BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 26 ErsteErste ... 131920212223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 253

Wie lange noch wird es so bleiben ?

Erstellt von Romantika, 22.04.2009, 10:07 Uhr · 252 Antworten · 9.366 Aufrufe

  1. #221

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Schau Herr Doktor

    Du musst schon unterscheiden zwischen Vertriebenen und flüchtenden Menschen.

    Menschen auf der Flucht im Kosovo waren sicher mehrere hundert Tausend verstärkt auch durch die Bombardierungen.

    Ist ja logisch oder das ich weglaufe wenn cih nicht weiss ob mir nicht gleich eine Bombe am Schädel fliegt.

    Oder doch nicht logisch?


    genau das mach ich ja ich unterscheide zwischen vertriebenen und flüchtenden.

    am anfang der neunziger wurden kroaten für ein grossserbien vertrieben,dann kam oluja und die serben flüchteten.

    ende der neunziger wurden albaner für ein kosovo je srbija vertrieben,dann kam die nato und die serben flüchteten.

  2. #222

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    KEIN EINZIGER SERBE HAT IN DIESEM THREAD VERTREIBUNGEN ODER MORDE SEITENS DER SERBEN GELEUGNET


    GANZ IM GEGENSATZ ZU EINIGEN ALBANISCHEN USERN



    Klasse, wieder ein toller Beweiß, wer hier leugnet und verdreht

    Was soll dieses scheiß Benehmen? Kommt mal runter

  3. #223

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Rückzieher???


    mädchen bring mir den text wo ich geschrieben habe dass alle serben die geflüchtet sind mörder sind???


    ansonsten gilt für dich auch klappe zu.

  4. #224
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    genau das mach ich ja ich unterscheide zwischen vertriebenen und flüchtenden.

    am anfang der neunziger wurden kroaten für ein grossserbien vertrieben,dann kam oluja und die serben flüchteten.

    ende der neunziger wurden albaner für ein kosovo je srbija vertrieben,dann kam die nato und die serben flüchteten.
    Kann es wirklich sein das du über den Balkan null Ahnung hast und hier CNN, ARD oder ORF Nachrichtensprecher bist?

    Falls ja dann Glückwunsch stimmt wenigstens die Kassa

  5. #225
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    KEIN EINZIGER SERBE HAT IN DIESEM THREAD VERTREIBUNGEN ODER MORDE SEITENS DER SERBEN GELEUGNET


    GANZ IM GEGENSATZ ZU EINIGEN ALBANISCHEN USERN



    Klasse, wieder ein toller Beweiß, wer hier leugnet und verdreht

    Was soll dieses scheiß Benehmen? Kommt mal runter
    Ein Thread reicht nicht aus

  6. #226

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Kann es wirklich sein das du über den Balkan null Ahnung hast und hier CNN, ARD oder ORF Nachrichtensprecher bist?

    Falls ja dann Glückwunsch stimmt wenigstens die Kassa



    kann es sein dass du nicht weisst wie du dich jetzt aus deinem eigenen vergleich rausreden kannst???

  7. #227
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Kristalli_i_Rahovecit Beitrag anzeigen
    Du versuchst uns etwas zu erklären dass du nicht selbst begriffen hast.

    Ein Vertriebener Menschen ist natürlich auf der Flucht und somit ein flüchtender Mensch.
    Meine Bekannt aus dem Kosovo , die dort während des Krieges geflüchtet sind wollten nach Albanien.Als sie an der Grenzen waren wurden sie von serbischen Soldaten aufgehalten und zur Rückkehr gezwungen.
    Frag dich mal weshalb.
    Die Serben wollten die Albaner nicht nach Albanien lassen, weil sie befürchteten, dass die NATO dann ausnahmslos alle serbische Orte in Kosovo bombardieren würde.Wenn sie aber noch Kosovaren in ihren Orten befänden ,dann hätte die NATO ihre Orte nicht bombardiert und deshalb haben sie die Kosovaren aufgehalten.
    Die NATO-Bombadierung hat damals verhindert dass noch mehr Kosovaren vertrieben worden sind.
    :

    Das wird j immer schöner hier!

    Ich denke die serbischen Soldaten hätten gezielt Albaner vertrieben! Hufeisenplan! War das nicht einer der schwerwiegendsten Gründe der NATO zu bombardieren?

    german-foreign-policy.com : Der Krieg wurde unter dem Vorwand geführt, die jugoslawische Regierung plane einen Völkermord an ihren albanisch sprechenden Bürgern. Entsprach dies nach Ihrer Kenntnis den Tatsachen?

