BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Lajčák: Bezüglich Kosovo soll UNO-Sicherheitsrat entscheiden

Erstellt von Zurich, 21.04.2009, 10:56 Uhr · 23 Antworten · 1.358 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    [quote]
    [QUOTE=Zurich;1043070][quote=bumbum;1043034]Die Schweiz wurde erst 2004 Un Mitglied, und was heist kein richtiger Staat? Kosovo ist ein Staat, es hat eine Bevölkerung die sich als Nation dafiniert und ihre Vertretter legitimiert, seine Grenzen und Verwaltung, oder erkläre mir warum Prishtina serbischen Parlamentarier die Einreise verbieten kann?
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    1.) Kosovo ist kein souveräner Staat. Wie Souveränität genau deffiniert ist, kannst du in jedem Lexikon oder Encyclopädie lesen.
    Kosovo ist ein souveräner Staat, frag mal die mehrheit der EU und das Land worin du lebst.

    Das du Serbe bist versteh ich, daher kannst du Kosovo auchalsrovinz bezeichnen, dassmacht mir nichts aus,nur wirst du natürlicherweise immer korrigiert.

    2.) Kosovo ist momentan gelähmt und in einer Blockade. Und das wird auch so lange bleiben, bis sich Serben und Albaner auf einen Kompromiss einigen können (evtl. Kosovo-Teilen: Nordkosovo und ein paar kleine Enklaven zu Serbien, Restkosovo und Preshevo-Tal zu Albanien (nur ein mögliches Beispiel))
    Wo und Wie ist den Kosovo gelähmt? Erkläre mirmal das.

    Junge du hast wohl nicht viel von Serbien-Kosovo mitbekommen he, der Komprimoss ist der Athisariplan.

    3.) Ihr seid von Serbien unabängig, doch ihr seid weit weit entfernt ein souveräner, selbstständiger, unabhängiger, nicht besetzter und funktionsfähiger Staat zu sein (und ich sehe keinen Weg, dass sich das von alleine mit der Zeit ändern würde). Wenn du denkst, dass es anders ist, dann lebst du in einer Illusion. Und all diese Probleme kann man nur lösen, indem man sich mit den Serben wieder auf einen Tisch setzt und redet.
    Selbst Serbien ist nicht unabhängig und selbstständig, weder noch nicht besetzt, denn 1244 giltet für ganz Serbien

    Alle trifft auch auf Serbien zu, undnach deiner Logik ist Serbien kein Staat.

    Das wirkliche Problem ist die Wirtschaft,sowohl in Serbien auch als in Kosovo.

    Die Deffinition eines Kompromisses ist eine 50:50 Lösung und keine 95:5-Lösung zu Gunsten der einen Streit-Partei.
    Und wenn dann die "benachteiligte" Partei Optionen (zbsp. evtl. durch andere Staaten) hat, die "bevorzugte" Partei aus Frust zu blockieren, dann ist das für diese anderen ebenfalls nicht gut.
    LIes dir den Athisariplan durch dann komm wieder, bis dahin solltest du dich beherschen können,und nicht zu jedem Thema deinen senf dazu geben auch wen absolut keine Ahnung darüber hast.

    Der Athisariplan ist der Kompromis.

    Ich bin 25, politisch tägig, in im Studium habe ich Nebenfächer wie Politik und Philosophie, weil ich mich schon seit vielen Jahren mit diesen auseinandersetze.Vor allem ist Philosophie ein Schlüsselfach, dass meine Einstellung und Denkweise in der Politik stark prägt. Also mit deiner Einschätzung liegst du ganz ganz weit falsch.
    Ein Baum sagt er sei ein Frosch.

    Du bist das wie du dich gibst, und tut mir leid abr ein studi bist du auf keinen fall, dazu bist du einfach zu ...billig..unwissend..



