BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 77

"Krieg nach Gefühl" - Manipulation: Neue Zweifel am Nato-Einsatz im Kosovo

Erstellt von Hercegovac, 24.02.2009, 19:55 Uhr · 76 Antworten · 3.801 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Vincent Vega Beitrag anzeigen
    der kosovo der auslöser des balkankrieges. "niko vas nesme tuci" war so eine aussage von slobo. die serb.minderheit fühlte sich in kosovo unterdrückt...letzlich waren einige nationalisten darunter, die das feuer dann unten zum lodern brachten.
    das auftreten von milosevic in koso (er war damals noch kein präsidentm) war letzlich sein sprungbrett zur "machtergreifung".
    zum krieg im kosovo, welcher ca. 10 jahre später folgte, gingen sicherlich provokationen der uck vorraus. aber dieses ganze problem hätte sich auch ohne den militärischen eingriff der serbischen armee lösen können.
    man darf jedoch nicht vergessen, das milosevic an der macht war. er hat auch das eigene land terrorisiert bzw. er hat fast bis zum ende die oppositon in serbien ausgeschaltet.
    für die albaner tut es mir wirklich leid, was sie da unten erlebt haben ..... für die serben aber auch...

    es sollte nicht ganz unterschlagen werden, daß die USA die UCK besonders speziell ausgebildet haben sollen, um, sollte sich Milosevic nicht so wie von den USA entwickeln (also friedlicher), sofort einzugreifen und Terrorakte durch die UCK zu verüben.

    Sollte das Thema einst untersucht werden, so wird nur ein Ergebnis rauskommen:

    Egal, wer an der Macht gestanden hätte, die Zerschlagung Yugoslawiens war seit langer Zeit eingeplant. Siehe Vatikan. Siehe die völlig einseitige Anerkennung Sloweniens und Kroatiens durch Genscher, die nahezu lückenlos die Politik fortgesetzt haben soll, die in den 50-Jahren jäh endete.

  2. #62
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    es sollte nicht ganz unterschlagen werden, daß die USA die UCK besonders speziell ausgebildet haben sollen, um, sollte sich Milosevic nicht so wie von den USA entwickeln (also friedlicher), sofort einzugreifen und Terrorakte durch die UCK zu verüben.

    Sollte das Thema einst untersucht werden, so wird nur ein Ergebnis rauskommen:

    Egal, wer an der Macht gestanden hätte, die Zerschlagung Yugoslawiens war seit langer Zeit eingeplant. Siehe Vatikan. Siehe die völlig einseitige Anerkennung Sloweniens und Kroatiens durch Genscher, die nahezu lückenlos die Politik fortgesetzt haben soll, die in den 50-Jahren jäh endete.



    Die UCK und die USA waren von Anfang an Bündnisspartner und die USA war auch nur darauf aus, Serbien massiv zu schaden. Die USA hat praktisch unter ihrem Deckmantel, den Kosovaren zu heflen, nur ihre eigenen Intressen verfolgt.

  3. #63

    Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    289
    Aha,und sein berühmer Satz war also einer der Auslöser für den Krieg in KiM,so,so....
    Und was die UCK angeht,das heißt YU hätte weiter zuschauen sollen,wie die UCK Polizisten,Serben,Nicht-Loyale Albaner usw,erschießt. Welch ein toller Vorschlag,as wären wir bloß ohne dich.
    Drittens,damals gab es keine serbische Armee,wenn du schon Scheiße laberst,dann informier dich das nächste Mal besser...,dümmer geht´s nimmer.

  4. #64

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen


    Die UCK und die USA waren von Anfang an Bündnisspartner und die USA war auch nur darauf aus, Serbien massiv zu schaden. Die USA hat praktisch unter ihrem Deckmantel, den Kosovaren zu heflen, nur ihre eigenen Intressen verfolgt.

    dass du es schreibst, wundert mich nicht aber dass man dir dafür ein "danke" gibt für so eine haltlose Aussage, bewundernswert.

  5. #65

    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    606
    Zitat Zitat von Generalstab Beitrag anzeigen
    Lalbaner ist eine Kombination aus zwei Wörtern,die euch sehr gut beschreibt......
    Und du Generalstab eine Kombination aus zwei leeren Kartons im Kopf.