    Loquai : Es wurde nicht nur gesagt, dass die jugoslawische Regierung einen Völkermord plane, sondern dass sie ihn schon verübe. Abgeordnete des Bundestages und Mitglieder der deutschen Regierung haben ja zur Rechtfertigung des NATO-Krieges behauptet, man müsse wegen eines Völkermordes an den Kosovo-Albanern militärisch eingreifen. Das war natürlich eine maßlose Übertreibung. Wenn man auf den Irak-Krieg blickt, dann kann man heute sagen, dass die angeblichen Massenvernichtungswaffen des Irak für den amerikanischen Präsidenten Bush das waren, was für die deutsche Regierung die so genannte humanitäre Katastrophe war ­ Übertreibungen, Manipulation der Wahrheit und Lügen, um einen Kriegsanlass zu finden und einen Krieg zu rechtfertigen.

    Ich möchte nur zwei kompetente Quellen anführen, die kurz vor Beginn des Krieges gegen Jugoslawien die Lage im Kosovo beurteilten. Die OSZE, die mit 1.500 Beobachtern im gesamten Kosovo präsent war, hat die Lage am 18. oder 19. März, also nur wenige Tage vor Kriegsbeginn, so zusammengefasst: ,,Die Lage über die ganze Provinz hinweg bleibt angespannt, aber ruhig." Und die Nachrichtenexperten des deutschen Verteidigungsministeriums haben noch am 23. März, einen Tag vor Beginn des Krieges, festgestellt: ,,Tendenzen zu ethnischen Säuberungen sind weiterhin nicht zu erkennen." Das war die Situation, die dann Scharping und Fischer mit dem Holocaust, mit dem Mord an sechs Millionen Juden, verglichen haben.

    german-foreign-policy.com : Der Krieg beruhte auf einem fingierten Vorwand und war also Ihrer Auffassung nach völkerrechtswidrig?

    Loquai : Der Krieg war illegal, d. h. völkerrechtswidrig. Es gab kein Mandat des UNO-Sicherheitsrats, Jugoslawien hatte auch keinen NATO-Staat angegriffen. Das hat auch eine hochrangige Kommission unter dem schwedischen Ministerpräsidenten Persson festgestellt. Doch diese Kommission kam auch zu dem Ergebnis, der Krieg sei legitim gewesen wegen der massiven Menschenrechtsverletzungen. Es gab natürlich Gewalt, Vertreibungen und massive Menschenrechtsverletzungen. Das Auswärtige Amt stellte am 19. März fest: Von Flucht, Vertreibung und Zerstörung im Kosovo sind alle dort lebenden Bevölkerungsgruppen gleichermaßen betroffen. Es herrschte also ein Bürgerkrieg. Der Krieg der NATO richtete sich einseitig nur gegen eine Bürgerkriegspartei, nämlich gegen Jugoslawien. Und der Krieg leitete die wirkliche humanitäre Katastrophe erst ein. Zu Beginn des Krieges gab es in den Nachbarländern 70.000 Flüchtlinge aus dem Kosovo, zum Ende des Krieges waren es etwa 800.000.


    www.german-foreign-policy.com

  8. #228

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Closed diese braune Nazibrühe, die sich Thread schimpft!!!

  9. #229
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    kann es sein dass du nicht weisst wie du dich jetzt aus deinem eigenen vergleich rausreden kannst???
    Aus welchen Vergleich?

    Das die Oluja nur Zivilisten mit Hilfe von pensionierten US Generälen vertreiben hat?

    Oder dass die NATO am Ende nur zivile Ziele in Angriff genommen hat weil Sie niemals mit so langem Widerstand gerechnet haben und am Ende doch nicht NATO Truppen in Serbien stationieren konnten?

    Meinst den Vergleich oder was?

    Oder meinst wie das ganze angefangen hat?

    Stundentenprostest in Zagred schon 1971 oder die Albanerproteste 1980??

    Wie gesagt hoffe du bist Nachrichtensprecher

    Die labbern auch nur runter was am Prompter steht aber die Kasse stimmt

  10. #230

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Aus welchen Vergleich?

    Das die Oluja nur Zivilisten mit Hilfe von pensionierten US Generälen vertreiben hat?

    Oder dass die NATO am Ende nur zivile Ziele in Angriff genommen hat weil Sie niemals mit so langem Widerstand gerechnet haben und am Ende doch nicht NATO Truppen in Serbien stationieren konnten?

    Meinst den Vergleich oder was?

    Oder meinst wie das ganze angefangen hat?

    Stundentenprostest in Zagred schon 1971 oder die Albanerproteste 1980??

    Wie gesagt hoffe du bist Nachrichtensprecher

    Die labbern auch nur runter was am Prompter steht aber die Kasse stimmt


    die oluja hat nur zivilisten vertrieben???

    was können die kroaten dafür wenn eure tapferen serbischen soldaten sich aus dem staub machen???

    was war schlimm an den protesten??? hier in deutschland protestieren doch andauernd menschen.


    was ist mit den kroaten passiert in der rsk???
    was ist mit den muslimen passiert in der rs???



    wie alt bist du??

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 12:39
  2. Wie lange noch....
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 23:34