Johnson School of Public Affairs.
    ...also 2 Stellungnahmen von 2 "Experten".

    Ich zitier mal die experten.
    Der eine meint:
    The United States and European Union should recognize Kosovo’s independence quickly and unconditionally.
    ............
    ...........
    Lastly, territorial integrity is an essential component of independence. The Ahtisaari plan provides extensive protections for Kosovo’s Serbs. To go further, as you suggest, by establishing a Bosnia-style “fully autonomous ‘Serb Republic of Kosovo’” should be avoided. The Dayton agreement stopped the fighting in Bosnia, but also rewarded the Serbs with much territory captured by force and with especial powers over it. Combined with a weak central government, this left Bosnia dysfunctional. Today, Bosnia’s Serbian entity is Europe’s black hole—an economic and political drag on Bosnian and Balkan progress. This mistake must not be repeated through similar over-empowerment of Kosovo’s minorities.
    ...also Kosovo kompromisslos abspalten...

    Der andere meint:
    In general, it is a bad idea to recognize a unilateral declaration of independence by Kosovo’s ethnic Albanian majority
    .................
    .................
    To avert war, the United States should refuse to recognize Kosovo’s independence until the province’s ruling ethnic Albanians first recognize the north as a fully autonomous “Serb Republic of Kosovo,” which would be part of Kosovo but have its own police force and special relationship with neighboring Serbia. This is the same institutional design employed in Bosnia, under the 1995 Dayton Accords, to successfully end war and sustain peace ever since. If Kosovo’s ethnic Albanian leadership agreed to this arrangement, the United States would recognize their declaration of independence. The north’s ethnic Serb police then would don uniforms of the new Serb Republic of Kosovo, satisfying their need for autonomy while implicitly conceding the sovereignty of Kosovo. This compromise would not mitigate the other negative consequences of recognition, but could avert war.
    ...also sowas wie Dayton mit Serbenrepublik im Kosovo...


    An sowas hatte ich noch nie gedacht...
    ne Serbenrepublik im Kosovo?
    Was meint ihr?
    Kann das ne Loesung sein?

  7. #4667
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Absolut nicht.................

    KOSOVA PAVERSIIIIIII

    und dan haben wir unten ruhe.....

  8. #4668
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Habe heute im Radio so mitbekommen, leider nicht genau zugehört, dass die Unabhängigkeit fix sein soll und von den EU-Mitgliedsstaaten ausnahmslos anerkannt wird.

  9. #4669
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Ausrufezeichen

    Politik
    Rice: Kosovo und Serbien werden bald verschiedene Staaten

    Das Kosovo und Serbien werden nach Ansicht von US-Außenministerin Condoleezza Rice nie wieder zu einem Staat gehören.



    "Nach Abschluß von Verhandlungen auf der Ebene der Vermittler-Troika (Russland, USA und EU) sollen nun weitere Beschlüsse zum künftigen Status dieser südserbischen Provinz gefasst werden", sagte Rice am Freitag auf einer Pressekonferenz in Washington. Das Kosovo und Serbien würden zwei eigenständige Staaten sein. "Ich denke, das sei klar."

    Die endgültige Entscheidung soll nach Rices Worten binnen einigen Wochen getroffen werden, weil die fehlende Lösung die Situation auf dem Balkan destabilisiere. "Die USA werden einen aktiven internationalen Dialog fortsetzen, damit das Problem schneller vom Tisch sein wird. Wir werden mit den Kosovo-Albanern und mit den Serben, aber auch mit anderen Teilnehmern sprechen, einschließlich der Russen. Wir alle haben mit unserem Handeln die Situation auf dem Balkan zu stabilisieren... Es gilt, den Aufbau Europas 17 Jahre nach Beendigung des Kalten Krieges nun endlich zum Abschluss zu bringen", sagte die US-Außenministerin.

    RIA Nowosti, de.rian.ru

  10. #4670
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Idee

    Ban Ki-moon warnt erneut vor weiterer Aufschiebung der Kosovo-Lösung
    UN-Generalsekretär Ban Ki-moon fürchtet, dass ein Hinauszögern zu Instabilität führen könnte. Der serbischer Kosovo-Minister entgegnet: Die Einschätzungen des UN-Generalsekretärs seien "völlig falsch".

    Osteuropa « News « Wirtschaftsblatt.at

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45