BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 486 von 493 ErsteErste ... 386436476482483484485486487488489490 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.851 bis 4.860 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.648 Aufrufe

  1. #4851
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    hier ein Text fuer dessen Quelle ich nicht buergen kann.
    Sehe die Quelle das erste mal.
    Europe News
    Kosovo premier Thaci: UN cannot decide on Kosovo
    Feb 13, 2008, 18:46 GMT

    Pristina - In comments coinciding with news that the UN Security Council would meet Thursday to discuss the Kosovo issue, Kosovar Prime Minister Hashin Thaci said Wednesday that the UN no longer had any say about the future of the breakaway Serbian province.
    In the capital Pristina, Thaci was reacting to the call made earlier in the day by Serbia for an emergency meeting of the Security Council on the Kosovo issue.
    'The Kosovo issue has left the building of the Security Council,' Thaci said.
    A decision about a declaration of Kosovo's independence had been discussed with the international administrators for Kosovo and would 'very quickly' be published, he added. All the preparations had been concluded and the future state already had a flag and constitution.
    His remark came amid reports - not yet officially confirmed - that the Kosovo parliament would declared independence on Sunday or Monday.
    Almost simultaneous with Thaci's remarks was the news from New York that the UN Security Council had set a meeting on Thursday to hear Serbia's plea against Kosovo declaring its independence. Serbian Foriegn Minister Vuk Jeremic is to address the 15-nation council
    Kosovo premier Thaci: UN cannot decide on Kosovo - Europe

    kann irgendein User(vielleicht Albs) das bestaetigen?
    Das ist schon ein starker spruch von Thaci.

  2. #4852
    Lopov
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    hier ein Text fuer dessen Quelle ich nicht buergen kann.
    Sehe die Quelle das erste mal.
    Kosovo premier Thaci: UN cannot decide on Kosovo - Europe

    kann irgendein User(vielleicht Albs) das bestaetigen?
    Das ist schon ein starker spruch von Thaci.
    das problem ist, dass die albanischen user nicht verstehen, was da steht SCHERZ

    was hat Thaci noch zu verlieren??die unabhängigkeit wurde lang genug hinausgezögert. was mich viel mehr interessiert: wird das von serbischer seite wirklich ohne wenn und aber akzeptiert?

  3. #4853
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    was mich viel mehr interessiert: wird das von serbischer seite wirklich ohne wenn und aber akzeptiert?
    Das wird schon so nicht von Belgrad akzeptiert und mit diesen Saetzen von Thaci, denk ich mal, gleich 2 mal nicht.
    Seither war die Un das oberste Gremium und von Serbischer seite gab es bisher keine Zeichen diesem Gremium die Macht abzusprechen Entscheidungen zu treffen.
    Auch im hinblick auf Res. 1244 waere so etwas ein grosser Fehler der Belgrader Diplomaten wuerden sie aehnliche Formulierungen verwenden wie Thaci.

  4. #4854
    Lopov
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Das wird schon so nicht von Belgrad akzeptiert und mit diesen Saetzen von Thaci, denk ich mal, gleich 2 mal nicht.
    Seither war die Un das oberste Gremium und von Serbischer seite gab es bisher keine Zeichen diesem Gremium die Macht abzusprechen Entscheidungen zu treffen.
    Auch im hinblick auf Res. 1244 waere so etwas ein grosser Fehler der Belgrader Diplomaten wuerden sie aehnliche Formulierungen verwenden wie Thaci.
    ja, aber was wollen sie jetzt noch tun?? einen krieg wirds mit sicherheit nicht mehr geben. die drohungen von strom abstellen usw. sind auch eher nicht erwähnenswert. eine klage? nur wo??

    fast der gesamte sicherheitsrat mit veto-recht ist FÜR die unabhängigkeit. viel spielraum bleibt bei der UNO auch nicht ...

  5. #4855
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    hier ein Text fuer dessen Quelle ich nicht buergen kann.
    Sehe die Quelle das erste mal.
    Kosovo premier Thaci: UN cannot decide on Kosovo - Europe

    kann irgendein User(vielleicht Albs) das bestaetigen?
    Das ist schon ein starker spruch von Thaci.

    was soll man da bestätigen?

