BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

Die Lösung liegt wohl auf der Hand

Erstellt von Zurich, 05.12.2011, 16:40 Uhr · 52 Antworten · 3.578 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von FloKrass
    Die Serben im Kosovo stehen nicht unter einer Kosovo-Albanischen Regierung, die Regierung im Kosovo besteht, außer von Albanern, auch von Serben als stellvertretender Regierungschef und von serbischen Ministern und Stellvertretern. Es wird hier ununterbrochen versucht die Multiethnische Regierung im Kosovo als nur einzig Albanische Regierung umzuinterpretieren. Fakt ist aber nun, dass diese Regierung im Kosovo aus Albanern, Serben, Bosniaken, Türken, u.a. besteht und die legitim vom Volk gewählt wurden. An den Parlamentswahlen hat auch der überwiegende Teil der Kosovoserben im Süden des Kosovo teilgenommen und ihre legitimen Vertreter gewählt. Würden die kriminellen Banden im Norden des Kosovo die serbischen Bürger frei entscheiden lassen, bin ich mir sicher und das beweisen auch Nachfragen internationaler Organisationen, würden die Serben dort auch an den Wahlen im Kosovo teilnehmen und sich auch integrieren wollen, wie es die Serben im Süden des Kosovo geschafft haben.
    Dir ist auch klar, dass die Abgeordneten und Politiker defacto eigentlich keine Macht haben. Du lässt zwei Faktoren komplett außer acht.

    Der erste Faktor ist die internationale Gemeinschaft, sprich die USA eigentlich nur und eine uneinige EU die den USA in der Kosovofrage nur hinterherdackelt. Kein weitreichender Beschluß der Kosovoregierung kann ohne Absegnung eben dieser Kräfte geschehen.

    Der zweite Faktor ist die organisierte Kriminalität. Der gewöhnliche Abgeordneter im Kosovoparlament hat bestimmt keine Leibarmee und Millionen oder Milliarden auf dem Konto, die Mafiosis schon und sie dominieren die Politik!
    Wenn sich die Politik gegen große Kartelle der organisiserten Kriminalität stemmt, dann passiert so etwas wie in Mexiko, was eigentlich ein ausgewachsener Bürgerkrieg mit mehr als 40.000 Toten ist, nur im Kosovo kommt es gar nicht so weit, da Mafiosis die Politik vollständig in der Hand haben.

    Sollten sich die Rahmenbedingungen grundsätzlich ändern, so hätten die Serben im Kosovo oder Serbien keine Probleme mit dem Kosovo, beachte mal die serbischen Rückkehrer in Kroatien, hier hat man die Rahmenbedingungen für eine Rückkehr und ein leben in Würde geschaffen.

  2. #42

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Serbien ist aber nicht unser Mutterland!
    Wer streubt sich gegen Serbien?
    Ist es nicht sie serb. Regierung die sich weigert mit Prishtina in einem Raum zu sitzen von einem Verhandlungstisch will ich garnicht erst sprechen!
    Die wenigen Vereinbarungen die in Brüssel getroffen werden werden von den Serben nicht eingehalten , wie zb Rückgabe der Grundbücher die die Serben bei ihrer Kapitulation entwendet haben oder das Passieren der Kosova Grenze zu Serbien mit Personalausweis was eigentlich seit 26.11 möglich sein sollte laut Vereinbarung wird auch nicht umgesetzt.



    Der Vergleich mit den Südsudan ist deiner Meinug nach fair?
    Mit Sicherheit nicht!
    Den Nationalstaat gaben leider nur die Albaner aus Albanien .
    Wir mussten unter serb. Diktatur ausharren aber irgendwann war genug und es kam wie es kommen musste!
    Kosova löste sich los von Serbien und das wird für immer so bleiben!
    Wir sind mit Sicherheit noch kein fertiger Staat aber wir sind auf den Weg dorthin und da können deine Provojationsversuche auch nichts dran ändern!
    Wieso Provokationsversuche? Ich gönne euch doch eure Unabhängigkeit, das ist das beste für beide Seiten und hätte schon 1912 passieren sollen, aber im Gegensatz zu den meisten Kosovo-Albanern sehe ich die Zukunft des serbisch bewohnten Nordkosovos nicht innerhalb der Grenzen eures unabhängigen Staates, ganz egal ob Republik Kosovo oder Republik Albanien. Man löst keine Konflikte und Probleme, indem man die Brandherde einfach nur verlegt. Eine künftige serbisch-albanische Freundschaft oder zumindest gute Nachbarschaft kann es nur geben, wenn man diesen Konflikt endgültig und so optimal wie möglich löst und ich denke, dass Zürichs Eingangspost ein guter Ansatz für die Lösung des serbisch-albanischen Jahrhundertstreits um das Kosovo ist

  3. #43
    Avatar von BIG-Eagle

    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.041
    Mehr als Autonomie könnt ihr sowieso nicht mehr rausholen. Vergesst eure Abspaltung.

