BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 53

Das Leben im Kosovo

Erstellt von Sazan, 09.05.2011, 11:23 Uhr · 52 Antworten · 5.711 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    4.612
    Zitat Zitat von Dante Beitrag anzeigen
    Ich mache mich nur über deine Lügen lustig.
    halt bloss deinen dummen mund

  2. #32

    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    1.901
    wusst gar net das soviel menschen im kosovo glebt ham vorm krieg.
    man lernt nie aus, danke.

  3. #33
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Nö es geht hier um Kosovo und die Doku.

    Die Behauptung in Teil 4 der Doku das die Serben 19990 versucht hätten 3000 albanische Schüler umzubringen, in dem sie vergiftet wurden, mit einer Substanz die Lindan ähnelt, schon ein starkes Stück!

    Von welchem Sender stammt die Doku oder welche Produktionsgesellschaft??? Wann wurde sie in Deutschland im Fernsehen veröffentlicht? Könnte mich jemand bitte mal aufklären.

    Intwerviews sind die Mangelware nur wilde Behauptungen mit zusammengeschnittenen Bildern. Also den journalistischen Wert der Doku würde ich rein vom objektiven eher unten ansetzen.

    Die Doku hat nur einen Zweck, nämlich den Hss der Albaner auf die Serben zu schüren. Jeder der das Video postet schürt den Hass seinerseits weiter. Und dann wundert man sich das es knallt wenn so viel Hass geschürt wird?!



  4. #34
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Sicherlich gab es Vertreibungen seitens der Serben an Albanern, keine Frage. Nur streitet es nicht ab, dass die Serben es fast genauso schwer auf dem Kosovo hatten.

  5. #35
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Sicherlich gab es Vertreibungen seitens der Serben an Albanern, keine Frage. Nur streitet es nicht ab, dass die Serben es fast genauso schwer auf dem Kosovo hatten.
    ja, die serben hatten es echt schwer auf dem ganzen balkan, deswegen können sie von glück reden, dass ein held names slobodan mit seiner gefolgschaft einen so tapferen krieg gegen albanische terroristen führte. die albanischen terroristen verfügten über die modernsten waffen und es war schwer sie auszumachen, da sie sich oft als alte frauen oder kleinkinder verkleideten.
    diese albanischen terroristen (bääähh!), sie waren zu der zeit überall und ihre verbrechen waren so schlimm, dass viele serben noch heute darunter leiden.
    zu ihren schlimmsten verbrechen gehörten: der schrei nach freiheit, autonomie, menschenrechte,.. sie gingen dabei recht skrupellos und brutal vor.. z.b. bastelten sie schilder und gingen zu hunderttausenden auf die straße,.. hungerstreiks waren ebenfalls eines ihrer unzähligen verbrechen an der serbischen bevölkerung.
    wie konnten sie den serben das nur antun. gibt es denn keinen anstand mehr auf der welt?

  6. #36

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ein sehr einseitig und stupide Dokumentation.

    Es werden 12.000 von Serben getötete Albaner um das Jahr 1912 erwähnt, in der Zeit kurz davor aber sind zigtausende Serben von den Osmanen abgeschlachtet und vertrieben worden zugunsten der albanischen Bevölkerung im Kosovo. Und man darf nicht vergessen, dass die Albaner Vasallen der Osmanen waren und nur ein kleiner Teil nach Unabhängigkeit strebte. Dieser Teil, Liga von Prizren, wurde von den Osmanen terminiert.

    Aus dem Kosovo, Macedonien und Südserbien wurden durch die Osmanen 400.000 Serben, zwischen 1876 und 1912 vertrieben.

    Demographics of Kosovo - Wikipedia, the free encyclopedia

    Danach war in der Mitte des 19 Jhdts. noch die Serben in der Mehrheit, im Kosovo. Etwa 500 Jahre waren die Serben die eindeutige statistisch belegt Mehrheit der Bevölkerung im Kosovo.
    Die englischsprachigen Seiten sind dabei neutraler und vielsagender als die deutschsprachigen Seiten, die sehr einseitig albanisch gehalten sind.

