BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 481 von 493 ErsteErste ... 381431471477478479480481482483484485491 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.801 bis 4.810 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.399 Aufrufe

  1. #4801
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    [h1]UNO-Chef Ban warnt vor "gefährlicher Situation" im Kosovo[/h1]

    UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat vor einer "sehr gefährlichen" Situation in der südserbischen Provinz Kosovo gewarnt, sollte die "Pattsituation" zwischen Serben und Kosovo-Albanern anhalten.

    "Wenn diese Pattsituation andauert, könnten die Ereignisse eine Dynamik in andere Richtungen bekommen, was niemand von uns wollen kann", betonte Ban gestern nach einem Treffen mit dem amtierenden EU-Ratsvorsitzenden und slowenischen Regierungschef Janez Jansa im slowenischen Brdo bei Kranj.

    Bedeckt zeigte sich der südkoreanische Diplomat jedoch auf Fragen nach den Folgen einer Unabhängigkeitserklärung der Provinz. Er wollte sich auch nicht zustimmend zur von der EU geplanten Kosovo-Mission äußern, die die seit neun Jahren andauernde UNO-Verwaltung ersetzen soll.


    http://www.orf.at/?href=http%3A%2F%2...%2F278207.html

  2. #4802

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    [h1]UNO-Chef Ban warnt vor "gefährlicher Situation" im Kosovo[/h1]

    UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat vor einer "sehr gefährlichen" Situation in der südserbischen Provinz Kosovo gewarnt, sollte die "Pattsituation" zwischen Serben und Kosovo-Albanern anhalten.

    "Wenn diese Pattsituation andauert, könnten die Ereignisse eine Dynamik in andere Richtungen bekommen, was niemand von uns wollen kann", betonte Ban gestern nach einem Treffen mit dem amtierenden EU-Ratsvorsitzenden und slowenischen Regierungschef Janez Jansa im slowenischen Brdo bei Kranj.

    Bedeckt zeigte sich der südkoreanische Diplomat jedoch auf Fragen nach den Folgen einer Unabhängigkeitserklärung der Provinz. Er wollte sich auch nicht zustimmend zur von der EU geplanten Kosovo-Mission äußern, die die seit neun Jahren andauernde UNO-Verwaltung ersetzen soll.


    news.ORF.at
    er warnt nur und trotzdem sind fast alle für eine unabhängikeirt also was solls

  3. #4803
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Kosovo: UN-Mission soll Evakuierung von Mitarbeiterfamilien angeordnet haben

    Mon, 28 Jan 2008 16:20:00
    5 Sterne - Exzellent 4 Sterne - Sehr gut 3 Sterne - Gut 2 Sterne - Durchschnitt 1 Stern - Geht besser Per Email versenden
    Drucken
    Meist geklickt
    PDF VERSION
    XML VERSION
    TXT version

    ....


    Artikel von: RED.

    Würden Sie durch einen Boykott von Nokia Produkten und Händlern die 2300 Arbeiter in Bochum unterstützen? Ja Nein

    Belgrad,(28.01.2008. Die Leitung der UN-Mission im Kosovo (UNMIK) hat die Evakuierung von Familien seiner Mitarbeiter aus der abtrünnigen serbischen Provinz angeordnet, berichtet am Montag die Pristinaer Zeitung "Koha Ditore" unter Berufung auf Quellen bei der UNMIK.Grund für diese Entscheidung seien die baldige Erklärung der Unabhängigkeit des Kosovo und mögliche Unruhen, so "Koha Ditore" weiter.

    Die UN-Mission hat diese Information weder bestätigt noch dementiert. Ein Sprecher der Kosovo-Polizei sagte der Zeitung, ihm lägen keine Angaben über eine Evakuierung vor.

    Das Kosovo mit überwiegend albanischer Bevölkerung gehört seit dem Angriff der NATO im Jahr 1999 formell zu Serbien, steht jedoch unter UN-Verwaltung. Die albanische Mehrheit fordert die Unabhängigkeit der Provinz. Serbien lehnt jede Form von Unabhängigkeit ab.

    Die Kosovo-Albaner haben in der letzten Zeit regelmäßig mit der einseitigen Erklärung der Unabhängigkeit von Serbien gedroht. Die Entscheidung über den künftigen Status der Region ist im UN-Sicherheitsrat gescheitert.

    Die UNMIK-Mission sorgt für die Sicherheit im Kosovo und steht den regionalen Verwaltungsbehörden bei. Sie zählt derzeit rund 2500 Mitarbeiter, von denen 2 000 Ortsansässige sind. Der Etat der Mission betrug in den Jahren 2006 und 2007 laut offiziellen Angaben rund 220 Millionen US-Dollar.

    Kosovo: UN-Mission soll Evakuierung von Mitarbeiterfamilien angeordnet haben

    was können wir nun daraus schliessen???

