BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 471 von 493 ErsteErste ... 371421461467468469470471472473474475481 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.701 bis 4.710 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.512 Aufrufe

  1. #4701
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Kritik Belgrads an Gusenbauer-Interview Serbien hat mit einer "scharfen Demarche" auf die Äußerungen von Bundeskanzlers Gusenbauer zum Kosovo reagiert. "Serbien widersetzt sich scharf solchen Äußerungen in Erachtung dessen, dass es gilt, den Verhandlungsprozess über den künftigen Status des Kosovo im Rahmen des UN-Sicherheitsrates fortzusetzen", heißt es in einer Note Belgrads an Österreich.
    Gusenbauer hatte in einem Gespräch mit der APA auf die Frage, ob Österreich die Unabhängigkeit des Kosovo zügig anerkennen werde, gesagt: "Man kann sich darauf verlassen, dass wir nicht erste Reihe fußfrei sitzen und schauen werden, was die anderen tun. Österreich wird mit Sicherheit zu jenen gehören, die hier klar Position beziehen und die Orientierung vorgeben".
    Solche Äußerungen würden den bilateralen Beziehungen zwischen Österreich und Serbien "in hohem Maß schaden", heißt es in der Demarche des serbischen Außenministeriums. Außenminister Jeremic wies zudem vom Mittwoch auf die Wichtigkeit der Wahrung der territorialen Gebietseinheit des Landes hin.
    Die meisten EU-Staaten sowie die USA unterstützen die von den Kosovo-Albanern geforderte Unabhängigkeit der UNO-verwalteten serbischen Provinz. Belgrad widersetzt sich einer Ausgliederung des Kosovo aus seinem Staatsgebiet und wird vor allem von Russland unterstützt, das im UN-Sicherheitsrat über ein Vetorecht verfügt.
    (APA)

    03.01.2008 apa

    erste zeichen der drohungen seitens serbiens an die staaten die kosova anerkennen würden??





  2. #4702

    Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    Kritik Belgrads an Gusenbauer-Interview Serbien hat mit einer "scharfen Demarche" auf die Äußerungen von Bundeskanzlers Gusenbauer zum Kosovo reagiert. "Serbien widersetzt sich scharf solchen Äußerungen in Erachtung dessen, dass es gilt, den Verhandlungsprozess über den künftigen Status des Kosovo im Rahmen des UN-Sicherheitsrates fortzusetzen", heißt es in einer Note Belgrads an Österreich.
    Gusenbauer hatte in einem Gespräch mit der APA auf die Frage, ob Österreich die Unabhängigkeit des Kosovo zügig anerkennen werde, gesagt: "Man kann sich darauf verlassen, dass wir nicht erste Reihe fußfrei sitzen und schauen werden, was die anderen tun. Österreich wird mit Sicherheit zu jenen gehören, die hier klar Position beziehen und die Orientierung vorgeben".
    Solche Äußerungen würden den bilateralen Beziehungen zwischen Österreich und Serbien "in hohem Maß schaden", heißt es in der Demarche des serbischen Außenministeriums. Außenminister Jeremic wies zudem vom Mittwoch auf die Wichtigkeit der Wahrung der territorialen Gebietseinheit des Landes hin.
    Die meisten EU-Staaten sowie die USA unterstützen die von den Kosovo-Albanern geforderte Unabhängigkeit der UNO-verwalteten serbischen Provinz. Belgrad widersetzt sich einer Ausgliederung des Kosovo aus seinem Staatsgebiet und wird vor allem von Russland unterstützt, das im UN-Sicherheitsrat über ein Vetorecht verfügt.
    (APA)

    03.01.2008 apa

    erste zeichen der drohungen seitens serbiens an die staaten die kosova anerkennen würden??





    Ich bin für gleiches Recht, für alle!!

    Wenn die Albaner bis jetzt ihre Anstrebungen nur mit Gewaltdrohungen die zu einer Destabilisierung führe, käme es zu keiner Unabhängigkeit drohen, finde ich, dass Serbien als souveräner und demokratischer Staat sich diplomatisch wehren darf.

    Oder müsste man die neuen moralischen Aspekte der "Realitätspolitik", der EU und USA, in widersprüchen denken zu lernen, um sie zu verstehen, dass Gewaltdrohungen zum Ziel führen?
    Nur widerspricht sich die Situation mit dem identischen Vergleich zu den Krajina-Serben?!

    Das was die Serben in Kroatien anstrebten war falsch, doch wiederum die Anstrebungen der Albaner legitim. Kann mir jemand in einer Kurzfassung den Unterschied schildern, ohne sich mit dem unwort "realitätspolitik" zu bedienen?

