BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 310 von 587 ErsteErste ... 210260300306307308309310311312313314320360410 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.091 bis 3.100 von 5866

Länder, die Kosova anerkennnen

Erstellt von FREEAGLE, 19.02.2008, 12:39 Uhr · 5.865 Antworten · 497.661 Aufrufe

  1. #3091
    Avatar von GG146

    Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Ich habe weder einen Bezug zu Kosovo (Serbien) noch zu Albanien, und genauso trete ich auf, und werde auch auftreten.
    Ich habe auch keinen Bezug zu einer der beiden Konfliktparteien, hatte allerdings vor über 2 Jahren dagegen gewettet, dass Kosovo von vielen Ländern bzw. Ländern ausserhalb der islamischen Staatenwelt anerkannt werden würde und verloren.

    Mit der eigenmächtigen (ohne UNO - Beschluss) Anerkennung einer Bürgerkriegspartei, mit der die anerkennenden Staaten verbündet sind, als Staat haben die NATO - Staaten etwas präjudiziert, was ich zuvor für unmöglich gehalten hätte. Im Grunde könnte sich jetzt jeder militärisch einigermaßen potente Staat auf dieses Vorbild berufen und sich mit einer ethnischen Minderheit irgendwo auf der Welt verbünden, dieser zu einem Bürgerkriegserfolg verhelfen und dann einen (Satelliten-) Staat ausrufen.

    Das würden die NATO - Länder aber ganz sicher nirgendwo auf der Welt dulden. Also haben sie im Endeffekt durch die Kosovo - Aktion globale Sonderrechte für sich selbst präjudiziert bzw. ihren Anspruch darauf dokumentiert. Das eben hatte ich vorher nicht für möglich gehalten, weil es den ohnehin durch die Invasion im Irak und andere Fragwürdigkeiten stark belasteten internationalen Konsens hinsichtlich allen friedenssichernden Völkerrechts schwer beschädigen muss, auch wenn auf diplomatischem Parkett nicht alle alles sagen, was sie denken.

  2. #3092
    ardi-
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    irgendwie scheinst du nicht verstanden zu haben, wie schwer es einst war, den Völkerbund und, in Folge, den Rechtsnachfolger UNO ins Leben zu rufen. Genauso ist es mit dem IGH.

    Es kann nur in unser aller Sinne sein, sich zivilisiert zu benehmen, und nicht mehr von einem Kanon (Kanun) zu träumen, sondern im Einklang mit den Absprachen, den die Völker für sich gegenseitig besprechen und vereinbaren.

    Was bitteschön soll ich also mit einem Staat, der den IGH nur dann anerkennt, wenn dessen Urteile in den eigenen Kram passen und der sogar noch droht, im Negativfall seine Militärmacht einzusetzen, um das Eigeninteresse zu behaupten.

    Wer so denkt, der lebt weiterhin in der Stein- bzw. Keulenzeit.
    Davon müssen wir uns verabschieden.
    Den Beginn der Übertragung des Machtmonopols auf den Staat haben wir vor ca. 3000 in Hellas gemacht, nun gilt es einen Schritt weiterzugehen und uns als Einheit zu begreifen, als Menschen, die alle das gleiche Schicksal teilen auf unserer Erde, die immer kleiner wird, und deren Rohstoffe immer knapper sich zeigen.
    ich weiss, wie schwer es einst war, eine solche gemeinschaft zusammenzubringen,

    zivilisiert zu benehmen? das sind worte, doch dies ist momentan ein wunschdenken
    den Kanun wird man immer brauchen, bis ein system erfunden wurde, dass so perfekt ist, dass jedes volk das bekommt, was es verdient!!