    Und seöbst wenn , Preshevo bleibt bei usn , soviel ist sicher.

  4. #44
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von Komarac Beitrag anzeigen
    Wieso Provokationsversuche? Ich gönne euch doch eure Unabhängigkeit, das ist das beste für beide Seiten und hätte schon 1912 passieren sollen, aber im Gegensatz zu den meisten Kosovo-Albanern sehe ich die Zukunft des serbisch bewohnten Nordkosovos nicht innerhalb der Grenzen eures unabhängigen Staates, ganz egal ob Republik Kosovo oder Republik Albanien. Man löst keine Konflikte und Probleme, indem man die Brandherde einfach nur verlegt. Eine künftige serbisch-albanische Freundschaft oder zumindest gute Nachbarschaft kann es nur geben, wenn man diesen Konflikt endgültig und so optimal wie möglich löst und ich denke, dass Zürichs Eingangspost ein guter Ansatz für die Lösung des serbisch-albanischen Jahrhundertstreits um das Kosovo ist

    Du vergisst eine Komponente bei dem Ganzen!
    Nähmlich die Albaner in Südserbien ,ich glaube nicht das sie still halten werden falls sich der Norden wirklich apspaltan sollte.
    Das würde weitere Konflikte in Serbien und Region hervorrufen und genau deswegen will das der Westen nicht.

  5. #45
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Dir ist auch klar, dass die Abgeordneten und Politiker defacto eigentlich keine Macht haben. Du lässt zwei Faktoren komplett außer acht.

    Der erste Faktor ist die internationale Gemeinschaft, sprich die USA eigentlich nur und eine uneinige EU die den USA in der Kosovofrage nur hinterherdackelt. Kein weitreichender Beschluß der Kosovoregierung kann ohne Absegnung eben dieser Kräfte geschehen.

    Der zweite Faktor ist die organisierte Kriminalität. Der gewöhnliche Abgeordneter im Kosovoparlament hat bestimmt keine Leibarmee und Millionen oder Milliarden auf dem Konto, die Mafiosis schon und sie dominieren die Politik!
    Wenn sich die Politik gegen große Kartelle der organisiserten Kriminalität stemmt, dann passiert so etwas wie in Mexiko, was eigentlich ein ausgewachsener Bürgerkrieg mit mehr als 40.000 Toten ist, nur im Kosovo kommt es gar nicht so weit, da Mafiosis die Politik vollständig in der Hand haben.

    Sollten sich die Rahmenbedingungen grundsätzlich ändern, so hätten die Serben im Kosovo oder Serbien keine Probleme mit dem Kosovo, beachte mal die serbischen Rückkehrer in Kroatien, hier hat man die Rahmenbedingungen für eine Rückkehr und ein leben in Würde geschaffen.

    Das stimmt nicht ganz!
    Du hast da einige Vorurteile gegenüber der Kosovoregierung!
    Nicht jeder In der Regierung ist kriminell und hat Dreck am Stecken.
    In den von Serben bewohnten Gebieten Gibt es nur serb. Politiker und nur Serben haben das sagen .In ihren Komunen ,Gemeinden etc. wehen serb. Flaggen.

    Der erste Faktor den du genannt hast ,die int. Gemeinschft ist genau der Grund der den Serben im Kosovo den Einfluss garantiert den sie verdienen!


    Und zu Thaqi will ich dir sagen das ich wahrlich kein Fan von ihm bin aber man sollte sich vielleicht etwas zurückhalten mit den Behauptungen gegen ihn.
    Wo bei ich denke das er mit Sicherheit keine weiße Weste hat aber ich glaube Organhandel und der gleichen geht etwas zu weit.

  6. #46

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    Du vergisst eine Komponente bei dem Ganzen!
    Nähmlich die Albaner in Südserbien ,ich glaube nicht das sie still halten werden falls sich der Norden wirklich apspaltan sollte.
    Das würde weitere Konflikte in Serbien und Region hervorrufen und genau deswegen will das der Westen nicht.
    Und die Komponente Serben im Südkosovo. Sind ja auch einige in rein serbsichen Enklaven wie Strpce und Gracanica.