    HAHAHA zum Thema die Serben wurden unterdrückt:
    Passt mal auf was ihr da für wirrendes Zeug labert ok ?
    Wie viel Nervengas wurde von den Serben in albanischen Schulen geschmissen und die Türen verriegelt? Mein Onkel starb in der Zeit als Albaner und Serben zusammen lebten, er wurde vom Arzt umgebracht, durch eine Narbe die der serbische Arzt nur mit einem Pflaster "verschlossen"ließ.
    Der Arzt verpisste sich nach Serbien paar Stunden später, da er wusste das er eine Kugel kassiert, klar der Serbe war hier der Arme ne ?
    Und die Polizisten die zu 99% zu den Cetniks gehörten, sie haben auch vor dem Krieg Albaner marltretiert, besoffene Serben liefen durch die Stadt mit Sjlivovica und die Albaner versperrten sich in ihr eigenes Haus vor Angst vor ein paar Ausländern die in unserem Land auf asozial spielen.
    Albaner durften nicht mal unterrichten, Albaner wurden in der Universität immer schlechter behandelt als die Serben, nur in Istog wurden etliche Kinder von 2 serbischen Jugendlichen bedroht und beklaut ( zum Thema Diebstahl ) diese 2 Kinder liefen mitten in Istog ( oder wie ihr sagt : Istok ) mit Waffen rum und beklauten und schlugen jeden den sie wollten.
    Der jenige der was gemeint hat, kam der serbische Vater mit seiner Kallashnikov. Klar die Serben wurden unterdrückt ne? Und das ist nichts ich kenne noch etliche Sachen, die ich selber nie von den Medien erfahren habe, nur von Albanern selber die heute im Kosova leben und alles erzählen.

    Die Usa hatte ganz andere Absichten, nicht ihr wart das Ziel , auch euch und auf uns kackt USA . Iran ist doch das Haupthema, die Bedrohung der Welt . Und Kosovo ist näher an Iran und auch Uran und anderes ist im kosovarischen Boden zu finden. Klar verfolgt USA die eigenen Interessen, aber dennoch haben wir auch unsere Interessen dabei, Quit pro Quo.

  6. #66

    Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    289
    Du sollst nicht von dir auf Andere schließen.

    Und hör auf mit der nervengas,Märchenstunde ist nicht hier,auf so einen Blödsinn könnt nur ihr kommen.Wenn es zum Einsatz gekommen wäre,dann wäre keiner von euch mehr am Leben gewesen,dann wären alle Häuser,Straßen usw... voller Leichen,dem war nicht so,also kannst du es einem erzählen,der dir das glaubt..

    Was das Unterrichten und die Behandlung angeht,das war auch richtig so es zu verbieten,denn eine Minderheit hatte sich gefälligst an den Staat anzupassen,hat aber angefangen sich scheiße zu verhalten und Scheiße zu bauen. Folglich war das Verbot richtig. Was die Serben angeh,die unterdrückt wurden,dann solltest du dir mal die Geschehnisse Anfang der 80-ger ansehen,da kannst du dich sehr gut überzeugen,wieviel erben wegen euch flüchten mußten,und welchen Unsinn ihr schon damals getrieben hat.

    Noch was: Erzählen können meine Nachbarn mir auch viel,ihr seid ja bekannt für´s erzählen-LÜGEN ERZÄHLEN......

  7. #67

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen


    Die UCK und die USA waren von Anfang an Bündnisspartner und die USA war auch nur darauf aus, Serbien massiv zu schaden. Die USA hat praktisch unter ihrem Deckmantel, den Kosovaren zu heflen, nur ihre eigenen Intressen verfolgt.
    klar, für balkanmensch und dich, wie auch generalstab sind die uck und die amerikaner für die kriege in Kroatien, Bosnien und kosovo verantwortlich, haben die schuld mediengerecht auf die serben geschoben....

    sicherlich haben die amerikaner und die uck die rep.krajina, die ers, srebrenica und alle anderen kriegstoten erfunden...


  8. #68

    Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    289
    In Kroatien haben die Ustasas den Kreg angefangen,das hat der ehemalige Innenminister in der Ustasa-regierung Tudjmans zugegeben,in Bosnien war der erste Tote auch ein Serbe,und was Kosovo angeht,so erübrigt sich jedes Kommentar,wer angefangen hat,Polizisten und staatliche Institutionen anzugreifen...... Und recht hast du,wenn du sagst,die Schuld ist den Serben zugeschoben worden,man sieht ja am Geständnis von Josip Boljkovac,daß die Schuld den Serben zugeschoben wurde.....

