BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 18 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 179

Kosovoalbaner mehr Albaner oder Yugo's?

Erstellt von Emir, 04.04.2009, 01:54 Uhr · 178 Antworten · 8.150 Aufrufe

  1. #91

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von blackEagle Beitrag anzeigen
    Ich habe auf allen Formularen seitdem einfach "albansich" hingeschrieben, obwohl ich nicht die albansiche Staatsangehörigkeit besaß.
    .
    , ich habe das schon immer gemacht und mache das noch heute in allen Formularen, "Serbien-Montenegro" durch streichen und "Kosova" oberhalb

  2. #92

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Merdita meine "Mercedes" Freunde ^^

    Kenne ja genug Kosovoalbaner und viele sind geteilter Meinung, wenn ich die Frage "Würdet Ihr sagen Ihr seid Yugo's?"

    Ich bekomme immer 2 Antworte:

    1. Ja, wir waren doch auch ein Teil Jugoslawiens!
    2. Niemals, denn die Serben sind auch Yugo's!!!!!

    Wie denkt Ihr? Würd gerne ne Umfrage machen aber wie immer leider nicht möglich ....

    Natenemir ^^

    Seit dem 2. WK waren die Albaner politisch "Jugoslawisch" bzw. Titoistisch, das hatsich erst 1999 geändert. Bis 1999 wollte man stehts die Republik innerhalb der Föderation, die Föderation ganz zu verlasen war nie das Ziel,ausser von Randgruppen die später die UCK bildeten und daraus der politische Arm PDK, die eher (pseudo) enveristisch sind, aber auch Kommunisten, wie die LDK. Es gibt doch das Video im Geschichtsforum "doku zu Kosovo", dort schwengt die albanische Masse auch die yugoslawische Fahne.

    LDK, Ibrahim Rugova waren politisch alle "Jugoslawen" (Titoisten)

    Der Name ist halt ein Punkt die zu den Punkten in der Geschichte gehören die halt nicht so hätten sein sollen, weil nur die Slawen darin integriert werden und das albanische Element völlig ignoriert.

    Der grösste teil der Bevölkerung war auch proyugoslawisch, die Grenzen waren offen, man konnte sich frei bewegen und überall Arbeit suchen, ect.

    Ethnisch gesehen sind die Albaner natürlich keine Jugoslawen(Südslawen) darüber bedarf es gar keiner Diskussion.

  3. #93
    Pejani1
    Viele Albaner haben Tito verehrt und hatten auch Bilder von ihm im Wohnzimmer. Ich glaube aber nicht, dass es daran lag dass sie sich als Jugso fühlten, sondern weil Tito so gerecht dem Albanischen Volk gegenüber handelte.

  4. #94
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Fakt ist, es hätte alles nicht so passieren dürfen.

  5. #95

    Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    395
    europa war nie friedlich wird es denke ich auch nie sein auser alle assimilieren sich zu europäer

  6. #96
    Hamëz Jashari
    das einzige was jugoslawien zerbrechen ließ war der große nationalstolz der leicht heranwuchs
    hätten alle völker jugoslawiens dieselbe sprache und religion gehabt wäre sowas nie passiert egal ob sie eigentlich einem anderen volk angehörten irgendwann wäre aus jugoslawe eine richtige ethnie geworden

  7. #97
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Ethnisch gesehen waren und sind wir Albaner. Kosove hat zu Jugoslawien gehört (gewollt oder ungewollt), daher wurde mal als Jugoslawe/Jugoslawin gesehen. Aber allein der Name "Jugoslawien" schließt eigentlicht andere Ethnien aus. Die Albaner waren nicht nur eine Minderheit, sondern eine Hauptbevölkerungsgruppe in Juoslawien! Wir konnten uns weder ethnisch, noch religiös mit Jugoslawen identifizieren, das sind die Gründe warum sich die meisten Albaner nie als Jugoslawen gesehen haben.

  8. #98
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.106
    Zitat Zitat von Dardane Beitrag anzeigen
    Ethnisch gesehen waren und sind wir Albaner. Kosove hat zu Jugoslawien gehört (gewollt oder ungewollt), daher wurde mal als Jugoslawe/Jugoslawin gesehen. Aber allein der Name "Jugoslawien" schließt eigentlicht andere Ethnien aus. Die Albaner waren nicht nur eine Minderheit, sondern eine Hauptbevölkerungsgruppe in Juoslawien! Wir konnten uns weder ethnisch, noch religiös mit Jugoslawen identifizieren, das sind die Gründe warum sich die meisten Albaner nie als Jugoslawen gesehen haben.
    Das musst du mir mal näher erklären.

  9. #99
    Vincent Vega

  10. #100
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    Das musst du mir mal näher erklären.
    Ich meinte die albanische Bevölkerung konnte sich nicht mit der Mehrheit der Bevölkerung Jugoslawiens indentifizieren, da ca. 42% der Bevölkerung Jugoslawiens orthodox, 32% katholisch und 12,3% moslemisch war. Die Mehrheit der Albaner in Kosove bekennt sich zum Islam, obwohl Religion nicht wirklich eine große Rolle in der albanischen Bevölkerung hat. Aber eine Religion kann viele Nationen oder Ethnien miteinander verbinden, auch wenn ein kommunistischer Staat eigentlicht religionsfrei ist.

Seite 10 von 18 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 03.03.2017, 21:55
  2. Antworten: 299
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 00:29
  3. Kosovoalbaner: Dardaner, oder angesiedelt?
    Von snarfkafak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 14:37
  4. Was mögt ihr mehr,prasetina oder jagnjetina?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 20:21