BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 595 von 598 ErsteErste ... 95495545585591592593594595596597598 LetzteLetzte
Ergebnis 5.941 bis 5.950 von 5979

Länder, die Kosova anerkennnen

Erstellt von FREEAGLE, 19.02.2008, 12:39 Uhr · 5.978 Antworten · 589.954 Aufrufe

  1. #5941

    Registriert seit
    05.03.2018
    Beiträge
    271
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Na die Menge deiner Argumente überzeugt gerade alle hier im Forum

    Das nimm ich ja schwer an, ihr seid ja sicher alle nett, aber seien wir uns mal ehrlich, die aller meisten hier sind doch spinner, ein Sammelbecken von "jugendliche der unteren sozial und bildugsschicht"

  2. #5942

    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    1.804
    Meine gr. Blutsschwester schreibt mir nicht mehr. (Achtung, ist ein Insider!)

  3. #5943
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    4.859
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Jetzt sieht er seine Chance gekommen Knecht ich hab gehört Nuk ist dein neuer meister-->elitepartner
    Anhang 96492

  4. #5944
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    1.185
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Auch hier sagen "einige" Geschichtswissenschaftler etwas aus, was du als gesetzt siehst, vor allem (aber nicht ausschließlich) albanische Wissenschaftler.

    Obilic ist als historische Figur nicht zwingend notwendig, er hat seine Rolle als epische Figur jedoch gut gespielt



    Du verstehst eh nix.
    kannst du das Gegenteil beweisen? Ansonsten hast du bereits genug gespammt. Deine Ausreden und Ablenkungen sind lächerlich.

  5. #5945
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    8.447
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Was für nationalistischer Blödsinn. Das albanische ist mit weitem abstand die jüngste schriftlich dokumentierte Sprache auf den Balkan und eine der jüngsten Europas.
    Keltisch oder Thrakisch wurden sogar noch nie schriftlich festgehalten, deiner Argumentation nach gab es diese Sprache also überhaupt nie. Die ersten baskischen Schriften kommen auch erst aus dem 16. Jahrhundert. Demnach folgt wohl, die baskische Sprache gibt es erst seit dem 16. Jahrhundert.

    Die vielen Lehnwörter aus dem lateinischen (und die sehr wenigen griechischen) sind kein ausreichender beweis ein solcher beweis wäre nur eine schriftliche dokumentieren. Die südslawischen sprachen haben ebenfalls so einige Lateinische Lehnwörter z.b. Dom für haus(welches vom lateinischen Domus kommt) diese haben sie aber mit hoher Wahrscheinlichkeit von der vor-slawischen romanischen Bevölkerung auf den balkan bei der slawischen Wanderung übernommen. Das selbe kann auch mit den albanischen passiert sein.(ich weiß im übrigen gar nicht was so toll daran sein soll eine teilromanisierte Sprache also einen Mischmasch zu sprechen)

    https://en.wikipedia.org/wiki/Albanian_language


    Es kommt drauf an was für Wörter übernommen wurden. Gewisse lateinische oder griechische Wörter findest du in so gut wie jeder Sprache (bspw. Polizei oder Fabrik). Die Romanisierung des albanischen ist aber viel intensiver. Die einzige plausible Erklärung wie so viel antikes Latein den Weg ins albanische gefunden hat ist, dass das Sprachgebiet jahrhundertelang Teil des römischen Reiches gewesen sein muss. Eine Romanisierung in der jüngeren Geschichte (etwa durch die venezianische Republik o.ä.) ist auszuschließen, weil die Lehnwörter nun mal eindeutig aus dem Lateinischen kommen, und nicht aus dem italienischen. Es lässt sich sogar relativ genau sagen wann der Einfluss durch das Lateinische begonnen hat, nämlich ca. 3. Jahrhundert v. Chr., also genau zu dem Zeitpunkt, an dem die südillyrischen Stämme (also das heutige Nordalbanien, Kosovo und Montenegro) von Rom erobert wurden.

