BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 23 ErsteErste ... 1117181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 228

Kosovos Forderungen an Mazedonien

Erstellt von D-ZAR, 28.05.2009, 21:19 Uhr · 227 Antworten · 12.743 Aufrufe

  1. #201
    Bloody
    Die Mazedonischen Medien berichten schon von einer möglichen Rückziehung der Kosovo-Anerkennung von der Mazedonischen Regierung .




    RTK






    Wenn das passiert, wirds dort unten aber ziemlich sicher krachen ..

  2. #202

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von TBA Beitrag anzeigen
    Die Mazedonischen Medien berichten schon von einer möglichen Rückziehung der Kosovo-Anerkennung von der Mazedonischen Regierung .




    RTK






    Wenn das passiert, wirds dort unten aber ziemlich sicher krachen ..
    habe hrad gelesen, das tuen die pro Riegierungsmedien.....

    es ist echt lustig wie die Regierung dort einen Affen spielt. ich glaub Westen sollte das Land nicht mehr unterstützen......

  3. #203

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    mazedonien hat probleme mit serbien, wegen der anerkennung kosovas,
    wegen der nicht-anerkennung der mazedonischen kirche,
    einen namensstreit mit griechenland, was den nato-beitritt verhindert hat,
    die eu aufnahme, die visa-liberalisierung wird blockiert,
    die bulgaren erkennen die mazedonische sprache nicht an..

    der mazedonische präsident versucht jetzt von diesen problemen abzulenken,
    mit den kosovaren diplomatische probleme auszulösen, damit die serbische regierung zumindest bei der kirchenfrage nachläßt....

    vielleicht vermutet man auch eine serbische unterstützung im konflikt mit griechenland...

    leider vermute ich, dass er durch seine politik ein weiteres problem auslöst..
    einen internen konflikt mit den albanern im westen...
    und das ist ein präsident, der das ganze volk repräsentiert???

  4. #204

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von DARKO-CCCC- Beitrag anzeigen
    Der neue Präsident scheint in Ordnung zu sein. Er sollte aber auch die Unabhänigkeitserklärung zurücknehmen.
    Ihr macht es euch zu einfach mit dem zurücknehmen,das ist kein Kindergarten wo man einem was schenkt und es ihn dann wieder wegnimmt.Lächerlich.

  5. #205

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von TBA Beitrag anzeigen
    Die Mazedonischen Medien berichten schon von einer möglichen Rückziehung der Kosovo-Anerkennung von der Mazedonischen Regierung .




    RTK






    Wenn das passiert, wirds dort unten aber ziemlich sicher krachen ..
    Die haben keine Eier dafür,die würden sich issolieren, und vielleicht wieder einen Krieg entfachen.Man würde die nicht mehr ernstnehmen als partner.

  6. #206
    Avatar von BOSs

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.322
    Zitat Zitat von TBA Beitrag anzeigen
    Die Mazedonischen Medien berichten schon von einer möglichen Rückziehung der Kosovo-Anerkennung von der Mazedonischen Regierung .




    RTK






    Wenn das passiert, wirds dort unten aber ziemlich sicher krachen ..
    Sollen sie doch nur machen.
    Dan wirds wohl nichts aus der Nato.

    Und die Albaner spalten sich dort noch mehr auf.

  7. #207

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von TBA Beitrag anzeigen
    Die Mazedonischen Medien berichten schon von einer möglichen Rückziehung der Kosovo-Anerkennung von der Mazedonischen Regierung .




    RTK






    Wenn das passiert, wirds dort unten aber ziemlich sicher krachen ..




    Kolbow: "Mazedonien soll die Beziehungen mit dem Kosovo normalisieren"
    Samstag, 30. Mai 2009 um 21:31 Uhr Der Abgeordnete der sozialdemokratischen Partei SPD im deutschen Bundestag, Walter Kolbow, erklärte, dass die Republik Mazedonien die Beziehungen zum Kosovo normalisieren sollte und fügte hinzu, dass der neue Präsident Mazedoniens, Gjorgje Ivanov, einen großen Fehler begangen hat, als er den Präsidenten des Kosovo nicht zu seiner Einweihungszeremonie einlud.

