BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 75 von 96 ErsteErste ... 256571727374757677787985 ... LetzteLetzte
Ergebnis 741 bis 750 von 954

Krim Und Kosovo wo liegt der Unterschied?

Erstellt von El Mero Mero, 16.03.2014, 02:41 Uhr · 953 Antworten · 40.092 Aufrufe

  1. #741
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    27.898
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Welche Anzeichen muss es denn dafür geben, dass ist eine logische Bedingung, die nicht mal aufgeführt werden muss. Die EU kann ganz nebenbei nicht einmal Staaten anerkennen, da sie rechtlich von Staaten als Verbund getragen wird. Aber dein Nebensatz dient auch nur dazu, dass man denkt, du hättest von irgendetwas ne Ahnung.

    Der Eintritt in die Europäische Union erfordert klar definierte Grenzen. Selbst Länder innerhalb der EU benötigen klar definierte Grenzen. Beispiel hierfür ist der slowenisch-kroatische Grenzstreit, wo über wenige Kilometer jahrelang gestritten wurde. Man muss sich nur die Frage stellen, wenn Serbien der EU beitritt, gilt dann im Kosovo für Bürger und Unternehmen EU-Recht? Wie soll sich Belgrad darum kümmern, dass in Prishtina EU-Recht eingehalten und umgesetzt wird (z.B. Handels-, Arbeits-, Versicherungsrecht, Freizügigkeit), wenn es dort nichts zu entscheiden hat?

    Zum Thema: mit welcher Logik will man begründen, dass Slowenien, Kroatien, BiH, Montenegro und Mazedonien unabhängig werden durften, Kosovo aber nicht?
    Kroatien und Slowenien hatten rechtlich eine andere Grundlage und hatten den Vorteil von Russland anerkannt worden zu sein. Bei Maze und Monte blieb Serbien ruhig.

    Der größte Unterschied zwischen der Krim und Kosovo (außer dass die Krim geostrategisch wirklich bedeutend ist) ist dass der Kosovo in spätestens 5 Jahren von Serbien anerkannt wird und die Serben im Koso entweder mehr Autonomie bekommen oder das Land geteilt wird, während man die Krim auch in 30 Jahren noch diskutieren wird.

  2. #742
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    24.159
    Zitat Zitat von Holzmichl Beitrag anzeigen
    Kroatien und Slowenien hatten rechtlich eine andere Grundlage und hatten den Vorteil von Russland anerkannt worden zu sein. Bei Maze und Monte blieb Serbien ruhig.

    Der größte Unterschied zwischen der Krim und Kosovo (außer dass die Krim geostrategisch wirklich bedeutend ist) ist dass der Kosovo in spätestens 5 Jahren von Serbien anerkannt wird und die Serben im Koso entweder mehr Autonomie bekommen oder das Land geteilt wird, während man die Krim auch in 30 Jahren noch diskutieren wird.
    Da im Norden ist doch dieser See, wo die Wasserversorgung Kosovos sichergestellt wird. Ich denke nicht, dass sich die Albaner dermaßen abhängig machen werden und das noch von den Serben.

  3. #743

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Was für ne Scheiße du verzapfst, wenn der Tag lang ist, du Vollpfosten Nicht vom Kosovo aus ist die Aggression und der Krieg ausgegangen, sondern historisch betrachtet IMMER von Serbien gegen das Kosovo und gegen die Albaner. Angesichts dieser Tatsachen, ist es umso wichtiger, dass das Kosovo so schnell wie möglich eine effiziente und schlagkraeftige Armee aufbaut, die einer potentiellen militaerischen Bedrohung vom nördlichen Nachbarn stand haelt. Ein solches Szenario ist auch für die Zukunft naemlich nicht auszuschließen, wenn man sowohl die historischen Fakten als auch die aktuelle politische Lage in Serbien betrachtet.
    Wurde alles widerlegt. UCK hat den Angriff begonnen. Die Fakten sprechen gegen dich.

  4. #744
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    10.186
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Die Begründung ist ganz einfach. Übergriffe auf die Minderheiten sind aufgrund der historischen Ereignisse nicht ausschließbar. Sogar die Möglichkeit der schleichenden Vertreibung der serbischen Minderheit ist Grund genug. Außerdem könnt ihr auch mit einer Armee nichts gegen Serbien ausrichten. Letzendlich ist die Schirmherrschaft die beste Lösung für den Kosovo.

    Und du solltest ein gewisses Maß an Niveau an den Tag legen. Wir sind hier nicht in der Kneipe bei dir im Dorf.
    Vergleicht man die Gefahr eines Angriffs Serbiens auf das Kosovo vs der Gefahr der Vertreibung der Minderheiten, überwiegt DEUTLICH ersteres. Waehrend im Kosovo sich einiges geaendert hat und die Menschen viel, viel weiter als vor 1999 sind, hat sich in Serbien recht wenig getan. Die selbe politische "Elite", das selbe politische Gedankengut, die selben Argumentationsmuster und oft ist im politischen Diskurs auch die militaerische Option zur Rückeroberung des Kosovo zu hören. Waehrend im Kosovo absolut niemand darüber diskutiert, ob Serben im Kosovo dazu gehören oder nicht, es ist eine Selbstverstaendlichkeit, dass Serben im Kosovo leben, dass sie ihre Gemeinden haben und dass sie ihre Interessen innerhalb des Kosovo selbst vertreten.