  9. #69
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Während der Ära Milosevic war Bora Cosic in Belgrad persona non grata. Er gehörte zu den wenigen serbischen Intellektuellen, die schon früh auf die explosive Situation im Kosovo hinwiesen und sie zu Recht als Apartheid gebrandmarkt haben. Doch auch wir hatten nicht gut genug hingehört und viel zu lange weggesehen. Die blutigen drei Balkankriege, der Terror gegen die jeweils ethnisch "falschen" Bevölkerungsteile, die Flüchtlingskatastrophen, die Massenmorde wie von Srebrenica, und dass schließlich nichts anderes übrig blieb, als im Kosovo-Krieg 1999 mit Bomben Menschenrechte durchzusetzen - das alles war kein Ruhmesblatt internationaler, besonders europäischer Politik. Immerhin gibt es Hinweise, dass wir gelernt haben: Europäische Verantwortung bedeutet frühe Einmischung: zivile Krisenprävention, Konfliktlösung, Friedenskonsolidierung und rechtzeitige Terrorbekämpfung - also bevor es zu spät ist.


    Der Schoß ist fruchtbar noch", hieß es bei Bert Brecht. Dem Diktator wird in Den Haag vor dem Gerichtshof der Vereinten Nationen der Prozeß gemacht. Doch klickt man das Internet an, stößt man auf zahlreiche Solidaritätserklärungen und in fast allen europäischen Ländern auf Unterstützerkomitees für Slobodan Milosevic. Es heißt dort: Die Kosovo-Albaner flohen nicht vor den Serben, sondern vor der Nato. Jugoslawische Truppen halfen nur den Flüchtlingen aus der Gefahrenzone. Und kam es doch einmal zu Erschießungen durch serbische Einheiten, dann geschah das im Kampf gegen den Terrorismus.

    was denkt ihr über bora cosic

    Danach verwandelte sich das, was in meiner Kindheit die Exotik des Säge- und Konditorengewerbes war, was mein friedlicher Militärdienst im dichten Grün von Prizren war, in ein Drama, Kosovo wurde zum Pulverfass. Tito versuchte, die Lage zu beruhigen, indem er den Kosovo-Albanern 1974 mit dem ihm eigenen Pragmatismus eine starke Autonomie zugestand, das vergassen sie nicht. Dass sie den anderen jugoslawischen Republiken auf einmal fast gleichgestellt waren. Und so trugen sie auf ihren ersten Demonstrationen nach seinem Tod, auf denen sie für ihre Rechte kämpften, die immer mehr nur auf dem Papier standen, sein Bild mit sich.

    Der Krieg, den die Miloevic-Clique begonnen hatte, enthüllte alle Einzelheiten dieser ethnischen Verwerfung. Der serbische Nationalismus wurde mit kosovarischem Extremismus beantwortet, alles zusammen führte zu einem unauflösbaren Wirrwarr in den Köpfen der europäischen Politiker. Ein Teil dieser Herren glaubte blind an die guten Absichten des serbischen Regimes, ein wichtiger europäischer Schriftsteller ergriff sogar Partei für die offenen Übeltäter und Kriegsverbrecher aus Belgrad.


    dieser artikel ......

    dieser text ist für alle leugner ,faschos & chauvenisten und verdreher der geschichte......

    wie der herr cosic doch recht.
    schaut und lest nur was diese spastis hier von sich geben.!!!!


  10. #70
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    es sollte nicht ganz unterschlagen werden, daß die USA die UCK besonders speziell ausgebildet haben sollen, um, sollte sich Milosevic nicht so wie von den USA entwickeln (also friedlicher), sofort einzugreifen und Terrorakte durch die UCK zu verüben.

    Sollte das Thema einst untersucht werden, so wird nur ein Ergebnis rauskommen:

    Egal, wer an der Macht gestanden hätte, die Zerschlagung Yugoslawiens war seit langer Zeit eingeplant. Siehe Vatikan. Siehe die völlig einseitige Anerkennung Sloweniens und Kroatiens durch Genscher, die nahezu lückenlos die Politik fortgesetzt haben soll, die in den 50-Jahren jäh endete.
    Stimmt Tito schickte damals slowenische, kroatische und albanische Soeldner in den Vatikan um vom Kapetan Genscher eine Spezilausbildung zu erhalten, woher weisst du das ?

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 09:46
  2. Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 13:08
  3. Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 22:09
  4. Kosovo: "Neue Berliner Mauer auf dem Balkan"
    Von albaner im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 20:03
  5. Struck: Der NATO Einsatz im Kosovo ist Unfug
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.09.2004, 22:00