BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 438 von 586 ErsteErste ... 338388428434435436437438439440441442448488538 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.371 bis 4.380 von 5856

Länder, die Kosova anerkennnen

Erstellt von FREEAGLE, 19.02.2008, 12:39 Uhr · 5.855 Antworten · 462.111 Aufrufe

  1. #4371
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    8.837
    Zitat Zitat von bova Beitrag anzeigen
    Rugova hat nur gemacht, was das Volk wollte - so ist meine Interpretation.
    Das Serbien in der Situation unfähig für die Verhandlung gewesen ist, ist ganz logisch: ich habe auch versucht zu schildern wie viel die Serben am Kosovo hängen und dass auch einige Länder der Welt auf der Seite von Serbien standen, stehen und werden stehen.

    Hättet ihr Geduld gehabt und einfach nicht verhandelt, Serbien zusammen mit Kosovo wäre jetzt schon in EU und zwar ohne Zerstörung in keinem Teil des Serbien. Und in EU spielen Grenze keine Rolle mehr.

    Was haben wir wegen eurer Ungeduld: Keine EU, die Europagrößte Kriminalitätsrate in der ganzen Region und es wird so nächste 15-20 Jahre mindestens bleiben!



    Danke für die richtige Entscheidung um Krieg zu führen im Namen von Serben und Albaner aus Serbien!

    Jetzt hast du aber mächtig auf die Kacke gehauen! Die Albaner waren doch gar nicht mehr in der Lage den Druck des serbischen Staates auszuhalten. Meinst du die Albaner haben aus Spass den Krieg gewollt!? Entlassene Arbeiter, Armut auf dem Höhenpunkt, ständige Auswanderung (weswegen du ca. 6-700 000 albanische Immigranten aus dem Kosovo hast), kein Unterricht in der Muttersprache (mein Bruder bswp. hat sein Gymnasium im Keller eines Privathauses in Prishtina absolviert, weil albanische Schulen geschlossen wurden), albanische Soldaten wurden bei der Armee erschossen und man versuchte sie als Unfälle zu vertuschen (komisch nur dass es immer nur Albaner waren), Ausschluss aus dem ganzen öfentlchen Leben, die ganze Bandbreite an Dmütigungen halt. Und du verlangst, dass die Albaner das alles und viel mehr auf sich hätten nehmen müssen, damit sie jetzt in der EU mit Serbien wären !? Das serbische Volk hätte früher die Augen öffnen müssen und zuschauen wen sie da wählt und auch bedenken müssen, dass wenn man solche Menschen an die Macht bringt, damit gerechnet werden muss, dass es Kriege und Verluste geben kann. Nationalisten und Nationalismus können keinen Frieden bringen.

  2. #4372

    Registriert seit
    21.02.2012
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Jetzt hast du aber mächtig auf die Kacke gehauen! Die Albaner waren doch gar nicht mehr in der Lage den Druck des serbischen Staates auszuhalten. Meinst du die Albaner haben aus Spass den Krieg gewollt!? Entlassene Arbeiter, Armut auf dem Höhenpunkt, ständige Auswanderung (weswegen du ca. 6-700 000 albanische Immigranten aus dem Kosovo hast), kein Unterricht in der Muttersprache (mein Bruder bswp. hat sein Gymnasium im Keller eines Privathauses in Prishtina absolviert, weil albanische Schulen geschlossen wurden), albanische Soldaten wurden bei der Armee erschossen und man versuchte sie als Unfälle zu vertuschen (komisch nur dass es immer nur Albaner waren), Ausschluss aus dem ganzen öfentlchen Leben, die ganze Bandbreite an Dmütigungen halt. Und du verlangst, dass die Albaner das alles und viel mehr auf sich hätten nehmen müssen, damit sie jetzt in der EU mit Serbien wären !? Das serbische Volk hätte früher die Augen öffnen müssen und zuschauen wen sie da wählt und auch bedenken müssen, dass wenn man solche Menschen an die Macht bringt, damit gerechnet werden muss, dass es Kriege und Verluste geben kann. Nationalisten und Nationalismus können keinen Frieden bringen.
    Rugova war immer gegen den Krieg und wäre es so gewesen, wären wir heute alle zufrieden!

    Armut war in ganzem Land - deswegen kam es auch zu allen Balkankriegen.

    Auswanderungen - Ausgewandert haben alle die konnten. In dem Land war nichts mehr zu finden außer einen Ausweg aus der Situation!

    Kein Unterricht in der Muttersprache! - Es stimmt nicht, es war nicht verboten sondern wurde nicht mehr aus der staatlichen serbischen Kasse finanziert: es wurde wie hier in Deutschland euch überlassen in einer nicht Serbischen Sprache Unterricht zu halten und finanzieren.

    Tote Albanische Soldaten vorm Krieg? - von 3, 4 Fällen habe ich gehört: es ist Wahnsinn, aber rechtfertigt das tausenden tote, abertausende Verletzten und nun Millionen wirtschaftlich leidenden?

    Ausschluss aus dem ganzen öfentlchen Leben! - Das verstehe ich nicht...

  3. #4373
    Hamëz Jashari
    Zitat Zitat von bova Beitrag anzeigen
    Von mir aus, wäre mir am liebsten wenn Serbien es morgen tun würde!!!

    Somit hätten beide Völker Ruhe!

    Problem ist, dass das Scheiße mit Kosovo so kompliziert ist, dass viele es nicht tun wollen! Und deswegen werden wir beide Völker keine Ruhe haben und keine Chance in EU rein zu kommen!

