BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 15 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 142

Kosovo – unabhängig, aber blockiert

Erstellt von Dado-NS, 21.02.2010, 14:34 Uhr · 141 Antworten · 6.441 Aufrufe

  1. #91

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    ich denke kosovo gehört zu serbien?

    Scher nicht alle Serben über den Kamm, ich bin bereit euch euer Kosovo zu geben, es ist wirtschaftlich und politisch eh untragbar.
    Aber das auch nur unter einer Bedingung:
    Es muss ein Kompromiss gefunden werden, sprich Teilung, oder das Pulverfass wird irgendwann, wenn es keine NATO, USA oder sonstwen an der Macht gibt, explodieren.
    Das wollen wir ja nicht, oder ?


    Zitat Zitat von Posavac Beitrag anzeigen
    4 Milliarden = 15% von der Wirtschaftsleistung?

    hahahahaha
    Habe ich mir auch gedacht!

    Aber vllt ist mit Wirtschaftsleistung auch nicht das BIP gemeint.

  2. #92
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Vielleicht auch über die friedliche Wiedereingliederung Kosovo's und das serbische Staatsgebiet, zudem die Einsetzung einer loyalen, proserbischen Regierung ?


    Aber ich bin fair.
    Ich würde euch die albanischen Teile des Kosovo geben, wenn ihr bereit seid, die serbischen Teile abzugeben und serbischen Enklaven einzurichten.
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    Es wird noch lange dauern, bis die Albaner im Kosovo, dass von den Serben in Scherben hinterlassene Kosovo wieder aufpäppeln.
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Ach, wo wir schon bei Enklaven sind. In Serbien gibt es überall verteilt noch Dörfer, wo viele Albaner leben. Erklären wir sie auch zu Enklaven.
    Die auf Dauer sinnvollste Lösung wäre eine Teilung des Kosovo, am besten in Verbindung mit einem Gebietsausgleich, um die ganzen Exklaven zu einem praktikablen Gebiet zu vereinigen, ggf. auch unter Einbeziehung albanisch bewohnter Territorien Serbiens.

    Natürlich werden jetzt wieder alle aufschreien: "Nein, niemals! Alles unteilbar, keinen m² dem Feind!", aber das Ziel sollte doch eine dauerhafte friedliche Lösung sein, die von allen Beteiligten akzeptiert werden kann. Die Vorteile liegen auf der Hand:

    - Für Serbien: Man könnte das Gesicht wahren, hätte zumindest noch einen Teil der "kulturellen Wiege" und man könnte sich den Weg in die Zukunft ebnen. Die Extremisten in den eigenen Reihen könnten isoliert werden, da man ja einen Teilerfolg vorzuweisen hätte.

    - Für das albanische Kosovo: Man hätte garantierte Grenzen, die auch von Serbien anerkannt wären und könnte als vollwertiger Staat mit Anerkennung aller anderen Staaten an der internationalen Gemeinschaft teilhaben. Die Regierung in Prishtina würde ihr gesamtes Territorium kontrollieren.

    - Für alle zusammen: Man hätte zusammenhängende Gebiete, die sinnvoll verwaltet und bewirtschaftet werden könnten. Man hätte halbwegs ethnisch homogene Gebiete, in denen es nicht zu nationalistischen Ausschreitungen käme. Eine stabile politische Lage würde den Weg frei machen für ausländische Investitionen.

    Sicher, eine Trennung ist immer nur eine Notlösung, wenn ein Zusammenleben nicht möglich ist, insbesondere diejenigen, die durch den Gebietsausgleich ihre Heimat verlieren würden, hätten es schwer, aber für eine gemeinsame Zukunft mit einem friedlichen Nebeneinander, vielleicht sogar irgendwann einem Miteinander, wäre das der sinnvollste Weg. Das ist man den kommenden Generationen schuldig. Denn eines ist wohl jedem klar: solange jeder in dieser Region ein Krisengebiet sieht, wird es auch immer eines bleiben.

  3. #93

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Ich bin gegen eine Teilung und die ganze EU und Usa auch also wird das ehh nix

  4. #94
    Avatar von Nosferatu

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    702
    Zitat Zitat von AlbanianILLYRIAN Beitrag anzeigen
    kosovo hat viel ereicht sehr viel das ist typisch eu medien die haben viel zu kretisiern die haben doch keien anung in kosovo war doch total zestört mann muste viel arbeiten machen damm das land wider auf zu bauen es ist viel besser als früher mit 4miliarden euro hat eu kosovo unterschtütz das ist viel zu wenig ich weiss nicht von wo haben die so viel anung keien kennt besser kosovo als wir weil wie leben dort fasst jede hat ein job es wird gesgt 40% arbeitslos aber stimmt nicht in kosovo wird jetzt autobahn gebaut das wirschaft blüht zu zeit es wurden schulen strassen krankenhause unw gebaut früher haten wir nix jetzt haben mehr wir sind auf dem guten weg was wir brauchen kfor und eulex raus aus kosovo wir wollen 100 selbs das land regieren
    Zeichensetzung und so. Ich habe Null verstanden.

  5. #95

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Nosferatu Beitrag anzeigen
    Zeichensetzung und so. Ich habe Null verstanden.
    Ach das Typische.
    Kosova beste, Kosova toll, Kosova nix Problem usw.

  6. #96
    Avatar von Nosferatu

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    702
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Ach das Typische.
    Kosova beste, Kosova toll, Kosova nix Problem usw.


    Ich verstehe, haha.

  7. #97
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    45 Prozent der arbeitsfähigen Menschen sind ohne Job, jährlich beginnen 30 000 Schulabgänger ihr Berufsleben als Arbeitslose. Kurz: Kosovo wäre als Staat nicht überlebensfähig, würden nicht Auslandalbaner jährlich vier Milliarden Euro nach Hause überweisen – das sind etwa 15 Prozent der Wirtschaftsleistung.

    Das ist einfach nur beschämend

  8. #98
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Selbst im armen Bosnien wird aber nichts an den Familien von Auslandsbosniern abgegeben, trotzdem leben die Leute
    Aber 15 % der Wirtschaftsleistung bei den Kosovaren ist einfach nur peinlich

  9. #99
    ELME
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen

    Das ist einfach nur beschämend
    der Grund muss dir schon bekannt sein, gell?

  10. #100
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von Fushe Kosove Beitrag anzeigen
    Serbien verkauf soviel in Kosovo u. wir können sagen das wir nix mehr von euch brauchen da eh das meiste aus D u. Ö kommt.

    Den Willen nach der Unabhängigkeit sollte man akzeptieren.

    Selbst in Serbien leben nur 85 % Serben

    U. in Kosovo 95 % Albaner also ist es eindeutig das Kosovo ein Staat ist
    Achso dann ist ja RS auch ein STaat, sie haben ja 90 % Serben

Seite 10 von 15 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Soll das Kosovo Unabhängig werden???
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Kosovo
    Antworten: 490
    Letzter Beitrag: 07.07.2014, 12:54
  2. Albanien blockiert SEECP-Erklärung, wegen Kosovo
    Von Kosova-Albo-USA im Forum Kosovo
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 07:55
  3. Kosovo ist Unabhängig!......im Fußball
    Von Kosova_Kid im Forum Sport
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 14:25