  3. #4703
    Avatar von coveculjak16

    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    der herr heißt Dr. Alfred Gusenbauer


    @coveculjak16: vielleicht sollten serben und albaner aufhören zu diskutieren. diese diskussion kann niemals "demokratisch" oder objektiv sein. vielleicht sollten sie die entscheidung einem dritten überlassen. naja hatten wir auch schon (trojka) und hat auch nicht funktioniert:?

    es gibt wohl keine zufriedenstellende lösung. aber eine lösung sollte bald kommen.
    Interessante Theorie andere sollen unser Problem lösen ??
    Ich verstehe das Ganze nicht es gibt Vereinte Nationen es gibt eine Charta mie der alle Mitglieder der UN einverstanden waren und letztendlich sind das Gesetze an die man sich halten sollte. Es kann nicht sein das mann argumentiert ja bei Dieser Sache soll man anderrs`t vorgehen . Das wäre genauso wie beim Regime von Slobodan Milosevic wenn sein Sohn Die Menschen maltretiert hat war das Gesetz ausser Kraft gesetzt. Das ist sehr gefährlich den die UN nur dann zu unterstützen wenn es im eigenen Interesse ist kann ja wohl nicht normal sein wozu brauchen wir dann die vereinten nationen also Leute ich bitte euch es ist sicherliuch schwer eine gerechte lösung zu finden aber selektieren ist nun wirklich das mieseste und falscheste was man machen kann . ichals serbe würde mir nicht anmassen extrawürste zu erwarten ich will nur gleiche recht für alle sonst können wir das ganze lassen und anfangen wie indianer zu leben und mit dem tomahawk alles zu regeln . kann ja nicht das ziel sein.

  4. #4704
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von coveculjak16 Beitrag anzeigen
    Interessante Theorie andere sollen unser Problem lösen ??
    Ich verstehe das Ganze nicht es gibt Vereinte Nationen es gibt eine Charta mie der alle Mitglieder der UN einverstanden waren und letztendlich sind das Gesetze an die man sich halten sollte. Es kann nicht sein das mann argumentiert ja bei Dieser Sache soll man anderrs`t vorgehen . Das wäre genauso wie beim Regime von Slobodan Milosevic wenn sein Sohn Die Menschen maltretiert hat war das Gesetz ausser Kraft gesetzt. Das ist sehr gefährlich den die UN nur dann zu unterstützen wenn es im eigenen Interesse ist kann ja wohl nicht normal sein wozu brauchen wir dann die vereinten nationen also Leute ich bitte euch es ist sicherliuch schwer eine gerechte lösung zu finden aber selektieren ist nun wirklich das mieseste und falscheste was man machen kann . ichals serbe würde mir nicht anmassen extrawürste zu erwarten ich will nur gleiche recht für alle sonst können wir das ganze lassen und anfangen wie indianer zu leben und mit dem tomahawk alles zu regeln . kann ja nicht das ziel sein.
    man konnte die letzen 15 jahre sehen wie serbien bereit war die probleme zu lösen im ehemaligen jugoslawien.... die uno funktioniert aber so je nach interesse der beteiliigten länder!!! oder was denkst du warum wurden keine schritte unternommen um gegen das regiem in burma vorzugehen sprich sanktionen zu verhängen? wegen einem veto von china!!!!

  5. #4705

    Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    man konnte die letzen 15 jahre sehen wie serbien bereit war die probleme zu lösen im ehemaligen jugoslawien.... die uno funktioniert aber so je nach interesse der beteiliigten länder!!! oder was denkst du warum wurden keine schritte unternommen um gegen das regiem in burma vorzugehen sprich sanktionen zu verhängen? wegen einem veto von china!!!!

    Wie die Albaner heute, bereit um Probleme zu lösen sind?
    Nur, dass der feine Unterschied darin besteht, dass sich die Prinzipien zu Gunsten der Albaner vergewaltigt werden!

  6. #4706
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Thronfolger Beitrag anzeigen
    Wie die Albaner heute, bereit um Probleme zu lösen sind?
    Nur, dass der feine Unterschied darin besteht, dass sich die Prinzipien zu Gunsten der Albaner vergewaltigt werden!
    erstaunlich viele neue serbische mitglieder hats gegeben seit einige gesperrt wurden die letzten tag..... ich beantrage um eine überprüfung von allen serbischen user welche sich die letzten 2 wochen registriert haben.... ich denke bei über 9 gesperrten user in dieser zeit wird der eine oder andere fakeee sicher dabei sein.... ich weis und die politik von serbien war stehts mit einem blumenstrauss in der hand geführt worden.... hätte sich serbien(politik) sich früher einsichtig gezeigt stünde man heute nicht da wo man ist... mit rambouillet wurde die letzte chance verspielt.... und in serbien wurde dies als ein grosser sieg gefeiert....! hätte die politik damals zu der lösung gestimmt würde man heute auch die 16000 nato-soldaten nicht brruchen....

  7. #4707

    Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    erstaunlich viele neue serbische mitglieder hats gegeben seit einige gesperrt wurden die letzten tag..... ich beantrage um eine überprüfung von allen serbischen user welche sich die letzten 2 wochen registriert haben.... ich denke bei über 9 gesperrten user in dieser zeit wird der eine oder andere fakeee sicher dabei sein.... ich weis und die politik von serbien war stehts mit einem blumenstrauss in der hand geführt worden.... hätte sich serbien(politik) sich früher einsichtig gezeigt stünde man heute nicht da wo man ist... mit rambouillet wurde die letzte chance verspielt.... und in serbien wurde dies als ein grosser sieg gefeiert....! hätte die politik damals zu der lösung gestimmt würde man heute auch die 16000 nato-soldaten nicht brruchen....