  4. #4804
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    [h1]UNO-Chef Ban warnt vor "gefährlicher Situation" im Kosovo[/h1]

    UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat vor einer "sehr gefährlichen" Situation in der südserbischen Provinz Kosovo gewarnt, sollte die "Pattsituation" zwischen Serben und Kosovo-Albanern anhalten.

    "Wenn diese Pattsituation andauert, könnten die Ereignisse eine Dynamik in andere Richtungen bekommen, was niemand von uns wollen kann", betonte Ban gestern nach einem Treffen mit dem amtierenden EU-Ratsvorsitzenden und slowenischen Regierungschef Janez Jansa im slowenischen Brdo bei Kranj.

    Bedeckt zeigte sich der südkoreanische Diplomat jedoch auf Fragen nach den Folgen einer Unabhängigkeitserklärung der Provinz. Er wollte sich auch nicht zustimmend zur von der EU geplanten Kosovo-Mission äußern, die die seit neun Jahren andauernde UNO-Verwaltung ersetzen soll.


    news.ORF.at
    28. Januar 2008, 13:59 [h3]Ban für starke Rolle der EU in Kosovo[/h3]
    Die EU könnte schon bald die Verantwortung für das Kosovo übernehmen. Uno-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich erstmals für eine EU-Mission im Kosovo ausgesprochen.


    «Die EU wird die vorrangige Verantwortung in dieser Angelegenheit übernehmen», sagte Ban Ki-moon nach einem Treffen mit dem slowakischen Präsidenten Ivan Gasparovic in Bratislava. Ob und wann er die EU offiziell zur Entsendung einer Polizei- und Rechtsstaatsmission ins Kosovo ermächtigen wird, liess der Uno-Generalsekretär allerdings offen.
    Er habe «die Absicht der EU zur Kenntnis genommen, eine Rechtsstaatsmission zu entsenden», sagte Ban lediglich. Mit seiner prinzipiellen Zustimmung zu einer starken Rolle der EU im Kosovo bezog der Uno-Generalsekretär jedoch deutlicher Stellung als bislang.
    Die EU ist über die völkerrechtliche Grundlage der geplanten Polizeimission zerstritten. Ein klares Votum Bans könnte diesen Streit beilegen.
    (neg/ap)

    http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news...nd/836442.html

  5. #4805
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Vorgaben aus Washington?

    Für die slowenische EU-Präsidentschaft kommt der kleine Durchbruch gerade zum rechten Zeitpunkt. Sie ist durch die Veröffentlichung eines Gesprächsprotokolls in Bedrängnis geraten, das als Einflussnahme der USA auf die Balkanpolitik des EU-Vorsitzes interpretiert werden kann.

    Entstanden sind die Gerüchte nach Berichten der Laibacher Zeitung "Dnevnik" und der Belgrader "Politika" vom Wochenende. Diese veröffentlichten ein Protokoll des Gesprächs zwischen dem politischen Direktor im slowenischen Außenamt, Mitja Drobnic, und dem stellvertretenden US-Außenminister Daniel Fried sowie weiteren US-Spitzendiplomaten. Die USA haben darin die Kooperation mit Laibach in der Kosovo-Frage als "sehr gut" bezeichnet. Fried soll Slowenien gedrängt haben, den Kosovo als erster Staat anzuerkennen.

    Ebenfalls eine Empfehlung der USA in Richtung Laibach soll gewesen sein, dass sich die südserbische Provinz Kosovo an einem Sonntag für unabhängig erklären sollte. Dann könnte Russland nicht sofort den UN-Sicherheitsrat einberufen, um eine Anerkennung des Kosovo durch EU- und andere Staaten zu bremsen.
    EU: Serbien erhält "Zwischen-Abkommen" « DiePresse.com

    Die USA schreiben vor und der rest nickt ab...
    das als Einflussnahme der USA auf die Balkanpolitik des EU-Vorsitzes interpretiert werden kann.

    naja...solange es immer noch leute gibt die die Augen vor Einflussnahmen auf EU-Vorsitze verschliessen...kann ich nicht einfach guten gewissens einer EU zustimmen...

  6. #4806
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo ...

    was wird denn passieren , wenn china-town und tschetschenien-killer nein zur unabhängigkeit votieren sollten ??

    sollten wir dann das chinesische essen und vodka boykottieren ??

    biba

  7. #4807
    Avatar von tweety

    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    784

    Reden

    Kosovo wird 17.Bundesland von Deutschland damit ist der Streit vom Tisch

  8. #4808
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo ...

    wer du seien susi ? du mache vorstelle ...danke

  9. #4809
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    hallo ...

    was wird denn passieren , wenn china-town und tschetschenien-killer nein zur unabhängigkeit votieren sollten ??

    sollten wir dann das chinesische essen und vodka boykottieren ??

    biba
    Das werden wir ja sehen!

    Lassen wir uns überraschen!

    Villeicht nix....vielleicht viel, weisst dus?

  10. #4810
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    hallo ...

    wer du seien susi ? du mache vorstelle ...danke
    Deutsche Sprache schwere Sprache...lol!

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45