BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 68 von 493 ErsteErste ... 185864656667686970717278118168 ... LetzteLetzte
Ergebnis 671 bis 680 von 4929

Kosovo und die Statusverhandlungen NEWS

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.11.2005, 15:34 Uhr · 4.928 Antworten · 156.483 Aufrufe

  1. #671
    Avatar von drenicaku2

    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    665
    Im Zuge der fortschreitenden Föderalisierung erhielt Kosovo in der Verfassung von 1974 ein sehr hohes Mass an Autonomie. Die Kosovo-Albaner verbinden mit ihr das Ende der serbischen Willkürherrschaft und der nationalen Diskriminierung. Kosovo erhielt de facto den Status einer Republik mit Stimmrecht im Staatspräsidium. Die autonome Provinz war nicht mehr nur ein Teil Serbiens, sondern zugleich auch ein Teil der jugoslawischen Föderation. Aus diesem Doppelstatus leiten die Albaner das Recht auf Sezession ab.

    http://hamburger-bildungsserver.de/w...osovo-612.html
    ---------------------------------------------------------------------

    "Die Provinzen verabschieden wie die Republiken selbständig ihre Verfassungen, üben die gesamte gesetzgebende Tätigkeit aus, lösen alle Fragen ausser jenen, die laut Verfassung mit Bundes- oder Republiksgesetzen gelöst werden. Das Territorium der Provinz kann ohne Zustimmung der Provinzversammlung nicht verändert werden. Die Provinzen können gemäß denselben Prinzipien wie die Republiken mit dem Ausland Zusammenarbeit herstellen." (S. 34)

    1974: Neue Verfassung (Artikel 1: Jugoslawien ist Bundesstaat als "Staatsgemeinschaft freiwillig zusammengeschlossener Völker und ihrer sozialistischen Republiken sowie auch der autonomen Provinzen Kosovo und Voivodina, die sich im Verband der Republik Serbien befinden.."): Republiken und Autonome Provinzen sind an der Festsetzung der Politik und an der Annahme von Bundesgesetzen in verfassungsbestimmten Bereichen beteiligt: Münzsystem, Geldemission, Devisensystem, Außenhandel, Kredit- und sonstige Wirtschaftsbeziehungen zum Ausland.

    http://www.emabonn.de/kosovo.htm
    --------------------------------------

  2. #672

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von Gugica
    Zitat Zitat von Vuk_Karadzic
    Du meinst die Unruhen... und das willst du mit den Kriegen die dannach kamen gleich setzen?

    Beginnen kriege denn nicht erst mit "unruhen"...wobei die meisten davon sowieso, von regierungswegen, organisiert sind und gesteuert werden.

    Ne absolut nicht, die damalige Regierung (gab ja gar keine Regierung) war nicht so stark, es waren eher Studenten, die jungen gebildeten die auf die Strasse gingen und die Leute aufmerksam machten auf den serbischen Chauvinismus

  3. #673

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von Šumadinac
    Zitat Zitat von Revolut
    Zitat Zitat von Denny

    Albaner wollen mehr Rechte haben und deswegen die Unabhägikeit.
    Wir wollen nur dass, was uns genommen wurde, unser Land.
    Wann wurde es euch genommen und wann gehörte es mal zu euch?

    Wann war Kosovo zu 90% von Serben bevälkert?

    du komm mir auch nicht "vor 1000 Jahren" da gar nicht bekannt is wie das damals aussah, das damals Albaner in Kosova lebten is klar, ihr verfügt selber über Schriften die das wiederlegen.

  4. #674
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von Revolut
    Wenn es ein Märchen wär, dan würde Kosovo nicht fast 90% albaner haben.... auser das für dich die realität das Märchen ist.


    Und komm mir nicht vor 600 Jahren...ect, blas mir in den Shuh, das ist das lächerlichste was ich gehört hab, da kann ja auch Ungarn kommen und sagen Serbien Kosova gehört uns.... oder Türkei
    Gut...wenn du die ganze sache so siehst....aber Kosovo gehört, rechtlich gesehen, seit 1914 zu Serbien...somit wäre das "Okupation" und rechtswiedrig! Denn anfang des 20igsten Jahrhunderts waren es noch keine 90% albaner im Kosovo.