    Und im Zweiten Weltkrieg werden die Verbrechen der Albaner gegenüber den Serben auch komplett vernachlässigt. Die Division Skenderbeg schaffte es immerhin 40.000 Serben aus dem Kosovo zu vertreiben oder zu töten. Es wurden insgesamt 10.000 Serben im Kosovo getötet und zwischen 100.000 und 250.000 vertrieben (Quelle wiki "demographics of kosovo")

    21. Waffen-Gebirgs-Division der SS

    Also Blödsinn! Die Albaner vertrieben geschichtlich genauso Serben, wie auch die Serben historisch Albaner vertrieben!
    Aber es geht nicht ohne die albanische Selbstbeweihräucherung als einzigste Opfer auf dem Balkan???

    Was nicht erwähnt wird, ist dass die Albaner eine weitgehende Autonomie hatten und Posten in Eigenregie besetzen konnten und dies auch gemacht haben. Die Serben wurden von den Albanern gezielt benachteiligt! Morde gegenüber Serben wurden nicht aufgeklärt. Geld wurde entwendet und versickerte in dunkle Kanäle. Das was heute mit den EU-Geldern im Kosovo passiert, das passierte schon zu Zeiten Jugoslawiens. Die Albaner hatten eine Geburtenrate von 6,6 Kinder pro Frau in Jugoslawien, das ist Spitze in Europa und kurzzeitig hatten die Kosovoalbaner das stärkste demographische Wachstum überhaupt, laut UNESCO. Ist es nicht einleuchtend das alleine die demographische Entwicklung auch für Zwietracht gesorgt hat???

    Aber die Albaner wurden von den Serben unterdrückt, deswegen sind so viele Albaner aus Albanien nach Jugoslawien geflüchtet. Und ihr wurdet JAHRTAUSENDE von Serben unterdrückt und vertrieben, deswegen habt ihr euch auch überhaupt nicht vermehrt im Kosovo und seid erdrückende Bevölkerungsmehrheit geworden.

    Aber die Doku auf youtube ist natürlich sehr objektiv..halten wir fest..DIE SERBEN SIND AN ALLEM SCHULD!!! Das ist das einfachste, so muß man nicht nachdenken, was einige spezielle User hier im Forum eh nicht können

    auch wenn du dir sehr g'scheit vorkommst, du sagst nichts anders als man von einem etwas Unterdurchscnittsserben erwarten würde.

  7. #37

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    ja, die serben hatten es echt schwer auf dem ganzen balkan, deswegen können sie von glück reden, dass ein held names slobodan mit seiner gefolgschaft einen so tapferen krieg gegen albanische terroristen führte. die albanischen terroristen verfügten über die modernsten waffen und es war schwer sie auszumachen, da sie sich oft als alte frauen oder kleinkinder verkleideten.
    diese albanischen terroristen (bääähh!), sie waren zu der zeit überall und ihre verbrechen waren so schlimm, dass viele serben noch heute darunter leiden.
    zu ihren schlimmsten verbrechen gehörten: der schrei nach freiheit, autonomie, menschenrechte,.. sie gingen dabei recht skrupellos und brutal vor.. z.b. bastelten sie schilder und gingen zu hunderttausenden auf die straße,.. hungerstreiks waren ebenfalls eines ihrer unzähligen verbrechen an der serbischen bevölkerung.
    wie konnten sie den serben das nur antun. gibt es denn keinen anstand mehr auf der welt?
    Man kann die gesamte Geschichte auch grundlos ins Lächerliche ziehen.