    "Das war falsch. Die Mazedonier müssen die nötigen Entscheidungen treffen im Bereich ihrer Bemühungen die Balance zwischen dem Kosovo und Serbien zu halten. Sie haben den Kosovo anerkannt und nun müssen die Botschaften eröffnet werden. Auf diese Weise entsteht eine Normalität zwischen beiden Ländern und sie brauchen nicht zu beachten, was Serbien denkt", betonte der deutsche Abgeordnete in einem Interview für die Deutsche Welle.

    Kolbow sagte zudem, dass die Staaten des Westbalkans ihre europäische Perspektive realisieren können, indem sie die Beziehungen untereinander vertiefen. "Sie müssen miteinander sprechen. Die EU ist eine Zusammenkunft des Friedens und Wohlbefindens. Das Wohlbefinden wird nur erreicht, wenn es keinen Krieg und keine Feindschaften gibt. Auf dem Weg in ein soziales Europa, muss der Nationalismus erst an zweiter Stelle stehen. Das gilt insbesondere für die Serben, die verstehen müssen, dass der Kosovo unabhängig ist und dass auch dieser das Recht hat, in die EU zu kommen. Ein Europa ohne Kosovo kann es nicht geben, deswegen kann auch Serbien nicht in die EU aufgenommen werden, ohne den Kosovo anzuerkennen", sagte Kolbow.

  8. #208

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Zitat Zitat von TBA Beitrag anzeigen
    Die Mazedonischen Medien berichten schon von einer möglichen Rückziehung der Kosovo-Anerkennung von der Mazedonischen Regierung .




    RTK






    Wenn das passiert, wirds dort unten aber ziemlich sicher krachen ..
    Lächerlich! Soll das eine Drohung sein?

  9. #209

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    mazedonien hat probleme mit serbien, wegen der anerkennung kosovas,
    wegen der nicht-anerkennung der mazedonischen kirche,
    einen namensstreit mit griechenland, was den nato-beitritt verhindert hat,
    die eu aufnahme, die visa-liberalisierung wird blockiert,
    die bulgaren erkennen die mazedonische sprache nicht an..

    der mazedonische präsident versucht jetzt von diesen problemen abzulenken,
    mit den kosovaren diplomatische probleme auszulösen, damit die serbische regierung zumindest bei der kirchenfrage nachläßt....

    vielleicht vermutet man auch eine serbische unterstützung im konflikt mit griechenland...

    leider vermute ich, dass er durch seine politik ein weiteres problem auslöst..
    einen internen konflikt mit den albanern im westen...
    und das ist ein präsident, der das ganze volk repräsentiert???
    Ich vermute mal, dass er den Willen der Mehrheit vertritt und die Mehrheit in MK bilden immernoch die slawischen Mazedonier. Vielleicht ist für einen Albaner die Anerkennung des Kosovos wichtiger, als die Anerkennung der mazedonisch orthodoxen Kirche aber nicht umgekehrt.

  10. #210
    Bloody
    Zitat Zitat von SRBiH Beitrag anzeigen
    Lächerlich! Soll das eine Drohung sein?
    Jein, die Mazedonische Regierung muss ja wissen was die machen, aber wenn die die Anerkennung des Kosovos zurückziehen, dann wirds dort unten sicherlich nicht friedlich bleiben !

Ähnliche Themen

  1. Die unsinningen Forderungen der EU
    Von Hercegovac im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 15:57
  2. PKK stellt Forderungen
    Von El Greco im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 17:30
  3. Mazedonien ist gegen die Teilung Kosovos
    Von Lucky Luke im Forum Politik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 09:25
  4. Serbische Forderungen...
    Von Revolut im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 13:50
  5. Serbische Forderungen...
    Von Revolut im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 18:42