BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 479 von 493 ErsteErste ... 379429469475476477478479480481482483489 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.781 bis 4.790 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.127 Aufrufe

  1. #4781
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Obelic Beitrag anzeigen
    Du bist ein spinner

    Die orthodoxen kirchen haben byzantinischen ursprung was die fresken und so weitergeht.

    Zweitens wann waren die katholiken auf dem kosovo ausgenommen von den römern und haben da kirchen errichtet
    Ach ne ich wäre darauf net gekommen..............

    Auf deine zweite frage brauche ich net eingehen, denn das ist lächerlich.........

  2. #4782

    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Ach ne ich wäre darauf net gekommen..............

    Auf deine zweite frage brauche ich net eingehen, denn das ist lächerlich.........

    Natürlich ist das lächerlich wenn man jeden alles eingesteht und uns nichts.
    wenn es nach dir ginge haben wir ja nicht mal ne kultur oder haben sie von euch abgeschaut

  3. #4783
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Obelic Beitrag anzeigen
    Natürlich ist das lächerlich wenn man jeden alles eingesteht und uns nichts.
    wenn es nach dir ginge haben wir ja nicht mal ne kultur oder haben sie von euch abgeschaut
    Habe ich nie behauptet..........

    Ihr habt eure Kultur. Nur wenn es um die Kirchen geht ist es nunmal so das sie keinen Serbischen Uhrsprung haben.

  4. #4784
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915

    Unabhängigkeit des Kosovo steht unmittelbar bevor

    Unabhängigkeit des Kosovo steht offenbar unmittelbar bevor

    Brüssel (AFP) — Die Regierung des Kosovo will offenbar binnen weniger Tage die Unabhängigkeit der südserbischen Provinz erklären. Eine solche Erklärung sei "eine Frage von Tagen", sagte der Ministerpräsident des Kosovo, Hashim Thaci, in Brüssel. Thaci war zuvor mit dem EU-Außenbeauftragten Javier Solana zusammengetroffen. Europäische Diplomaten gingen bislang davon aus, dass die Kosovo-Albaner das Ende der Präsidentschaftswahl in Serbien am 3. Februar abwarten würden.

    Serbien lehnt die Unabhängigkeit der zu 90 Prozent von Albanern bewohnten Provinz strikt ab und will höchstens weitgehende Autonomie gewähren. Es wird dabei von der UN-Vetomacht Russland unterstützt.

    Die meisten westlichen Staaten sind jedoch bereit, ein unabhängiges Kosovo anzuerkennen. Die EU bereitet sich seit Monaten darauf vor, Sicherheits- und Verwaltungsaufgaben in der Provinz zu übernehmen oder zu unterstützen, wenn sie sich von Serbien abspaltet.

    AFP: Unabhängigkeit des Kosovo steht offenbar unmittelbar bevor

    die zeit ist gekommen

  5. #4785
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Auch wenn die Kosovo Unabhängigkeit schon eine 100% klare Sache ist,find ichs sehr bedenklich jetzt mit solchen Worten wie "wenige Tage etc" zu jonglieren.

    Serbien ist und bleibt unberechenbar, jetzt kurz vor der Präsidentenwahl so offen zu sprechen halt ich persönlich für sehr bedenklich.

    Warum kann man die wenige Tage bis danach nicht die Ruhe bewahren?

  6. #4786
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    Auch wenn die Kosovo Unabhängigkeit schon eine 100% klare Sache ist,find ichs sehr bedenklich jetzt mit solchen Worten wie "wenige Tage etc" zu jonglieren.

    Serbien ist und bleibt unberechenbar, jetzt kurz vor der Präsidentenwahl so offen zu sprechen halt ich persönlich für sehr bedenklich.

    Warum kann man die wenige Tage bis danach nicht die Ruhe bewahren?

    hallo mein kroatischer bruder,

    es ist so das die albaner eben mit offenen karten spielen wollen.

    damit will man eigentlich mehr dem tadic helfen.
    so soll die serbische bevölkerung entscheiden ob es nach westen oder in den kalten dunklen osten gehen soll...

    den auch ein nikolic wird den lauf der dinge (unabhängigkeit) nicht stoppen können.

    thaci würde nix ohne mit den westelichen politiker abgemacht zu haben sagen.......

    es soll ein weckruf ein letzter versuch sozusagen um der serbischen bevölkerung zu signalisieren KOSOVA ist so oder so WEG.
    im übrigen konnte nikolic bis jetzt die gerüchte wonach er in kroatien an kämpfen beteiligt gewesen sein soll nicht einwandfrei wiederrufen...!