  7. #47
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Komarac Beitrag anzeigen
    Und die Komponente Serben im Südkosovo. Sind ja auch einige in rein serbsichen Enklaven wie Strpce und Gracanica.
    hab heute irgendwo gelesen ,dass sie sich damit abgefunden haben mit der situation.....
    dies hat das kirchen-oberhaupt von prizren so festgehalten.

    anders gesagt diese leben gut um einiges besser als die serben im norden!!!
    die minderheiten-rechte und die damit verbundene selbstverwaltung lassen diesen einen grossen spielraum das leben selbst zu gestalten.

  8. #48

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    639
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    hab heute irgendwo gelesen ,dass sie sich damit abgefunden haben mit der situation.....
    dies hat das kirchen-oberhaupt von prizren so festgehalten.

    anders gesagt diese leben gut um einiges besser als die serben im norden!!!
    die minderheiten-rechte und die damit verbundene selbstverwaltung lassen diesen einen grossen spielraum das leben selbst zu gestalten.
    Die leben genau wie albaner... machen was sie wollen.... hochzeiten werden mit hochgehaltenen serbischen flaggen gefeiert und es gibt GAR KEINE ausseinandersetzungen mit den albanern. Woher ich das weiss, ich komm zufällig aus diesem gebiet wo es serben gibt (Vitia-Gjilan-Kamenica).
    Es interessiert auch keinen was die machen... vor dem krieg lebte man zusammen, also warum jetzt nicht.

  9. #49
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von KS.Rosu
    Das stimmt nicht ganz!
    Du hast da einige Vorurteile gegenüber der Kosovoregierung!
    Nicht jeder In der Regierung ist kriminell und hat Dreck am Stecken.
    In den von Serben bewohnten Gebieten Gibt es nur serb. Politiker und nur Serben haben das sagen .In ihren Komunen ,Gemeinden etc. wehen serb. Flaggen.
    Ich habe nicht behauptet jeder hätte Dreck am Stecken, aber viele Politiker kuschen vor denen die Dreck am Stecken haben, bzw vor denen die krimnellen geschäften nachgehen und mächtig sind. Es gibt nur wenige Politiker im Kosovo die wirkliche Eier haben, das ist das Hauptproblem.

    Original von KS.Rosu
    Und zu Thaqi will ich dir sagen das ich wahrlich kein Fan von ihm bin aber man sollte sich vielleicht etwas zurückhalten mit den Behauptungen gegen ihn.
    Wo bei ich denke das er mit Sicherheit keine weiße Weste hat aber ich glaube Organhandel und der gleichen geht etwas zu weit.
    Thaci hat jetzt bestimmt keine Organe rausgeschnitten oder pesrönlich verkauft, aber es geschah höchshöchsthöchstwahrscheinlich mit seiner Zustimmung und vielleicht hat er finanziell profitiert.

    Thaci ist nachgewissener Maßen noch in andere krumme Geschäfte verickelt, wird aber von den USA maßgeblich gedeckt.

    Ähnlich verhält es sich mit Hamid Karsai in Afghanistan, er ist vor dem Afghanistankrieg ein nachgewiesener Krimineller gewesen.

    Dies hat bei den USA Konzept, da jemand mit nem kriminellen Backgrpund sehr leicht fallengelassen werden kann und jeglichen Rückhalt in der eigenen Bevölkerung verliert, während man eine ehrenhaften Mann den Rücken deckt.

    Ich denke sogar, dass das Kosovo mit dem Spinner Albin Kurti viel besser dran ist, als mit Thaci. Er hat im moment sehr krasse Positionen bezüglich der Serben, aber in der Realpolitik würde er ganz schnell smooth werden und sich arrangieren müssen. ich weiß nicht inwieweit er mit der Mafia verstrickt ist, aber sicher weit weniger als Thaci.

    Original von skenderbegi
    anders gesagt diese leben gut um einiges besser als die serben im norden!!!
    die minderheiten-rechte und die damit verbundene selbstverwaltung lassen diesen einen grossen spielraum das leben selbst zu gestalten.
    Sich mit ner Situation abzufinden heißt nicht mit der Situation glücklich zu sein oder gut zu leben!!!

  10. #50

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Leute ihr müsst verstehen, für Cark Kurac ist jeder albanische Politiker in Kosovo mit der Mafia in Verbindung.

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo bitte liegt - und was ist der „Balkan“?
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 00:46
  2. Woran liegt das ?.....
    Von angelusGabriel im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 18:31
  3. Kosovos Zukunft liegt in der EU
    Von Dardania im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 15:00
  4. Kroatien: Was vor der Haustür liegt
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 09:18