    Du siehst die ganze Kosovo Problematik aus albanischer Sicht. Das ist OK und du hast auch ein Recht dazu und mein vollstes Verständnis. Ich meinerseits versuche möglichst das Ganze neutral zu betrachten. Ich vertrete auch nicht die radikal serbische Seite, da ich selber nicht glaube, dass man das Kosovo Serbien "wiederannähen" kann, schon gar nicht, nach dem Milosevic-Modell (sprich: Nichteinmal eine Autonomie), wovon manche Spinner heute noch träumen.
    Aber ich weiss, dass diese heutige Situation nicht der vorherigen Vorstellung der Albaner entspricht und diese Blockade wie Gift für das Kosovo ist, sprich: Die Situation ist nicht nur für die Serben scheisse, sondern auch für die Kosovo-Albaner.
    Wäre es für euch nicht schöner, mit den Serben einen Kompromiss zu finden, etvl. sich mit Albanien (eurem Mutterland) zu vereinigen, ein souveräner Staat zu sein, UN-Mitglied, NATO-Mitglied, evtl. EU-Mitglied, in allen internationalen Organisationen vertreten, selbst im Sport: FIFA, UEFA, IOC,..etc...etc... eine albanische Flagge vor der eigenen Haustüre zu sehen und das albanische Wappen, anstaat irgendwelches multikulti-Ding mit 6 Sternen? Und vor allem: In Frieden mit dem Nachbar Serbien leben, was sich sicherlich (und da bin ich 100% überzeugt) sowohl politisch als auch wirtschaftlich sehr positiv auswirken würde.
    Ich bin überzeugt, es gibt Lösungen, welche für beide Seiten annehmbar sein würden. Ein bisschen weniger Dickköfpigkeit und Sturheit und schon würde man es finden.
    Entweder sich auslöschen lassen von Serbien oder die Unabhängigkeit, und natürlich istdie unabhängigkeit die Sicht desAlbaners, denn alle anderen Menschen würde sich auslöschen lassen.
    Ergo, dass ist keine Sicht des Albaners, sondern eine mit einem gesunden Menschenverstand.

    Du gebrauchst gerne das Wort "Blockade", erklär doch mal wo und inwieweit ?

  2. #22
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Zitat Zitat von Stonie Mahonie Beitrag anzeigen
    niemand hat angst!!! nur warum sollten wir eine Entscheidung akzeptieren, wo wir nicht mal Mitglied sind??? Somit ist die Entscheidung nicht relevant für uns.
    Wer sich auf Meschenrechte und Völkerrecht stützt , hat die Entscheidung der UN zu akzeptieren

  3. #23

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Vollbart Beitrag anzeigen
    Wer sich auf Meschenrechte und Völkerrecht stützt , hat die Entscheidung der UN zu akzeptieren
    serbien also nicht

  4. #24

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Vollbart Beitrag anzeigen
    Wer sich auf Meschenrechte und Völkerrecht stützt , hat die Entscheidung der UN zu akzeptieren
    menschenrechte, völkerrecht vs. serbien, srebrenica, serben, massaker, massenvergewaltigungen, völkermord.......

    Nikola Sainovic wurde am 26. Februar 2009 der Kriegsverbrechen sowie der Verbrechen gegen die Menschlichkeit fuer schuldig befunden und zu 22 Jahren Haft verurteilt.
    serbien und völkerrecht...

    Trial Watch : Nikola Sainovic

    wo war die uno und das russische veto, als ihr in srebrenica über 8000 zivilisten massakriert habt??
    wo war die uno und das völkerrecht als ihr über eine millionen menschen aus kosova vertrieben habt?
    wo war das russische vorgehen gegen russland??

    da hat die nato sich entschieden euch zu bombardieren!

    NATO can do!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Kosovo ersucht UN-Sicherheitsrat um Hilfe....
    Von rockafellA im Forum Kosovo
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 22:37
  2. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 14:49
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 18:53
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 10:01
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2005, 13:23