BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 22 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 218

Länder, die das Kosovo NICHT anerkennen

Erstellt von Popeye, 01.02.2008, 18:12 Uhr · 217 Antworten · 13.096 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    934
    Zitat Zitat von Serbian Beitrag anzeigen
    Ich habe den Thread erstellt um eine Übersicht zu haben welche Kosovo nciht anerkennen werden

    1. Serbien
    2. Russland
    3. Ukraine
    4. Weissrussland
    5. Rumänien
    6. Spanien
    7. Slowakei
    8. Portugal
    9. BiH
    10.Griechenland
    11.Zypern
    12.Mexiko
    13.Kuba
    14.Brasilien
    15.Argentinien
    16.Bolivien
    17.Venezuela
    18.Uruguay
    19.Chile
    20.Neuseeland
    21.Indonesien
    22.Phillippinen
    23.Tadschikistan
    24.Kirgistan
    25.Armenien
    26.Aserbaidschan
    27.Moldawien
    28.China
    29.Laos
    30.Vietnam
    31.Sri Lanka
    32.Kuwait
    33.Mali
    34.Süd Afrika
    35.Sudan
    36.Südafrika
    37.Vatikan
    38.Kasachstan
    39.Libyen
    40.Algerien
    Wat wird wohl pasieren wenn die 40 Kosovo nicht anerkennen würden vielleicht ist dann die Unabhängigkeit in Kosovo Ungültig.

  2. #52
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Ich frag mich wieso sich so viele Kosovaner/Albanen auf die Illyren beziehen!?

    Sie sind NICHT die DIREKTEN Nachkommen der Illyren


    oh man-........

  3. #53

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    263
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nun gut... Man muss schon unterscheiden: Boom-Länder, die wichtig sind & und Boom-Länder, die nicht wichtig sind.
    Aber meines Erachtens zählt Kasachstan wegen seiner Grösse, schon zu denen, die künftig auch was in der Weltpolitik zu sagen haben werden.
    Aber die restlichen Staaten, die du aufgezählt hast, sind Mitläufer. Aber zu klein, um in der Weltpolitik eine Rolle zu spielen. Dennoch ist Kasachstan schon ein anderes Kalieber als Laos,..etc...
    wow kasachstan boah.
    ich scheiss aus kaksachstan.deiner meinung nach ist ja jedes armutsland kurz vor dem sprung zur weltmacht

  4. #54
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Kordun Beitrag anzeigen
    Naja die Volkswirtschaften der "Boom-Länder" sind aber ganz eng an die USA verknüpft, zumal der schwache Dollar noch immer Leitwährung ist. Die USA wird eine führende Macht bleiben, mit dem stärksten Militär, wenn auch nicht mehr die einzige. Davon mal abgesehen erkenn ja die tragenden EU - Staaten Kosova auch an, insgesamt vertreten die 3 größten Volkswirtschaften dieser Erde diese Haltung. Kosova ist für euch einfach verloren und an eurer Stelle würde ich froh darüber sein endlich mal einen Schlussstrich unter die Krisenzeit der 90er Jahre ziehen zu können.

    Was mich allerdings wundert, ist dass die islamischen Staaten so zurückhaltend bis ablehnend der Unabhängigkeit Kosovas gegenüberstehen. Ich dachte die würden die Bildung eines Staates mit islamischer Bevölkerungsmehrheit in Europa befürworten.
    Die stört es wohl, dass die USA den Unabhängigkeitsprozess in Gang gesetzt haben.
    Oder besser gesagt, wir sind doch nicht so verankert mit den Islamischen staaten wie es Serbien so gerne sagt.

    Von wegen Islamische terroristen....................

  5. #55
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Kordun Beitrag anzeigen
    Naja die Volkswirtschaften der "Boom-Länder" sind aber ganz eng an die USA verknüpft, zumal der schwache Dollar noch immer Leitwährung ist. Die USA wird eine führende Macht bleiben, mit dem stärksten Militär, wenn auch nicht mehr die einzige.
    Darum gehts ja. Sage ja nicht, dass die USA so sehr an Macht einbüssen würden. Aber die anderen werden kommen. Bin zwar weder Russland, noch China, noch Indien, noch Lateinamerika-Fan. Aber der Alleingang der USA in der Weltpolitik muss ein Ende nehmen. Was Weltpolitik betrifft, sollte man sich an die UNO-Regeln halten. China, an die Menschenrechte. Und dann kommts irgendwann mal gut. - Hoffe ich.

    Zitat Zitat von Kordun Beitrag anzeigen
    Davon mal abgesehen erkenn ja die tragenden EU - Staaten Kosova auch an, insgesamt vertreten die 3 größten Volkswirtschaften dieser Erde diese Haltung. Kosova ist für euch einfach verloren und an eurer Stelle würde ich froh darüber sein endlich mal einen Schlussstrich unter die Krisenzeit der 90er Jahre ziehen zu können.
    Es geht nicht um die 90er Jahre. Der Konflitk ist über 1 Jahrhundert alt, ja eigentlich noch länger. Und was das Historische anbelangt, gehts den Serben ja um Jahrhunderte, ja sogar um Jahrttausende.
    Und was man jahrhundertelang aufgebaut hat jetzt einfach so hergeben, dass fällt eben vielen schwer. Es gibt zu viele Leute dort, die setzen grösseren Wert auf Historie als auf Wirtschaft. Griechen, Türken,...etc...etc... sind auch so. Nur haben sie ihre Konflikte im Griff, oder haben gar keine. Aber sonst im historischen Bewustsein unterscheiden sie sich kaum von den Serben.

