BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 26 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 253

Wie lange noch wird es so bleiben ?

Erstellt von Romantika, 22.04.2009, 10:07 Uhr · 252 Antworten · 9.380 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Ilona Beitrag anzeigen
    Hallo Liebe mit-User

    Wir wissen das der Balkan ein Landteil ist mit vielen Nationen, wir wissen auch das im Balkan nur Stolze Bürger aufzufinden sind, und es sehr schwirig ist den einen ersten schritt richtung Frieden zu gehen.
    Da das Kosovo sich unabhängig erklärt hat (17 Feb.. 2008) hat es auch die Minderheiten Rechte eingeführt, & sich bereit erklärt die Serben in ihrem neuen Staat als Teil desen zu sehen(was meiner meinung nach ein riesen Schritt ist, auch die anderen Minderheiten im Kosovo haben ihre rechte, das kosovo versucht alle Bürger kosovo's zu Integrieren, und sie natürlich so weit es geht, in dem Staat kosovo zu Fördern.(Was bislang nur zum teil vorhanden ist)
    Die Frage die ich hätte:
    Isses nicht Zeit das sich die Serben im Kosovo (wie auch die Serben in Serbien) damit abfinden, das es kein Zurück gibt, das man versuchen sollte endlich mal miteinander zu leben. Isses Zeit das Serbien das Kosovo als Unabhängigen Staat anerkennen sollte, bedenkt aber bitte wieso sich das kosovo Unabhängig erklärt hat.
    Denn die Geschite um Kosovo ist Umstritten, da beide Parteien behaupten dass das Land eigentum des jeweiligen Staates ist.

    Ich würde mich freuen wenn ihr das Argumentieren würdet, noch mehr würde es mich freuen wenn ihr Respektvoll miteinander schreiben würdet.
    Es werden beide seiten gefragt, bringt fakten mitein, hier geht es nicht um den Krieg, nein hier geht's um die Unabhängigkeit.
    L.g Ilona
    Die Serben waren 500 Jahre unter den Türken und haben nicht aufgegeben.
    Also ein bissl was haben die Albaner noch vor sich

  2. #22
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von AK47-Psyko Beitrag anzeigen
    Aber Belgrad verunmöglicht ein gutes Zusammenleben der Albaner und Serben, sowohl im Kosovo als auch in Serbien.

    Beograd ist eine Stadt

    Du liest nicht richtig: ich sagte: die MENSCHEN (im Kosovo) müssen zusammen leben können.

  3. #23
    Romantika
    Zitat Zitat von Killah Beitrag anzeigen
    Es hat mehrere Gründe.
    DU musst auch uns Serben verstehen können.

    Vor allem, stamme ich aus Metochien und ich will nicht dass alles serbische dort verschwindet.

    Das ist der Ursprung aller Serben!
    Wir haben für ganz Europa und auch für euch Albaner gegen die Osmanen gekämpft 500 Jahre!
    Und jetzt sollen wir unser Land verlieren? Nein!

    Es ist schon krass, als ich die Licna Karta aus 1984 gesehen habe das alles auf albanisch stand und serbisch kleingeschrieben und in Klammern!

    Wieso seit ihr mit so einer starken Autonomie nicht zufriden?
    Ihr hattet Ämter, Arbietsplätze aber wozu einen eigenen Staat gründen?

    Ihr wollt uns doch nur provozieren.
    Aber wir Serben werden nicht mehr drauf reinfallen.

    NIE MEHR KRIEG!
    Alles nur noch diplomatisch lösen.

    Ich hoffe und wünsche es mir sehr fest das UNO die unnötige Unabhängigkeit auflöst und euch die genügend gute Autonomie mit denselben Rechten gibt, wie auch uns Serben.

    Anders falls, werde ich die Entscheidung akzeptieren, auch wenn sie zu Gunsten euch Albanern fallen wird.

    Ich werde Kosovo & Metochien jedoch, immer alles die Wiege Serbiens sehen.