    Militärmacht? ich verstehe dich, aber du hast mich vielleicht ein bisschen falsch verstanden, kosovo kann nicht mehr zu einer serbischen provinz werden, ausser durch militärpresenz(der serben)... es war nciht die rede, dass die albaner mit militär drohen werden, denn die albaner haben momentan keinen grund dafür,
    auch wenn das urteil gegen kosovo ausgesprochen wird...

    einheit?
    wie sollen wir mit serben einig werden, wenn die uns nicht anerkennen? wenn sie ihre macht über UNSER gebiet walten wollen?

    ich bitte dich, die welt hat eben gerade durch solche urteile noch mehr probleme...
    jedes volk hat die freiheit über sich selber walten zu können, wie würdest du es finden, wenn die osmanen griechenland beanpsurchen, weil die osmanen griechenland ca. 400 jahre unter kontrolle hielten?

    du würdest darüber lachen und es alls völligen blödsinn ansehen, so wie alle hier (schätze ich mal..)
    einen solchen anspruch hat serbien auf das kosovo

  3. #3093

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von GG146 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch keinen Bezug zu einer der beiden Konfliktparteien, hatte allerdings vor über 2 Jahren dagegen gewettet, dass Kosovo von vielen Ländern bzw. Ländern ausserhalb der islamischen Staatenwelt anerkannt werden würde und verloren.

    Mit der eigenmächtigen (ohne UNO - Beschluss) Anerkennung einer Bürgerkriegspartei, mit der die anerkennenden Staaten verbündet sind, als Staat haben die NATO - Staaten etwas präjudiziert, was ich zuvor für unmöglich gehalten hätte. Im Grunde könnte sich jetzt jeder militärisch einigermaßen potente Staat auf dieses Vorbild berufen und sich mit einer ethnischen Minderheit irgendwo auf der Welt verbünden, dieser zu einem Bürgerkriegserfolg verhelfen und dann einen (Satelliten-) Staat ausrufen.

    Das würde die NATO - Länder aber ganz sicher nirgendwo auf der Welt dulden. Also haben sie im Endeffekt durch die Kosovo - Aktion globale Sonderrechte für sich selbst präjudiziert bzw. ihren Anspruch darauf dokumentiert. Das eben hatte ich vorher nicht für möglich gehalten, weil es den ohnehin durch die Invasion im Irak und andere Fragwürdigkeiten stark belasteten internationalen Konsens hinsichtlich allen friedenssichernden Völkerrechts schwer beschädigen muss, auch wenn auf diplomatischem Parkett nicht alle alles sagen, was sie denken.
    Gewalt setzt sich durch, nicht Vernunft, die mal so, mal anders begründet wird, je nach aktuellem Interesse. Über die Möglichkeit der Massenbeeinflussung ganz zu schweigen. Siehe hierzu das einst vor der UNO weinende Mädchen, die Iraker hätten dies und jenes mit ihrer Familie gemacht. Dieses ganz arme und weinende Mädchen ... wurde über viele Monate von der CIA speziell für diese Rede vor der UNO trainiert und war die Tochter eines der reichsten Mächtigen Kuweits.

  4. #3094

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Ich war im Gegensatz zu manchem hier, dazu gehören auch Mods sowie Betreiber, stets fair, und dafür habe ich mir auch jede Menge Ärger eingefangen, Beleidigungen, Beschimpfungen und sonstige Rüpeleien waren mir gegenüber an der Tagesordnung. Und von wem? Ich sollte lieber nicht antworten. Allein das Wiedergeben der Tatsache, daß die UNO die serbische Provinz Kosovo nicht anerkannt habe hat gereicht, daß der blanke Haß mir gegenüber schwappte, mit Duldung.

    du musst eins unterscheiden. UNO ist eine Organisation, bestehend aus 192 Mitgliedern (Ländern), und wie schon gesagt, erst ab 50% der Mitgliedern Kosovo anerkennen, wird der Antrag gestellt (ob China oder Russland ein Veto einlegen werden usw, sei mal dahingestellt, man hat es gesehen dass im Falle der Korea auch wenn ein Land Veto einlegt, ein Land aufgenommen werden kann)


    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Was sonst kann Fairness bedeuten, als daß man den Fakten ins Auge schaute?

