BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 18 ErsteErste ... 7131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 177

Wie lange will sich die Kfor noch von den Kosovo Serben verarschen lassen ?

Erstellt von KS.Rosu, 23.10.2011, 21:27 Uhr · 176 Antworten · 9.164 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht, was für Wunschvorstellungen Du hast, aber die Serben im Norden wollen nicht im Kosovo bleiben und die sind nicht alle Nationalisten. Scheisse, ich würde nicht in KS (politisch) bleiben wollen, wenn ich im Norden wäre und ich bin schon mal gar nicht nationalistisch eingestellt.

    Erzähl DU mir nicht etwas von "nationalistisches Gedankengut beiseite lassen", denn Du fällst mir mit Deinen nationalistisch-polemischen Beiträgen sehr stark auf.

    aha ,solle man dann deiner Meinug nach auf den Gesamten Balkan die Grenzen nach ehtnischer Zugehörigkeit neu ziehen.Der mi Norden herrschente Konflikt ist nicht nur ein politisches Problem,sonern auch ein Problem von Recht und Ordnung .Wo die Leute keine Steuern kein Strom Zahlen es keine Kennzeichen für Autos gibt ,es ist einfach ein rechtsfreier Raum.Komischerweise wenn es um krimminele Geschäfte geht ist die ehtnische Angehörigkeit kein Problem mehr auf beiden Seiten ,denn wenn es um Autoschieberei ,Menschen und Drogenschmugel geht haben beide Seiten wunderbar zusammen gearbeitet 12 jahre lang .Also sag mir nicht man kan nicht miteinander .
    Und auserdem würde der Ahtisari-plan weitreichende Autonomie garantieren wo nicht mal ein Zusammenleben nötig wäre sondern nur ein nebeneinander.Zur deiner Behauptung ich sei ein Nazionaliest will ich dir sagen ,ich bin allen Leuten und Ehtnien gegenüber tollerant.
    Aber bitte verzeih das ich usern wie diesen legia oder wie er sich nennt nicht tollerant sein will ,weil er das elbe Denkgut hat wie die leute die mein Haus niedergebrannt haben und meine halbe Familie ausgelöscht haben!

  2. #162
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    aha ,solle man dann deiner Meinug nach auf den Gesamten Balkan die Grenzen nach ehtnischer Zugehörigkeit neu ziehen.
    Nein, denn dann wäre ich auch für die Spaltung BiH's. Bin ich aber nicht.

    Der mi Norden herrschente Konflikt ist nicht nur ein politisches Problem,sonern auch ein Problem von Recht und Ordnung .Wo die Leute keine Steuern kein Strom Zahlen es keine Kennzeichen für Autos gibt ,es ist einfach ein rechtsfreier Raum.
    Das Problem ist nicht dieser sogenannte "Rechtsfreie Raum" (was für ein Wort!) und wenn Du erlich zu Dir selbst bist, gestehst Du Dir das ein. Auf den Barrickaden sind nicht nur Verbrecher oder wie sagt das Thaci? "Leute von Verbrechern organisiert, um dort zu sein"

    Komischerweise wenn es um krimminele Geschäfte geht ist die ehtnische Angehörigkeit kein Problem mehr auf beiden Seiten ,denn wenn es um Autoschieberei ,Menschen und Drogenschmugel geht haben beide Seiten wunderbar zusammen gearbeitet 12 jahre lang .Also sag mir nicht man kan nicht miteinander .
    Normale Menschen sind aber keine Verbrecher.

    Und auserdem würde der Ahtisari-plan weitreichende Autonomie garantieren wo nicht mal ein Zusammenleben nötig wäre sondern nur ein nebeneinander.
    Serbien hätte auch noch mehr als das angeboten und die Albaner wollten das nicht. ABER ich verstehe das und kann das einsehen. Und das zweite ABER: Die Serben wollen das genauso wenig, wie die Albaner damals die Autonomie in Serbien wollten. Verstehst Du das?

    Zur deiner Behauptung ich sei ein Nazionaliest will ich dir sagen ,ich bin allen Leuten und Ehtnien gegenüber tollerant.
    Schön, bist Du es auch politisch?