  7. #4787
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    hallo mein kroatischer bruder,

    es ist so das die albaner eben mit offenen karten spielen wollen.

    damit will man eigentlich mehr dem tadic helfen.
    so soll die serbische bevölkerung entscheiden ob es nach westen oder in den kalten dunklen osten gehen soll...

    den auch ein nikolic wird den lauf der dinge (unabhängigkeit) nicht stoppen können.

    thaci würde nix ohne mit den westelichen politiker abgemacht zu haben sagen.......

    es soll ein weckruf ein letzter versuch sozusagen um der serbischen bevölkerung zu signalisieren KOSOVA ist so oder so WEG.
    im übrigen konnte nikolic bis jetzt die gerüchte wonach er in kroatien an kämpfen beteiligt gewesen sein soll nicht einwandfrei wiederrufen...!

    Wollte der Westen Tadic nicht damit helfen, mit der Unabhängigkeitserklärung Kosovos bis nach den Wahlen zu warten damit Nikolic nicht soviel Rückenwind bekommt?

    Ich hoffe du hast grad bemerkt wie dumm dein Beitrag gerade war?!

  8. #4788

    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Habe ich nie behauptet..........

    Ihr habt eure Kultur. Nur wenn es um die Kirchen geht ist es nunmal so das sie keinen Serbischen Uhrsprung haben.

    Das stimmt nicht so wie du sagst!!!!!!!!
    Gibt es im kosovo keine katholischen kirchen?
    Der begriff julianisch oder gregorianisch sagt dir das was?
    Die slawen im kosovo waren anfangs katholisch geprägt bis sie sich darauf hin abspalteten und anfingen eigene kirchen zu erbauen deshalb julianisch und gregorianisch wenn du verstehst was ich meine!!

  9. #4789
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Außenminister Bernard Kouchner in der Süddeutschen Zeitung zu aktuellen außenpolitischen Themen (24. Januar 2008)



    SZ: Was wäre die richtige Strategie?


    BK: Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Die Arabische Liga hat auf der Basis eines französischen Dokuments verhandelt, das drei sehr einfache Bedingungen stellt: Die Wahl im Libanon nach den Regeln der Verfassung, die Bildung einer Regierung, die alle Gruppierungen umfasst, sowie später neue Wahlregeln, die allen Gruppen gerecht wird. Und trotzdem hat das nicht funktioniert. Wir werden weiter verhandeln müssen. Denn ein stabiler Libanon ist Voraussetzung für den Frieden in der Region.
    SZ: In Serbien wurde gerade in der erste Runde der Präsident gewählt vor dem Hintergrund der erwarteten Kosovo-Unabhängigkeit. Wird die EU vor dem zweiten Wahlgang ein Assoziierungsabkommen mit Belgrad unterzeichnen, um die pro-europäischen Kräfte zu stützen?
    BK: Sowohl Iran, als auch Libanon und Kosovo sind Beispiele für internationale Probleme, in denen Deutschland und Frankreich sich einig sind. Das ist wichtig, viel wichtiger als die kleinen Reibereien, die es manchmal geben mag. Wichtig ist, dass wir uns in der Kosovofrage einig sind. Lassen Sie uns abwarten, wer die zweite Wahlrunde in Serbien gewinnt. Fest steht, dass im Februar oder März Europa mit einer Stimme sprechen wird.


    SZ: Februar, März - das Datum für die Anerkennung Kosovos? Und noch mal: Wird es ein Assoziierungsabkommen mit Serbien vor dem zweiten Wahlgang geben?


    BK: Manche europäische Länder sind noch nicht bereit für das Assoziierungsabkommen. Aber wir können nicht einem Land, das einen Platz in Europa hat, die Tür weisen. Als ich 1999 als UN-Verwalter in den Kosovo kam, war die Lage explosiv. Ich wusste, dass wir eines Tages das Problem politisch würden lösen müssen. Jetzt sind wir nach neun Jahren so weit, dank Europa. Das ist ein phantastischer Erfolg, früher wären wir in den Krieg gezogen.
    SZ: Kommt die Unabhängigkeit des Kosovo zu spät?


    BK: Davon will ich noch gar nicht sprechen. Ich warte, bis Serbien gewählt hat, dann werden wir wie vorgesehen vorgehen. Es gibt den Plan des UN-Vermittlers Martti Ahtisaari, es gibt Vorschläge des exzellenten Vermittlers Wolfgang Ischinger - und beides hat leider nicht gereicht, um einen Dialog zwischen Serben und Kosovaren zu starten.