    Wir alle werden die Entwicklung weiter beobachten, doch nimmt die Entwicklung einen Lauf, den viele User hier über eine sehr lange Zeit nicht wahrhaben wollten, weil sie zu Traumdeutern mutierten, und jetzt so langsam wach werden. Ohne den Druck der USA weltweit würde kaum ein Land Kosovo anerkennen, das ist das Fazit aller politischen Lebenswahrscheinlichkeit.
    wenn wir von (deinen) Fakten reden, dann schaue so aus dass jedes Land damit es ein Land ist, müsste im UNO sein. den Fall mit Schweiz haben wir so oft erwähnt, erst im Jahre 2002 wurde ein UNO-Mitglied, das hat nichts mit Staatlichkeit zu tun sondern eher mit der eigenen Interessensvertretung, sprich dort wo ich ein Votum geben kann, kann auch was bewirken.
    Andererseits UNO (da Kosovo zum Zeitpunkt der Unabhängigkeitserklärung unter UNO-Verwaltung war) hätte das Recht diese Unabhängigkeitserklärung zu revidieren, tat es aber nicht, sprich UNO als Organisation in sich, hat nichts gegen eine Kosovo Unabhängigkeit, denn da werden seitens des Staates, weder Minderheitenrechte verletzt, wird niemand vertrieben (abgesehen von Korruption und Kriminalität, davon kann Griechenland ein Lied singen, und in Italien wollen wir ja auch nicht rüber schauen) das Problem liegt bei den Ländern die eventuell mit Separationsbestrebungen haben, d.h. im Klartext, es wird versucht beide Parteien zu einer Lösung zu bewegen (nun ob u das "Erpressung" nennst oder "freier Wille" ist eine ganz andere Geschichte den im Grunde genommen, die Mitglieder machen die Regeln und nicht umgekehrt, genau so viele Länder erkennen Kosovo deswegen nicht an weil sie unter Druck/Einfluss Russland Bzw Chinas stehen, sprich da bist du "Farbenblind")


    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Edit:
    Südafrika benimmt sich wahrscheinlich deshalb so, weil sie als Republik nicht vergessen will und kann, daß die USA über Jahrzehnte nahezu nur Daktaturen unterstützten.

    und ja nicht zu vergessen, Demokratie wurde im alten Griechenland entdeckt.

  5. #3095

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Gewalt setzt sich durch, nicht Vernunft, die mal so, mal anders begründet wird, je nach aktuellem Interesse. Über die Möglichkeit der Massenbeeinflussung ganz zu schweigen. Siehe hierzu das einst vor der UNO weinende Mädchen, die Iraker hätten dies und jenes mit ihrer Familie gemacht. Dieses ganz arme und weinende Mädchen ... wurde über viele Monate von der CIA speziell für diese Rede vor der UNO trainiert und war die Tochter eines der reichsten Mächtigen Kuweits.

    wenn du von "Moral" redest, kotzt mich an. einerseits beschimpfst du USA für die Gewaltanwendung, anderseits warst nie mal in der Lage die Gewaltanwendung Serbiens gegenüber albanischen Zivillisten zu erwähnen, geschweige es zu verurteilen.

  6. #3096
    Avatar von GG146

    Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Andererseits UNO )da Kosovo zum Zeitpunkt der Unabhängigkeitserklärung unter UNO-Verwaltung war) hätte das Recht diese Unabhängigkeitserklärung zu revidieren, tat es aber nicht, sprich UNO als Organisation in sich, hat nichts gegen eine Kosovo Unabhängigkeit.
    Bitte nicht vergessen, dass 3 der 5 ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates mit Veto - Recht gegen UNO - Beschlüsse (USA, GB, Frankreich) zu der Minderheit der Staaten auf der Welt gehören, die Kosovo bereits vor 2 Jahren anerkannt haben.

    Dass die UNO - Vollversammlung von einem völlig aussichtslosen Unterfangen Abstand nimmt, heisst noch lange nicht, dass die Mehrheit dort nichts gegen die Unabhängigkeit Kosovos hat.