    Wenn ihr clever gewesen wärt, ihr hättet als Autonomie gemeinsam mit Serbien viel früher in EU rein kommen können und dann wären die Grenzen sowieso egal...

    Der Slobo wäre bis jetzt natürlich gestorben und ihm ähnliche Albanofobe...

    Nein, ihr wolltet Unabhängigkeitskrieg!!!

    Das bring weder eurem noch unserem Volk was gutes: es wird kompliziert bleiben noch mindestens 20 Jahre!!!

    Ich provoziere nicht, sondern will nur zeigen wie die Scheiße unten kompliziert ist und ich sehe leider keinen Ausweg!!!

    Wenn nichteinmal eure jugoslawischen Brüder mit euch zusammenleben wollten wieso sollten wir Albaner das wollen selbst die Montenegriner haben zum Großteil dafür abgestimmt sich von Serbien zu trennen und auch wenn du das nicht zugeben willst aber die Albaner mussten unter den Serben schon immer leiden und scheiß auf die EU die Freiheit ist viel kostbarer als eine EU-Mitgliedschaft unter ein Serbien.

  4. #4374
    Hamëz Jashari
    achja nicht die Armut war der Auslöser für die ganzen Kriege sondern die Serben die überall das Sagen haben wollten. Bitte hör auf solche Lügen zu verbreiten.

  5. #4375

    Registriert seit
    21.02.2012
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von Hamëz Jashari Beitrag anzeigen
    achja nicht die Armut war der Auslöser für die ganzen Kriege sondern die Serben die überall das Sagen haben wollten. Bitte hör auf solche Lügen zu verbreiten.
    Bist du naiv!!! Kein Krieg wir aus ideologischen Gründen geführt, und du kannst keine Nation mit vollem Bauch vor die Waffe schicken.

    1988/99 hat so eine Wirtschaftskrise ex Jugoslawien getroffen und es ist Auslöser für die Kriege. Da hat man dann tausende und aber tausende Gründe gefunden, wie die "andere" Nationen an der Krise schuld sind: immer die "Anderen", nie eigene "Nation".

  6. #4376
    Hamëz Jashari
    Zitat Zitat von bova Beitrag anzeigen
    Bist du naiv!!! Kein Krieg wir aus ideologischen Gründen geführt, und du kannst keine Nation mit vollem Bauch vor die Waffe schicken.

    1988/99 hat so eine Wirtschaftskrise ex Jugoslawien getroffen und es ist Auslöser für die Kriege. Da hat man dann tausende und aber tausende Gründe gefunden, wie die "andere" Nationen an der Krise schuld sind: immer die "Anderen", nie eigene "Nation".
    Ja die Nazi-Deutschen waren auch nur zu arm mit einer damaligen Arbeitslosenquote von 0%. Ihr Serben wolltet ein serbisches Jugoslawien darum ging es schiebt euren Nationalismus und eure Kriegslust nicht auf die Armut oder auf die anderen Nationen Ex-Jugoslawiens. Wieso waren in allen Kriegen immer die Serben dabei?

  7. #4377

    Registriert seit
    21.02.2012
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von Hamëz Jashari Beitrag anzeigen
    Ja die Nazi-Deutschen waren auch nur zu arm mit einer damaligen Arbeitslosenquote von 0%.

    (Der Jashari hat's ironisch gemeint, ER will sagen dass die Nazis wegen Überfluss den zweiten Krieg angefangen haben)

    Mit wem ich hier diskutiere? Zeitverschwendung...

  8. #4378
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.221
    Zitat Zitat von bova Beitrag anzeigen
    1988/99 hat so eine Wirtschaftskrise ex Jugoslawien getroffen und es ist Auslöser für die Kriege. Da hat man dann tausende und aber tausende Gründe gefunden, wie die "andere" Nationen an der Krise schuld sind: immer die "Anderen", nie eigene "Nation".
    Der Hass hat schon immer existiert, auch zu Titos Zeiten. Man hatte sich nicht immer lieb und auf einmal hasste man sich. Die Aufstände und nationalistische Bewegungen haben schon sehr viel früher als 1988 angefangen.

    Nur weil der Nationalismus unterdrückt wurde, muss nicht heissen dass es ihn nicht gab.

  9. #4379

    Registriert seit
    21.02.2012
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Der Hass hat schon immer existiert, auch zu Titos Zeiten. Man hatte sich nicht immer lieb und auf einmal hasste man sich. Die Aufstände und nationalistische Bewegungen haben schon sehr viel früher als 1988 angefangen.

    Nur weil der Nationalismus unterdrückt wurde, muss nicht heissen dass es ihn nicht gab.
    Stimmt, erst als die Wirtschaftslage schlecht geworden ist und als sich die fremde Länder eingemischt haben, kam es zu Kriege...

  10. #4380
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.221
    Zitat Zitat von bova Beitrag anzeigen
    Stimmt, erst als die Wirtschaftslage schlecht geworden ist und als sich die fremde Länder eingemischt haben, kam es zu Kriege...
    Ja genau, jetzt willst du bestimmt gleich sagen, dass der Drecksstaat Jugoslawien ansonsten zu "mächtig" geworden wäre.


Ähnliche Themen

  1. Schweizer Länder Umfrage: Länder-Sympathien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 02:20
  2. korrupteste länder
    Von Tiraner im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 16:39
  3. kosova-Kontaktgruppe:Kosova nie mehr zu serbien!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 15:30