    Der Serbe könnte jetzt argumentieren, dass die Albaner auf dem Kosovo kein bisschen besser waren als die Serben. Sie hätten einfach weniger Gelegenheiten dazu, Serben umzubringen als umgekehrt und nehmen sich daraus als Konsequenz einen historischen Opfervorteil. In beiden Weltkriegen hatten die Albaner ausgiebig die Gelegenheit zu Gräueltaten, weil der serbische Staat am Boden lag. Und sie haben ihre "Chance" jeweils intensiv genutzt. Selbstverständlich sind beispielsweise die Massaker der SS Skanderbeg für den albanischen Nationalisten auch nur Verteidigungsmassnahmen. Denn die Albaner geniessen heute die historische Narrenfreiheit. Für das albanische Selbstverständnis steht jede serbische Tat isoliert da, weil sie das pure Böse sind, während jede albanische einen mehr als rechtfertigenden Kontext hat, egal wie schlimm sie ist.

    Was du verfolgst, ist die klassische albanische "double standards policy". Du versuchst dein eigenes Leid aufzubauschen, zu internationalisieren und zu instrumentalisieren, während der Umgang Albaniens mit seinen slawischen Minderheiten gekonnt völlig ignoriert wird.

    Da wir ja jetzt alle wissen, was die Serben für grausame Unterdrücker sind, wäre ich in einem nächsten Schritt froh, wenn ich von dir erfahren könnte, was mit den slawischen Minderheiten in Nordalbanien im 20. Jahrhundert (z.B. den Serben und slawischen Muslimen in der Skodra-Region) passiert ist. Nur mal so, damit auch wir nicht-Albaner verstehen, wie eine vorbildliche und gelungene Minderheiten- und Integrationspolitik nach albanischer Art funktioniert. Welche Rechte hatten sie nochmals? Ich kann mich nicht so genau an die einzelnen erinnern.

  8. #38
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von Dante
    Was du verfolgst, ist die klassische albanische "double standards policy". Du versuchst dein eigenes Leid aufzubauschen, zu internationalisieren und zu instrumentalisieren, während der Umgang Albaniens mit seinen slawischen Minderheiten gekonnt völlig ignoriert wird.
    Genau das ist es!!! Ich lese schon seit einiger Zeit hier im Forum mit und ich konnte noch keine Anteilnahme seitens der albanischen User gegenüber den serbischen Opfern des ganzen Kosovokrieges vernehmen. Es wird einfach IGNORIERT! Das kann doch nicht sein oder???

    Ist euch das Blut, die zerschundenen Körper der getöteten Serben, die weinenden Mütter und Familienangehörigen egal, das was alles in den von mir verlinkten Dokus zu sehen ist?

    Ich als nur halber Serbe verabschaue die Verbrechen und die Gewalt die im Namen des serbischen Volkes begangen wurden. Ginge es nach mir (leider ging es damals nicht nach einem Teenager!!!), so wäre das Kosovo fair geteilt worden ohne auch nur einen Tropfen Blut zu vergießen. Hat ja auch Vorteile für die serbische Bevökerung im Endeffekt, denn es ist jahrzehntelang viel Geld im Kosovo versumpft. Nicht nur Schuld der Albaner, auch der Serben, für blödsinnige Projekte.

    Nun aber zu den albanischen User hier...und mal ne direkte Frage an euch...kein Hetze bitte, einfach nur Ehrlichkeit! Sind euch die Verbrechen der UCK und ihren Schergen gegen die Serben recht gewesen, verabscheut ihr sie oder ist es euch egal??? Ich akzeptiere jede Antwort, aber seid doch mal ehrlich...lasst die Maske fallen und schaut euch im Spiegel an ^_^ nur wer ehrlich ist kann sich im Spiegel anschauen, so oder so ähnlich lautet ein deutsches Sprichwort. Niemand muß antworten aber jeder darf antworten!

