BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 71 bis 74 von 74

Kosovo - zwischen Wunschbild und Wirklichkeit

Erstellt von Ghostbrace, 06.05.2008, 14:01 Uhr · 73 Antworten · 3.333 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    dann werdet erwachsen mit ein bisschen wohlstand ist dem durchschnittlichen serben die amselfeldschlacht von 1389 vollkommen egal. ein ähnliches geschichtsbewußtsein wie bei euch gab es 1900 - 1950 in österreich und deutschland auch - jetzt sind wir gottseidank zu satt dafür

    Erwachsen sind wir, glaub mal. Und du vergleichst schon wieder D und Ö mit dem Balkan. Wieso sollen wir denn unsere Kultur, unsere Traditionen und vor allem unseren Glauben über Bord werfen? Wofür vor allem? Für den "westlichen Wohlstand"????? Hallo?? Aufwachen. In D leben wahnsinnig viele Familien unter dem Existenzminimum. Erzähl denen doch bitte mal was von Wohlstand.

    Lass mal, mir ist es wichtiger meinen Kindern beizubringen, dass Geld nicht alles im Leben ist. Dass Zusammenhalt, Liebe und der Glaube an uns mehr wert ist als alles Geld der Welt. Bei uns sagt man : pare ti je najveca kurva na svetu. Also: Geld ist die größte Hure der Welt. Denk mal drüber nach und frag dich dann wer erwachsen werden soll.

  2. #72
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Erwachsen sind wir, glaub mal. Und du vergleichst schon wieder D und Ö mit dem Balkan. Wieso sollen wir denn unsere Kultur, unsere Traditionen und vor allem unseren Glauben über Bord werfen? Wofür vor allem? Für den "westlichen Wohlstand"????? Hallo?? Aufwachen. In D leben wahnsinnig viele Familien unter dem Existenzminimum. Erzähl denen doch bitte mal was von Wohlstand.

    Lass mal, mir ist es wichtiger meinen Kindern beizubringen, dass Geld nicht alles im Leben ist. Dass Zusammenhalt, Liebe und der Glaube an uns mehr wert ist als alles Geld der Welt. Bei uns sagt man : pare ti je najveca kurva na svetu. Also: Geld ist die größte Hure der Welt. Denk mal drüber nach und frag dich dann wer erwachsen werden soll.
    Gut - nochmal langsam. Ich vergleiche jetzt mal zwei Balkan-Bruderstaaten mit euch und euren Mythen:

    Frag mal einen Griechen (Arvanitis, Brunhilde?) nach der Jahreszahl 1453, nach der Megali Idea oder nach der kleinasiatischen Katastrophe. Mindestens so bedeutsam wie das Amselfeld für Serbien. Nur - mit einer Partei, die verspricht, daß Smyrna wieder griechisch wird oder Konstantinopel befreit wird., wirst du bei griechischen Wahlen keine 40 % kriegen. Und kulturell würd ich mal sagen, die Griechen sind die Wiege des Abendlands.....

    Frag mal einen Bulgaren nach 1912, den bulgarischen Westgebieten oder Mazedonien. Trotzdem wirst du bei bulgarischen Wahlen keine 40 % für eine Partei erzielen, die die Wiedereingliederung von Mazedonien fordert.

    Und so ganz eigenständig und nicht vergleichbar sind die Serben nun wieder auch nicht.


    Zum Thema Wohlstand: Du sprichst von Reichtum - ich von Wohlstand. Das Existenzminimum ist auch eine wunderbare Größe, die allerdings statistisch ist: Sie wird je nach Berechnungsmethode mit ca. 60 % des Durchschnittseinkommens angegeben. Was heißt in Deutschland ist der nichtpfändbare Teil deines Einkommens 989,99 € netto. Unter diesem Existenzminimum leben in Deutschland tatsächlich einige Personen - vor allem in Ostdeutschland.

    Worauf will ich hinaus? Es ist definitiv einfacher in Deutschland in Armut zu leben, als in Serbien (oder Albanien, oder Mazedonien oder Kosovo). Weil du trotzdem genug zu Essen haben wirst, ein Dach über den Kopf hast und eine mögliche Chance auf Wiedereingliederung besteht. Deswegen ist der durchschnittliche Deutsche für radikale Parolen nicht so empfänglich wie der durchschnittliche Serbe.... nichts anderes mein ich. Und: Die Balkankriege der 90er wären im relativen Wohlstand der 70er unter Tito (Jugoslawien stand wesentlich besser da als seine östlichen Nachbarn) in der Form nicht möglich gewesen - weil weniger Leute Typen wie Milosevic, Tudjman oder Izetbegovic gewählt hätten.......

    Tja - und daher mein ich, es wäre den Leuten da unten zu wünschen, daß sie einen durchschnittlichen bescheidenen Wohlstand erreichen können, der ihnen ihren Lebenskampf leichter macht - denn es wäre besser sich Sorgen zu machen ob sich ein Urlaub ausgeht, als ob sich das Abendessen ausgeht.....

    Und dann - genau dann - wäre der Kosovo eben ein Mythos. Natürlich wäre es immer noch ungerecht, daß die bösen Albaner diese ureigene serbische Territorium geraubt haben - aber: Es wäre nicht mehr wirklich sooooo wichtig.

    Frag mal die Griechen. Frag mal die Bulgaren.

    lg mardi

  3. #73
    GjergjKastrioti
    so genug gespamt ^^ hab unsren müll jetzt enfernt, und den thread gesäubert, halt dich bitte ans thema, ich werds auch machen.

  4. #74
    Avatar von Molosi

    Registriert seit
    09.08.2008
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    das war auch schon so vor hundert jahren und zwei hundert jahren und mehr !!! und jetzt?? damals hat es keinen gestört ...jetzt stört euch alles serbische !!
    ne stört nicht du kanst herr in deine zu hause sein nicht in meine heute ist auch so da in kosovo gibt iomer noch unsere mitbürger serben

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Ähnliche Themen

  1. Kooperationsabkommen zwischen Kroatien und Kosovo
    Von Kosova-Albo-USA im Forum Kosovo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 08:25
  2. Unterschied zwischen Kosovo und Albanien?
    Von EnverPasha im Forum Kosovo
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 21:46
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 20:12
  4. Kosovo aufteilen zwischen SRB und ALB
    Von Zurich im Forum Kosovo
    Antworten: 262
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 19:24