    Das gleiche gilt, wenn man deine denkensweise betrachtet, dann also auch für Berlin-Kreuzberg! 60% Türkenanteil....somit müsste Kreuzberg erstmal eine Autonomie und danach eine Unabhängigkeit bekommen! :wink:

  5. #675
    Avatar von drenicaku2

    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    665
    Zitat Zitat von Šumadinac
    Zitat Zitat von Revolut
    Zitat Zitat von Denny

    Albaner wollen mehr Rechte haben und deswegen die Unabhägikeit.
    Wir wollen nur dass, was uns genommen wurde, unser Land.
    Wann wurde es euch genommen und wann gehörte es mal zu euch?
    1989, und serbien hatte 1974 unterschrieben das kosovas grenzen garantiert sind.
    verträge sind einzuhalten, dass sagt ihr doch selber.

    ihr habt die bundesarmee benutzt um ein großes serbien aufzubauen.
    ihr habt mit gewalt vojvodina und kosova besetzt, dann habt ihr es mit slo, hr und bih versucht.

    nur in der vojvodina seit ihr erfolgrecih gewesen , in allen bereichen der sfrj habt ihr verloren.

  6. #676

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von Gugica
    Zitat Zitat von Revolut
    Wir wollen nur dass, was uns genommen wurde, unser Land.

    Soviel ich weiß ist das land, das du meinst, Serbisches Land.
    Somit wäre es, wenn man es rein logisch betrachtet, geklaut wenn man sich derart für die "unabhängigkeit" einsetzt wie es manche bereits getan haben!
    geklaut? wer hatt es von wem geklaut bitteschön?

    Siet dem 2ten Weltkrieg gehört es zu Serbien, also seit 100 Jahren, und seit 100 Jahren versucht man mit allen Mitteln den Etnologischen Gleichgewicht zu verändern, so dass es mehr Serben hatt..... zum glück hatt das bis jetzt nicht geklappt.

    Ansonsten, laber kein müll, von wegen geklaut, bringt Fakten......das Problem ist, es gibt keine :wink: kommisch ne

  7. #677
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von Revolut
    Zitat Zitat von Gugica
    Zitat Zitat von Vuk_Karadzic
    Du meinst die Unruhen... und das willst du mit den Kriegen die dannach kamen gleich setzen?

    Beginnen kriege denn nicht erst mit "unruhen"...wobei die meisten davon sowieso, von regierungswegen, organisiert sind und gesteuert werden.

    Ne absolut nicht, die damalige Regierung (gab ja gar keine Regierung) war nicht so stark, es waren eher Studenten, die jungen gebildeten die auf die Strasse gingen und die Leute aufmerksam machten auf den serbischen Chauvinismus
    Und wie haben die serben reagiert?

    Mit geballer...deswegen, wiederrum, haben sich einige "protestanten" ihrerseits bewaffnet und sich gegen die serben gestellt...dann fing es an mit inneren unruhen und danach kam der krieg....du siehst anscheinend nicht das daß eine, in diesem fall, mit dem anderen zusammenhängt!

    Kein serbischer Chauvinismus-keine demos-kein geballer-keine unruhen-und de facto-kein krieg :wink:

    Immerhin fängt kein krieg von jetzt auf nacher an sondern hat, in den meisten fällen, eine jahrelange vorgeschichte :wink:

  8. #678

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von Gugica
    Zitat Zitat von Revolut
    Wenn es ein Märchen wär, dan würde Kosovo nicht fast 90% albaner haben.... auser das für dich die realität das Märchen ist.


    Und komm mir nicht vor 600 Jahren...ect, blas mir in den Shuh, das ist das lächerlichste was ich gehört hab, da kann ja auch Ungarn kommen und sagen Serbien Kosova gehört uns.... oder Türkei
    Gut...wenn du die ganze sache so siehst....aber Kosovo gehört, rechtlich gesehen, seit 1914 zu Serbien...somit wäre das "Okupation" und rechtswiedrig! Denn anfang des 20igsten Jahrhunderts waren es noch keine 90% albaner im Kosovo.

