BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 114 von 587 ErsteErste ... 1464104110111112113114115116117118124164214 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.131 bis 1.140 von 5861

Länder, die Kosova anerkennnen

Erstellt von FREEAGLE, 19.02.2008, 12:39 Uhr · 5.860 Antworten · 477.498 Aufrufe

  1. #1131

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    [h4]Kosovo: Spekulationen über baldige neue Anerkennungswelle [/h4]
    Wenige Tage vor dem Votum der UNO-Generalversammlung über ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs (IGH) zur Unabhängigkeit des Kosovo wird über eine unmittelbar bevorstehende neue Anerkennungswelle für den jungen Balkanstaat spekuliert.






    Als Kandidaten gelten die beiden serbischen Nachbarländer Mazedonien und Montenegro sowie Portugal, der letzte EU-Staat ohne eigene Minderheitenprobleme, der den Kosovo anerkennen würde. So sagte der mazedonische Präsident Branko Crvenkovski am Donnerstag in Brüssel, dass sein Land „in den nächsten Tagen“ Farbe in der Anerkennungsfrage bekennen wird. Die Zeit des Nachdenkens sei vorbei.
    Die mazedonische Regierung steht diesbezüglich schon seit Monaten unter Druck der großen albanischsprachigen Minderheit im Land.
    Die montenegrinische Regierung wiederum muss in dieser Kosovo-Frage auf die große serbische Volksgruppe im eigenen Land Rücksicht nehmen.
    Podgorica spielte bisher auf Zeit, räumte aber zur Beruhigung seiner EU-Partner ein, dass es sich dem europäischen Mainstream in Hinblick auf den Kosovo nicht auf Dauer entziehen werde.
    Allerdings nahm der Druck auf Podgorica jüngst zu. So rief der britische Außenminister David Miliband das Land in einem Gastkommentar für die montenegrinische Tageszeitung „Vesti“ (Mittwochsausgabe) auf, den Kosovo anzuerkennen.
    Je mehr Staaten diesen Schritt täten, umso besser sei es für die Stabilität der gesamten Region, so Miliband.
    Die Anerkennung des Kosovo durch Mazedonien und Montenegro hätte große Symbolkraft, weil dann mit Ausnahme Bosnien-Herzegowinas alle Nachbarstaaten Serbiens für die einseitige Loslösung Pristinas votiert hätten. In Bosnien-Herzegowina sind es die Serben, die eine Anerkennung des Kosovo blockieren.
    In Brüsseler Diplomatenkreisen wird indes auch über eine bevorstehende Anerkennung des Kosovo durch Portugal spekuliert. Die Regierung in Lissabon stehe diesbezüglich „unter Druck“ und die Anerkennung könnte bereits am Freitag ausgesprochen werden, berichtete die serbische Nachrichtenagentur Tanjug.
    Portugal wäre der 22. der 27 EU-Staaten, der den Kosovo anerkennen würde, zugleich aber auch der letzte, der seine Weigerung nicht auf eine befürchtete Präzedenzwirkung für eigene Minderheitenprobleme stützt.
    Die Slowakei, Rumänien und Spanien befürchten sezessionistische Tendenzen unter Volksgruppen im eigenen Land, während Griechenland und Zypern mit Blick auf die international nicht anerkannte „Türkische Republik Nordzypern“ die einseitige Sezession des Kosovo bisher ablehnen.
    Beobachter sind sich uneins, warum sich Portugal mit der Anerkennung des Kosovo bisher Zeit gelassen hat. Einige Beobachter sehen darin einen Akt der Solidarität der portugiesischen Regierung mit dem Nachbarland Spanien, das alle Hände voll mit dem Separatismus im Baskenland zu tun hat.
    In beiden Staaten sind sozialistische Regierungen an der Macht. Andere weisen darauf hin, dass der konservative portugiesische Präsident Anibal Cavaco Silva als Gegner der Kosovo-Unabhängigkeit gilt und die linke Regierung in dieser Frage keinen Konflikt mit ihm riskieren will.
    Bisher haben 47 der 192 UNO-Mitglieder den Kosovo als unabhängigen Staat anerkannt. Die von den westlichen Befürwortern der Kosovo-Unabhängigkeit erwartete Anerkennungswelle in den islamischen Staaten Afrikas und Asiens ist bisher weitgehend ausgeblieben, auch zahlreiche andere Staaten wie Brasilien, Bolivien, Argentinien, Sri Lanka oder China sind wegen befürchteter negativer Auswirkungen auf eigene Minderheiten- oder Territorialkonflikte bisher vor diesem Schritt zurückgeschreckt.
    Serbien hat vor diesem Hintergrund gute Chancen, mit seinem Antrag auf Einholung eines IGH-Gutachtens zur Frage, ob die Unabhängigkeit des Kosovo mit dem Völkerrecht vereinbar gewesen ist, in der UNO-Generalversammlung durchzukommen.
    Für einen solchen Antrag reicht die Zustimmung der einfachen Mehrheit der UNO-Mitglieder. Die Abstimmung soll am 8. Oktober stattfinden.