    Ich versuche euch ja zu verstehen, ich verstehe es z.B das wenn man sagt unsere Klöster sind dort, ein teil unserer Kultur ist dort, aber zu behaupten das kosovo die Wiege eurer Kultur ist, das ist ein bisschen weit hergehollt.
    Auch wir albaner haben gegen die Osmanen gekämpft, auch bei uns war es so lange wie bei euch.
    Viele haben sich damals Integriert, aber viele wollten sich auch nicht Integrieren lassen.
    Albanien hat um Hilfe gebeten in allen nachbarländern, und natürlich in West Europa, aber kein Land hatte ihnen geholfen, weil Italien die Handelsbeziehungen zu den OSmanen nicht kaputt machen wollten, und die anderen Länder hatten sicherlich auch ihre Gründe.

    Die Albaner saßen nicht einfach da, und haben sich das alles angeschaut, auch sie waren Opfer/Betroffene.!
    Hier geht es um den Frieden, und da eben viel im Kosovo passiert ist, isses unvorstellbar das kosovo wieder an serbien anzuschließen..!

    Kosovo wird dafür sorgen das die Kulturstücke im kosovo erhalten bleiben, und auch die Serbische Kultur im Kosovo wird erhalten bleiben.

  4. #24
    bonbon
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Die Serben waren 500 Jahre unter den Türken und haben nicht aufgegeben.
    Also ein bissl was haben die Albaner noch vor sich

    Die Serben, die unter der osmanischen Herrschaft gelebt haben, sind heute nicht mehr da... also weiss nicht, was du damit sagen willst.


    Ich denke, dass es Zeit braucht, bis sich die Leute mit der Unabhängigkeit abfinden. Einige/viele (vorallem in der Heimat) haben das bereits getan und andere brauchen halt länger, das ist ok. Man kann jetzt auch keine Wunder erwarten, denn wenn wie hier Gefühle im Spiel sind, sind alle Argumente sinnlos.

  5. #25
    Romantika
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Die Serben waren 500 Jahre unter den Türken und haben nicht aufgegeben.
    Also ein bissl was haben die Albaner noch vor sich

    Auch ein Albaner hatte viel zu ertragen, die Römer, die Osmanen, die Italiener, die Deutschen, dann die Serben.
    Auch sie sind in Gedult gut geübt..!

    Hier geht es um ein Abschließen, das man das Buch endlich schließen kann, das man nicht in alten dingen verweilt, denn wenn man zurück schaut, dann isses nur ein Caos, den jeder behauptet irgendetwas, und jeder beruht auf seine Meinung.
    Heute und jetzt ist das was zählt, nicht das was war.

  6. #26

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Ja wir hätten 100%einen Frieden gehabt, wenn die Welt auf dem Balkan einfach zugeschaut hätte.

    Aber klar doch,wenn niemand den Kroaten geholfen hätte, den Bosnier und den Albanern.

    KLar, wir hätten heute Frieden und 3Völker weniger.


    Idiot, wo lebst du eigentlich?

    Erst durch Eingriff ist ein Frieden möglich geworden.


    Also echt ehj, die DInge sind nicht malvor10Jahren geschehen, undschon hat man neandereVersion darüber.

    Wie alt seid ihr verdammt..alles kleine Kinder hab ich das gefühl...

    Deine Neandertalereinstellung in Ehren, doch ist sie falsch.
    Betrachte es ganzheitlich, um du erhältst ein anderes Bild.

    Wir sollten nicht vergessen, daß der Präsident des Staates Vatikan schon sehr früh die Unabhängigkeit Kroatiens und somit die Lossagung von Jugoslawien wünschte.

    Wir sollten nicht vergessen, daß Gescher & Co. voreilig und einseitig Kroatien und Slowenien anerkannt haben, und somit dem weiteren Lauf nur Lunte gaben.
    Übrigens ist genau deswegen einst Genscher zurückgetreten, bzw. mußte zurücktreten.

    Aber besser, wir verdrängen die tatsächlichen Ereignisse.

    Na, du Idion, willst du die tatsächlichen Ereignisse auch verdrängen, du Idiot.
    Genauso das Thema der natalität im Kosovo?
    Vergiß nicht, wie man mich angegriffen hat seitens der albanischen Seite hier, als ich kosovo-albanische Inhalte des kosovo-albanischen Informationszentrums brachte, und nahezu alle Albaner wie Hyänen auf mich herfielen, obwohl es ihre eigenen Zahlen waren.