    Dir liegt wohl eher im Intersse deine Hetze ungestört zu positionieren anstatt sich damit zu befassen!?
    Zudem sah der Vertrag von Rambouillet ebenfalls die Stationierung von Soldaten und freie Bewegegung der Kräfte durch das gesammte serbische Teritorium vor. Dieser Punkt war ausschlaggebend!

  8. #4708
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Thronfolger Beitrag anzeigen
    Dir liegt wohl eher im Intersse deine Hetze ungestört zu positionieren anstatt sich damit zu befassen!?
    Zudem sah der Vertrag von Rambouillet ebenfalls die Stationierung von Soldaten und freie Bewegegung der Kräfte durch das gesammte serbische Teritorium vor. Dieser Punkt war ausschlaggebend!
    mit diesem beitrag habe ich deine these von der uno wiederlegt und du hast nichts als floskeln zu puppsen gewusst; man konnte die letzen 15 jahre sehen wie serbien bereit war die probleme zu lösen im ehemaligen jugoslawien.... die uno funktioniert aber so je nach interesse der beteiliigten länder!!! oder was denkst du warum wurden keine schritte unternommen um gegen das regiem in burma vorzugehen sprich sanktionen zu verhängen? wegen einem veto von china!!!! es ist nun mal so das man erntet was man säet.... oder so wie man im walde schreit kommt es zurück... meine voraussagen werden spätesten denke ich in 5 tagen sich bewahrheiten in bezug auf einige fuck-fakes hier.... also schön brav sein nicht ausscherren, beleidigen und anderen user unterstellungen machen.....

  9. #4709

    Registriert seit
    02.01.2008
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    mit diesem beitrag habe ich deine these von der uno wiederlegt und du hast nichts als floskeln zu puppsen gewusst; man konnte die letzen 15 jahre sehen wie serbien bereit war die probleme zu lösen im ehemaligen jugoslawien.... die uno funktioniert aber so je nach interesse der beteiliigten länder!!! oder was denkst du warum wurden keine schritte unternommen um gegen das regiem in burma vorzugehen sprich sanktionen zu verhängen? wegen einem veto von china!!!! es ist nun mal so das man erntet was man säet.... oder so wie man im walde schreit kommt es zurück... meine voraussagen werden spätesten denke ich in 5 tagen sich bewahrheiten in bezug auf einige fuck-fakes hier.... also schön brav sein nicht ausscherren, beleidigen und anderen user unterstellungen machen.....

    Habe in meinen Beiträgen nirgends die UNO erwähnt, aber
    wenn du schon dabei bist das Verhalten der UNO zu den Demonstrationen in Myanmar, mit der Position China's zu verurteilen, setze dann aber bitte die Einstellung der USA im Kosovoproblem, die der Chinesen gleich, damit eine logische Parallele entsteht.

    Eigentlich hätte ich nur gerne eine Antwort auf meinen Beitrag, der an zweiter Stelle dieser Seite gepostet ist.

  10. #4710
    Avatar von coveculjak16

    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    mit diesem beitrag habe ich deine these von der uno wiederlegt und du hast nichts als floskeln zu puppsen gewusst; man konnte die letzen 15 jahre sehen wie serbien bereit war die probleme zu lösen im ehemaligen jugoslawien.... die uno funktioniert aber so je nach interesse der beteiliigten länder!!! oder was denkst du warum wurden keine schritte unternommen um gegen das regiem in burma vorzugehen sprich sanktionen zu verhängen? wegen einem veto von china!!!! es ist nun mal so das man erntet was man säet.... oder so wie man im walde schreit kommt es zurück... meine voraussagen werden spätesten denke ich in 5 tagen sich bewahrheiten in bezug auf einige fuck-fakes hier.... also schön brav sein nicht ausscherren, beleidigen und anderen user unterstellungen machen.....
    Wenn du von Serbien Heute sprichst dann distanzier dich vom Milosevic Regoime Meine Güte den gibt es nicht mehr du darfst die REechtfertigung wegen dem damaligen regime nicht für Heute benutzen .Diese Menschen habe sehr viel falsch gemacht deswegwn gibt es Sie nicht mehr . Aber du scheinst im ganze was gegen die serben zu haben weil du trennst gestern und heute. Soll ich jetzt Heute eine Entschädigungszahlung von der Türkei fordern für das was sie 500 Jahre lang bei uns gemacht haben.
    Aber sicherlich bist auch dafür das Euer wahrer Freund die USA dafür bezahlen sollte was sie den Indianern getan haben wenigstens da könntest du dann zeigen das die Argumente nicht nur für euch gelten.Bitte um Stellungnahme

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45