    Aber bitte verzeih das ich usern wie diesen legia oder wie er sich nennt nicht tollerant sein will ,weil er das elbe Denkgut hat wie die leute die mein Haus niedergebrannt haben und meine halbe Familie ausgelöscht haben!
    Wo verlange ich das? Wieso soll ich das verzeihen? Hast Du meinen Post gelesen und verstanden?

    Und Du bist nicht der Einzige, der Familie verloren hat. Ist zwar hart aber in solchen Diskussionen ist mir das egal. Ich argumentiere auch nicht mit meinen Toten.

  3. #163
    Avatar von Piro

    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    212
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen



    Normale Menschen sind aber keine Verbrecher.


    normale menschen können auch verbrechen ausüben und somit zu verbrecher werden.

    das ist ganz klar sachschädigung die verdienen den hintern versohlt

  4. #164
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Nein, denn dann wäre ich auch für die Spaltung BiH's. Bin ich aber nicht.



    Das Problem ist nicht dieser sogenannte "Rechtsfreie Raum" (was für ein Wort!) und wenn Du erlich zu Dir selbst bist, gestehst Du Dir das ein. Auf den Barrickaden sind nicht nur Verbrecher oder wie sagt das Thaci? "Leute von Verbrechern organisiert, um dort zu sein"



    Normale Menschen sind aber keine Verbrecher.



    Serbien hätte auch noch mehr als das angeboten und die Albaner wollten das nicht. ABER ich verstehe das und kann das einsehen. Und das zweite ABER: Die Serben wollen das genauso wenig, wie die Albaner damals die Autonomie in Serbien wollten. Verstehst Du das?



    Schön, bist Du es auch politisch?



    Wo verlange ich das? Wieso soll ich das verzeihen? Hast Du meinen Post gelesen und verstanden?

    Und Du bist nicht der Einzige, der Familie verloren hat. Ist zwar hart aber in solchen Diskussionen ist mir das egal. Ich argumentiere auch nicht mit meinen Toten.


    Falls es dazu kommen sollte das sich der Norden abspalltet dann wird es aber genau dazu kommen das sich ehtnische Minderheiten die an der Grenze liegen sich abspallten wollen und wenn wir schon dabei sind würdest du auch befürworten das sich die Albaner im Presheva Tal sich den Kosova anschlissen weil sie nicht in Serbien leben wollen


    Der "rechtsfreie Raum " ist sicher auch ein Problem!
    Weil würde da Recht und Ordnung herrschen und nicht Anarchie würde es den leuten mit Sicherheit besser gehen als jetzt.
    Man hätte auch in den norden Investieren können in Infrastruktur ,Stromversorgung und und und
    Man hätte das Bergwerk Trepqa in Betrieb nehmen können was sicher für einen wirtschaflichen Aufschwung hätte sorgen können.
    Das auf den Barrikaaden nicht nur Verbrecher sind das weiß ich aber die Barrikaden sind organisoiert von Verbrechern und den paralell Struckturen .


    Verbrecher sind auch Menschen !!!
    Damit wollte ich dir nur erläutern das wenn es um Geld geht das die Ehtnie dann aufeimal nicht mehr wichtig ist.
    Wenn Verbrecher miteinander können dann sicher auch normale Menschen.


    ZU meiner Familie die umgekommen ist möcht ich dir nur sagen dass war kein Argument nur eine Kleine Erklärung wieso ich manchen usern mit härteren Postings antworte die sich vielleicht nazionalistisch an hören ,mehr möchte ich nicht dazu sagen .

  5. #165
    Avatar von sweatkosovo

    Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    41
    Wenn die Kfor etwas unternehmen hätte dann bestimmt nicht mit Pfeffer spray und Tränengas wie die Nato sondern mit etwas Härterem .
    Ich hätte auch gerne ne friedliche Lösung so wie alle anderen aber die Serben wollen es nicht somit haben sie Pech gehabt.