    Diese Frage richte ich nochmal an CrazyDardanian, er kann mir auch per PN antworten, es muß nicht öffentlich sein!
    Original von mir
    Jetzt mal ne ernste Frage??? Hast du die Videos mal gesehen?
    Also da gibts Stellen die sind mehr als traurig und mitnehmend, unabhängig ob es Serben oder Albaner sind oder wären? Hast du so etwas wie Mitgefühl???
    Und nochmal eine Frage von mir die mir kein einziger User beantworten konnte, nämlich wo wurde die Doku die Sazan gepostet hat ausgestrahlt??? Welcher Sender? Ist es ein Homemadevideo? Das interessiert mich aus Neugier, denn ich kenne die Doku nicht und ich bin ein Dokujunkie

    Die serbische Propaganda "Es begann mit einer Lüge" ist eine Produktion des WDR und der WDR hat seinen Sitz nicht in Belgrad

    Die von mir verlinkte italienische Doku ist auf Rai Tre ausgestrahlt worden.

    Die russischen Dokus sind alle auf russichen Sendern erschienen!

    Wenn ein Sender in Serbien die Dokus produziert hätte kann man von Propaganda sprechen. Aber wieso sprechen die User von serbischer Propaganda obwohl es sich um deutsche, italienische und russische Dokus handelt???

  9. #39
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Dante Beitrag anzeigen
    Da wir ja jetzt alle wissen, was die Serben für grausame Unterdrücker sind, wäre ich in einem nächsten Schritt froh, wenn ich von dir erfahren könnte, was mit den slawischen Minderheiten in Nordalbanien im 20. Jahrhundert (z.B. den Serben und slawischen Muslimen in der Skodra-Region) passiert ist. Nur mal so, damit auch wir nicht-Albaner verstehen, wie eine vorbildliche und gelungene Minderheiten- und Integrationspolitik nach albanischer Art funktioniert. Welche Rechte hatten sie nochmals? Ich kann mich nicht so genau an die einzelnen erinnern.
    du, wenn du die 2000 montenegriner in nordalbanien meinst, denen geht es gut.. sie haben etwas unter enver hoxha gelitten, wie auch die albaner, aromunen, griechen, mazedonier usw.. aber getötet und vertrieben wurden sie nicht.. zumindest nicht aufgrund ihrer herkunft.

    aber das ist hier auch gar nicht das thema mein lieber.. albanien, bzw enver hoxha, war ein schwein.. wer nicht davor zurückscheut sein eigenes volk zu unterdrücken und zu terrorisieren, der tut dies auch bei anderen völkern.

  10. #40
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Und nochmal eine Frage von mir die mir kein einziger User beantworten konnte, nämlich wo wurde die Doku die Sazan gepostet hat ausgestrahlt??? Welcher Sender? Ist es ein Homemadevideo? Das interessiert mich aus Neugier, denn ich kenne die Doku nicht und ich bin ein Dokujunkie
    ich weiß nicht auf welchem sender dies ausgestrahlt wurde. wie du vielleicht unschwer erkennen kannst, ist dieses video ziemlich alt, ich glaube zu der zeit als es ausgestrahlt wurde, wussten wir nichtmal was jugoslawien ist, geschweige denn von den problemen. zu behaupten es würde sich hierbei um ein homevideo handeln, ist mehr als peinlich und respektlos!
    du kannst davon ausgehen, dass die opfer, die im video gezeigt werden echt sind. du kannst mich in kosova dieses jahr gerne besuchen, ich werde dir die gräber dieser leute zeigen und ich werde dir menschen vorstellen, die das alles erlebt haben. das problem ist, hier versuchen manche serben so zu tun als hätte es damals schon krieg gegeben (1989).. der krieg fing erst ende der neunziger an.. dieses video handelt nur von der unterdrückung der albanischen bevölkerung.. was wiederum zum krieg führte und sogar zum zusammenbruch jugoslawiens.

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 12:20
  2. Kosovo: Wo Albaner und Serben friedlich zusammen leben
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 19:42
  3. Pulverfass Kosovo Leben mit dem Hass
    Von Grasdackel im Forum Balkan im TV
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 12:14
  4. Annan: Serben im Kosovo leben in Angst
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 10:41