    Zitat Zitat von Kordun Beitrag anzeigen
    Was mich allerdings wundert, ist dass die islamischen Staaten so zurückhaltend bis ablehnend der Unabhängigkeit Kosovas gegenüberstehen. Ich dachte die würden die Bildung eines Staates mit islamischer Bevölkerungsmehrheit in Europa befürworten.
    Die stört es wohl, dass die USA den Unabhängigkeitsprozess in Gang gesetzt haben.
    Wenn die Albaner so demonstrativ die Fahnen der "Feindesstaaten" (aus Sicht der islamischen Länder), insbesondere der der USA, schwenken und sie bejubeln, dann ist es nachvollziehbar, dass da manche Staaten zögern oder sich eben doch anders überlegen.
    Zudem haben die Serben lange, historisch gute Beziehungen zu Ägypten, die sicherlich in der Arabischen Liga eine Machtrolle spielen.

  6. #56
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Darum gehts ja. Sage ja nicht, dass die USA so sehr an Macht einbüssen würden. Aber die anderen werden kommen. Bin zwar weder Russland, noch China, noch Indien, noch Lateinamerika-Fan. Aber der Alleingang der USA in der Weltpolitik muss ein Ende nehmen. Was Weltpolitik betrifft, sollte man sich an die UNO-Regeln halten. China, an die Menschenrechte. Und dann kommts irgendwann mal gut. - Hoffe ich.


    Es geht nicht um die 90er Jahre. Der Konflitk ist über 1 Jahrhundert alt, ja eigentlich noch länger. Und was das Historische anbelangt, gehts den Serben ja um Jahrhunderte, ja sogar um Jahrttausende.
    Und was man jahrhundertelang aufgebaut hat jetzt einfach so hergeben, dass fällt eben vielen schwer. Es gibt zu viele Leute dort, die setzen grösseren Wert auf Historie als auf Wirtschaft. Griechen, Türken,...etc...etc... sind auch so. Nur haben sie ihre Konflikte im Griff, oder haben gar keine. Aber sonst im historischen Bewustsein unterscheiden sie sich kaum von den Serben.


    Wenn die Albaner so demonstrativ die Fahnen der "Feindesstaaten" (aus Sicht der islamischen Länder), insbesondere der der USA, schwenken und sie bejubeln, dann ist es nachvollziehbar, dass da manche Staaten zögern oder sich eben doch anders überlegen.
    Zudem haben die Serben lange, historisch gute Beziehungen zu Ägypten, die sicherlich in der Arabischen Liga eine Machtrolle spielen.
    Wuau Albanien hat auch zu Ägypten gute Beziehung..........

  7. #57
    Avatar von Dragan Mance

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    5.391
    Was für Beziehungen sind das?

  8. #58
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Wuau Albanien hat auch zu Ägypten gute Beziehung..........
    Ich rede vor allem über die Beziehungen zwischen Belgrad und Kairo, die währed dem Kalten Krieg aufgebaut wurden. Tito und Nasser waren die Begründer der Blockfreien Staaten. Bewegung der blockfreien Staaten - Wikipedia

    Mein Grossonkel kämpfte sogar für Ägypten im 6-Tage-Krieg.

    Bis heute pflegten Belgrad und Kairo sehr gute Beziehungen, so Leid es mir tut für dich. Aber ich finde es einfach dämlich, wie du jeden Scheiss versuchst abzustreiten.

  9. #59

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich rede vor allem über die Beziehungen zwischen Belgrad und Kairo, die währed dem Kalten Krieg aufgebaut wurden. Tito und Nasser waren die Begründer der Blockfreien Staaten. Bewegung der blockfreien Staaten - Wikipedia

    Mein Grossonkel kämpfte sogar für Ägypten im 6-Tage-Krieg.

    Bis heute pflegten Belgrad und Kairo sehr gute Beziehungen, so Leid es mir tut für dich. Aber ich finde es einfach dämlich, wie du jeden Scheiss versuchst abzustreiten.
    Eines der Gründe warum sich Kosova nicht 1991 abspaltete, weil Agypten damals den Sicherheitsratsvorstand hatte.

  10. #60
    Arvanitis
    Das ihr immernoch Lust und Laune auf die Annerkennungs Threads habt ist echt bemerkenswert.

Seite 6 von 22 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Länder die Kosovo nicht anerkennen
    Von SRB_boy im Forum Kosovo
    Antworten: 559
    Letzter Beitrag: 16.04.2013, 14:08
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 20:10
  3. Länder die Kosovo nicht anerkennen!
    Von Niko im Forum Kosovo
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 21:01
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 02:07
  5. Wir werden ein unabhängiges Kosovo nicht anerkennen
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 19:19