  2. #1132

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    Ja und ihr kommt durch aber das Gericht entscheidet dann es für Legal und gut ist ,so steckt ihr wieder mit den fingern im Arsch......

  3. #1133
    Lucky Luke

    Top-Meldung (Neu)

    Portugal erkennt Unabhängigkeit des Kosovo an!

    Danke Portugal!

  4. #1134

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Portugalci su cigani.

  5. #1135
    Shpresa
    Unabhängiger Kosovo
    [h1]Serbiens Protest verklingt ungehört[/h1]


    Foto: dpa


    Deutschland und die meisten EU-Länder wollen das kleine Kosovo in Kürze anerkennen

    New York/Brüssel/Pristina - Serbien ist im UN-Sicherheitsrat mit der Forderung gescheitert, die Unabhängigkeit des Kosovos für null und nichtig zu erklären. Die USA und die europäischen Ratsmitglieder sprachen Pristina bei einer Dringlichkeitssitzung in New York ihre volle Rückendeckung aus.

    Unterdessen erkennen immer mehr Staaten das Kosovo an. Deutschland und die meisten EU-Länder wollen das kleine Kosovo als jüngsten europäischen Staat in aller Kürze anerkennen. Die drei westlichen Vetomächte im UN-Sicherheitsrat USA, Frankreich und Großbritannien vollzogen diesen Schritt bereits. Russland und China sind strikt dagegen. Der britische Premierminister Gordon Brown sagte am Montagabend in London: "Wir erkennen heute das Kosovo als unabhängigen souveränen Staat an."


    Nach Angaben von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) planen 17 der 27 EU-Mitgliedstaaten eine rasche Anerkennung des jungen Balkan-Staats. Das Bundeskabinett wolle am Mittwoch in Berlin entscheiden, sagte Steinmeier nach einem Treffen mit seinen europäischen Amtskollegen in Brüssel. EU-Länder wie Spanien, Rumänien und Zypern weigern sich hingegen, da sie Unabhängigkeitsbestrebungen eigener Minderheiten fürchten. Das vorwiegend von Albanern bewohnte Kosovo hatte sich am Sonntag für unabhängig erklärt.

    Serbien rief aus Protest seine Botschafter aus Washington und Paris zurück - auch aus Ankara, das die ehemals serbische Provinz ebenfalls am Montag als unabhängig anerkannte. Belgrad werde mit allen Ländern gleich verfahren, die das Kosovo anerkennen sollten, sagte der serbische Regierungschef Vojislav Kostunica.