    Für dich als Außenstehenden ist das schwer nachvollziehbar, weil du die Kosovoproblematik nur aus Zeitschriften wie die Bild oder Sputnik kennst. Ich empfehle jedoch Fachliteratur oder evetl selbst eine Reise in den Kosovo zu wagen und sich die Verhaeltnisse vor Ort anzuschauen, falls brennendes Interesse besteht.

  5. #745
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    27.898
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Da im Norden ist doch dieser See, wo die Wasserversorgung Kosovos sichergestellt wird. Ich denke nicht, dass sich die Albaner dermaßen abhängig machen werden und das noch von den Serben.
    Irgendwann brauchts halt ne Lösung und ein guter Kompromiss tut beiden Seiten weh

  6. #746
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    10.186
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Wurde alles widerlegt. UCK hat den Angriff begonnen. Die Fakten sprechen gegen dich.

    Welchen Angriff hat die UCK begonnen?! Bin ich im falschen Film?

  7. #747

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Auch die Schweiz war bis vor ein paar Jahren kein Mitglied der UN? Was hat das sie daran gehindert, eines der reichsten Staaten der Welt mit der größten Reisefreiheit zu sein?!

    Solange das Kosovo von seinen wichtigsten Handelspartnern sowie politischen Sponsoren anerkannt wird, ist doch für uns alles gut. Wobei man am Beispiel von China auch gut sieht, dass eine Nichtanerkennung der Unabhaengigkeit nicht zwangslaeufig zum Handelsstopp führt. Sowohl chinesische Waren gelangen in den kosovarischen Markt wie Umgekehrt Kosovarische Waren nach China. Und je staerke die Wirtschaft des Kosovo, umso mehr werden die politischen Barrieren durch wirtschaftliche Beziehungen gelockert, was zwangsweise iwann dazu führt, dass die wirtschaftlichen Interessen überwiegen und damit zur politischen Anerkennung der Unabhaengigkeit des Kosovo. Die Zeit spielt also für das Kosovo.
    Der Schweiz-Kosovo-Vergleich ist ja niedlich.

    Womit wird denn gehandelt, mit Opium?

  8. #748
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.168
    Zitat Zitat von Holzmichl Beitrag anzeigen
    Kroatien und Slowenien hatten rechtlich eine andere Grundlage und hatten den Vorteil von Russland anerkannt worden zu sein. Bei Maze und Monte blieb Serbien ruhig.

    Der größte Unterschied zwischen der Krim und Kosovo (außer dass die Krim geostrategisch wirklich bedeutend ist) ist dass der Kosovo in spätestens 5 Jahren von Serbien anerkannt wird und die Serben im Koso entweder mehr Autonomie bekommen oder das Land geteilt wird, während man die Krim auch in 30 Jahren noch diskutieren wird.
    Ich rede hier nicht um den Beitritt in die UN, sondern um die Ausrufung der Unabhängigkeit. Mit welcher Logik akzeptierte man die Unabhängigkeitsausrufung in Slowenien, Kroatien, BiH, Montenegro und Mazedonien und im Kosovo nicht? Etwa deswegen, weil fremdbestimmt wurde, dass das Kosovo lediglich eine Provinz in Jugoslawien ist und keine Teilrepublik (also für diesen Status nichts konnte)?

    Das serbische Volk wird seit mehreren Jahren und in den letzten Monaten verstärkt darauf vorbereitet, dass man das Kosovo demnächst anerkennen wird. Und die Anerkennung wird keinen Politiker den Kopf kosten, wie hier immer prophezeit wird, da sich kein Schwanz in Serbien fürs Kosovo interessiert. Oder überhaupt jemals dort war

    BTW: das "Serbien-Problem" im Kosovo wird sich bald von selbst lösen. 2007 lag das Durchschnittsalter der Serben im Kosovo bei katastrophalen 59 Jahren. Serben wollen nicht mal in Serbien leben sondern flüchten nach Mitteleuropa, was hält einen Jugendlichen Serben dann noch im Kosovo? Sämtliche serbische Dörfer sterben aus, da ihre Kinder in Belgrad studieren und danach ganz abhauen.

    @Admins: kann jemand diese Inzenstgeburt von Lubenica nicht endlich aus dem Thread verbannen? Wie viele Müllbeiträge die jede Diskussion kaputt machen will man hier noch dulden?

  9. #749
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    24.159
    Zitat Zitat von Holzmichl Beitrag anzeigen
    Irgendwann brauchts halt ne Lösung und ein guter Kompromiss tut beiden Seiten weh
    Ist wohl die balkanische Sturheit. Ich sehe 50 Jahre Status Quo kommen und damit wirtschaftlichen Stillstand.

  10. #750
    Avatar von berliner

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    2.016
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    weil du die Kosovoproblematik nur aus Zeitschriften wie die Bild oder Sputnik kennst.
    Immer wird auf Toruko rumgehackt, weil er nur Bild und Sputnik liest. Find ich nicht gut.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 01:56
  2. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 11:15
  3. Was ist der Unterschied von einen Türken und einen Sachsen
    Von Albanesi2 im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 08:56
  4. Was ist der Unterschied einer Frau und eines Fahrrads?
    Von Memedo im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 21:39