BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 156 von 587 ErsteErste ... 56106146152153154155156157158159160166206256 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.551 bis 1.560 von 5861

Länder, die Kosova anerkennnen

Erstellt von FREEAGLE, 19.02.2008, 11:39 Uhr · 5.860 Antworten · 470.178 Aufrufe

  1. #1551

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    man versucht oft manche Uneinstimmigkeiten (jetzt im Bezug auf RS) die sich mit Kosovo widersprechen würden, und ich versuche sachen heraszunehmen die übereinstimmen würden (im Bezug auf RS)

    wenn Serbien so Objektiv wäre, dann müsste Serbien MINDESTENS das den Albanern geben was die Serben in RS haben, alles andere wäre sinnlos. Über Kosovo wird nicht Serbien gefragt sondern die Bevölkerung im Kosovo selbst. Seit wann gab es RS in dem Bild das wir heute kennen? NIEMALS und manche nennen es sogar STAAT.
    Hallo,
    Serbien wäre natürlich nicht bereit, den Albaner soviel zu geben, wie den bosnischen Serben gegeben wurde, da das Kosovo dann eine gleichberechtigte Entität wär. Und das ist ja wohl Quatsch. Größtmögliche Autonomie, kulturell und politisch, quasi ein Staat im Staat und doch nicht souverän, das wäre, was mir vorschwebt.
    Man muss allerdings auch so objektiv bleiben und sowohl die Bevölkerung des Kosovo als auch die Serbiens befragen. Natürlich werden die meisten Kosovo-Albaner für die Abspaltung sein, aber das kann man eben nicht mit der UN-Res. 1244 vereinbaren, und genauso wenig mit der territorialen Integrität der Republik Serbien. Die Republika Srpska gab es nie so, allerdings muss man anerkennen, dass vor den Osmanen dort nur Serben und Kroaten lebten, und dass die beiden Volksgruppen nun eben ihre größtmögliche Autonomie, auch nach den 90ern, wahren wollen. Ein Staat ist die RS nicht, allerdings sozusagen ein Staat im Staat, gleichgeordnet.

  2. #1552

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Jim Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Serbien wäre natürlich nicht bereit, den Albaner soviel zu geben, wie den bosnischen Serben gegeben wurde, da das Kosovo dann eine gleichberechtigte Entität wär. Und das ist ja wohl Quatsch. Größtmögliche Autonomie, kulturell und politisch, quasi ein Staat im Staat und doch nicht souverän, das wäre, was mir vorschwebt.
    Man muss allerdings auch so objektiv bleiben und sowohl die Bevölkerung des Kosovo als auch die Serbiens befragen. Natürlich werden die meisten Kosovo-Albaner für die Abspaltung sein, aber das kann man eben nicht mit der UN-Res. 1244 vereinbaren, und genauso wenig mit der territorialen Integrität der Republik Serbien. Die Republika Srpska gab es nie so, allerdings muss man anerkennen, dass vor den Osmanen dort nur Serben und Kroaten lebten, und dass die beiden Volksgruppen nun eben ihre größtmögliche Autonomie, auch nach den 90ern, wahren wollen. Ein Staat ist die RS nicht, allerdings sozusagen ein Staat im Staat, gleichgeordnet.



    und warum den albanern nicht die gleichen rechte wie den rs serben??

    wie sind den die bosniaken heute dort gekommen???


    dir ist nicht zu helfen kollega.

  3. #1553

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    und warum den albanern nicht die gleichen rechte wie den rs serben??

    wie sind den die bosniaken heute dort gekommen???


    dir ist nicht zu helfen kollega.
    Du verstehst nicht - die RS-Serben haben ihre eigene Entität, die mit der FedBiH gleichgestellt ist. Also nix drunter oder drüber, du verstehen? Sie sollen die höchstmögliche Autonomie bekommen, die Albaner, aber nicht die Gleichstellung wie die Rep.Srp.

  4. #1554

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.599
    Zitat Zitat von Jim Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Serbien wäre natürlich nicht bereit, den Albaner soviel zu geben, wie den bosnischen Serben gegeben wurde, da das Kosovo dann eine gleichberechtigte Entität wär. Und das ist ja wohl Quatsch. Größtmögliche Autonomie, kulturell und politisch, quasi ein Staat im Staat und doch nicht souverän, das wäre, was mir vorschwebt.
    Man muss allerdings auch so objektiv bleiben und sowohl die Bevölkerung des Kosovo als auch die Serbiens befragen. Natürlich werden die meisten Kosovo-Albaner für die Abspaltung sein, aber das kann man eben nicht mit der UN-Res. 1244 vereinbaren, und genauso wenig mit der territorialen Integrität der Republik Serbien. Die Republika Srpska gab es nie so, allerdings muss man anerkennen, dass vor den Osmanen dort nur Serben und Kroaten lebten, und dass die beiden Volksgruppen nun eben ihre größtmögliche Autonomie, auch nach den 90ern, wahren wollen. Ein Staat ist die RS nicht, allerdings sozusagen ein Staat im Staat, gleichgeordnet.