  7. #27
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von sweet-sour Beitrag anzeigen
    Die Serben, die unter der osmanischen Herrschaft gelebt haben, sind heute nicht mehr da... also weiss nicht, was du damit sagen willst.


    Ich denke, dass es Zeit braucht, bis sich die Leute mit der Unabhängigkeit abfinden. Einige/viele (vorallem in der Heimat) haben das bereits getan und andere brauchen halt länger, das ist ok. Man kann jetzt auch keine Wunder erwarten, denn wenn wie hier Gefühle im Spiel sind, sind alle Argumente sinnlos.
    Wären die noch heute da wären es ausserirdische und keine Serben

  8. #28
    Romantika
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    Deine Neandertalereinstellung in Ehren, doch ist sie falsch.
    Betrachte es ganzheitlich, um du erhältst ein anderes Bild.

    Wir sollten nicht vergessen, daß der Präsident des Staates Vatikan schon sehr früh die Unabhängigkeit Kroatiens und somit die Lossagung von Jugoslawien wünschte.

    Wir sollten nicht vergessen, daß Gescher & Co. voreilig und einseitig Kroatien und Slowenien anerkannt haben, und somit dem weiteren Lauf nur Lunte gaben.
    Übrigens ist genau deswegen einst Genscher zurückgetreten, bzw. mußte zurücktreten.

    Aber besser, wir verdrängen die tatsächlichen Ereignisse.

    Na, du Idion, willst du die tatsächlichen Ereignisse auch verdrängen, du Idiot.
    Genauso das Thema der natalität im Kosovo?
    Vergiß nicht, wie man mich angegriffen hat seitens der albanischen Seite hier, als ich kosovo-albanische Inhalte des kosovo-albanischen Informationszentrums brachte, und nahezu alle Albaner wie Hyänen auf mich herfielen, obwohl es ihre eigenen Zahlen waren.
    Du hast recht, du schreibst wie ein 2' klässler.
    Natürlich sollte sich die Nato damals nicht einmischen, selbst der Vatikan sollte sowas nicht sagen.
    Und Jugoslawien würde fort an friedlich mit allen ethnien zusammenleben.
    Denk nach, es ist nicht alles Rosa.!

  9. #29
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Ilona Beitrag anzeigen
    Auch ein Albaner hatte viel zu ertragen, die Römer, die Osmanen, die Italiener, die Deutschen, dann die Serben.
    Auch sie sind in Gedult gut geübt..!
    Hier geht es um ein Abschließen, das man das Buch endlich schließen kann, das man nicht in alten dingen verweilt, denn wenn man zurück schaut, dann isses nur ein Caos, den jeder behauptet irgendetwas, und jeder beruht auf seine Meinung.
    Heute und jetzt ist das was zählt, nicht das was war.
    Die Deutschen musstet Ihr ertragen??

    Schau das Kosovo war schon einmal unabhängig von 1941-1945 also 4 Jahre jetzt sind wir bei einem

    Red ma in 4 Jahren wieder

  10. #30
    Romantika
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Die Deutschen musstet Ihr ertragen??

    Schau das Kosovo war schon einmal unabhängig von 1941-1945 also 4 Jahre jetzt sind wir bei einem

    Red ma in 4 Jahren wieder
    ein Grund mehr wieso Kosovo unabhängig sein sollte..
    Ja stell dir vor, auch die Deutschen waren eien Besatzungsmacht. !
    Und sicherlich mussten die menschen machen was die deutschen gesagt haben, aber da die deutschen den Albanern ihre Sprache nicht verboten hatten, und Ihnen ihre schulen ließen, sah man sie nicht als Besatzung, da die anderen Besatzungsmächt viel Schlimmer waren..
    Byzantinisches reich & Das Osmanische reich sind beide das gleiche.!
    S*zensiert*


Seite 3 von 26 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 12:39
  2. Wie lange noch....
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 23:34