  6. #166
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von sweatkosovo
    Wenn die Kfor etwas unternehmen hätte dann bestimmt nicht mit Pfeffer spray und Tränengas wie die Nato sondern mit etwas Härterem .
    Ich hätte auch gerne ne friedliche Lösung so wie alle anderen aber die Serben wollen es nicht somit haben sie Pech gehabt.
    Also weil die Serben keine friedliche Lösung wollen bedienen sie sich der Mittel eines friedlichen Protestes. Du solltest lieber noch mal genau nachlesen wie Demonstrationen und Streiks hier im Westen genau funktionieren, ähnlicher Mittel bedient man sich im Kosovo.

    Was genau anderes außer demonstrieren und Straßenbarrikaden sollen die Serben denn machen? Zuhause Kerzen anzünden??? Alle anderen Aktionen werden von den Albanern doch sofort als Kriegsgrund angesehen!

    Der Protest ist doch insoweit ok, solange er friedlich bleibt!

    Du schlägst eine gewalttätige Lösung vor und behauptest allen Ernstes das du an Frieden interessiert bist? Und es ist natürlich nicht dein Wunsch, sondern die Serben sind schuld! So einfach kann man es sich machen ^^

  7. #167
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.022
    Initiative fordert andere Kosovo-Politik in Serbien

    Belgrad (dpa) - Unter Führung der oppositionellen LDP-Partei und der Regierungspartei SPO hat sich in Serbien eine Initiative für eine Änderung der Kosovo-Politik gebildet. Unter dem Motto «Wende» verlangten am Samstag in Belgrad zahlreiche weitere kleinere Parteien, einflussreiche private Menschenrechtsorganisationen (NGO) sowie bekannte Intellektuelle: «Serbien muss seine Politik ändern, wenn es nach Europa will.»

    «Das Kosovo befindet sich schon seit dem Krieg 1999 und der Kapitulation (Belgrads) nicht mehr unter der Souveränität Serbiens», begründete die Initiative ihren Standpunkt. Dennoch folge die Regierung mit ihrer Forderung nach Rückkehr des von Serbien abgefallenen und fast nur noch von Albanern bewohnten Kosovos einer «antieuropäischen Hysterie».

    Die wochenlangen serbischen Straßenbarrikaden im Nordkosovo und die Unterstützung der Aktionen durch Belgrad blockierten die weitere Annäherung des Landes an Brüssel, heißt es in der Erklärung weiter. Damit laufe Serbien Gefahr, Anfang Dezember nicht wie geplant zum EU-Beitrittskandidaten aufzusteigen.

    Durch diese neue Initiative wackelt auch die serbische Regierung. Die SPO will als bisherige Regierungspartei ebenso wie eine Partei der ungarischen Minderheit nicht mehr die Regierungspolitik gegenüber dem Kosovo mittragen. Damit hätte die Regierung im Parlament ihre Mehrheit verloren. In wenigen Tagen will die Regierung in der Volksvertretung eine Kosovo-Resolution verabschieden lassen, für die dann die Mehrheit fehlt.


    Greenpeace Magazin, heute

  8. #168
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.968
    Vuk Draskovic war Cetnik, dann hat er in einer Koalition die SPS zu Milosevic-Zeiten gestützt und nun wird er Europäer? Haha, ich lach mich schlapp.

    Ein Ende der jetzigen Regierung ist abzusehen und ich denke, dass es zu einer DS/SNS/SPS Regierung kommen wird - oder was ähnlichen - egal was die jetzt behaupten.
    Die Serbische Kosovopolitik ist jedoch wirklich eine Katastrophe, eine Politik wie West- und Ostdeutschland damals praktiziert haben, ist die einzige Lösung, ob man die Grenzen des Kosovo dazu verändert, oder nicht ist da nur zweitrangig.

  9. #169
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Gestern wurde wieder der "friedliche"Versuch seitens der Kfor ein Barrikade im Norden des Kosova zu Räumen.Die Serben antworteten mit Steinen und Gewald.
    Das Resultat war win gescheiteter Versuch und 21 Verletzte Kfor Soldaten ,drunter einer schwer.
    Ich frage mich wie lange das noch so weiter gehen soll.
    Muss wirklich wieder eine vollkommene Eskalation der Lage her bis man mal was wirklich unternimmt ,wäre nicht das Erste mal dass das am Balkan vorkommt.

  10. #170

    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    2.419
    Anscheinend gibts keine Mandate mehr für die UNO im Kosovo.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 03:55
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 17:38