    Das gleiche gilt, wenn man deine denkensweise betrachtet, dann also auch für Berlin-Kreuzberg! 60% Türkenanteil....somit müsste Kreuzberg erstmal eine Autonomie und danach eine Unabhängigkeit bekommen! :wink:
    Ach komm Gugica, fang doch du auch nicht damit an, mit diesen lächerlichen vergleichen von 60% Türken in Berlin, bist glaub ich schlau genug um zu merken dass das ein riesen Blödsinn ist, du kannst keinen Apfel mit einem Hund vergleichen....

    Und wie kamm es dazu, dass Serbien 1914 Kosovo bekamm? durch einen Volksbeschluss? nein, Sie haben es geklaut, niemand wurde gefragt daher giltet das als geklaut und damals machten die ALbaner nicht 90% aus, dafür aber 89%.

    Nur weil Serbien die Macht hatte Kosovo an sich zu reisen heisst es nicht dass es "legal" war, da kein schwanz gefragt wurde...


    PS. Nach deiner Logik gehört Kroatien rechtlich zu Amerika, Amerika hatt Macht, kann es sich einfach nehmen und nach deiner Logik ist das ganz legal...

  9. #679
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Revolut
    Zitat Zitat von Šumadinac
    Zitat Zitat von Revolut
    Zitat Zitat von Denny

    Albaner wollen mehr Rechte haben und deswegen die Unabhägikeit.
    Wir wollen nur dass, was uns genommen wurde, unser Land.
    Wann wurde es euch genommen und wann gehörte es mal zu euch?

    Wann war Kosovo zu 90% von Serben bevälkert?

    du komm mir auch nicht "vor 1000 Jahren" da gar nicht bekannt is wie das damals aussah, das damals Albaner in Kosova lebten is klar, ihr verfügt selber über Schriften die das wiederlegen.
    Vor 1389 war Kosovo von über 90% Serben besiedelt,dass kann man alleine daran sehen das zu dem Zeitpunkt die meisten Kirchen im Kosovo standen.Wo viele Kirchen stehen da sind auch viele Einwohner.Und wieso sollte Kosovo damals das Kernland Serbiens sein wenn dort viele Albaner leben sollten.Unlogisch.

    Ihr wurdet erst zur Mehrheit durch das Osmanische Reich und ihrer 500 jährigen Herrschaft und das ist bewiesen und erwiesen.Als wir Kosovo 1912 befrreiten haben euch die Osmanen schon zur Mehrheit gemacht.


    Fakt ist das Kosovo schon im Mittelalter zum serbischen Königreich gehörte und ihr nie dort ein Staat hattet.

  10. #680
    Avatar von drenicaku2

    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    665
    Gut...wenn du die ganze sache so siehst....aber Kosovo gehört, rechtlich gesehen, seit 1914 zu Serbien...somit wäre das "Okupation" und rechtswiedrig! Denn anfang des 20igsten Jahrhunderts waren es noch keine 90% albaner im Kosovo.
    nein, nach dem damaligen völkermord waren es nur noch 60%, davor 90%.

    völkermord ist rechtswidrig und auf keinster weise nachvollziehbar.

    zudem hat kein albaner gewollt, dass seine heimat zu serbien gehört.

    Das gleiche gilt, wenn man deine denkensweise betrachtet, dann also auch für Berlin-Kreuzberg! 60% Türkenanteil....somit müsste Kreuzberg erstmal eine Autonomie und danach eine Unabhängigkeit bekommen! :wink:
    wir leben nicht seit 1912 in ks!
    die albaner sind ein autochtones volk,keine gastarbeiter wie die türken in berlin.
    das ist ein gr0ßer unterschied.
    kosova war eine serbische kolonie.
    demnach sind die südafrikaner auch die "türken" ihres landes?! und die britten haben fast ganz afrika befreit....

Ähnliche Themen

  1. Kosovo NEWS
    Von Fushe Kosove im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 23:06
  2. Kosovo News
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:43
  3. Heute 2 Runde der Kosovo Statusverhandlungen begonnen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45