  7. #3097

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von GG146 Beitrag anzeigen
    Bitte nicht vergessen, dass 3 der 5 ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates mit Veto - Recht gegen UNO - Beschlüsse (USA, GB, Frankreich) zu der Minderheit der Staaten auf der Welt gehören, die Kosovo bereits vor 2 Jahren anerkannt haben.

    Dass die UNO - Vollversammlung von einem völlig aussichtslosen Unterfangen Abstand nimmt, heisst noch lange nicht, dass die Mehrheit dort nichts gegen die Unabhängigkeit Kosovos hat.
    und aus welchem Grund? willst du mir sagen dass Spanien Kosovo nicht anerkannt hätte wenn die das Problem mit Basken hätten? oder Rumänien? oder Bosnien? oder wie auch immer?

    das mit Afrika sind wir alle Zeuge dass dort Serbien den "Großen Jugo-Bruder" aufspielt und da die meisten Länder davon in einem Pakt mit damaligen Jugo waren, viell. aus Nostalgie-Gründen wollen es nicht anerkennen, nehmen wir die größeren, Ägypten voll dagegen, Indien (abgesehen davon dass Indien selbst ein Problem in Kashmir hat)

    ich betrachte es so dass die meisten Ländern gerade in Afrika, Kosovo und Serbien egal sind. die anderen (ex) kommunistischen Länder wollen wir ja nicht zitieren, wir wissen dass sie einen "Feind namens USA" haben, genau so wie die meisten islamischen Länder, und natürlich da spielt Serbien ein politisches Spiel und betrachtet das als "Erfolg"

  8. #3098
    Avatar von GG146

    Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    und aus welchem Grund? willst du mir sagen dass Spanien Kosovo nicht anerkannt hätte wenn die das Problem mit Basken hätten? oder Rumänien? oder Bosnien? oder wie auch immer?
    Ja, das wollte ich damit sagen. Aus genau diesem Grund (Spanien/Baskenland, Rumänien/ungarische Minderheit usw.) hätte die grosse Mehrheit der Staaten weltweit Kosovo oder andere Sezessionisten niemals anerkannt, wenn nicht im Kreis der Verbündeten der USA ein gewisser "Fraktionszwang" herrschte.

    Es gibt nur sehr wenige Staaten auf der Welt, die keine ethnische Minderheit in ihren Grenzen haben.

  9. #3099

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von GG146 Beitrag anzeigen
    Ja, das wollte ich damit sagen. Aus genau diesem Grund (Spanien/Baskenland, Rumänien/ungarische Minderheit usw.) hätte die grosse Mehrheit der Staaten weltweit Kosovo oder andere Sezessionisten niemals anerkannt, wenn nicht im Kreis der Verbündeten der USA ein gewisser "Fraktionszwang" herrschte.

    Es gibt nur sehr wenige Staaten auf der Welt, die keine ethnische Minderheit in ihren Grenzen haben.
    wobei wir mal nicht ausser Acht lassen wollen, daß das NATO-Land Türkei, welches seine Existenz den USA verdankt, innerhalb eigener Grenzen seit seiner Gründung 1923 mit der größten Gewalt gegen eine Volksgruppe vorgeht, die ihresgleichen sucht.

    Darüber hinaus schickt sich das Land an, seine historischen verbrechen anzuerkennen, zum Beispiel an den Armeniern.

    Aber bei diesem Staat handelt es sich eben um einen ... NATO-Staat, der auch gerne das Nachbargebiet Nordirak (Kurdish-Irak) militärisch überfällt.

  10. #3100

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    und ja wenn wir gerade über Russland & Co. reden


    "Kosovo als Land in Russland"



    Gazeta Express


Ähnliche Themen

  1. Schweizer Länder Umfrage: Länder-Sympathien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 02:20
  2. korrupteste länder
    Von Tiraner im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 16:39
  3. kosova-Kontaktgruppe:Kosova nie mehr zu serbien!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 15:30