    Während die USA und etliche EU-Staaten jene Proklamation bald anerkennen dürften, will Serbien sie schon an diesem Donnerstag im voraus für null und nichtig erklären, als Akt von Terroristen, die in der südserbischen Provinz einen fiktiven Staat errichten, so Regierungschef Kostunica.

    In den serbischen Enklaven im Kosovo sollen KFOR-Patrouillen die Bewohner beruhigen. Laut kosovarischen Medienberichten soll Belgrad die Serben dort ermutigen, bei einer Unabhängigkeitserklärung die Zusammenarbeit im Polizeidienst, Bildungs- und Gesundheitswesen einzustellen.

    euronews

    wenn kustunica sowas rauslässt?



  6. #4856
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Das wird schon so nicht von Belgrad akzeptiert und mit diesen Saetzen von Thaci, denk ich mal, gleich 2 mal nicht.
    Seither war die Un das oberste Gremium und von Serbischer seite gab es bisher keine Zeichen diesem Gremium die Macht abzusprechen Entscheidungen zu treffen.
    Auch im hinblick auf Res. 1244 waere so etwas ein grosser Fehler der Belgrader Diplomaten wuerden sie aehnliche Formulierungen verwenden wie Thaci.

    wir dürfen nicht vergessen das in srebrenica eine uno-schutzone war.....

    und die mladi und radi schergen wurden finanziell und militärisch von serbien unterstützt.
    serbien hat nichts dagegen unternommen...

    und ddu kommst mir in sachen gremien und völkerrecht?!

  7. #4857

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    ja, aber was wollen sie jetzt noch tun?? einen krieg wirds mit sicherheit nicht mehr geben. die drohungen von strom abstellen usw. sind auch eher nicht erwähnenswert. eine klage? nur wo??

    fast der gesamte sicherheitsrat mit veto-recht ist FÜR die unabhängigkeit. viel spielraum bleibt bei der UNO auch nicht ...

    wenn serbien uns nicht anerkennt,dann ist es uns:

    1. egal
    2. schneiden sie sich selber
    3. rückschritt

    wir werden erstmal von den wichtigsten staaten anerkannt,
    dannach folgen die anderen.
    selbst russland wird uns spätestens nächstes jahr anerkennen.


    geheime quellen

  8. #4858
    Avatar von rapnationcrew

    Registriert seit
    09.02.2008
    Beiträge
    457
    Zitat Zitat von napoleon Beitrag anzeigen
    wenn serbien uns nicht anerkennt,dann ist es uns:

    1. egal
    2. schneiden sie sich selber
    3. rückschritt

    wir werden erstmal von den wichtigsten staaten anerkannt,
    dannach folgen die anderen.
    selbst russland wird uns spätestens nächstes jahr anerkennen.


    geheime quellen
    lol

    Du bezeichnest dich als Albaner willst aber ein Kosovo gründen, ist Albanien nicht schon ein Eigener Staat. Sag mir bitte wie das gehen soll. Wenn du jetzt sagst Österreich hat sich auch von Deutschland getrennt dann fange ich zu glauben das Kechup nach Senf schmekt.

    Ich hoffe wenn die Flüchtlinge aus Ruanda, Thschad, Kongo, ... in den Balkan Flüchten, das du dann auch so nachsichtig bist wenn sie in 20 oder 30 Jahren sagen wir wollen im Balkan einen neuen Staat gründen.

    Meine geheimen Quellen sagen, das die Überbevölkerung aus Afrika in 5 Jahren, aber so dermasen Europa unter Druck setzten wird, das die Standarts erste Welt und zweite Welt verschwinden werden.

    Andere Quellen sagen, das der Klimawandel dafür sorgen wird das Länder verschwinden werden oder gar Austrocknen, in Spanien hat die Drürre schon begonnen, die Alpen haben bald keinen Schnee mehr.