    In der von Russland beantragten Dringlichkeitssitzung des Weltsicherheitsrats forderte der serbische Präsident Boris Tadic die Staatengemeinschaft auf, den einseitigen Schritt der Kosovo-Albaner für ungültig zu erklären. "Wenn Sie diesen illegalen Akt durchgehen lassen, zeigen Sie, dass Recht und Gerechtigkeit in der Welt nicht respektiert werden müssen", warnte Tadic die 15 Ratsmitglieder. "Dutzende von Kosovos" warteten nur darauf, dem Beispiel Pristinas zu folgen. "Serbien wird die Unabhängigkeit des Kosovos nie anerkennen", betonte er. Dem Einsatz von Gewalt erteilte er eine Absage.

    Die EU-Minister in Brüssel hatten sich nach mehrstündigen Debatten auf einen knappen Text geeinigt. Darin wird den Mitgliedstaaten ausdrücklich freigestellt, wie sie ihre Beziehungen mit den neuen Staat gestalten wollen. "Wir haben für ein historisches Ereignis eine angemessene Reaktion gezeigt", sagte der slowenische Außenamtschef Dimitrij Rupel als amtierender Leiter der Ministerrunde. "Einige Mitgliedstaaten erkennen vielleicht heute an, andere morgen, übermorgen oder in zwei Wochen. Manche erkennen vielleicht auch gar nicht an."

    Die EU hatte bereits einen Tag vor der Unabhängigkeitserklärung beschlossen, 1900 Experten in das Kosovo zu entsenden. Dies sind überwiegend Polizisten, die in der früheren serbischen Provinz für Recht und Ordnung sorgen sollen. Das Kosovo ist der siebte Staat, der aus dem früheren Jugoslawien hervorgegangen ist.

    Unterdessen mehrten sich Proteste der Serben sowohl im Kosovo als auch in Serbien selbst gegen die "falsche Unabhängigkeit" der mehrheitlich von Albanern bewohnten Region. Tausende gingen am Montag auf die Straßen. In Banja Luka, der Hauptstadt der bosnischen Serbenrepublik, bewarfen bosnische Serben das deutsche Konsulat mit Steinen. Nach Ansicht vieler Serben tragen die USA, Deutschland und Frankreich die größte Verantwortung für die Loslösung des Kosovos von Serbien.

  6. #1136

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    19
    Montenegro und Makedonien werden kosovo in kürze anerkennen

  7. #1137
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915

    Daumen hoch

    Portugal recognizes independent Kosovo

    The government of Portugal has recognized the independent Republic of Kosovo, report Kosovo's public television RTK and the Portuguese media.


    According to the RTK report, Portuguese authorities will soon contact their Kosovo counterparts.

    Portugal becomes the 22 European Union and 48 overall to recognize Kosovo. EU countries still to recognize are Cyprus, Slovakia, Spain, Greece and Romania.

    New Kosova Report - Portugal recognizes independent Kosovo

    ü = Portugal hat Kosovo anerkannt

  8. #1138
    Avatar von Lorik

    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    11.726
    Zitat Zitat von lulios Beitrag anzeigen
    Portugal recognizes independent Kosovo

    The government of Portugal has recognized the independent Republic of Kosovo, report Kosovo's public television RTK and the Portuguese media.


    According to the RTK report, Portuguese authorities will soon contact their Kosovo counterparts.

    Portugal becomes the 22 European Union and 48 overall to recognize Kosovo. EU countries still to recognize are Cyprus, Slovakia, Spain, Greece and Romania.

    New Kosova Report - Portugal recognizes independent Kosovo

    ü = Portugal hat Kosovo anerkannt
    Die haben aber sehr lange gewartet.
    THX Portugal.

  9. #1139

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    RTK

    --------------------


  10. #1140
    Avatar von Clint

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    3.112
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    Portugalci su cigani.
    U llak krejt ky Qyrri .

    Danke Portugal.


Ähnliche Themen

  1. Schweizer Länder Umfrage: Länder-Sympathien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 02:20
  2. korrupteste länder
    Von Tiraner im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 16:39
  3. kosova-Kontaktgruppe:Kosova nie mehr zu serbien!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 15:30