  6. #5946
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    11.819
    Zitat Zitat von Beti Beitrag anzeigen
    Das nimm ich ja schwer an, ihr seid ja sicher alle nett, aber seien wir uns mal ehrlich, die aller meisten hier sind doch spinner, ein Sammelbecken von "jugendliche der unteren sozial und bildugsschicht"
    Immerhin bist du in der Lage zur Selbstreflektion.

    Zitat Zitat von RegiEpirotarum Beitrag anzeigen
    kannst du das Gegenteil beweisen? Ansonsten hast du bereits genug gespammt. Deine Ausreden und Ablenkungen sind lächerlich.
    Genau, ihr stellt Behauptungen auf und ich soll diese nun wiederlegen

  7. #5947
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    1.185
    Welche Behauptungen? Ich habe dir drei legitime Quellen geliefert. Nochmals, deine Ablenkung ist lächerlich. Solange du diese Quellen/Fakten nicht wiederlegen kannst, lass es doch sein.

  8. #5948

    Registriert seit
    05.03.2018
    Beiträge
    271
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Genau, ihr stellt Behauptungen auf und ich soll diese nun wiederlegen
    Schau,du und alle hier und das ganze Thema ist wegen Kosovo extrem politisiert, daher scheinen normale diskussionen immer schwer

    Dass die Albaner alt sind ist ohne zweifel, die grosse Frage ist wer waren sie, da wir de-facto nichts davon wissen.

    Und laut einigen Linguisten könnte sogar die ur-heimat im heutigen serbien-kosovo (Moesia Superior Dardania) liegen, oder eben auch nicht, das weis man nicht, noch nicht.

    Mal gucken was die Zukunft bringt, früher oder später wird man das enigma lösen.

    noch was kleines interessantes:

    "Das Albanische hat nicht nur spezielle alte(!) lexikalische Gemeinsamkeiten mit einigen anderen idg. Sprachen (so z.B. Armenisch, Griechisch und Phrygisch), sondern auch spezielle grammatikalische Übereinstimmungen. In der Indogermanistik hat sichseit dem Ende der 80er Jahre die Ansicht ergeben, dass eine besondere Untergruppe anzusetzen ist, die Balkanindogermanisch genannt wird. Trotz einiger Vorarbeiten,muss in diesem Bereich noch weiter intensiv geforscht werden"

    http://www.albanologie.uni-muenchen....thnogenese.pdf

  9. #5949
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    7.959
    Das ganze Geschreibe hier überzeugt nicht wirklich dies ist der gegenwertige stand der Wissenschaft in kürze erklärt.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Albani...rache#Herkunft
    Herkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Mögliche Zwischenstationen des Albanischen auf dem Wege vom Indogermanischen sind bisher nicht eindeutig fassbar. Nicht zuletzt wegen der räumlichen Nähe der historisch bekannten Illyrer versuchten viele Forscher, das Albanische mit diesem zu verbinden, was allerdings wegen völlig unzureichender Belege kaum beweisbar bleibt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Greco Beitrag anzeigen
    Meine gr. Blutsschwester schreibt mir nicht mehr. (Achtung, ist ein Insider!)
    Du solltest nicht so über deine Schwester/Verwandtschaft herziehen in Foren.

  10. #5950

    Registriert seit
    05.03.2018
    Beiträge
    271
    Natürlich interssiert dich die wissenschaft nicht, dich interessiert irgendwelche nationalistischen schlagabtausch, denn das steht auch in meinem link, und kannst du deine Störungen wo anders rauslassen?


Ähnliche Themen

  1. Schweizer Länder Umfrage: Länder-Sympathien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 02:20
  2. korrupteste länder
    Von Tiraner im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 16:39
  3. kosova-Kontaktgruppe:Kosova nie mehr zu serbien!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 15:30