    Und du erzählst etwas von Anerkennung.

    Ich hab in meinem Leben gelernt, nichts ist perfekt, nur Allah ist es.
    Ich bin zufreiden mit dem was ich habe, nur so kann ich mir Respekt verschaffen.

    Deine Aussage klingt als währe sie aus einer Seifenblasse entsrpungen.

  9. #4859

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von rapnationcrew Beitrag anzeigen
    lol

    Du bezeichnest dich als Albaner willst aber ein Kosovo gründen, ist Albanien nicht schon ein Eigener Staat. Sag mir bitte wie das gehen soll. Wenn du jetzt sagst Österreich hat sich auch von Deutschland getrennt dann fange ich zu glauben das Kechup nach Senf schmekt.

    Ich hoffe wenn die Flüchtlinge aus Ruanda, Thschad, Kongo, ... in den Balkan Flüchten, das du dann auch so nachsichtig bist wenn sie in 20 oder 30 Jahren sagen wir wollen im Balkan einen neuen Staat gründen.

    Meine geheimen Quellen sagen, das die Überbevölkerung aus Afrika in 5 Jahren, aber so dermasen Europa unter Druck setzten wird, das die Standarts erste Welt und zweite Welt verschwinden werden.

    Andere Quellen sagen, das der Klimawandel dafür sorgen wird das Länder verschwinden werden oder gar Austrocknen, in Spanien hat die Drürre schon begonnen, die Alpen haben bald keinen Schnee mehr.

    Und du erzählst etwas von Anerkennung.

    Ich hab in meinem Leben gelernt, nichts ist perfekt, nur Allah ist es.
    Ich bin zufreiden mit dem was ich habe, nur so kann ich mir Respekt verschaffen.

    Deine Aussage klingt als währe sie aus einer Seifenblasse entsrpungen.


    mein "bruder",du hast was verschlafen,während ich dir jetzt schreibe wird mein traum wahr.

    du gehst fest an deinem allah,hast du keine angst vor ihm?
    du leugnest massaker an deine "glaubensbrüder".

    ich will kein kosova gründen,der besteht schon.

    du bist einer der rechtesten hier,ein wolf im schafspelz.
    dein geschleime "mein bruder,ich moslem" kauft dir keiner ab.

    wenn ich was nicht beweisen kann,dann behaupte ich nicht das es wahr ist.
    sondern ich warte ab.


    du bist eine falsche schlange.



    du hast in deinem leben nichts gelernt.
    wenn du was gelernt hättest dann würdest du nicht so viel müll schreiben und so gehässig.

    sei froh das du geschichte miterleben darfst mein "bruder".

  10. #4860

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Kosovo: Keine Angst vor Serbiens Embargo


    PRISTINA. Kosovo hat keine Angst vor möglichen Sanktionen Serbiens nach der für Sonntag erwarteten Unabhängigkeitserklärung. Ein Wirtschaftsembargo würde Serbien selbst schaden, ist man in Pristina überzeugt.