    eben, drum sage ich ja, wenn Serbien "objektiv" bleiben wollte, hätte das tun müssen aber man weiss was das Ziel Serbiens war, werder Gerechtigkeit noch Objektivität, einfach ein purer Nationalismus.

    ausserdem Republik Serbien hat nicht in dem Sinne des Heutigen Serbiens existiert, es war Serbien, Monte, Kosovo und Vojvodina als Überbleibsel des Rest-JU, und natürlich ist das zu Vereinbaren denn mit Abspaltung des Monte war das Tor frei für andere Abspaltungen, es gab keine "Territoriale Integrität" mehr. Srbien bis dato hat die Territoriale Integrität anderer (werdenden) Länder nicht respektiert, Slowenien, Kroatien, Bosnien, wieso soll man dann die Integrität Serbiens berücksichtigen?

    aber wie gesagt damit irgendwie Serbien "Anspruch" auf kosovo hat, müsste Serbien den Albanern das zugestehen was Bosnien den Serben in Bosnien gegeben hat, sonst war alles sinnlos über ein "Zusammenleben" mit Serbien zu reden.

  5. #1555

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.599
    Zitat Zitat von Jim Beitrag anzeigen
    Du verstehst nicht - die RS-Serben haben ihre eigene Entität, die mit der FedBiH gleichgestellt ist. Also nix drunter oder drüber, du verstehen? Sie sollen die höchstmögliche Autonomie bekommen, die Albaner, aber nicht die Gleichstellung wie die Rep.Srp.

    das wäre aber die einzig mögliche Lösung, aber da (ich erwähne es oft) man sieht das (egal wie demokratisch ein Serbe sein soll) dass euer chauvinistisches Ader, und keiner kann was dafür, Serbien ist nur Opfer seines eigenen Nationalismus (das merkt man bei dir auch, egal wie "Jugoslawisch" du eingestellt bist)

  6. #1556
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von Jim Beitrag anzeigen
    Du verstehst nicht - die RS-Serben haben ihre eigene Entität, die mit der FedBiH gleichgestellt ist. Also nix drunter oder drüber, du verstehen? Sie sollen die höchstmögliche Autonomie bekommen, die Albaner, aber nicht die Gleichstellung wie die Rep.Srp.
    du scheinst ziemlich behindert zu sein.aber wir können dankend ablehnen selbst die rechte der rs wird kosovo niemals akzeptieren da wir schon jetzt mehr als rs haben.kosovo ist ein unabhängiger staat und ob das serbien akzepziert oder nicht geht uns am arsch vorbei.

    ps: RS ist bosnien und wird auch immer bosnien bleiben ich tippe das dieses genozidgebilde RS in den nächsten 2 jahren aufgelöst wird.

  7. #1557

    Registriert seit
    04.03.2006
    Beiträge
    179
    Der Kosovo ist und bleibt ein unabhängiges Land Leute!

    Den Kosovo-Albanern kann es egal sein ob Russland das land annerkennt oder nicht, und Serbien sollte annerkennen dass sie mittlerweile von Russland auch in stich gelassen werden hehe!

    Dieses Jahr werden noch genug Staaten den Kosovo annerkenne, es geht nur noch bergauf für uns Albaner!

  8. #1558

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Jim Beitrag anzeigen
    Du verstehst nicht - die RS-Serben haben ihre eigene Entität, die mit der FedBiH gleichgestellt ist. Also nix drunter oder drüber, du verstehen? Sie sollen die höchstmögliche Autonomie bekommen, die Albaner, aber nicht die Gleichstellung wie die Rep.Srp.



    ja ist gut,ich stimme dafür.

    wer ist auch dafür??

  9. #1559
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915

  10. #1560

    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    606
    Viele tuhen uns aus dem Grund nicht annehmen weil sie selber Provinzen haben die das gleiche verlangen.

    Israel sollte dann endlich Palestina als Moslem Land ansehn,
    Spanien La etta , China - Tibet und und und...

    Aber in einem und ganzen werden uns die meisten annerkennen,
    die Grichen sind eh so wie Serben , werden sowieso dickköpfig sein.

    Aber irgendwann haben auch die keine Wahl , denn Amerika ist nunmal Amerika , ein Name das schon alles sagt.
    Und Russland kann sich nicht immer wegen Serbien sich gegen Deutschland und Amerika sein... bin ich mir sicher.
    Und Serbien will irgendwann selber in die EU und selber in die NATO , was auch nur möglich sein kann wenn die Kosovo anerkennen.

    Worauf ich hinaus will? Es führt kein Weg drum rum , die Anerkennung muss von jedem da sein , zumindest von Serbien ,sowieso!!!


Ähnliche Themen

  1. Schweizer Länder Umfrage: Länder-Sympathien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 01:20
  2. korrupteste länder
    Von Tiraner im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 15:39
  3. kosova-Kontaktgruppe:Kosova nie mehr zu serbien!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 14:30