  10. #4790
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Unabhängigkeit

    "Das Kosovo ist bereit"



    Brüssel (dpa) - Kosovo-Regierungschef Hashim Thaci will "innerhalb von Tagen" Klarheit über das Datum der Unabhängigkeitserklärung seines Landes schaffen. Dies kündigte er am Donnerstag in Brüssel nach einem Gespräch mit EU-Chefdiplomat Javier Solana an. "Das Kosovo ist bereit, ist einig und ich denke, dass wir das Datum der Unabhängigkeit sehr bald in Pristina bekanntgeben werde", sagte er. Solana antwortet auf die Frage, ob er mit Thaci über das Datum einer Unabhängigkeitserklärung gesprochen habe: "Nein, das habe ich nicht."

    Vor seiner Abreise nach Brüssel hatte Thaci erklärt, er habe sich mit der EU bereits auf ein Datum für die Unabhängigkeit der abtrünnigen serbischen Provinz verständigt. Nach dem Gespräch mit Solana sagte er über die Vorbereitungen im Kosovo: "Wir haben alles besprochen, die Verfassung, die Symbole. Das Kosovo ist mit allem bereit für die Unabhängigkeit. Es ist eine Frage von Tagen."




    Solana sagte lediglich, er sei mit dem Kosovo-Albaner übereingekommen, "dass wir weiterhin Kontakt halten". Zuvor hatte Thaci bereits mit EU-Erweiterungskommissar Olli Rehn gesprochen. Dessen Sprecherin wollte die Frage, ob es die von der Kosovo- Regierung behauptete Verständigung mit der EU über einen Termin für eine Unabhängigkeit des Kosovos gebe, nicht beantworten. "Das ist eine Frage in einem sehr schwierigen politischen Kontext, in dem man besser diplomatische Mittel einsetzt als öffentliche Erklärungen abzugeben", sagte sie.

    Rehn habe imGespräch mit Thaci "die Bereitwilligkeit der EU bekräftigt, einen koordinierten Prozess zur Beendigung der Entscheidung über den Status des Kosovo zu managen". Thaci sagte nach dem Treffen mit Solana: "Es gibt Prozeduren, die wir respektieren müssen und einige Konsultationen, die wir auch respektieren müssen."

    Unmittelbar vor einem Treffen der EU-Außenminister am Montag in Brüssel war es nach Angaben von EU-Diplomaten fraglich, ob überhaupt wichtige Entscheidungen getroffen werden könnten. Eine Reihe von Regierungen hofft dem Vernehmen nach, dass die Kosovo-Albaner nicht vor dem 3. Februar - der zweiten Runde der Präsidentenwahl in Serbien - die Unabhängigkeit erklären und dass sich bis dahin auch die EUbedeckt hält. Die Mehrheit der EU-Staaten ist zwar für eine Anerkennung einer Unabhängigkeitserklärung, fürchtet aber eine weitere Stärkung des bei den Wahlen führenden Ultranationalisten Tomislav Nikolic im Rennen mit dem proeuropäischen Amtsinhaber Boris Tadic.

    Über die Unterzeichnung des Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommens (SAA) mit Serbien wird es vermutlich keine Entscheidung der EU-Außenminister geben. Rehn sagte dem in der serbischen Regierung für die Zusammenarbeit mit dem UN- Kriegsverbrechertribunal zuständigen Rasim Ljajic, er hoffe auf eine rasche Unterzeichnung des Abkommens, "sobald die bekannten Bedingungen erfüllt sind". Die EU fordert die uneingeschränkte Zusammenarbeit Belgrads mit dem UN-Gericht. Vor allem die Niederlande wollen das SAA nicht unterzeichnen, sofern nicht zuvor der als Kriegsverbrecher gesuchte serbische Ex-General Ratko Mladic verhaftet und ausgeliefert wird.

    Die ursprünglich für kommenden Montag geplante offizielle Entsendung einer bis zu 2000 Personen zählenden "Rechtsstaatsmission" der EU in das Kosovo ist ebenfalls höchst ungewiss. Die Juristen, Polizisten und Verwaltungsfachleute sollen nach dem Willen der EUim Anschluss an die Unabhängigkeitserklärung die UN-Verwaltung im Kosovo (UNMIK) ablösen. Serbiens konservativer Regierungschef Vojislav Kostunica hat gedroht, dann das Stabilisierungsabkommen mit der EU nicht mehr zu unterzeichnen. Tadic und Wirtschaftsminister Mladjan Dinkic haben sich in dieser Frage offen gegen den Regierungschef gestellt und erklärt, die Annäherung an die EUdürfe nicht mit dem Streit um das Kosovo vermischt werden.


    "Das Kosovo ist bereit"

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45