    Der Aktionsplan, den Serbien Mitte Jänner für den Fall einer Unabhängigkeitserklärung seiner südlichen Provinz Kosovo vorbereitet hat, untersteht der höchsten Geheimhaltungsstufe. Doch aus den Äußerungen verschiedener serbischer Politiker ist abzuleiten, dass Belgrad nicht nur mit politischen, diplomatischen und juristischen Schritten gegen die Abspaltung des Kosovo und dessen Anerkennung als Staat vorgehen will. Offenbar plant Serbiens Regierung auch, die Grenzübergänge dichtzumachen und keine Güter mehr in den Kosovo durchzulassen.
    „Schaden liegt bei Serbien“
    Obwohl der Kosovo unter einem enormen Handelsbilanzdefizit leidet und vollständig von Importen abhängt, reagiert man in Pristina gelassen. Vizeministerpräsident Hajredin Kuci glaubt nicht daran, dass der serbische Aktionsplan wirklich angewendet wird, und bezeichnete ihn als „eine Art Propaganda oder kalter Krieg“. Mit Blick auf die europäische Integration würde eine Umsetzung des Aktionsplans Serbien viel mehr schaden als dem Kosovo, ist Kuci überzeugt. Falls es trotzdem geschehe, dann sei Pristina vorbereitet: „Wir stehen in engem Kontakt mit Mazedonien, Albanien und Montenegro – wir finden andere Handelswege“, sagte Kuci.
    Während der Kosovo 2006 und 2007 Güter für rund 100 Millionen Euro pro Jahr exportierte, lag der Wert für eingeführte Waren im selben Zeitraum bei zirka 1,5 Milliarden jährlich. Rund 15 Prozent davon sind serbische Produkte. Ein knappes Drittel sämtlicher Importe in den Kosovo läuft über serbisch-kosovarische Grenzübergänge und wäre damit von einer Blockade betroffen. Die meisten Güter (43 Prozent) gelangen via Mazedonien ins Land. Über Montenegro sind es 10 Prozent, via Albanien 3 Prozent.
    Das Forschungsinstitut GAP hat die Auswirkungen eines serbischen Wirtschaftsembargos wissenschaftlich untersucht und kam dabei zum Schluss, dass „für die kosovarische Öffentlichkeit kein Grund zur Panik“ bestehe. Demnach können für die nicht in Serbien hergestellten Produkte mühelos Ausweich-Routen über Albanien, Mazedonien oder Montenegro gefunden werden.
    Viel größere Probleme sieht GAP-Direktor Shpend Ahmeti im Falle eines Embargos auf die serbische Wirtschaft zukommen. „Den Unternehmern in Serbien geht damit ein Markt im Umfang von rund 200 Millionen Euro jährlich verloren“, sagte er. Ahmeti weiß, dass verschiedene serbische Privatunternehmer bereits Vorbereitungen getroffen haben, um ihre Produkte wenn nötig unter Umgehung der Blockade via Montenegro in den Kosovo zu bringen. Auch der Belgrader Wirtschaftsjournalist Misa Brkic ist der Ansicht, Wirtschaftssanktionen gegenüber dem Kosovo würden Serbien schaden. Dennoch geht er davon aus, dass die Regierung in Belgrad ein Embargo verhängen wird und damit in Kauf nimmt, dass serbische Firmen einen wichtigen Markt verlieren.
    Die GAP-Studie hat weiter ergeben, dass sämtliche in den Kosovo importierten serbischen Produkte – vor allem Baumaterial, Getreide sowie Medikamente – problemlos auch auf anderen Märkten beschafft werden können. Als ein mögliches Szenario wird oft auch die Einstellung der serbischen Stromlieferungen genannt. Derzeit importiert Kosovo aber nur rund 15 Prozent des gesamten Winterverbrauchs, den Rest produziert das kosovarische Braunkohle-Kraftwerk nahe Pristina. Selbst wenn der Importstrom fehlte, würde dies für die Bevölkerung nicht viel ändern. Denn die Menschen im Kosovo leben seit Jahren mit täglichen Stromausfällen. Weiter weist Ahmeti darauf hin, dass die meisten internationalen Stromleitungen von Serbien nach Mazedonien und weiter nach Griechenland durch den Kosovo führen. „Der Stromhandel ist zwar in Serbien staatlich, wird aber dennoch von einflussreichen Privatpersonen kontrolliert. Diese haben kein Interesse daran, dass der Strom nicht mehr fließt“, ist Ahmeti überzeugt.
    Doch viel mehr beschäftigt den 30-jährigen Ahmeti die Wirtschaftsentwicklung eines unabhängigen Kosovo. „Die Menschen erwarten, dass mit der Unabhängigkeit alles gelöst wird. Doch nach zwei Tagen werden sie merken, dass wir immer noch Arbeitslosigkeit und Wirtschaftsprobleme haben.“ Von den rund zwei Millionen Einwohnern des Kosovo ist die Hälfte unter 25 Jahre alt. Die Arbeitslosigkeit liegt bei geschätzten 35 bis 45 Prozent.

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45